Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenhaltung & Allgemeines
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


10 Wochen alte Kaninchen beißen sich auf Kaninchen Forum

Like Tree77Likes

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Benutzerbild von Binchen2811
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 12.08.2018
Beiträge: 113
Binchen2811 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 02.05.2019, 21:45

10 Wochen alte Kaninchen beißen sich


Hallo,


vor 2 Wochen habe ich 2 Kaninchen (Frühkastrat und Weibchen, keine Geschwister) bekommen, die ich später mit Ben und Mia vergesellschaften möchte.


Da man Jungtiere unter 16 Wochen noch nicht vergesellschaften soll, sind die Beiden getrennt von den Großen untergebracht.



Schon am dritten Tag entdeckte ich bei Nala zwei Löcher im Ohr, die wie eine Bisswunde aussahen. Dachte zuerst, dass sie sich irgendwo im Gehege verletzt hat.


Beim Impftermin meinte die TÄ, dass es eine Bisswunde ist.


Habe sie bis heute auch nie streiten gesehen, weitere Wunden gab es auch keine.


Heute aber, hatte ich laute Geräusche, wie jagen gehört, schau raus, da haben sich die Zwei einmal schlimm gebissen. Simba hat eine kleine Wunde am Kopf, Nala hat es leider am Auge (unteres Lid) erwischt. Danach war es gleich wieder ruhig, sie haben zusammen gefressen und nebeneinander geschlafen.


Jetzt wollte ich fragen, ob es normal ist, dass zwei Babykaninchen sich so beißen.


Das kenne ich von Ben und Mia überhaupt nicht, die sind so lieb miteinander.


Habe schon richtig Angst vor der Vergesellschaftung, wenn die Kleinen sich jetzt schon so verletzen.


Nala's Ohrverletzung, ist zum Glück schon gut verheilt:





Simbas Wunden von heute:








Nala's Auge, heute Abend sieht es schon besser aus, lt. TÄ ist das Auge nicht verletzt.







Kurze Zeit später dann dies:





__________________
Liebe Grüße
Sabine
-------------------------------
Ben 14.05.18
Mia 21.05.18
Simba 13.02.19
Nala 20.02.19



Geändert von Binchen2811 (03.05.2019 um 12:17 Uhr).
Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von Binchen2811
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 12.08.2018
Beiträge: 113
Binchen2811 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.05.2019, 12:13

War gerade mit Nala bei meiner Stammtierärztin, weil das Auge heute morgen ganz geschwollen aussah.
Es ist ein Lidriss, dieser muss genäht werden, denn wenn das Lid falsch zusammen wächst, entsteht eine Wulst, die das Auge ständig reizt und sie dies dann verlieren kann.


Nun ist Nala für die OP dort geblieben, kann sie erst heute Abend abholen. :-(



__________________
Liebe Grüße
Sabine
-------------------------------
Ben 14.05.18
Mia 21.05.18
Simba 13.02.19
Nala 20.02.19



Benutzerbild von Talula
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 30.03.2016
Beiträge: 234
Talula befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.05.2019, 13:59

Ich bin jetzt keine Expertin, aber für mich klingt das nicht normal, dass sich so junge Tiere derart verletzen, sind denn beide durchgecheckt worden und gesund?
Die sind ja dann auch zu früh von der Mutter weg, mit 8 Wochen, vielleicht sind sie darum nicht richtig sozialisiert oder so...hmm...
ich würde sie jetzt eh erstmal trennen, zumindest bis Nalas Auge wieder geheilt ist.



Tinkerbellmarie likes this.
__________________
Viele Grüßerlis
von Nougat, Schneewittchen und Möhrja

https://www.kaninchenforum.de/image.php?type=sigpic&userid=22405&dateline=154921  0609



Benutzerbild von Miraya
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 12.04.2019
Beiträge: 51
Miraya befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.05.2019, 14:51

Du machst mir angst... unsere karina kam ja auch mit 7 wochen zu uns. Obwohl ich anhand deiner bilder gar nicht glauben kann dat meine erst 11 wochen alt ist

Am 14. oder 15. holen wir einen partner ausm Tierheim. (muss da gleich noch anrufen)
Ich drück dir gaaanz feste die daumen das mit dem äuglein alles wieder gut wird!




Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 15.168
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.05.2019, 15:02

Hast du die Geschlechter vom TA überprüfen lassen?
Wurde eine Kotprobe untersucht?

Daumendrücker für die kleine Maus

Edit: Wieviel Platz haben die beiden?



__________________
---
Du bist mein Licht in dieser Dunkelheit,
du bist mein Anker in dieser stürmischen Zeit,
du bist das Feuer, das meine Seele wärmt.
---


[Danke, Tante Jessi]



Geändert von dangerschaf (03.05.2019 um 16:56 Uhr).

Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 959
Rakete befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.05.2019, 16:33

Auch jüngere Kaninchen können sich mal toll verbeißen. Ich hatte das vor 13 Jahren bei 2 Jungkastraten auch, als ich die mir aus Nichtwissen viel zu früh zu legte. (Sie sind trotzdem danach miteinander ausgekommen).
Wenn sie sich mehrfach verbeissen, dann ist das kein gutes Zeichen.

Es wird sicherlich auch eine Rolle spielen (nebst dem Charakter), dass die Kaninchen noch keine 12 Wochen alt sind. Die Sozialisierung, durch die zu frühe Trennung der von der Mutter, ist dann nicht gegeben. Darum hat man auch bei den ausgewachsenen Kaninchen oft große Probleme, die zu vergesellschaften (v.a. bei Gleichgeschlechtlichen).

Übrigens zum Lidriss: wenn es irgendwie geht, dann besser nicht nicht nähen! Wenn genäht wird, entsteht definitiv eine Narbe, was dann lebenslang zu Augen-Problemen führt. Also lieber so belassen, dass gibt weniger Augenreizungen. Da der Lidriss (ohne Nähen) etwas aufklappt, wird das auch nicht mehr zusammen wachsen, was so besser ist. Das kann ich natürlich nicht für alle Fällle behaupten, aber bei meinem Lidriss- Fall haben die Augenspezialisten deswegen nicht nähen wollen. Und es führte auch danach zu keinerlei Problemen mit dem Auge!

Gute Besserung!



Tinkerbellmarie likes this.

Geändert von Rakete (03.05.2019 um 16:36 Uhr).

Benutzerbild von Binchen2811
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 12.08.2018
Beiträge: 113
Binchen2811 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.05.2019, 21:47

Konnte Nala um 20.30 Uhr abholen. Die OP ist gut verlaufen, für die Naht hat meine TÄ eine Dreiviertelstunde gebraucht, da der Riss groß war und durch den Muskel das Lid verschoben wurde.





Da das Auge auch schon geeitert hat, bekommt Nala drei Mal täglich antibiotische Augentropfen. Am Montag haben wir einen Kontrolltermin. Ich hoffe, dass es gut abheilt.
Nala hat daheim gleich angefangen zu fressen und beide sind friedlich.


Rakete, als ich deinen Beitrag auf der Arbeit las, war es schon zu spät.


Miraya, Bilder können auch täuschen. Als ich sie am 13.04. bekam wogen sie 550g und 510g. Am Mittwoch hatten Beide 860 g. Auf der Waage vom TA hatte Nala heute 920 g. Ich hoffe eure Vergesellschaftung läuft besser.


Dangerschaf, die Beiden haben 17 qm, Tag und Nacht. Die Geschlechter habe ich selbst kontrolliert. Die Kotproben vor der Impfung waren negativ.





Das ist die Abtrennung zu Ben und Mia, da geht es ein Stück gerade aus, dann rechts ums Eck da ist das Nachtgehege. Also so völlig ohne Sicht- und Riechkontakt sind sie nicht.



angelsfire likes this.
__________________
Liebe Grüße
Sabine
-------------------------------
Ben 14.05.18
Mia 21.05.18
Simba 13.02.19
Nala 20.02.19



Geändert von Binchen2811 (07.05.2019 um 13:56 Uhr).

Benutzerbild von Binchen2811
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 12.08.2018
Beiträge: 113
Binchen2811 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.05.2019, 09:35

Heute sah das Auge ganz gut aus, nur noch wenig Eiter. Habe das Auge gesäubert und die Augentropfen ins Auge gegeben.





__________________
Liebe Grüße
Sabine
-------------------------------
Ben 14.05.18
Mia 21.05.18
Simba 13.02.19
Nala 20.02.19



Benutzerbild von Tinkerbellmarie
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 26.04.2015
Beiträge: 137
Tinkerbellmarie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.05.2019, 12:51

Hallo Binchen2811
Die anderen haben ja schon einiges geschrieben: echt blöd ist, daß die Kleinen viel zu früh abgegeben wurden - Kaninchen (andere Tiere auch) sollten mindestens 12 Wochen bei der Mutter bleiben, damit sie alle wichtigen Nährstoffe bekommen und auch das Sozialverhalten lernen können. Leider gibt es immer noch verantwortungslose Menschen, die Kaninchen viel zu früh abgeben.


Vom Platz her ist es sehr schön. Wie alt sind denn Ben und Mia?


Man sagt zwar immer, Vergesellschaftungen ganz junger Kaninchen verlaufen unkompliziert, da das Revierverhalten noch nicht so ausgeprägt ist, aber ich würde auch eine Vergesellschaftung junger Kaninchen immer so vorbereiten, wie eine andere auch.
Schau mal hier:
Glückliche Kaninchen - Vergesellschaftung
http://www.glueckliche-kaninchen.org/wiki:Vergesellschaftung


Kaninchenwiese - Ablauf der Vergesellschaftung
https://www.kaninchenwiese.de/soziales/ablauf-der-vergesellschaftung/


Auf jeden Fall mußt du warten, bis die Kleinen 16 Wochen alt sind, ggf. auch noch länger.


Wir drücken die Daumen und Pfötchen, daß das Auge gut heilt und keine Schäden bleiben.



Viele Grüße



Binchen2811 likes this.
__________________
Grüße aus Kaninchenbau und Hörnchenhauptquartier
Sylvia, Paule, Lily, Luzian, Zora und Kasimir

Behind every beautiful things there´s been some kind of pain
(B. Dylan)




Benutzerbild von gerti
Kaninchen
 
Registriert seit: 18.11.2012
Beiträge: 13.882
gerti ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 04.05.2019, 12:53

Das mit den 16 Wochen ist auf irgendeinem Mist von irgendeinem Schlaubischlumpf gewachsen. Ich finde es wesentlich leichter jüngere Kaninchen in eine Gruppe zu integrieren. Es wird da auch immer Ausnahmen geben, aber die gibt es ja überall. Jungtiere werden normal noch nicht so sehr als Konkurrenz angesehen, dass es durchaus viel leichter sein kann.
Die Verletzung am Auge ist jetzt natürlich doof, die muss jetzt erst einmal ausheilen um unnötigen Stress für die Wundheilung zu vermeiden.



__________________

Mein Vorstellungsthreat: http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/27188-gerti%B4s-rasenm%E4herbande-%3B.html]
Meine Homepage http://www.gertis-rasenmaeherbande.de/
Myxomatose Erfahrungsaustausch Gruppe in FB: https://www.facebook.com/groups/739013102858463/
Kaninchen Body Shop: https://www.gertis-rasenmaeherbande.de/shop/



Benutzerbild von Tinkerbellmarie
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 26.04.2015
Beiträge: 137
Tinkerbellmarie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.05.2019, 12:59

Hallo Gerti
Also so mistig finde ich das mit den 16 Wochen nicht; immerhin haben die Kleinen eine sehr dünne Haut.



__________________
Grüße aus Kaninchenbau und Hörnchenhauptquartier
Sylvia, Paule, Lily, Luzian, Zora und Kasimir

Behind every beautiful things there´s been some kind of pain
(B. Dylan)




Benutzerbild von gerti
Kaninchen
 
Registriert seit: 18.11.2012
Beiträge: 13.882
gerti ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 04.05.2019, 13:07

Zitat:
Zitat von Tinkerbellmarie Beitrag anzeigen
Hallo Gerti
Also so mistig finde ich das mit den 16 Wochen nicht; immerhin haben die Kleinen eine sehr dünne Haut.

Das ist absoluter Schwachsinn. Ich hab genau zu diesem Thema den Betreiber der Seite "kaninchen-wuerden-wiese-kaufen.de" angeschrieben und er konnte die Empfehlung in keinster Weise nachvollziehen.

Er beschäftigt sich ausgiebigst und schon lang mit Wildkaninchen und Kaninchen.
Die Haut ist später auch genauso dünn. Bei Kaninchen geht es rein um den Geruch bei Vergesellschaftungen.

Ich hab noch nie dicke Kaninchenhaut gesehn, bei einigen meiner Kaninchen brauchst du die Haut nur schräg anschauen, dann ist die schon gerissen.



__________________

Mein Vorstellungsthreat: http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/27188-gerti%B4s-rasenm%E4herbande-%3B.html]
Meine Homepage http://www.gertis-rasenmaeherbande.de/
Myxomatose Erfahrungsaustausch Gruppe in FB: https://www.facebook.com/groups/739013102858463/
Kaninchen Body Shop: https://www.gertis-rasenmaeherbande.de/shop/



Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 15.168
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.05.2019, 13:17

Aber zumindest beim Menschen ist es doch schon so, dass die Haut mit dem Alter "widerstandsfähiger" wird.



flyrider likes this.
__________________
---
Du bist mein Licht in dieser Dunkelheit,
du bist mein Anker in dieser stürmischen Zeit,
du bist das Feuer, das meine Seele wärmt.
---


[Danke, Tante Jessi]



Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 20.064
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 04.05.2019, 13:37

Zitat:
Auf jeden Fall mußt du warten, bis die Kleinen 16 Wochen alt sind, ggf. auch noch länger.



Ich hab vor 5 Tagen ein 10wöchiges, frühkastriertes Böckchen mit meinen IH-Tieren vergesellschaftet. Die Tiere leben bei mir in freier Wohnungshaltung, bevorzugen aber die Küche, da dort ein größerer Teppich liegt. Da gibt es Schoko (5 Jahre, Widder), Keks (4,5 Jahre, weißer Kampfschmuser) und Lady Silver (Großsilber, ca. 7 kg). VG (wenn es denn eine war) war nach 15 Min. durch. Alle haben friedlich um den Haufen Wiese gesessen und gefressen.



Ich würde das grundsätzlich von den Charakteren der vorhandenen Tiere abhängig machen.



Diabi, Betsy69 and Binchen2811 like this.

Kaninchen
 
Registriert seit: 13.07.2014
Beiträge: 1.260
Diabi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.05.2019, 13:58

Ich kann Gerti und Marinahexe nur zustimmen: wenn bei uns Jungtiere dazu kamen, war die VG in 5 Minuten erledigt, weil sich die Kleinen gleich unterwürfig zeigten und die Großen sie nicht als Rivalen betrachteten.

Problematisch kann es natürlich sein, wenn die Tiere schlecht sozialisiert sind oder sonstige charakterliche Eigenheiten haben, und wenn Schwierigkeiten auftreten, muss man auch parat stehen um sofort zu trennen.

In 90 % der Fälle dürfte es aber sehr gut klappen, man hat die VG in kürzester Zeit abgehakt und darf sich auf die Pubertät freuen...



Betsy69 and Binchen2811 like this.

Benutzerbild von Binchen2811
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 12.08.2018
Beiträge: 113
Binchen2811 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.05.2019, 18:47

Man liest so viel unterschiedliches, da ist es schwer sich Wissen anzueignen.


Hatte früher viele Jahre Meerschweinchen und konnte viele Erfahrungen sammeln, dies sind nun meine ersten Kaninchen.


Ben und Mia werden diesen Monat 1 Jahr alt.


Simba und Nala sind ein einem Bereich (Terrasse) untergebracht, der früher auch für Ben und Mia zugänglich war. Die Großen sind im hinteren Bereich, mit ca 26 qm und einem Nachtquatier von ca 6 qm.



Wenn die zwei Großen wollen können sie ans Gitter kommen, auch die Kleinen zeigen sich interessiert:






Simba und Nala sind wieder sehr lieb miteinander, Nala hat sogar Simba's Wunde abgeschleckt.








Da ich nun keinen neutralen Platz mehr habe, ausser in der Wohnung, war es so geplant, dass ich das Gitter zur gegebener Zeit öffne.


Aber inzwischen habe ich Angst vor der Vergesellschaftung. Plan B wäre immer noch, zwei Gruppen zu bilden. Was ich allerdings sehr schade finden würde, denn so könnten sie zusammen den ganzen Platz nutzen und es wäre auch für die Kaninchen interessanter.


Jetzt hoffe ich, dass Nalas Auge gut verheilt und überlege, wie ich die vier am Besten vergesellschafte, nachdem Nala wieder ganz gesund ist.



__________________
Liebe Grüße
Sabine
-------------------------------
Ben 14.05.18
Mia 21.05.18
Simba 13.02.19
Nala 20.02.19



Benutzerbild von crazy curry
Kaninchen
 
Registriert seit: 13.05.2013
Beiträge: 7.954
crazy curry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.05.2019, 19:27

Ich würde die größeren dann zu den Kleinen setzen, das ist dann neues Gebiet für sie und die Kleinen werden noch keine Revieransprüche stellen.
Aber natürlich muss dazu erstmal das Auge abheilen.

Ich habe meine in Außenhaltung nie Neutral vergesellschaftet.

Das mit den 16 Wochen ist ein Ammenmärchen, denn die Haut wird nicht über Nacht dicker. Hält sich aber leider genauso hartnäckig wie Heudiät.



Natie, Betsy69 and Binchen2811 like this.
__________________
Liebe Grüße Heike



Benutzerbild von Sonne1680
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2014
Beiträge: 15.808
Sonne1680 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.05.2019, 20:19

Ich habe mich bisher nie an die 16 Wochen gehalten und auch nicht an das neutrale Gebiet. Es hat alles trotzdem wunderbar funktioniert.

Zur heute gestarteten VG sage ich aber mal noch nichts. Man soll sich ja nicht zu früh freuen.




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 959
Rakete befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.05.2019, 21:00

Bei dominanten, nicht allzu sozialen Tieren funktioniert die VG weder mit Jungtieren, noch im bekannten Gebiet. Jungtiere können sich meist weder verteidigen, noch sind sie flink genug um zu flüchten. Daher ist das Risiko groß, zumindest wenn man den Charakter der Ausgewachsenen nicht kennt oder mangels Erfahrungen nicht einschätzen kann.

Ausnahmen gibt es immer: die einzige VG, welche ich je mit einem 11- wöchigen Jungtier mit Oldies machte, zerbiss der Kleine die Alten und lehrte sie das fürchten. Der Kleine war extrem dominant und bekam zu recht den Namen Napoleon.

Die Mehrheit meiner VG hat (oder hätte) im bekannten Revier nicht funktioniert. Aktuell habe ich gerade eine VG so laufen, und es geht recht ruhig her (nach der ersten Verknäuelung, die ich mit mit massiver Gewalt lösen musste.). Zumindest das alteingesessene Paar war für 3 Monate aus der Stube/ Küche verbannt, seit der Neue Große einzog. Und der Neue ist glücklicherweise nicht territorial.

Selbst bei freier Wohnungshaltung kann man in einem Bereich vergesellschaften, der sonst wenig genutzt oder für eine Zeit abgetrennt wurde.




Benutzerbild von Sonne1680
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2014
Beiträge: 15.808
Sonne1680 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.05.2019, 21:05

Man geht natürlich auch besser auf Nummer Sicher, aber ich habe in Außenhaltung keinerlei neutrales Gebiet. Das muss dann irgendwie gehen. Bisher habe ich auch immer nur Jungtiere zu den alteingesessenen Tieren gesetzt.



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe - 10 Wochen alte Kaninchen Weibchen Schillok & Aby Kaninchenhaltung & Allgemeines 50 19.11.2016 19:49
Ernährung für 4 Wochen alte Kaninchen Squieky Kaninchen Ernährung & Futter 4 31.08.2016 15:17
Brauche dringend Hilfe! Kaninchen beißen sich seit Wochen loucy86 Kaninchenhaltung & Allgemeines 26 01.06.2016 12:47
Habe drei 7 Wochen alte Kaninchen aufgenommen Sternchen Wolke Kaninchenhaltung & Allgemeines 3 03.06.2012 11:47
Wie 5 Wochen alte Kaninchen füttern? marla Kaninchen Ernährung & Futter 1 07.06.2010 11:13

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.