Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenhaltung & Allgemeines
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Kann Stubenrein sein ein Problem sein? auf Kaninchen Forum

Like Tree1Likes
  • 1 Post By marinahexe

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 15.08.2020
Beiträge: 2
Lucky-wissy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 15.08.2020, 23:01

Kann Stubenrein sein ein Problem sein?


Hallo zusammen,
ich bin neu hier und erhoffe mir Rat für unseren Neuzugang Neo (7 Monate). Kurz zu mir und meinen Mädels (Schoko u. Vanille: die beiden sind Schwestern und ca 5 Monate alt. Sie leben in Außenhaltung. Nun soll Neo bald bei ihnen einziehen. Er stammt aus einer Wohnungshaltung und hat bisher allein gelebt Er ist seit letzem Sonntag bei uns ( also bisher erst 5 Tage). Nun gewöhnen wir ihn, abseits der Mädels langsam an den Garten, an uns und alles was es so draußen zu erkunden gibt. Er ist sehr neugierig und aufgeschlossen. Auch probiert er alles was wir ihm an Trockenfutteralternativen anbieten. Von Salat über Büsche oder Gräser.

Nun zu unserem "Problem": Neo ist sehr stubenrein. Heute war er 14 Std draußen im Garten und hat erst geköttelt als er wieder in seinem bekannten Käfig im Haus war. Er hat dort keine Toilette, sondern eben nur eine feste Ecke. Daskann doch nicht gesund sein. Hat jemand Tips?

Wenn seine Quarantäne vorbei ist nächstes Wochenende wäre es schön wenn das kein Hinderungsgrund für eineVergesellschaftung wäre.

Lieben Dank und Gruß
Franzi




Geändert von Lucky-wissy (15.08.2020 um 23:16 Uhr).
Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von -Flöckchen-
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 22.04.2019
Beiträge: 799
-Flöckchen- befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.08.2020, 02:21

Ich denke das ist Gewohnheit. Ich persönlich würde ihm entweder das Klo raus stellen fürs erste und dann entfernen oder weglassen. Man findet ja auch nicht jeden Köttel oder jede Pipi in der Natur. Könnte mir vorstellen das er durch die Gewohnheit einfach länger einhält und deshalb sobald er drinnen ist dort aufs Klo dackelt. Flöckchen ist zwar Innenhaltung, aber er ist so fixiert aufs Klo, dass er in die Transportbox auch nach 2 std nicht macht. Er hat sogar mal lieber beim Tierarzt in die Ecke gepullert.
Kann natürlich auch Aufregung sein, weil alles neu ist und toll ist, dann vergisst er öfters das Klo und wenn er reinkommt fällt ihm ein "Ach da gibts ja noch ne box"
Ansonsten natürlich weiter beobachten, aber eigentlich gehen sie schon wenn sie müssen.
Krankheitstechnisch würde ich schauen ob er allgemein wenig pipi macht. Das könnte auf ein Blasenproblem hinweisen, was mich bei vorheriger Trockenfutterernährung nicht wundern würde. Wenn der Urin den er macht zum beispiel ziemlich trüb ist immer, wäre das auffällig. Bei Kaninchenwiese.de gibt es eine schöne Urin und Köttelkunde, da kann man gut vergleichen



__________________
Grüße von den Kuschelninchen Flöckchen und Aviv


https://kuschelninchen.tumblr.com/
https://www.instagram.com/floeckchen_ninchen/?hl=de



Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 22.12.2018
Beiträge: 634
Tamou befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.08.2020, 09:17

Man kann ja auch einfach an einigen Stellen im Außengehege etwas von der gewohnten Toiletteneinstreu hinstreuen und dann immer weniger werden lassen.



__________________
Viele Grüße, Susanne



Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 22.234
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 16.08.2020, 13:24

Ich finde es gar nicht schlecht, wenn AH-Tiere auch das Klo nutzen. Erspart dem Halter einiges an Arbeit. Vielleicht lernen die Weibchen ja von ihm?



Rakete likes this.

Kaninchen
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 2.126
Rakete befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.08.2020, 14:06

Einfach Klo hinstellen und das Problem ist gelöst.

Eher ein Problem wird's sein, wenn während der VG und auch später noch markiert wird, was das Zeugs hält. Bei mir so der normale Wahnsinn, aber blöde, wenn es bei meiner freien Wohnungshaltung dann auch so für immer bleibt bei einem Exemplar




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 27.07.2020
Beiträge: 41
Ninchen02 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.08.2020, 14:52

Wenn das so ein Gitterstall war dann kann man doch einfach die Wanne mit rausstellen. Sitzt er in seinem Stall Momentan auf Streu? Bei Brownie ist es so das er immer auf einem betimmten Untergrund pinkelt. Wennes bei Neo auch so ist könnte man ja mal versuchen eine Toilette mit der gewohnten Streu in das neue Gehege stellen. Irgendwann kann er ja auch nicht mehr halten aber trozdem wäre es für ihn vielleicht entspannter wenn er sein Klo hat.




Benutzerbild von Polly8
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 14.11.2016
Beiträge: 812
Polly8 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 17.08.2020, 11:42

Zitat:
Zitat von Lucky-wissy Beitrag anzeigen

Nun zu unserem "Problem": Neo ist sehr stubenrein. Heute war er 14 Std draußen im Garten und hat erst geköttelt als er wieder in seinem bekannten Käfig im Haus war. ..... Daskann doch nicht gesund sein. Hat jemand Tips?

Wenn seine Quarantäne vorbei ist nächstes Wochenende wäre es schön wenn das kein Hinderungsgrund für eineVergesellschaftung wäre.

Das habe ich mit meinem Kastraten auch erlebt.


In den 4 Wochen, die er hier bei mir noch seine Kastra Qurantäne abgesessen hat, hat er ja sein eignes Haus für nachts mit einem Gehege für tagsüber hier bewohnt.


Seine "Toilettenecke" hatte er sich gleich ab dem ersten Tag im Aussengehege eingerichtet und dann 4 Wochen lang ausschließlich diese benutzt.
Ich habe 4 Wochen lang nicht einen einzigen Köttel, oder auch nur eine Pfütze in seinem Nachthaus gefunden.
Er hat auch die ganze Nacht eingehalten und dann morgens beim rauslassen seine Ecke im Außengehege benutzt.


Ich hatte auch Bedenken, ob das gesund sein kann, konnte es aber halt auch nicht ändern.
Probleme hat er dadurch nicht bekommen.


Jedenfalls fand ich dann hinterher noch erstaunlicher, dass er nach dem Umzug ins eigentliche Gehge zu meiner Häsin überhaupt gar nicht mehr stubenrein ist.
Also was Köttel betrifft. Für Urin nutzt er zum Glück doch zuverlässig die Toilette.

Verstehe einer Kaninchen
Im Gartenhaus köttelt er jetzt praktisch überall hin, Toilette wird nur ganz sporadisch mal genutzt.
Meine Häsin, die sonst jahrelang die Toilette genutzt hat, hat das jetzt auch übernommen und köttelt auch "wild"

Die Köttel liegen morgens überall.
Aber finde das mittlerweile sogar praktischer. Die 6qm kehre ich jetzt 2 mal täglich mit einem großen Besen komplett aus. Das geht fixer als die Toilettenschalen sauber machen und neu füllen, und ich habe auch wesentlich weniger Einstreu , die entsorgt werden müsste.
Die Toilettenschalen muss ich jetzt nur noch alle 3-4 Tage mal sauber machen.





Also anderes Gehege andere Sitten. Da kannst du dich nur überraschen lassen.




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 28.06.2020
Beiträge: 52
Sannchen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 17.08.2020, 14:57

Mein Rammler ist auch extrem reinlich, geht nur in sein Klo und hält in der Transportbox ein, bis er wieder raus kann (z.B.nach Tierarztbesuch).Seine Schwester ist da anders....die geht zwar aufs Klo....aber wenn sie muss,muss sie.....und sollte sie gerade unterwegs sein....wird halt in die Box gemacht.

Für den Garten habe ich das so gelöst, dass auch im Auslauf immer 1-2 Toiletten stehen.Die werden dann gerne angenommen.

Suse




Ninchen
 
Registriert seit: 15.08.2020
Beiträge: 2
Lucky-wissy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 17.08.2020, 22:37

Ich danke euch für eure Erfahrungen.
Wir warten einfach mal ab.
Bin aber jetzt beruhigter.



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Stichworte
außenhaltung, stubenreinheit, verges

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was kann das Sein? JayJay61 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 30 09.01.2018 19:51
Kann das sein?? Kaddikeks Small-Talk 11 21.09.2012 07:38
Was kann das sein??? Meine 4 süssen Kaninchenhaltung & Allgemeines 4 22.07.2010 14:54
was kann das sein? amila_1_ Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 2 21.07.2009 12:25
Kann das sein?? Mandy08 Kaninchenhaltung & Allgemeines 5 16.01.2009 15:11

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.