Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenhaltung & Allgemeines
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Schwerer Abschied auf Kaninchen Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Benutzerbild von digdog
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 23.04.2010
Beiträge: 413
digdog befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.07.2010, 15:47

Schwerer Abschied


Hallo Ihr Lieben,
bin totunglücklich, muss mich leider aufgrund einiger Nachbarn von Schnüff und Löffelchen trennen. Die beiden haben trotz 10 qm Auslauf, Nachts so einen starken natürlichen Trieb das sich meine Nachbarn bei mir schön öfter beschwert haben das sie sich Nachts in Ihrer Ruhe gestört fühlen. Obwohl es ihnen an nichts fehlt was sie für ein artgerechtes Leben brauchen und haben machen sie so ein Alarm das ich nur noch Stress habe. Sie klopfen Nachts wie wild, buddeln wie die verrückten, schmeißen ihr Äste zum nagen über den ganzen Balkon, nagen nur an ihrem Stall anstatt an den Ästen. Haben es geschafft den Kabelschacht aus Plastik durch zu nagen und konnten somit das Hauptkabel für die Telefonleitung erwischen. Jagen wie wild über den Balkon und schmeißen alles um ( Tunnel, Hölzer,Röhren,) stelle alles Nachts schon immer hoch, wenn nicht fliegt irgend etwas immer um und knallt. Alles das was ich versucht habe es zu sichern schlug fehl. Eine reine Gartenhaltung darf ich laut Vermieter nicht, für die Wohnung sind die beiden zu groß könnte sie nicht artgerecht halten. Versuche es seid Tagen hin zu kriegen das sich keiner mehr gestöhrt fühlt, alles schlug fehl.

Habe jedoch für die beiden einen Platz mit viel Auslauf auf einen Bauernhof für Behinderte gefunden, dort leben sie auf einer riesengroßen Grünfläche mit allem was das Kaninchenherz begehrt und werden dort mit einem weiterem Kaninchenpärchen VG. Ich fühle mich so schlecht, wollte doch nie meine Bunnys abgeben. Muss mir wohl eingestehen das es besser ist sie abzugeben bevor es noch mehr Krach gibt, für Nase werde ich wohl einen kleinen passenden Partner finden müssen, die ich dann beide im Notfall in der Wohnung mit Auslauf halten kann. Riesenscheckenmixe sind ja nicht gerade kleine Zwerge. Versteh die Welt nicht mehr, ich höre den Krach Nachts auch, doch mich stört es nicht. Da unser Balkon überbaut ist leitet dieser die Geräusche auch sehr stark auf die anderen Wohnungen weiter, leider. Mir geht es echt mies.....und ich bin totunglücklich. Warum schenkt mir der Herr nicht ein eigenes Haus mit Garten.
Vlg traurige digdog



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von digdog
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 23.04.2010
Beiträge: 413
digdog befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 13.07.2010, 23:03

AW: Schwerer Abschied


Waren heute bei Schnüff und Löffelchen auf dem Bauernhof, die VG mit dem anderen Kaninchenpärchen hat super geklappt und ich war ein wenig erleichtert, leider tut es mir immer noch in der Seele weh das es so kommen musste. Ich bin keine von denen die ihre Tiere einfach so abgeben doch was soll ich machen wenn sich die Nachbarschaft beschwert.

Jetzt haben sie aber ein schönes neues zu Hause im grünen gefunden und haben ein riesengroßes Gehege wo sie buddeln und nagen können, ja sogar klopfen wie die Weltmeister dürfen sie ohne das sich jemand beschwert. Die Fahrt nach Hause viel mir sehr schwer, anscheinend haben sie uns noch nicht vergessen. Als ich sie gerufen und mit der Zunge geschnallst habe schossen sie direkt aus dem Häuschen und nahmen ihre Möhren in empfang, leider musst ich sie dann mit Tränen in den Augen wieder verlassen. Wir freuen uns aber schon auf den nächsten Besuch bei Ihnen.

vlg digdog




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 21.03.2010
Beiträge: 436
Lena96 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Lena96 eine Nachricht über ICQ schicken
Geschrieben am 14.07.2010, 06:02

AW: Schwerer Abschied


Oh ,ich glaube wenn meine nachbarn das sagen würden das wär ich im 6 eck gesprungen und hätte alles versucht ,aber uns gehört ja das haus da hat mir keiner was zu sagen!
Aber du tust mir wirklich leit mit deinen hopplern,aber sie haben es ja gut ,aber das du das kannst mit dem besucen ich würde immer weihnen wenn ich da wider weg müsste




Benutzerbild von 4Fellnasen
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 04.12.2009
Beiträge: 648
4Fellnasen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.07.2010, 10:35

AW: Schwerer Abschied


Oh jeh, das tut mir wirklich sehr leid für Dich!

Als Klopfer und Gizmo noch lebten, wohnten wir in einer Wohnung mit Balkon. Der gehörte natürlich den beiden Nins. Die haben auch geklopft, und ich bin immer wach geworden, aber meine Nachbarn haben komischer Weise nichts gehört.

Ich finde es schade, das Nachbarn manchmal sooo blöd reagieren, aber sobald sich welche in ihrer Nachtruhe gestört fühlen, kann man nicht viel dagegen machen, es sei denn man hätte eine Möglichkeit gefunden, den Balkonboden zu dämmen (Trittschalldämmung) oder herausgefunden, warum sie nachts so extrem klopfen. Denn eigentlich ist dies ja ein Warnsignal und kein Handeln aus Langeweile.

Zum Glück hast Du ja aber einen schönen Platz für die zwei gefunden. Auch wenn die Trennung schwer fällt, denke immer daran, wie gut sie es jetzt haben und anscheinend kannst Du sie ja immer wieder besuchen.

Fühl Dich gedrückt!

LG
Susanne




Benutzerbild von Katha 93
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 02.05.2010
Beiträge: 405
Katha 93 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.07.2010, 12:29

AW: Schwerer Abschied


Ich finde es auch schade, dass Nachbarn so intolerant sind. Ich meine, die Tiere haben einen Familienmitgleidstand und was würden die wohl dazu sagen, wenn ein Familienmitglied von ihnen weg muss, weil vielleicht einer Schlafwandelt?
Aber leider gibt es nicht genügend Menschen, die verstehen, wie wichtig Kaninchen sein können. Habe auch eine Freundin, die das nicht versteht. Weil: "Ein Kaninchen ist kein HUnd" Schlussfolgerung ist, dass man ein Kaninchen nicht genauso lieb haben kann wie einen Hund. Aha.
Wenn ich du wäre, würde ich weiterhin jede Woche die Riesen besuchen. Damit sie dich nciht ganz vergessen. Ich glaube, mir würde es das Herz brechen, wenn ich mal nach nem Monat dahin gehe und sie mich nicht mehr erkennen würden.
Nach zwei Wochen haben sie dich bereits vergessen. Also geh jede Woche dahin, irgendwann fällt es dir sicherlich leichter, zu gehen, wenn du weißt, dass du sie ja nächste Woche wieder sehen kannst.
Ich drücke dich.
Liebe Grüße, Katha 93



__________________
Die Frage ist nicht "Können sie denken?" oder "Können sie sprechen?" die Frage ist "Können sie leiden?"
(Jeremy Bentham)



Benutzerbild von Daisy & Joy
Kaninchen
 
Registriert seit: 24.01.2010
Beiträge: 2.043
Daisy & Joy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.07.2010, 15:35

AW: Schwerer Abschied


Ohhhhhhh, das tut mir sehr leid für dich. Fühle dich gedrückt.
Ich bin froh das meine Nachbarn so nett sind, die schauen sogar ob meine Nins zu warm haben und geben Ihnen Wasser. Auch die Katzen werden sehr verwöhnt, mein Nachbar welcher oben mir wohnt, hat in seinem Briefkasten ganz viele Katzenleckerchen, sie warten immer auf ihn. Sein Nin ist leider vor ein paar woche gestorben, er war 11 jahre alt.
Bei meiner Mama der Nachbar ist aber auch so ein doofer, als wir den Hund noch hatten wollte er immer das wir ihn weg geben da er anscheinend immer bellte in der nacht, komischerweise hörte nur er das.
es sind nicht alle leute so verständnissvoll, vorallem was tiere angeht. Bei uns gehören sie zur familie und haben einen hohen stand aber bei den meisten kommt das tier zuletzt.



__________________
Glg Jen und Ihr ZOO aus der Schweiz

Ich lebe für meine Tiere

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken. (Indianische Weisheit)



Benutzerbild von digdog
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 23.04.2010
Beiträge: 413
digdog befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.07.2010, 23:29

AW: Schwerer Abschied


Danke für Euren lieben Worte, ihr glaubt garnicht wie sehr mir die beiden fehlen. Auch wenn ich sie jede Woche besuche bricht es mir jedes mal das Herz wieder zu fahren. Mein Mann fragt sich immer warum ich mir das alles an tu, ich weiß das sie es gut haben, der Platz ist viel größer als bei uns, hatten zwar ihre 10 qm auf dem Balkon Tag und Nacht und draussen ihren Auslauf doch da gibt es viel mehr. Es sind halt keine Zwerge und hatten beide ein ganz anderes Temperament, wenn die um vier Uhr gas gegeben haben war es schon sehr laut, hatte das ja selber auch gehört doch war es bei uns hinterher Gewohnheit.

Jetzt ist meine Nase noch alleine, doch am 29. zieht ein kleiner kastrierter Bock bei ihr ein. Er ist nicht sehr groß, ungefähr wie Nase und kommt aus dem Tierheim. Er stammt aus einer Massenhaltung, man sagt auch Animalhording, ist ein süßer kleiner Knopf und keiner wollte ihn haben, er hat direkt mein Herz erobert. Am 29 darf er bei uns einziehen. Bei dieser Sache hatte ich ebenfalls so ein schlechtes Gewissen wegen Schnüff und Löffelchen, die einen gebe ich ab und einen Zwerg hole ich dazu weil Nase nicht alleine bleiben soll. Mich plagt echt mein schlechtes Gewissen die einen müssen gehen und ein anderes kommt. Ich hoffe , er soll auch sehr ruhig und zurückhaltend sein das es nicht wieder Stress aufgrund irgendeiner Lautstärke gibt. Doch sehe ich wie Nase leidet das geht so auf gar keinen Fall.

Ihr könnt mir glauben ich habe alles versucht das meine Tiere nicht weck müssen aber es half alles nichts. Zwei doofe Nachbarn und man hat verlohren. Vor allem musste ich meinem blinden Kind sagen warum seine Nins jetzt weck sind. Ich bin der Leiterin dieses Hofes sehr dankbar.

vlg digdog




Benutzerbild von Daisy & Joy
Kaninchen
 
Registriert seit: 24.01.2010
Beiträge: 2.043
Daisy & Joy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.07.2010, 23:38

AW: Schwerer Abschied


Ohhh das ist einfach schlimm, aber für nase ist es besser so. auch wenn es schwer ist, den 2en geht es ja gut am neuen platz. habe kein schlechtes gewissen, du hast richtig gehandelt. für die tiere das es ihnen gut geht und das sie immer noch artgerecht leben dürfen. das ist sehr viel.



__________________
Glg Jen und Ihr ZOO aus der Schweiz

Ich lebe für meine Tiere

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken. (Indianische Weisheit)



Benutzerbild von digdog
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 23.04.2010
Beiträge: 413
digdog befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 17.07.2010, 19:15

AW: Schwerer Abschied


Ja Du hast recht, doch ist es keine einfache Entscheidung gewesen und so etwas wünsche ich keinem hier. Sollte es jetzt wieder mit irgend einem Nachbarn stress geben werde ich wohl mit meinen Bunnys und der Familie eine neue Wohnung suchen.

Ihr müsst wissen wir wohnen hier in einem ehrenwertem Haus und die jenigen die hier tam tam machen sind alleinstehend und Rentner, haben also sehr viel Zeit sich mit anderen zu streiten. Die machen schon Terz wenn ich mit meinen Kindern in den Garten gehe. Man will seine Ruhe!!!! Hier läuft eh schon einiges gerichtlich, stööööhn. Aber es gibt auch welche die halten gott sei dank zu uns.

vlg digdog




Benutzerbild von digdog
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 23.04.2010
Beiträge: 413
digdog befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 20.07.2010, 00:27

AW: Schwerer Abschied


War heute wieder bei meinen Süßen und habe ihnen erst mal ganz viel schönes an frischem Gemüse mitgebracht. Sie waren begeister und die neuen Freunde gleich mit. Fühl mich etwas besser....

vlg digdog



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sollte Alex von seiner toten Susi Abschied nehmen können? na_hallo Kaninchenhaltung & Allgemeines 14 15.04.2010 15:16

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.