Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenhaltung & Allgemeines
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Zoohandel-Kaninchen krank, was tun? auf Kaninchen Forum

Like Tree12Likes
  • 1 Post By marinahexe
  • 3 Post By nilssonundlasse
  • 1 Post By nilssonundlasse
  • 4 Post By Sir.Hoppselot
  • 3 Post By Lupine

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 01.08.2019
Beiträge: 12
nilssonundlasse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 10.04.2021, 20:13

Zoohandel-Kaninchen krank, was tun?


Hallo ihr lieben,

heute war ich in einer Futterhausfiliale, in der ich sonst nicht einkaufe. Dort haben sie Tiere zum Verkauf und es lag ein Kaninchen ALLEINE im Gehege. Am rechten Auge hatte es vermutlich einen Hautpilz. Es ist vier Monate alt und soll in der Zoohandlung selbst erstmal auch keine Gesellschaft bekommen, weil die Nachfrage (zum Glück) nicht so hoch ist. Laut Mitarbeiterin kann man die Häsin erst in 2 Wochen abholen, sie wurde wohl auch schon vom Tierarzt angeschaut und bekommt Augentropfen. Was genaueres dazu konnte sie mir nicht sagen.
Es tat mir schrecklich weh sie dort alleine zu sehen. Ich habe nun die Überlegung, nächste Woche nochmal hinzufahren und nach ihrem Gesundheitszustand zu sehen.
Sollte er sich nicht gebessert haben, wäre nun meine Frage, ob es sinnig ist sie freizukaufen, vernünftig behandeln zu lassen und von zuhause aus in WIRKLICH gute Hände zu vermitteln.
Ich selbst habe eine aufgeweckte Häsin und einen kastrierten Rammler in 10qm Zimmerhaltung (ja, sie haben ihr eigenes Zimmer) plus beaufsichtigtem Freilauf in der kompletten Wohnung.

Danke schonmal für jede nützliche Anmerkung!



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 22.234
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 10.04.2021, 21:54

Ja, das würde der Häsin vor allem helfen. Die TA-Kosten dürfen dort i.d.R. nicht zu hoch werden, weil man dann nichts mehr dran verdient. Schlimmstenfalls geht sie zurück zum Züchter und wird dort entsorgt.


Neben einem Pilz könnte auch der Tränennasenkanal verstopft sein, Zahnprobleme auftreten oder ganz einfach nur eine Bindehautentzündung.



Wenn Du ihr helfen willst, solltest DU gleich Anfang der Woche wieder hingehen und deutlich Dein Interesse bekunden, auch für den Fall, dass das Auge noch nicht richtig verheilt ist. Vielleicht kannst Du sie aufgrund "des Mangels" günstiger oder gar umsonst bekommen.


Viel Erfolg und berichte bitte, wie es weiter geht.



Sir.Hoppselot likes this.

Ninchen
 
Registriert seit: 01.08.2019
Beiträge: 12
nilssonundlasse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 10.04.2021, 22:48

Danke für die schnelle Antwort!

Ich fahre Montag direkt zur Ladenöffnung hin und kläre das ab.

Werde berichten!




Benutzerbild von Jule_02
Ninchen
 
Registriert seit: 06.04.2021
Beiträge: 20
Jule_02 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.04.2021, 14:14

Hallo nilssonundlasse,

ich finde es ganz toll, wie Du Dich bemühst eine Lösung zu finden. Leider gibt es das viel zu oft, dass Tiere im Tierhandel zu kaufen sind und bei genauerer Betrachtung krank sind und auch leider oftmals kurz nach dem Kauf sterben. Die scheinbar mangelnde Kenntnis der Mitarbeiter ist meiner Meinung nach Besorgniserregend und unzumutbar. Ich will mir gar nicht ausmalen, wie schlecht es vielen Tieren gehen muss.
So sieht man auch in Deinem Fall, dass die Mitarbeiterin kaum Ahnung von dem Kaninchen hat und man auch keinen hundertprozentigen Beweis bekommt, dass das Auge von einem Tierarzt kontrolliert wurde. Für sowas sollte es eigentlich etwas Schriftliches vom Tierarzt geben, was bei Nachfrage dem Kunden vorgezeigt werden kann.
Naja darüber kann man sich noch lange aufregen. Auf jeden Fall würde ich, wie auch schon von marinahexe geschrieben, möglichst schnell zum Tierhandel fahren (am besten auch schon morgen) oder anrufen und das Kaninchen reservieren, wenn Du Dir wirklich sicher bist, dass Du das Kaninchen erstmal aufnehmen und aufpäppeln kannst und möchtest.
Mir würde an Deiner Stelle auch das Herz bluten sowas zu sehen und ich würde es toll finden, wenn Du das Kaninchen bekommst, es gesund wird und es nach der Genesung in liebevolle Hände gegeben werden kann.

Ich drücke Dir die Daumen, dass alles klappt und erzähl auf jeden Fall hier wie es weitergeht!

Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag wünscht
Jule




Benutzerbild von Sir.Hoppselot
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 10.06.2019
Beiträge: 567
Sir.Hoppselot befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 12.04.2021, 08:47

Stark, dass du dich um das Tier kümmern möchtest. Berichte hier gerne weiter.

In einer kleinen Zoohandlung habe ich mal ein Kaninchen sterben sehen. Das wurde dann schnellstens entfernt. Auf die Bitte einer Frau, die anderen Tiere untersuchen zu lassen hieß es nur, dass die anderen doch munter sind. Also ja, meinstens kennt man sich da leider einfach nicht aus oder möchte sich nicht auskennen, um Profit machen zu können.




Ninchen
 
Registriert seit: 01.08.2019
Beiträge: 12
nilssonundlasse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 12.04.2021, 12:58

Also,
ich war heute morgen direkt als erstes da.
Die kleine hatte nach wie vor ein eitriges Auge. Angeblich soll sie von den anderen gemobbt worden sein und hatte einen Biss, der genäht werden musste. Aktuell bekommt sie noch Augentropfen, die sie mir auch mitgegeben haben.
Sie macht einen recht muntren Eindruck.
Werde das Auge weiter beobachten und schauen, ob es mit den Tropfen besser wird. Der Eiter war beim Säubern recht zäh...
Laut der Chefin muss es nur noch abheilen.

Preislich haben sie natürlich nichts gemacht, aber da ich nicht davon ausging, dass sie direkt mitkann und ich dementsprechend auch nichts zum Transportieren dabei hatte, schenkten sie mir eine Transportbox.

Gerade habe ich ein bisschen Bedenken, ob es das Richtige war. Für die Häsin mit Sicherheit, aber für die Sache an sich...- wollte das Kaninchengeschäft damit nun wirklich nicht ankurbeln D’:

Danke für eure netten Antworten!



Bobby_ likes this.

Benutzerbild von Sir.Hoppselot
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 10.06.2019
Beiträge: 567
Sir.Hoppselot befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 12.04.2021, 13:38

Schade, dass sie dir beim dem Pflegeaufwand nicht entgegen gekommen sind aber vermutlich ist es für sie einfach ein Artikel, der seinen Preis hat. Mach dir keine Gedanken. Ich denke viele haben schonmal Zubehör in Zooläden gekauft, weil es gerade nicht anders ging und damit die falschen Leute unterstützt und vielleicht hat deine Aktion zumindest die Angestellten heute etwas nachdenklich gemacht. Die Welt wirst du mit dem Bezahlen des Tieres nicht ändern (ebensowenig wie mit der kostenlosen Abnahme eines einzelnen Tieres), aber dafür änderst du jetzt die Welt für das Kaninchen zum deutlich Besseren. Ich wünsche dir und dem Langohr alles Gute.

Edit: Und letztlich hast du ja auch nicht einfach ein Tier aus dem Zoohandel gekauft, sondern einen Notfall freigekauft, das ist denke ich ein klarer Unterschied.




Geändert von Sir.Hoppselot (12.04.2021 um 13:41 Uhr).

Benutzerbild von Jule_02
Ninchen
 
Registriert seit: 06.04.2021
Beiträge: 20
Jule_02 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 12.04.2021, 14:37

Das finde ich super, dass Du das Kaninchen mitgenommen hast, aber ich finde es von dem Geschäft etwas unverantwortlich, dass sie dir ein "krankes" Kaninchen mitgeben. Ich hoffe, dass es der kleinen Fellnase schnell besser geht und es in tierfreundliche Hände kommt!

Liebe Grüße
Jule




Benutzerbild von Lupine
Kaninchen
 
Registriert seit: 09.08.2009
Beiträge: 19.079
Lupine wird schon bald berühmt werden
Geschrieben am 12.04.2021, 20:38

Zitat:
Zitat von nilssonundlasse Beitrag anzeigen
...
Gerade habe ich ein bisschen Bedenken, ob es das Richtige war. Für die Häsin mit Sicherheit, aber für die Sache an sich...- wollte das Kaninchengeschäft damit nun wirklich nicht ankurbeln D’:

Danke für eure netten Antworten!

Manchmal muss man das Individuum vor das Prinzip stellen. Das hier war und ist definitiv so ein Fall. Die Alternative wäre für die Häsin katastrophal gewesen. Und die haben nicht viel verdient an der Häsin. Die Augentropfen und die Transportbox haben den Gewinn geschmälert.


Ich würde sie, wenn es dir möglich ist, zeitnah dem Tierarzt vorstellen. Wenn da eine Naht gesetzt wurde und es ist Eiter da, das sollte nicht sein. Da muss man gegebenenfalls die Naht nochmal aufmachen und die Wunde ordentlich reinigen, sonst gibt das einen Abszess.



__________________
Gute Menschen gleichen Sternen, sie leuchten noch lange nach ihrem Erlöschen.


 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Stichworte
freikaufen, krank, vermittlung, zoohandlung

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kaninchen aus Zoohandel...schlechtes Gewissen Rikuloa Kaninchenhaltung & Allgemeines 22 22.02.2017 09:13
Da sieht man was man unterstützt wenn man Tiere im Zoohandel kauft WildRabbit Kaninchenhaltung & Allgemeines 4 15.08.2015 11:52
Beratung im Zoohandel love my bunny Kaninchenhaltung & Allgemeines 5 30.01.2014 17:53
Noch viel zu oft aus dem Zoohandel Valentina Kaninchenhaltung & Allgemeines 67 12.06.2011 19:58

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.