Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenhaltung & Allgemeines
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Frühkastration - Männchen muss noch 5 Wochen getrennt bleiben auf Kaninchen Forum

Like Tree4Likes
  • 1 Post By dangerschaf
  • 1 Post By dangerschaf
  • 1 Post By dangerschaf
  • 1 Post By Talula

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 15.09.2021
Beiträge: 12
WoolooPlush befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 15.09.2021, 19:07

Frühkastration - Männchen muss noch 5 Wochen getrennt bleiben


Hallo Kaninchenfreunde/innen,

Ich habe zwar schon eine Spätkastration mit einem Männchen gehabt. Das musste auch etwas länger von seiner Freundin getrennt sein, aber bisher hab ich keinerlei Erfahrung was Frühkastrationen angeht. Dem Kleinen geht es gut. Er ist momentan 11 Wochen alt und darf erst im Oktober wieder zu seinen Schwestern. Sie haben zwar das Glück sich durchs Gitter beschnuppern zu können, aber ich habe immer Angst, dass er in dieser Zeit vereinsamen könnte/bzw. sie in diesem Zeitfenster ihn nicht mehr im Rudel annehmen.

Ist meine Sorge unbegründet? Ich meine die zwei Wochen Wartezeit hat sich nichts verändert. Mit seiner einen Schwester (er hat zwei) versteht er sich immer noch super. Sie kuscheln sogar gerne (durchs Gitter durch halt), aber kann sich das in einem Monat ändern? Momentan liegt er auf Tüchern nach der Kastra weil er ja unten alles schonen muss.

Ihm steht auch alles zur Verfügung was er braucht. Heu, frisches Wasser, Gemüse, ect. Bisher macht er auch nicht den Eindruck als würde er Appetit/Lust verloren. Nur steiger ich mich da gerne mal emotional rein und wollte einfach Mal so unter Gleichgesinnten fragen ob ihr ähnliche Erfahrung gemacht habt? Er ist halt noch ein Baby und wirkt in allem sehr unbeholfen, aber gleichzeitig gehöre ich auch zu denen die halt lieber auf Nummer sicher gehen (wirklich den Monat warten).

Habt ihr noch Tipps für mich? Ich bin einfach gerade froh mich hier etwas aussprechen zu können. Meine zwei habens ja auch geschafft (Makorus und Medoly). Die verstehen sich prima und es gab auch keine Probleme danach mehr, aber ich weiß nicht wie das bei Babykaninchen ist die ja doch mit der Zeit so ihre Persönlichkeit entwickeln.



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 19.992
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 15.09.2021, 21:06

Wenn es tatsächlich einen Frühkastra war, ist eine Trennung nicht nötig. Das ist ja das gute daran



__________________
---
"Du mußt sie jetzt sagen,
Oder ewig 'rumtragen,
Deine Worte: Verzeih!
Hätt' ich doch! – Einerlei.
Könnt' ich doch noch!
– Vorbei."
(Reinhard Mey)
---

[Danke, Tante Jessi]



Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 22.599
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 15.09.2021, 21:08

Herzlich willkommen bei uns im Form!


Wenn ich das richtig verstanden habe, war er bei der Kastra 9 Wochen alt? Dann war es eine Frühkastra und er braucht nicht getrennt gehalten werden.
Aus diesem Grund macht man ja eine Frühkastra, um die Trennung zu verhindern.




Ninchen
 
Registriert seit: 15.09.2021
Beiträge: 12
WoolooPlush befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 15.09.2021, 21:26

Also es hieß Frühkastration, aber er war 11 Wochen alt bei der Kastration. War selber erst verwirrt aber vlt. hab ich mich beim TA auch verhört. Edit: Ich bin jetzt trotzdem verwirrt. Zählt das jetzt als normale Kastration (laut TA anscheinend ja) oder Frühkastration? Im Internet steht, dass mit 11 Wochen es immer noch eine Frühkastration ist.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Bin gerade einfach etwas ratlos, aber ich lasse ihn lieber trotzdem getrennt bevor ich keine eindeutige Antwort habe. Und an sich vertraue ich meinem Tierarzt, aber das verunsichert mich jetzt doch.




Geändert von WoolooPlush (15.09.2021 um 21:57 Uhr).

Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 19.992
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 15.09.2021, 22:02

Zitat:
Zitat von WoolooPlush Beitrag anzeigen
Also es hieß Frühkastration, aber er war 11 Wochen alt bei der Kastration. War selber erst verwirrt aber vlt. hab ich mich beim TA auch verhört.
Ich würde da definitiv nochmal konkret fragen, ob die Hoden abgestiegen waren oder nicht.



Benny92 likes this.
__________________
---
"Du mußt sie jetzt sagen,
Oder ewig 'rumtragen,
Deine Worte: Verzeih!
Hätt' ich doch! – Einerlei.
Könnt' ich doch noch!
– Vorbei."
(Reinhard Mey)
---

[Danke, Tante Jessi]



Ninchen
 
Registriert seit: 15.09.2021
Beiträge: 12
WoolooPlush befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 15.09.2021, 22:05

Zitat:
Zitat von dangerschaf Beitrag anzeigen
Ich würde da definitiv nochmal konkret fragen, ob die Hoden abgestiegen waren oder nicht.
Okay. Kann ich machen. Wir hatten da nicht weiter gefragt nach der Geschlechtserkennung. Danke für die Antwort.




Ninchen
 
Registriert seit: 15.09.2021
Beiträge: 12
WoolooPlush befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 15.09.2021, 22:46

Ich hoffe ein Doppelpost ist okay, aber ich habe auf der Rechnung gesehen, dass es sich um eine Kastration handelt. Jetzt stellt sich mir einfach nur noch die Frage ob bei der Rechnung nicht ohnehin drauf stehen würde, dass es sich um eine Frühkastration handelt? Dann würde ich mir den Anruf beim TA auch sparen. ^^

Was es jetzt für den Kleinen natürlich nicht leichter macht wenn er wirklich 5 Wochen verweilen muss, aber dafür hat er dann auch keine Möglichkeit einen Wurf zu machen (was wir in jedem Fall verhindern wollen ).




Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 19.992
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 15.09.2021, 23:00

Einfach nachfragen, alles andere ist nur raten



WoolooPlush likes this.
__________________
---
"Du mußt sie jetzt sagen,
Oder ewig 'rumtragen,
Deine Worte: Verzeih!
Hätt' ich doch! – Einerlei.
Könnt' ich doch noch!
– Vorbei."
(Reinhard Mey)
---

[Danke, Tante Jessi]



Ninchen
 
Registriert seit: 15.09.2021
Beiträge: 12
WoolooPlush befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 15.09.2021, 23:11

Okay. Ist mir nur etwas unangenehm. Ich fühle mich dann immer so als würde ich dem TA nicht trauen was ja nicht der Fall ist. Dann trotzdem danke für die Antwort. Und sorry für die späte Frage noch. ^^"




Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 19.992
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 15.09.2021, 23:22

Das hat doch nix mit trauen zu tun. Es geht lediglich um eine Absicherung, ob du richtig verstanden hast, was er gemacht hat.



WoolooPlush likes this.
__________________
---
"Du mußt sie jetzt sagen,
Oder ewig 'rumtragen,
Deine Worte: Verzeih!
Hätt' ich doch! – Einerlei.
Könnt' ich doch noch!
– Vorbei."
(Reinhard Mey)
---

[Danke, Tante Jessi]



Ninchen
 
Registriert seit: 15.09.2021
Beiträge: 12
WoolooPlush befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 17.09.2021, 16:42

Okay, es ist anscheinend wirklich eine Kastration gewesen. Die Hoden sind schon abgestanden. Deswegen auch die fünf Wochen Trennung.

Jetzt bleibt nur noch meine Frage offen:

-> Vereinsamt das Tier in diesem Monat nicht? Das ist ja doch eine lange Zeit.
-> Und wie reagiert das Rudel (in dem Fall alle Weibchen) auf die Wiederkehr des Männchens

Da es vorher gepasst hat hoffe ich, dass das auch weiterhin so bleibt.




Benutzerbild von Talula
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 30.03.2016
Beiträge: 629
Talula befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 18.09.2021, 13:50

So schnell vereinsamt er nicht, da er ja Gitter an Gitter mit den anderen ist und du dich ja auch noch kümmerst.
Wie bei der VG reagiert wird kann dir keiner vorhersagen, das wird sich erst dann zeigen, wenn am Gitter keine Aggressionen sind ist das jedenfalls schonmal ein gutes Zeichen.



WoolooPlush likes this.
__________________
LG von Nougie und Schnee
https://www.kaninchenforum.de/image.php?type=sigpic&userid=22405&<i>dateline=1549210609
....und Menschin Möhrja



Ninchen
 
Registriert seit: 15.09.2021
Beiträge: 12
WoolooPlush befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.09.2021, 16:43

Okay. Dann bin ich beruhigt. Nein, die beschnuppern sich nur gelegentlich und legen sich nebeneinander hin. Liegt aber auch daran, dass sie charakterlich auch eher schüchtern und ruhig sind. Ob sich das mit der bald kommenden Pubertät der Mädels noch ändert kann man schwer sagen, aber ich hoffe die VG danach läuft wieder gut.

Gabs denn nach Kastrationen schon Mal Fälle wo die VG gar nicht mehr geklappt hat? So jetzt aus eigener Erfahrung?



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
männchen von weibchen getrennt! kleini92 Kaninchenhaltung & Allgemeines 4 14.01.2014 11:02
Wegen OP fuer 2 Wochen getrennt - Probleme zu erwaten? Mutzi Kaninchenhaltung & Allgemeines 6 14.06.2011 20:57
Scheinschwanger- wie lang muss das Nest bleiben? bienchen82 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 1 10.06.2011 13:25
Kann ein Männchen 4 Wochen nach der Kastrafrist noch decken ?! Pimkie Kaninchenhaltung & Allgemeines 5 20.03.2011 11:54
Mit 6 Wochen von Mama getrennt-Zurückbringen? honeybunnyinlove Kaninchenhaltung & Allgemeines 13 07.12.2010 17:53

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.