Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenhaltung & Allgemeines
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Fragen zur Vergesellschaftung auf Kaninchen Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 22.01.2009
Beiträge: 6
hasenmama befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.01.2009, 16:17

Fragen zur Vergesellschaftung


Hallo ihr lieben..

Ich bin neu hier und habe ein paar Fragen zur Vergesellschaftung. Obwohl ich weiß, dass es zu diesem Thema immer viele Forenbeiträge gibt (ich habe auch schon eine Menge gelesen!), habe ich trotzdem noch ein paar Sachen die mir unklar sind und wo ich gern noch ein paar Meinungen von euch hätte, schließlich will ich ja alles richtig machen.

Zu mir und meinem Zwerg:
Ich bin 20Jahre alt, hatte vor meinem jetztigen eine Kaninchendame die 9Jahre geworden ist (obwohl ich aus Unwissenheit so ziemlich alles falsch gemacht habe), leider hat sie auch allein bei mir gelebt. *schäm*

Da ich ja nun seit einiger Zeit in diversen Foren unterwegs bin und nun eines besseren belehrt bin, möchte ich bei meinem Zwerg/en alles richtig machen!

Nachdem ich ein Jahr ohne Kaninchen war, schenkte mir mein Freund zu Weihnachten einen Zwerg. Wir haben ihn von einer Pflegestelle/Orga geholt. Er ist kleiner mittlerweile 5monate alter, pechschwarzer Satin-Rexzwerg. Er heißt übrigens Leo. Er ist sehr quirlig und seeeehr neugierig. Leider lässt er sich noch nicht gern streicheln, aber wir haben Geduld und freuen uns über kleine Fortschritte

Jedenfalls soll der Kleine natürlich nicht lang allein verweilen. Gestern wurde er aus diesem Grund kastriert. Nachdem ich hier im Internet einige unschöne Nebenwirkungen einer Kastra gelesen habe, bin ich positiv überrascht, wie gut er diesen Eingriff verkraftet hat. Heute frisst er wieder richtig gut und war sogar schon wieder laufen

Nun meine Fragen zur Vergesellschaftung. Wie gesagt, ich habe schon einiges gelesen. Ich weiß, dass dies auf neutralem Boden statt finden soll, mit Möglichkeiten zum Verstecken etc.

Nun habe ich auch mehrfach gelesen, dass sich die beiden vorher nicht riechen oder sehen sollen. Allerdings machte mich dies nun stutzig, weil viele Tierheime anbieten, dass Einzeltier mitzubringen, um eine/n Partner/in auszusuchen. Was ist denn nun richtig? Gern würde ich ein Tier aus dem TH holen und es käme natürlich gelegen, wenn sich Leo mit einer Hasendame auf Anhieb verstehen würden. Ich will ja ungern ein Mädel aus dem TH holen, dann klappt die VG nicht und ich müsste sie wieder abgeben.

Und wie ist das mit dem Käfig an Käfig stellen. Ich hab mehrfach gelesen das es für den Anfang sinnvoll ist, anderseits steht dann wieder die Sache mit dem "nicht riechen/nicht sehen" im Raum. Was sagt ihr??

Freu mich über zahlreiche Antworten



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 09.01.2009
Beiträge: 75
Möhrchen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.01.2009, 19:28

Hallo Hasenmama!

Freut uns, das du dich zu uns gesellst und dich vorher informierst.
Ich muss sagen, ich habe Anfangs auch den Großteil meiner Kaninchen einzeln gehalten aus reiner Unwissenheit und leider wird man heute noch zu oft falsch beraten.

Das mit dem Tierheim weiß ich leider nicht genau da meine Häsin aus einer Pflegestelle ist und mein Rammler gerettetes Schlangenfutter

Das mit dem Käfig an Käfig solltest du auf jeden Fall ganz und gar nicht machen!!
Für die Kaninchen ist es absoluter Stress einen fremden Artgenossen zu sehen bzw. zu riechen.
Dadurch werden nur Aggressionen hervorgerufen und die Vergesellschaftung steht schon mal unter keinem guten Stern.

Wie viel Platz hat Leo denn?

Hier gute VG - Tipps:

[url=http://www.diebrain.de/k-vergesellschaftung.html]Kaninchen Info - Vergesellschaftung[/url]

Liebe Grüße



__________________
"Manchmal fürchte ich, als Tier wiedergeboren zu werden!"

Dalai Lama



Ninchen
 
Registriert seit: 22.01.2009
Beiträge: 7
tanja01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.01.2009, 21:38

Huhu,
also ich hab zum thema auch richtig viel gelesen und nach mehreren erfolgreichen vergesellschaftungen festgestellt es kommt immer irgendwie anders als man denkt. und deshalb gibt es in meinen augen den super oder general tipp / lösung gar nicht. Nur ein wichtiges merkmal, wenns blutig wird dazwischen und zwar sofot!!!! bisher haben sie sich alle irgendwann verstanden. ich hab sie immer dichter zusammen getan. erst zwei käfige ein zimmer damit sie sich beobachten konnten, dann näher und näher zueinander gestellt, dann ein käfig mit trennwand und zu guter letzt in den garten auslauf und zusehen. irgendwann werden sie müde und das wirkt wunder. so wars zumindest bei mir immer.




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 28.09.2008
Beiträge: 636
Sensi_Star befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.01.2009, 22:56

HAllo,

aslo zunächst gebe ich Tanja in Teilen recht... es ist immer wieder anders! Und es klappt eigentlich bei Pärchen immer irgendwann...

Aber... Achtung Offtopic:

Zunächst mal bitte ich von Käfighaltung (demnach auch von VG-Versuchen bei denen ein Käfig eine tragende Rolle spielt! Käfighaltung ist ebenso wie Einzelhaltung nicht artgerecht!) abzusehen... (... Stellungnahmen und Meinungen dazu bitte per PN und nicht in diesem Beitrag!!!)...

Und sonst:

Erstmal würde ich von dem Angebot der Tierheime abraten... jeder Transport ist Stress für Leo und er wird sich immer anders verhalten als normal... Ausserdem kann es sein, dass sie im TH ein Herz und eine Seele sind und zuhause nur RambaZamba herrscht... THs die sowas anbieten haben zuwenig - keine echte Erfahrung mit Heimtieren... wenn du Bammel vor der VG hast suche dir lieber Unterstützung einer Kaninchenschutzorga (z.b. Kaninchenhilfe, Bunnyhilfe, Rabbitrescue, Sweetrabbits)...

Zur VG selbst...

Also ob neutraler Boden oder nicht hängt wirklich von den Tieren ab... wenn man es möglich machen kann kann man es auf neutralem Boden (sofern es sowas gibt) versuchen... denn letzlich sind unsere persönlichen Putzversuche sowieso alle für die Katz / das Kaninchen wenn Leo auf diesem Terrain schonmal war da die Süßen eh besser riechen als wir und sich auch nicht nur am Geruch orientieren...

Allgemein würde ich erstmal in Ruhe seine Kastrafrist abwarten... (wenn er älter als 12 Wochen war muss er 4-6 Wochen Quarantäne einhalten) und sehen wie sich auch sein Charakter in diesem Zeitraum entwickelt... und dementsprechend eine Häsin dazusuchen (am ehesten vllt. über eine der genannten Orgas, da du dort ein besseres Bild der Charaktereigenschaften bekommst als im TH)... und dann auch anhand dieser Entwicklungen dann individuell entscheiden was bez. der VG das Beste ist...

Denn wir haben z.B. eine große Gruppe von 9 Kaninchen mit eigenem Zimmer... wir könnten auch wenn wir wollten keinen neutralen Raum in ausreichender Größe bewerkstelligen... Neuzugänge wurden bei uns z.B. einfach dazugesetzt und es gab nachdem wir die magischen 4 Ninchen überschritten haben nie große Probleme... bis dahin war jeder Neuling wochenlang der Feind...

Aber es ist in der Tat wichtig: Wenn Blut fließt (und das meint fließen, keine Kratzer durch gerupftes Fell oder kleine Tackerverletzungen) trennen...

GLG Anita

P.S.: Und natürlich ist auch der von Möhrchen erwähnte Link sehr hilfreich




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 31.01.2009
Beiträge: 49
angora befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 01.02.2009, 01:39

vergesellschaftung


ich denke ob das kaninchen aus dem tierheim oder sonst wo herkommt spielt keine rolle.
wichtig ist das man die beiden auf neutralem boden einige tage zusammenhaelt und nicht zu lange zeit unbeobachtet laesst. beide mit dem gleichen parfum gut einspruehen beschleunigt alles um geruchsneutralitaet zu erzeugen.
wenn du einen grossen platz zur verfuegung hast ( einige mehrere quatratmeter ca 10 wuerde ich sagen) dann kannst du die beiden auch unbeobachtet lassen und wenn sie streiten haben sie genug platz einer vom anderen zu fliehen und dann wieder su versoehnen.nach bespruehung mit parfum klappts bei mir immer eigentlich relativ schnell.




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 28.09.2008
Beiträge: 636
Sensi_Star befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 01.02.2009, 01:43

HAllo...

angora... du besprühst nicht wirklich Kaninchen mit Parfüm????

Sorry, ich will dir nicht zu nahe treten... aber das empfinde ich nun wirklich als Tierquälerei bei Tieren die eine so empfindliche Nase haben!!!

Bitte macht das nicht nach!!!




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 31.01.2009
Beiträge: 49
angora befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 01.02.2009, 01:47

ja es schadet den tieren nicht


ja ich bespruehe die tiere mit parfum wenn ich sie vergesellschaften will weil dann weniger gerauft wird und der geruch des parfums vergeht ja wieder relativ schnell.
propiers aus und du wirst sehen es klappt




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 28.09.2008
Beiträge: 636
Sensi_Star befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 01.02.2009, 01:54

Um nicht nochmal alles zu texten:

Zitat:
Zitat von Sensi_Star Beitrag anzeigen
Nein... ich habe mehr als eine VG hinter mir und musste niemals auf sowas zurückgreifen...

Und es ist und bleibt eine QUÄLEREI für die Tiere... !!!

Egal ob Parfüm o. Zwiebel!

Also das lehne ich entschieden ab!

Beides enthält scharfe bis hin zu ätzende Bestandteile die absolut nichts an einem Tier mit so empfindsamen Schleimhäuten zu suchen haben...

Klar, dass die Tiere es nicht mehr schaffen ihre Rangordnung zu klären wenn sie vor Geruchsirritation und vermutl. nicht selten schmerzenden Schleimhäuten nicht wissen wohin mit sich...

Will ich mir echt nicht vorstellen!




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 31.01.2009
Beiträge: 49
angora befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 01.02.2009, 02:19

ist nicht so schlimm


du musst dir nicht jezt vorstellen dass ich jede menge an parfum verwende. nachdem kaninchen einen guten geruchsinn haben braucht man nur einige tropfen und die werden aufs fell gesprueht. selbstverstaendlich nicht auf augen oder kopf oder andere stellen wo es schaden kann.
nach ein oder zwei stunden ist der geruch auch schon wieder weg und die tiere kuscheln bereits ohne rangkaempfe




Ninchen
 
Registriert seit: 22.01.2009
Beiträge: 6
hasenmama befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 02.02.2009, 21:47

Du besprühst deine Kaninchen mit Parfum?? Das ist wohl ein schlechter Scherz..

Was soll das überhaupt bringen??

Ich denke, wenn du sie auf neutralem Boden (ich hab auch nur eine Wohnung und der VG-Raum wird mein Bad oder Flur sein) zusammenführst und ihnen ihre eigenen, ganz natürlichen Gerüche überläst, tust du ihnen den größten Gefallen.

Starke Gerüche wie bei einem Parfum sind da fehl am Platz und manipulieren nur den Geruchssinn.




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 31.01.2009
Beiträge: 49
angora befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.02.2009, 03:44

musst nicht denken das ich grossen mengen davon auf das kaninchenfell spruehe.also keine sorge der geruchsinn des kaninchens leidet nicht darunter




Benutzerbild von Mira07
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 29.08.2008
Beiträge: 103
Mira07 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.02.2009, 10:11

Auch ich bitte die Thread-Stellerin nicht auf sowas wie mit Parfum behandeln zu hören!

Selbst ein paar Topfen sind nicht notwendig, es klappen auch so fast alle ZF!



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vergesellschaftung von Babykaninchen webwoelfin Kaninchenhaltung & Allgemeines 17 21.02.2015 21:45
Vergesselschaftung und viele Fragen Mrs. Rabbit Kaninchenhaltung & Allgemeines 11 23.02.2009 18:24
Fragen zu altem Kaninchen Sabse Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 2 29.09.2008 20:06

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.