Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenhaltung & Allgemeines
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Verhalten nach großem Schreck🥺 auf Kaninchen Forum

Like Tree2Likes
  • 1 Post By Dar89
  • 1 Post By 4Chaoten

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 21.08.2019
Beiträge: 2
Pünksy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 21.08.2019, 18:17

Verhalten nach großem Schreck🥺


Huhu ihr Lieben,
ich bin neu hier und habe direkt mal eine Frage an euch, bzw. würde gerne eure Erfahrungen zu dem folgenden Vorfall hören
Wir haben jetzt seit ein paar Tagen zwei Kaninchen aus dem Tierheim. Er (kastriert) ist blind. Sie (noch sehr jung) wurde in einem schlechten Zustand in einem Karton gefunden, ist noch relativ scheu, an sich wirkt sie aber neugierig.
Die letzten Abende sind die beiden auch schon fleißig im Wohnzimmer herumgehoppelt. Der Freilauf für draußen ist unterwegs 😉
Ich habe den beiden eine Decke und darauf ein Handtuch vor den Käfig gelegt, damit sie einen angenehmeren Untergrund als den Parkettboden haben. Sie haben sich schon eifrig Haken geschlagen und sich voran getraut.
Da passierte es im Eifer, dass Pünktchen (der erblindete), beim Hakenschlagen so übermütig würde, dass er auf dem Parkettboden gelandet ist und weggerutscht ist, sich dabei anscheinend tierisch erschrocken hat und panisch durch die Gegend gerannt ist, wodurch er nur mehr rutschte, gegen den Käfig sprang (anstatt hinein, was er vorher in Ruhe immer gut geschafft hat) und dadurch nur noch panischer wurde.
Ich habe versucht ihm zu helfen, dann hat er sich auch irgendwann in den Käfig gerettet. Die kleine ist natürlich auch sofort panisch ins Häuschen geflüchtet.
Ich habe ihn dann kurz auf Verletzungen kontrollieren wollen, es aber sein gelassen, als er mich „weggeklopft“ hat. Habe beide dann erstmal in Ruhe gelassen.
Jetzt hab ich vorhin (paar Stunden später) den Käfig noch einmal geöffnet. Er zeigt allerdings nun kein Interesse mehr, herauszukommen. Versteckt sich im Haus, was er vorher nicht gemacht hat.
Hattet ihr schon mal ähnliches? Und wie lange brauchen die Fellnasen, sich von so einem „Schock“ zu erholen? Ich versuche sie jetzt erstmal in Ruhe zu lassen und würde evtl heute Abend noch einmal versuchen, den Käfig zu öffnen, dass sie raus können.
Habt ihr noch andere Tipps??

Liebe Grüße



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von Dar89
Kaninchen
 
Registriert seit: 26.01.2009
Beiträge: 1.268
Dar89 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 21.08.2019, 18:35

Hallo und herzlich Willkommen

Wenn du von Käfig sprichst, ist es ein herkömmlicher Käfig, wie man ihn im Zoofachhandel kaufen kann? Wenn ja, dann wird er erstmal zu klein sein, aber vor allem können sich die Kaninchen an diesen Türchen verletzen, wenn sie panisch werden.

Hast du ihn denn inzwischen auf Verletzungen untersucht? Vielleicht traut er sich nicht mehr heraus, weil er verletzt ist.



4Chaoten likes this.
__________________
meine Chaotengruppe

________________________________________
"I can't wait till I grow up.
I have the right to be happy,
to be kept safe, to be kept warm,
to feel loved, to be listened to, to be heard,
to never ever ever cower, tremble or shake,
or have my innocence punched, kicked or screamed away.
I'll fight for the rights of children like me who don’t have a childhood.
I can't wait until I grow up."

Irish Society for the Preventition of Cruelty



Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 637
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 21.08.2019, 18:37

Hallo und willkommen
ein blindes Kaninchen hatte ich noch nicht, aber ich denke, er muss erstmal seine Umgebung kennenlernen. Er sieht ja nichts mehr und ist deswegen auf Gehör und Tasten angewiesen. Das sollte man immer bedenken

Ich würde ihn heute noch nicht zwingen rauszugehen, sondern ihm erstmal selber überlassen wie mutig er ist. Den Schreck muss er erstmal verarbeiten. Die beiden verstehen sich? Seine Partnerin wird ihn dann irgendwann auch eine Hilfe sein.
Ihr habt einen Käfig? Käfighaltung ist nicht artgerecht, für mich und die Ausgänge bieten auch verletztungsgefahr. Kaninchen brauchen dauerhaft viel Platz um ein glückliches Leben zu führen. Ihr solltet dann vielleicht über ein Gehege nachdenken.
Da gibt es viele Ideen hier im Forum oder auch auf der Seite Kaninchenwiese.



Dar89 likes this.

Geändert von 4Chaoten (21.08.2019 um 18:40 Uhr).

Ninchen
 
Registriert seit: 21.08.2019
Beiträge: 2
Pünksy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 21.08.2019, 21:52

Danke für die liebe Aufnahme und die Antworten
Vorhin hat er schon wieder aus der Hand gefressenen und kam hervor. Ich lass ihm einfach noch Zeit. Verletzt scheint er nicht zu sein
Wir haben erstmal einen Käfig vom Tierheim bekommen, wollen sie aber in ein größeres Gehege mit Freilaufmöglichkeit im Garten setzen. Habe aber irgendwo gelesen, dass man es erst machen soll, wenn sie sich etwas eingewöhnt haben. Und das Gehege ist noch nicht geliefert 😅
Liebe Grüße




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 20.064
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 21.08.2019, 22:38

Herzlich willkommen im Forum!


Zitat:
Der Freilauf für draußen ist unterwegs 😉



Prima, denn kannst Du gleich gegen den Käfig austauschen. Das Unterteil vom Käfig kannst Du als Klo stehen lassen, nur das Gitteroberteil entfernen. Es birgt viele Verletzungsgefahren. Als Untergrund kannst Du PVC oder Linoleum benutzen, dass ist wasserundurchlässig. Achte darauf, dass er eine rauhe Oberfläche hat.



Bei blinden Kaninchen ist es wichtig, dass man alles wieder an seinen Platz stellt, damit es sich gut zurecht findet. Wenn er sich eingelebt und alles erkundet hat, wirst Du keinen Unterschied zu einem gesunden Kaninchen feststellen.



Sind die beiden geimpft? Wenn ja, wann und mit welchem Impfstoff? Es gibt Tierheime, die impfen immer noch falsch.


Aktuell würde ich ihn in Ruhe lassen und bis morgen abwarten.



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Stichworte
verhalten schock

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verhalten nach Kastration Benny92 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 22 07.04.2015 13:10
Verhalten nach Tierarzt Paul und Hanni Kaninchenhaltung & Allgemeines 3 13.01.2015 12:29
Kaninchen und Meerschweinchen in großem Außengehege? Evi Kaninchenhaltung & Allgemeines 8 28.10.2014 15:24
Rasen und Kräuter in großem Palmen-Blumenuntersetzer pluto2 Kaninchen Ernährung & Futter 3 19.09.2014 13:07
Der Schreck des Tages. indy Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 2 18.12.2011 09:26

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.