Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenhaltung & Allgemeines
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Kaninchen verstorben auf Kaninchen Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 28.09.2011
Beiträge: 31
Coco-Schoko befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 24.03.2013, 19:42

Kaninchen verstorben


Hey,

heute Morgen ist unsere kleine Twix verstorben. Sie war sooo jung! keine 1,5 Jahre.

Mittwoch hörte sie auf zu fressen. Ich stellte das am Abend fest, da lag sie in der hinteren Ecke und schien zu schlafen. Da es recht spät war, dachte ich, sie schläft schon.

Donnerstag lag sie immer noch da hinten und kam nicht rum, hat nichts gefressen. Haben sie ein paar Stunden beobachtet, danach sind wir dann um 17 Uhr zum Doc.
Der hat sie gewogen, Temperatur gemessen. - Untertemperatur.
Bauch abgehört - keine Geräusche.
Dann AB gespritzt und gleich dazu noch ein Schmerzmittel Und dann gleich noch Bene Bac gegeben. - Und uns eine Tube mitgegeben. Diagnose Verstopfung.

Freitag wurde es nicht besser. Wir haben die zwiete Tube Bene bac gegeben udn den Doc telefonisch kontaktiert. Er riet zu Öl.
Ich holte mir außerdem noch Rat im Tierhandel von einer Kaninchenbesitzerin, die riet zu anfüttern mit Babybrei - Frühkarotten.
Wir also Olivenöl gegeben und etwas Karotten. Dazu ordenltich herumgescheucht, damit sie mehr Bewegung bekommt.

Samstag wieder beim Doc.
Temperatur gemessen, Zähne geschaut, Bauch abgetastet. Köttel säßen hinten.
AB gespritzt und ein abschwellendes Mittel für die Schleimhäute gegeben.
Sollten weiter anfüttern, dazu Paraffinöl geben und Critical Care, welches sie (Gemeinschatzspraxis, waren Do bei einem Anderen als Sa)

Wir gaben Critical Care, dazu Früchte- und Krottenbrei, so viel das Hasi wollte und genommen hat. Dazu Paraffinöl. Danach auch wieder viel, viel bewegen lassen, auch wenn sie nicht so wollte (ansonsten rannte sie so gern!)

Am späten Nachmittag kontaktierten wir noch einmal den Doc via Telefon und der meinte, man könne da halt nich so viel tun, für Kaninchen gäbe es nicht allzu viele Möglichkeiten.

Einige Stunden später kamen die ersten Köttel. Mit dickem, weißen Schleim.
Danach nach einmal eine Köttelkette.

Wir wollten am Abend noch einmal Critical Care füttern. - Nichts. Sie schluckte nicht. Ich rieb den Hals... auch nichts. Es lief ihr so vorn wieder raus. wir haben versucht, weiter vorn anzusetzen, dann weiter hinten im Mäulchen, aber nichts.

Heute Morgen um neun hatte sie alles voll mit Pups. Rotbraun, schleimig, köttelig. Ich wusste ja, dass der Pup dann anders aussieht, also dachte ich "gut, wird was, die Sachen kommen raus".

Und dann, heute Mittag, lag sie tot da.

Als ich dann vorhin ihre Sachen wegräumen wollte, fiel mein Blick noch auf die gestern mitgegebene Critical Crae Packung. Dachte mir, da wir vier Hasis haben, man könnte es für den Ernstfall für ein anderes Hasi noch nehmen.
Mir fiel auf, dass darauf stand: "Best Use By 07/12"

Wir nochmal bei dem Doc angerufen und der weist alle Schuld von sich, meint, das hätte damit nichts zu tun und sie würden so super gut kontrollieren, da wäre das ein Unfall.

Was sollen wir machen? Habt ihr einen Rat?
Ich habe zudem ein schlechtes Gewissen, dass wir uns nicht ausreichend gekümmert haben.



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von sporty
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 20.03.2013
Beiträge: 673
sporty befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
sporty eine Nachricht über ICQ schicken
Geschrieben am 24.03.2013, 19:56

tut mir leid.aber ich glaube nicht das ihr euch schlecht gekümmert habt.ihr habt doch allerhand getan was man tun kann weil man nicht möchte das sein tier verhungert etc.und wegen diesem abgelaufenen ruf mal inner tierklinik nachträglich an. denke sonst kannst du nichts weiter machen.obwohl man da ja auch trotzdem sich nochmal erkundigen kann.




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 23.895
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 24.03.2013, 19:57

Hallo Coco-Schoko,

es tut mir sehr leid, dass Twix sterben musste. Du hast fast alles richtig gemacht, also mach Dir keine Vorwürfe. Was Du anders hättest machen können, ist am ersten Abend. Da hätte ich sie schon reingeholt und sofort Öl gegeben.

Es hätte beim TA sofort ein Röntgenbild gemacht werden müssen um zu sehen, wo es hakt. Dann noch den Rat zu geben sie zu päppeln, ist fast schon fahrlässig. Die Magenwände beim Kaninchen sind recht dünn. Wenn sie verstopft ist und immer mehr Nahrung zugeführt wird, kann schlimmstenfalls die Magenwand reißen.

Schau Dich nach einem anderen TA um.

Ich wünsche Dir viel Kraft
marinahexe




Pinkie
Gast
 
Beiträge: n/a
Geschrieben am 24.03.2013, 19:58

Das tut mir leid was Euch passiert ist!
Aber sucht Euch bitte einen anderen TA.




Benutzerbild von sporty
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 20.03.2013
Beiträge: 673
sporty befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
sporty eine Nachricht über ICQ schicken
Geschrieben am 24.03.2013, 20:00

und schmeiß am besten das abgelaufene zeugs weg




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 28.09.2011
Beiträge: 31
Coco-Schoko befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 24.03.2013, 20:10

Ein anderer Tierarzt wird auf jeden Fall zu Rate gezogen! Zu dem gehen wir nicht mehr. Vor allen Dingen, weil noch 2 Kastrationen anstehen. die möchte ich da nicht machen lassen. Dann sehe ich meine beiden Lieblinge ja gar nicht mehr wieder!

Ich habe eine Frage - die hat nichts mit dem Thema zu tun, ist mir aber aufgefallen.

Wir haben den Hasis einen neuen, großen Stall mit mehreren Stockwerken gebaut. Jetzt saß einer ganz oben und sah mich fragend an, ließ wie ein Hund, den Kopf etwas schräg und ein Ohr auf, einem halb runter.
Als ich etwas zu fressen holte, war die Kopfhaltung wieder in Ordnung. Ansonsten ist sie auch gerade. Er hält den Kopf nur schief, wenn ich komm und noch nichts gegeben habe. Fressen, Kötteln, Verhalten ist alles super.

Dieses Verhalten sticht mir jetzt sehr in die Augen, seitdem ich mit ihm quasi auf Augenhöhe bin, fällt mir das natürlich mehr auf. Er war vorher mehr auf Kniehöhe. Bettelt er??!!




Benutzerbild von sporty
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 20.03.2013
Beiträge: 673
sporty befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
sporty eine Nachricht über ICQ schicken
Geschrieben am 24.03.2013, 20:20

So schief gucken meine auch oft. Aber dabei beobachten sie mich meisten und sehen dann so aus als würden sie gerade denken was macht die denn da.



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kaninchen mit 8 Wochen verstorben TinkaMuck2012 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 4 01.12.2012 18:26
Partner von altem Kaninchen verstorben - was nun? Kalisha Kaninchenhaltung & Allgemeines 3 08.10.2012 13:38
Plötzlich verstorben.. Jessy. Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 2 13.12.2010 01:25
Ein Kaninchen leider verstorben - was nun Manuel Bauer Kaninchenhaltung & Allgemeines 5 08.10.2009 20:16
Kaninchen verstorben aber wo durch Kaninchenbaby Kaninchenhaltung & Allgemeines 3 04.02.2009 20:54

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.