Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenhaltung & Allgemeines
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Verhalten nach der Vergesellschaftung auf Kaninchen Forum

Like Tree3Likes
  • 2 Post By Jean-Claude Van Hase
  • 1 Post By 4Chaoten

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 25.06.2020
Beiträge: 14
Miku befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 25.06.2020, 20:57

Verhalten nach der Vergesellschaftung


Hallo,
Meine Kaninchen Mümmel und Luna wurden vor einer Woche vergesellschaftet. Ich dachte, die beiden haben die Rangordnung schon bestimmt, aber heute habe ich gesehen wie die sich gerauft haben...
Die beiden sind im Kreis gelaufen und haben sich im Fell gebissen. Luna hat büschelweise Fell dabei verloren, hat aber zum Glück keine Wunden dabei getragen.
Luna hat versucht ihn zu Rammeln, was aber nicht dazu geführt hat, dass er sich unterordnet. Mümmel ist eigendlich der "Boss".
Sie wurde dann von ihm gejagt und sie ist natürlich weggerannt.
Dann wollte sie mit dem Snackball spielen und wurde von Mümmel gedrängt und sie stampf und gibt einen kleinen Laut von sich.
Das alles hat sich natürlich gelegt und sie jagen sich nicht mehr, aber ich weiß nicht was ich machen soll...
Ist das Verhalten normal?
Und ist es eigentlich nicht so, dass Kaninchen nur stampfen, wenn sie in Gefahr sind?
Es wäre total lieb, wenn jemand eine Antwort darauf hätte 🙂



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 25.09.2019
Beiträge: 273
Jean-Claude Van Hase befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 25.06.2020, 21:30

Musst etwas mehr darüber erzählen wie und wo du Vergesellschaftet hast und wie deine Haltung ausschaut.

Stampfen xD Kaninchen stampfen auch mal wenn sie angefressen sind und ihren Unmut kund tun wollen. Zum Beispiel nach dem bürsten oder krallen schneiden.

Klingt jetzt alles erstmal nach einem recht normalen Kaninchen Tag für mich.



4Chaoten and Miku like this.

Kaninchen
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 1.512
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 25.06.2020, 21:49

Geduld
eine VG ist nicht in einer Woche abgeschlossen, es gibt immer noch was zu regeln und das dauert Wochen.

Sie stampfen, wie Jean-Claude schreibt, auch bei Unmut, wenn ihnen etwas nicht passt Außerdem schätze ich mal, dass die Pubertät so langsam einzieht, beginnt bei Zwergen mit ca 4 Monaten...... viel Spaß
Solange keine ernsthaften Verletzungen/Kämpfe stattfinden, einfach beobachten, kontrollieren nach Wunden und ihre Sprache kennenlernen



Miku likes this.

Ninchen
 
Registriert seit: 25.06.2020
Beiträge: 14
Miku befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 25.06.2020, 22:28

Zitat:
Zitat von Jean-Claude Van Hase Beitrag anzeigen
Musst etwas mehr darüber erzählen wie und wo du Vergesellschaftet hast und wie deine Haltung ausschaut.

Stampfen xD Kaninchen stampfen auch mal wenn sie angefressen sind und ihren Unmut kund tun wollen. Zum Beispiel nach dem bürsten oder krallen schneiden.

Klingt jetzt alles erstmal nach einem recht normalen Kaninchen Tag für mich.
Danke für die Antwort^^
Kann gut sein, dass sie angefressen war😅
Ich habe meinen Flur gereinigt mit Essigreiniger und lüften lassen. Dann wurden da 2 Häuschen, Futter, Heu, Toilette und Wasser aufgestellt und beide wurden reingesetzt. Beide waren für 2 Tage im Flur und die Tür zum Wohnzimmer wurde für die beiden geöffnet, damit die dahin freien Zugang haben. (Wurde natürlich auch vorher gereinigt, da Mümmel vorher da war)
Naja... das wars eigentlich...
Ich habe nur noch die Sachen von den beiden im Wohnzimmer und Flur verteilt und bis heute lief alles ohne Probleme...




Ninchen
 
Registriert seit: 25.06.2020
Beiträge: 14
Miku befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 25.06.2020, 22:32

Zitat:
Zitat von 4Chaoten Beitrag anzeigen
Geduld
eine VG ist nicht in einer Woche abgeschlossen, es gibt immer noch was zu regeln und das dauert Wochen.

Sie stampfen, wie Jean-Claude schreibt, auch bei Unmut, wenn ihnen etwas nicht passt Außerdem schätze ich mal, dass die Pubertät so langsam einzieht, beginnt bei Zwergen mit ca 4 Monaten...... viel Spaß
Solange keine ernsthaften Verletzungen/Kämpfe stattfinden, einfach beobachten, kontrollieren nach Wunden und ihre Sprache kennenlernen
Danke, für die Antwort
Phu... hätte nicht gedacht, dass sowas so lange dauert...
Sind Kaninchen in ihrer Pubertät sehr bockig und so? 😅
Zum Glück gab es keine Verletzungen, nur das kurze Jagen zwischendurch, z.B. wenn es um die Erbsenflocken geht... da habe ich gemerkt, dass die Erbsenflocken ungern abgegeben oder geteilt werden...
Ich werde das auf jeden Fall weiter beobachten.
Wie genau kann man die Kaninchensprache besser verstehen? Hab dabei leider noch Schwierigkeiten, wie man merkt😅




Kaninchen
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 3.543
Terry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 25.06.2020, 22:44

Zitat:
Zitat von Miku Beitrag anzeigen
Sind Kaninchen in ihrer Pubertät sehr bockig und so? 😅
Erinnere Dich doch mal an Deine eigene Pubertät. warst Du da lieb, ruhig und entspannt?



__________________
Liebe Grüße
Theresa



Benutzerbild von LouisAbby
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 26.02.2019
Beiträge: 782
LouisAbby befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.06.2020, 22:36

Zitat:
Zitat von Miku Beitrag anzeigen
Wie genau kann man die Kaninchensprache besser verstehen? Hab dabei leider noch Schwierigkeiten, wie man merkt😅
Schau mal auf kaninchenwiese.de , da gibt es viele Infos rund ums Kaninchen.



__________________
Ich habe euch nicht verlassen, ich bin euch nur ein Stück voraus.

Der kleine Prinz (Antoine de Saint-Exupery)



Ninchen
 
Registriert seit: 25.06.2020
Beiträge: 14
Miku befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 30.06.2020, 00:14

So... zum aktuellen Stand.
Ich kam heute abend nach Hause. Habe die ninchen für 3 bis 4 h alleine gelassen und beide auf der Couch gefunden. Alles vollgekotet und uriniert. Außerdem hat Mümmel Luna gerammelt und sie durch Bisse oder kann man eher sagen Kniffe in den Nacken festgehalten. Da das für mich als normal erschien, habe ich die beiden nicht getrennt. Als er fertig war, habe ich Lunas Nacken kontrolliert, da da mehrere kahle Stellen sind und gesehen, dass eine klitzekleine Stelle ganz leicht blutet und das mit einem nassen Qtip sauber gemacht. War das so richtig? Kann das mit den beiden so weiter gehen? Was soll ich machen?




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 25.09.2019
Beiträge: 273
Jean-Claude Van Hase befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 30.06.2020, 06:31

Klingt normal für mich. Unschön für dich und deine sitz Möbel aber für langohren ein gängiges Verhalten.

Die Nackenbisse gab es hier auch am anfang öfters. Mittlerweile macht er das lieber 'freihändig'
Den zwicker im Nacken kannst du beobachten und dir vielleicht Desinfektionsmittel zulegen was nicht brennt. Habe immer was für piercings genutzt.
Nach 3 Wochen wurde es bei mir deutlich besser mit der Sauerei




Benutzerbild von Olga
Kaninchen
 
Registriert seit: 10.01.2014
Beiträge: 36.178
Olga befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 30.06.2020, 08:31

Zitat:
Zitat von Miku Beitrag anzeigen
So... zum aktuellen Stand.
Ich kam heute abend nach Hause. Habe die ninchen für 3 bis 4 h alleine gelassen und beide auf der Couch gefunden. Alles vollgekotet und uriniert. Außerdem hat Mümmel Luna gerammelt und sie durch Bisse oder kann man eher sagen Kniffe in den Nacken festgehalten. Da das für mich als normal erschien, habe ich die beiden nicht getrennt. Als er fertig war, habe ich Lunas Nacken kontrolliert, da da mehrere kahle Stellen sind und gesehen, dass eine klitzekleine Stelle ganz leicht blutet und das mit einem nassen Qtip sauber gemacht. War das so richtig? Kann das mit den beiden so weiter gehen? Was soll ich machen?
Meine Kaninchen leben in freier Wohnzimmerhaltung.
Jedoch habe ich, wenn ich nicht da bin meine Couch eingegittert. So kommt es da zu keinen Verunreinigungen.

Wenn ich da bin dürfen sie gerne mit auf die Couch.

Meine Kaninchen sind auch nicht besonders stubenrein.

Zur Zeit drehen meine auch bissel frei. Besonders die Böcke wollen jetzt mit der Dame anbändeln.
Auch da wird gejagt und in das Fell gebissen und festgehalten.
Alles ein normales Verhalten.



__________________
"Glück ist, wenn du jemand findest, den du gar nicht gesucht hast und ihn dann trotzdem nicht mehr verlieren willst."




Ninchen
 
Registriert seit: 25.06.2020
Beiträge: 14
Miku befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 30.06.2020, 16:29

Zitat:
Zitat von Olga Beitrag anzeigen
Meine Kaninchen leben in freier Wohnzimmerhaltung.
Jedoch habe ich, wenn ich nicht da bin meine Couch eingegittert. So kommt es da zu keinen Verunreinigungen.
Wie hoch ist das Gitter? Weil ninchen leider auch sehr hoch springen können😅
Meine Lösung wird erstmal sein, dass ich Pipipads für Welpen auf die Couch verteile und darauf Fleecedecken.




Ninchen
 
Registriert seit: 25.06.2020
Beiträge: 14
Miku befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 30.06.2020, 16:32

Zitat:
Zitat von Jean-Claude Van Hase Beitrag anzeigen
Klingt normal für mich. Unschön für dich und deine sitz Möbel aber für langohren ein gängiges Verhalten.

Die Nackenbisse gab es hier auch am anfang öfters. Mittlerweile macht er das lieber 'freihändig'
Den zwicker im Nacken kannst du beobachten und dir vielleicht Desinfektionsmittel zulegen was nicht brennt. Habe immer was für piercings genutzt.
Nach 3 Wochen wurde es bei mir deutlich besser mit der Sauerei
Oki. Ich werde mir Desinfektionsspray besorgen und auch die Stelle beobachten^^

Hoffentlich hört das bald auf😅




Ninchen
 
Registriert seit: 25.06.2020
Beiträge: 14
Miku befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 30.06.2020, 16:35

Hat jemand eine Ahnung wie ich den Urin 100%ig aus der Couch bekomme? Ich nutze ein Mittel von Tr*xie. Welches auch bei Kaninchenurin helfen soll... leider kann ich das Ergebnis nicht wirklich sehen, da die Couch auch dunkel ist��




Benutzerbild von Olga
Kaninchen
 
Registriert seit: 10.01.2014
Beiträge: 36.178
Olga befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 30.06.2020, 17:02

Zitat:
Zitat von Miku Beitrag anzeigen
Wie hoch ist das Gitter? Weil ninchen leider auch sehr hoch springen können😅
Meine Lösung wird erstmal sein, dass ich Pipipads für Welpen auf die Couch verteile und darauf Fleecedecken.
Bei den jetzigen langt das 60cm hohe.
Bei meiner Wildmixdame brauchte ich das 90cm hohe.



__________________
"Glück ist, wenn du jemand findest, den du gar nicht gesucht hast und ihn dann trotzdem nicht mehr verlieren willst."



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verhalten nach Blasenspülung Clyde2008 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 1 08.11.2018 22:02
Verhalten nach Weibchenkastration knorzel Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 0 02.07.2014 20:15
Seltsames Verhalten nach VG Banäna Kaninchenhaltung & Allgemeines 7 20.01.2014 12:40
Verhalten nach Vergesellschaftung Fini Kaninchenhaltung & Allgemeines 6 28.09.2012 16:14
Verhalten nach Narkose Erni Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 51 18.07.2012 13:48

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.