Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenhaltung & Allgemeines
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Pubertät!? auf Kaninchen Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 10.08.2009
Beiträge: 59
phonea befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.11.2009, 13:39

Pubertät!?


(...nachdem mir der erste Versuch, hier zu schreiben mißglückt ist, versuche ich es jetzt noch einmal- in der Hoffnung, mich nicht zu wiederholen!)
...Hallo erstmal!

Ich habe ja schon länger nichts mehr geschrieben, war auch alles super und okay- bis vor ein, zwei Wochen. Wie ich ja schon geschrieben habe, habe ich 2 Kaninchen, ein kastriertes Männchen und ein jüngeres Weibchen (Geburt diesen Sommer).
Nachdem ich die Vergesellschafung dann hinbekommen habe, war alles bestens- die beiden benehmen sich wie die Turteltäubchen (immer noch!) und sind unzertrennlich- sehr schön anzusehen!
Seit etwa einer Woche benimmt sich aber das Weibchen seltsam, sie bespringt immer den Rammler, hatte schon Sorge, aber eine Nachbarin, die selbst Kaninchen hatte, meinte, das wäre normal. Sie ist halt eine dominante Häsin. Und wenn man hinschaut, sieht es auch nicht gefählich aus, er lässt es sich meistens gefallen- oder haut halt ab, dann gibt es hier halt ne Jagd. Sollen sie ruhig machen, ich mische mich nicht ein. Und zwischendurch lecken sie sich auch immer wieder.
Aber sie dreht auch sonst ziemlich durch: sie frisst in der Wohnung alles an und macht alles kaputt.
Sie laufen frei herum, anders will ich es auch gar nicht. Will sie nicht im Käfig halten und für ein Freilaufgehege ist die Wohnung zu klein. Es ist auch nicht so, daß sie nichts zum Knabbern hätte, es liegen Äste und Zweige und anderes herum.
Aber so wie es die letzen Tage war, geht es nicht weiter und ich war gestern soweit, daß ich im Tierheim angerufen habe. Ich wollte mich einfach mal informieren. Der Mann am Tellefon war sehr nett und lachte, als ich ihm das erzählt habe, was hier los ist. Er meinte, die Kleine wäre in der Pubertät und testet grad aus. Er meinte weiterhin, sie würde mich auch herausfordern. (Sie köttelt auch permanent um das Klo herum, und bei den Jagden fällt dann auch immer wieder was ab, weiß nicht, von wem...)
Er meinte, ich solle mit der Wasserspritze auf sie losgehen und ansonsten Geduld haben, das ginge vorüber. Habt ihr schon mal sowas gehört oder erlebt?? Und kann mir jemand was dazu sagen? Gestern habe ich sie zum ersten Mal eingesperrt als ich weg war. Sie zerfetzt grad alles und geht an alles dran, seien es Kissen, Teppich, dicke Kabel, die sie immer ignoriert haben...
Nach dieser Spritzenaktion, die ich gestern öfter anwenden mußte, war sie abends ziemlich eingeschüchtert. Ich hatte auch ein schlechtes Gewissen. Heute jagt sie ausschließlich ihn und läßt wenigstens das Mobiliar heile...

Mit lieben Grüßen erstmal
phonea



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von Lupine
Kaninchen
 
Registriert seit: 09.08.2009
Beiträge: 19.319
Lupine wird schon bald berühmt werden
Geschrieben am 03.11.2009, 16:23

AW: Pubertät!?


Das mit der Wasserspritze würde ich lassen, davon halte ich nichts. Schon allein aus dem Grund, dass du nicht ständig mit der Wasserspritze dastehen könntest, und Kaninchen alles andere als dumm sind. Sie hätte schnell raus dass sie immer nur dann eine Ladung Wasser abbekommt wenn du da bist, und würde das entweder irgendwann dir übelnehmen, oder gezielt in deiner Abwesenheit die für sie so interessanten Dinge "erledigen".

Um zu beurteilen ob deine Häsin in der Pubertät ist, müsstest du schreiben wie alt sie ist, sein kann sowas schon. Das Verhalten dem Partner gegenüber sehe ich nicht als problematisch an, aber ich verstehe nur zu gut dass du Möbel, Türen und Tapeten gern in der von dir gewählten Form behalten möchtest

Wie wäre es mit einem mobilen Gehege? Also eines was du schnell aufgebaut hast wenn du weg musst, und zusammenschiebst wenn du wiederkommst und du sie beaufsichtigen kannst?




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 10.08.2009
Beiträge: 59
phonea befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.11.2009, 19:53

AW: Pubertät!?


Hallo Lupine...

hmm, die Idee ist nicht schlecht- weiß aber in der Praxis noch nicht so recht, wie ich das schgnell und unproblematisch umsetzen kann.
Komisch- heute ist sie wieder einigermaßen "normal", d.h. sie geht nur auf ihn, den Rammler los. Und das halte ich auch nicht für problematisch.

Wie alt sie ist? Ich denke, sie ist Anfang Juli geboren.
Und sie ist ein Widderweibchen, da meinte der Mann vom Tierheim, das seien ziemlich dominante und rabiate Zwerge.
Ich habe noch nie etwas von Pubertät bei Tieren gehört aber ich bin da ja auch kein Profi- und das Verhalten, das er beschrieben hat als typisches Pubertätsverhalten trifft es einfach.
Aber vielleicht kommt sie einfach aus dem Babyalter raus...- ach ich weiß auch nicht.
Ich habe mir dasselbe bei der Wasserspritze gedacht wie du geschrieben hast- ich warte jetzt mal ab. Ich möchte sie auch gar nicht hergeben. Aber die Wohnung können sie mir auch nicht kaputtmachen- bin ja kein Millionär, daß ich ständig alles wieder neu kaufen kann.
Vielen Dank erstmal und nen Lieben Gruß
phonea




Benutzerbild von Lupine
Kaninchen
 
Registriert seit: 09.08.2009
Beiträge: 19.319
Lupine wird schon bald berühmt werden
Geschrieben am 03.11.2009, 21:16

AW: Pubertät!?


Mit dem Gehege findet sich eine Lösung - abgeben musst du sie deshalb bestimmt nicht.

Sie ist dann jetzt vermutlich ca. 4 Monate alt, das ist schon ein kritisches Alter. Zwischen 3 und 4 Monaten werden sie geschlechtsreif, ca. mit 8 bis 9 Monaten dann erwachsen, da kommt unter Umständen noch eine zweite "Rappelphase". Aber normalerweise legt sich das nach ein paar Tagen, längstens ein paar Wochen, wieder und sie wird sich dann auch wieder mit ihrem Partner gut verstehen.

Komisch - Widder und rabiat? Da hört man eigentlich eher das Gegenteil, aber ich bin ohnehin der Meinung das kommt immer aufs einzelne Tier an.




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 10.08.2009
Beiträge: 59
phonea befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.11.2009, 23:51

AW: Pubertät!?


Danke dir. Also sagen wir, sie hat grad diese Rappelphase. Hatten deine das auch? Auch im Käfig (dort sind sie über Nacht) macht sie Chaos, buddelt wild herum, wirft das Klo um, der Wassernapf ist ständig voller Heu, aber ich habe gelesen, daß diese Tränken nicht gut für sie sind- und gestern abend hockte sie mit dem Hintern in dem Wassernapf--- da frage ich mich: merkt die das gar nicht? Und, stört sie das nicht??
...Sie ist schon seltsam (aber süß!)...- sie klaut dem Rammler das Futter von der Schnauze weg, obwohl genug da ist. Ne richtige Zicke. Aber immer noch unzertrennlich, die beiden!

Ich überlege ohnehin, statt des Käfigs ein zweistöckiges Gehege zu bauen, unter die gesamte Länge meiner Arbeitsplatte in der Küche. Das wird zwar schmal, aber sehr lang- und natürlich kein Ersatz für den Auslauf in der Wohnung. Ich würde da gerne mit Sand arbeiten, damit sie buddeln können- was nimmt man da ? Und: ist das teuer? Was ist eigentlich mit Blumenerde?

Lieben Gruß
phonea




Benutzerbild von Lupine
Kaninchen
 
Registriert seit: 09.08.2009
Beiträge: 19.319
Lupine wird schon bald berühmt werden
Geschrieben am 04.11.2009, 09:49

AW: Pubertät!?


Meine Mädels hatten die erste Rappelphase wahrscheinlich schon hinter sich als sie hier einzogen, aber die mit 8 bis 9 Monaten hat mich voll erwischt.

Dass sie im Käfig randaliert liegt nicht zuletzt wahrscheinlich am zu geringen Platzangebot, wenn du also die Möglichkeit hast auch nachts für mehr Platz zu sorgen wäre das sinnvoll.

Das mit dem futterklauen macht meine Jule auch, Leo stört sich aber irgendwie gar nicht dran.

Ich glaube nicht, dass es sie gestört hat mit dem Hintern im Wassernapf zu sitzen, sonst wäre sie ja da weggehoppelt. Meine sitzen auch zum Teil im Regen, obwohl sie 3/4 der Gehegefläche überdacht haben. Scheint ihnen irgendwie zu gefallen.

Sand kann man als Buddelgrund nehmen, als Einstreu ist er ungeeignet weil er nicht saugt. Von Blumenerde würde ich generell abraten, da ist jede Menge Dünger drin, wenn sie davon doch mal etwas fressen sollten wäre das sicher nicht gesund. Mögliche Alternative: Waldbodenüberstreu zum Beispiel. Den Sand wirst du nämlich nach kürzester Zeit überall haben... und meine buddeln gerne mal im Rindenmulch vom Gehege herum, der riecht für die Wohnung aber im Anfang zu intensiv, deshalb würde ich was nicht so geruchsintensives empfehlen. Oder, wenn dir die Geräuschentwicklung keine Sorgen machen muss, ruhig auch Pellets.




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 10.08.2009
Beiträge: 59
phonea befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.11.2009, 10:04

AW: Pubertät!?


...ja, das mit den Pellets ist für mich okay, ich dachte nur, daß die Kaninchen vielleicht lieber in "echter" Erde buddeln...

Und das mit dem Regen finde ich witzig...- meine wollen morgens immer auf den Balkon, der ist überdacht. Trotzdem finde ich es dort z.Zt. ziemlich ungemütlich wegen des Wetters, das scheint sie aber auch nicht zu stören. Ich weiß nur nicht, wie lange ich das noch machen kann, sie raus zu lassen, sie sind ja Innentemperaturen gewohnt. Jetzt verkürze ich es immer schon auf 20 Minuten, dann lasse ich sie wieder rein. Ich überlege, ob ich sie für nächstes Jahr an "draussen" gewöhne...- der Balkon liegt allerdings im Erdgeschoss und ich weiß nicht, ob da nicht doch mal ne Katze hochspringen kann?! ....Und, sooo groß ist er auch nicht, so zwischen 4 und 5 qm schätze ich. Aber sie sind gerne da.

Ja, ist schon komisch, wie unterschiedlich diese Tiere sind und wie einem das auffällt, obwohl sie ja so still sind. Die Mimi ist schon eigen- da klaut sie ihm das Futter und setzt ihm auch sonst ständig hinterher... und auf der anderen Seite schmiegt sie sich immer ganz eng an ihn dran, wenn sie zusammen liegen...- und er läßt sich auch alles gefallen und mag sie glaube ich auch ziemlich.

LG phonea




Benutzerbild von Lupine
Kaninchen
 
Registriert seit: 09.08.2009
Beiträge: 19.319
Lupine wird schon bald berühmt werden
Geschrieben am 04.11.2009, 11:22

AW: Pubertät!?


Wenn du deine Mimi schon eigen findest lade ich dich mal ein meinen Zicken das Frühstück zu servieren und halbe Stunde später heimlich durch die Terassentür zu peilen

Du würdest niemals auf die Idee kommen dass das die gleichen Nins sind. Erst "Mord und Totschlag" und halbe Stunde später sitzen sie einträchtig auf dem großen Unterschlupf und pennen.




Benutzerbild von mickey
Kaninchen
 
Registriert seit: 25.07.2009
Beiträge: 1.993
mickey befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.11.2009, 18:08

AW: Pubertät!?


hey also meine Kleine ist jetzt fast 12 Wochen alt und bei ihr geht das jetzt schon los. Sie probiert auch alles aus, was sie sich vorher nicht getraut hat. Aber ich glaub auch dass das normal ist, Hunde haben diese Phase ja auch.
Aber mal was anderes: Heben Weibchen auch ihre Blume so beim laufen?
Ich war zwar schon zur Geschlechtskontrolle mit ihr beim TA aber trotzdem. Ich hatte noch nie ein weibchen und heute läuft sie auf einmal mit hocherhobener Blume durchs Zimmer.
Hab angst dass sie doch ein Kerl ist. Aber dann müsste im Normalfall doch auch die Hoden sichtbar sein oder?
LG mickey




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 10.08.2009
Beiträge: 59
phonea befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.11.2009, 12:28

AW: Pubertät!?


Hallo!

...Das ist ja beruhigend zu lesen, daß es woanders auch so zugeht.
...ich dachte ja auch erst, die Kleine wäre ein Kerl, ...ist wohl aber doch nicht so. Hältst du sie in der Wohnung?
...Also mir geht das ganz schön auf den Wecker!! Überall fliegen die Köttel herum. ...Und das hört wirklich wieder auf?

LG phonea




Benutzerbild von mickey
Kaninchen
 
Registriert seit: 25.07.2009
Beiträge: 1.993
mickey befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.11.2009, 12:37

AW: Pubertät!?


Hallo, ja sie ist in der Wohnung und dazu auch noch in meinem Zimmer, welches ich aufteilen musste, da ich ja noch ein Böckchen habe.
Also Chaos pur im Moment bei mir
Sie hat jetzt auch angefangen überall rum zu kötteln aber sie greift mich auch an und versucht mich zu beissen also es ist echt schwierig sich in seinem eigenen Zimmer zu bewegen
Meine knabbert sogar die neue Couch an, die ich erst vor 2 Wochen bekommen habe
Aber ich glaub sie ist Scheinschwanger (kann ja bei deiner auch sein) denn ihre Zitzen sind angeschwollen (hab ich jedenfalls so gefühlt).
Dachte auch erst sie wäre doch ein Böckchen aber mit den Zitzen passt das ja nicht so.
Hoffe auch, dass das wieder aufhört...
da können wir jetzt nur hoffen
LG mickey




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 10.08.2009
Beiträge: 59
phonea befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.11.2009, 13:07

AW: Pubertät!?


...ja shit...- was machst du wegen der Couch??
Meine macht das nämlich auch, sie hat schon meine Lieblingskissen zerbissen, die zwar nicht neu, aber teuer waren.
...hmm... scheinschwanger?? Also, Lupine meinte, sie wäre in dem Alter, wo sie geschlechtsreif werden... - abre ich kann das ja mal untersuchen. Kann man die geschwollenen Zitzen gut fühlen???
Ich kenne mich da nicht aus...




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 10.08.2009
Beiträge: 59
phonea befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.11.2009, 13:11

AW: Pubertät!?


...also ich hab jetzt mal nachgesehen, ...ich kann das nicht erkennen, für mich fühlen die sich klein an.

Bei ner Scheinschwangerschaft läßt man die sterilisieren?? ...ich meine, hier so etwas gelesen zu haben...




Benutzerbild von mickey
Kaninchen
 
Registriert seit: 25.07.2009
Beiträge: 1.993
mickey befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.11.2009, 13:28

AW: Pubertät!?


Also Lupine meinte zu mir, da meine erst 12 bWochen alst ist, dass sie entwder extrem früh Scheichwanger ist oder es sind die Hormone,da sie jetzt geschlechtsreif wird.
Weibchen müssen kastriert werden, das heißt, dass die Eierstöcke entfernt werden.
Ich geh am Montag mit Minny zur Vorkontrolle, wenn sie wirklich jetzt schon Scheinschwanger ist, warte ich bis zur nächsten und lasse sie dann kastrieren aber nur wenn es meine TÄ empfiehlt, denn eine OP ist bei weibchen ein hohes Risiko.

Die Couch hab ich mit billigen Tagesdecken von IKEA abgedeckt klappt bisher ganz gut

Wenn du vorher die Zitzen nicht gefühlt hast ist es bei dir auch sicher schwerer zu beurteilen ob sie größer geworden sind




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 10.08.2009
Beiträge: 59
phonea befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.11.2009, 15:41

AW: Pubertät!?


...gibt es sonst noch was, woran man Scheinschwangerschaften erkennt??
...also ich habe das Gefühl, daß sie schwerer geworden ist- das kann aber auch daran liegen, daß sie soviel frißt... sie frißt nämlich extrem viel, finde ich- aber das von Anfang an. Ich gebe den beiden immer Grünzeugs und Möhren und Mischfutter im Napf. Er ist früher mit einem Napf voll mehrere Tage hingekommen, seit sie da ist, ist der Napf in Nullkommanix leer.




Benutzerbild von mickey
Kaninchen
 
Registriert seit: 25.07.2009
Beiträge: 1.993
mickey befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.11.2009, 15:51

AW: Pubertät!?


ich glaub sie frisst so viel, weil sie noch in der Wachstumsphase ist. Mein Mickey ist jetzt etwa 5 Monate alt und bei ihm war das auch so als er noch jünger war, da hat er auch alles sinnlos in sich hineingeschaufelt
Das hat sich aber gelegt bei unseren beiden hört das sicher auch auf, wenn sie älter sind. Wie alt ist deine kleine?
Mit Mädels kenn ich mich leider auch nicht so gut aus, sie ist meine erste Häsin.
Aber das kann man auch daran erkennen, dass sie Nester bauen oder sich Fell ausrupfen (Was meine beides nicht tut).
Ausserdem werden sie agressiver und unruhig (Was auf meine zutrifft). Ich glaub auch wenn sie ihr Hinterteil anheben also die Blume so hochstrecken ist das auch ein Zeichen dafür. Bin mir aber nicht sicher.
Da müssen wir beide jetzt wohl durch hoffentlich hört es schnell wieder auf




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 10.08.2009
Beiträge: 59
phonea befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 08.11.2009, 00:20

AW: Pubertät!?


Hallo,

...ja vielleicht sollte ich mit ihr auch mal zum Tierarzt- ich empfind sie auch als unruhig, und das mit der erhobenen Blume wußte ich nicht... ich sehe aber manchmal, daß sie sie oben hat. Vielleicht sehe ich aber auch schon Gespenster.
Diese Kastration (nennt man das beim Weibchen nicht Steilisation?) bewirkt ja wohl auch in den meisten Fällen, daß sie ruhiger werden.

...ich bin jedenfalls immer wieder aufs neue genervt... jetzt geht sie mir sogar an die Tapeten, und springt in den Topf von meiner Palme, der schon ziemlich hoch ist. Ich will nicht, daß sie daran geht!! ...aber ich kann sie ja nicht einsperren.
LG phonea




Benutzerbild von mickey
Kaninchen
 
Registriert seit: 25.07.2009
Beiträge: 1.993
mickey befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 08.11.2009, 00:35

AW: Pubertät!?


Hallo,
ja die Kastration (Sterilisation ist wieder was anderes)bewirkt im grunde das gleiche wie beim Böckchen ausserdem verringert es das Risiko von Entzündungen der Gebärmutter und Eierstockkrebs kann sie dann auch nicht mehr kriegen, da sie dann keine mehr hat
Aber man muss auch immer wissen, dass diese OP viel mehr Risiken hat als beim Bock, da das Ninchen dafür aufgeschnitten werden muss.
Nein, einsperren musst du sie nicht. Es gibt so viele Möglichkeiten alles abzusichern:
Ich habe immer (nicht nur wegen ihr) Plexiglasscheiben an die Stellen gestellt wo sie an die Tapete kommen. Das ist der beste Schutz und sieht nicht so bescheuert aus, da es kaum auffällt. und um den Topf würde ich ein Stück von Zaun kaufen (diese auf Rollen) den kanst du gut um den Topf wickeln und ihn so kaufen, dass er hoch genug ist, damit kein Ninchen mehr dran kommt. Bei Pflanzen musst du sowieso gut aufpassen, dass sie nicht giftig sind. Am besten du versuchst alle mit dem Zaun zu schützen.
Das müsste klappen.
LG mickey




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 10.08.2009
Beiträge: 59
phonea befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 08.11.2009, 01:37

AW: Pubertät!?


Danke für die Tipps! Ja, hab selbst schon an Zaun gedacht, den kann ich auch einfach in den Topf rein stellen, das ist dann hoch genug. Und das mit den Plexiglasscheiben ist im Prinzip eine gute Idee, aber sie knabert bei mir in den Ecken, die vorstehen.
...Außerdem scheint sie immer wieder auf neue Ideen zu kommen- das mit der Pflanze wußte ich bis heute abend nicht, also daß si so hocjh springen kann. Also, ER ist noch nicht auf die Idee gekommen- er ist ohnehin viel ruhiger. Dachte ja, daß männliche Tiere anstrengender sind, aber so ein kastrierter ist ja extrem harmlos...- aber ist vielleicht auch eine Charakterfrage. Sie ist einfach megafrech und ebenso süß. Wenn sie dann so an ihm dran kuschelt, sieht sie immer soo lieb aus ...die Kuh

P.S.: hast du deine gesamte Wohnung mit Plexiglasscheiben gesichert??? Und was ist mit den Fußleisten?? Die sind nämlich auch an einigen Stellen schon angeknabbert (...und irgendwann wird`s hier völlig runtergekommen aussehen..., befürchte ich)

L.G. phonea




Benutzerbild von mickey
Kaninchen
 
Registriert seit: 25.07.2009
Beiträge: 1.993
mickey befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 08.11.2009, 12:44

AW: Pubertät!?


Hallo, ja Mädels sind anstrengend...
Mein Mickey ist auch viel ruhiger als die Dame.
Ich hab das Plexiglas nur in dem Zimmer in dem sie wohnen (is ja doch was teurer) und den rest der Wohnung sehen die nur wenn ich Zuhause bin. Ich hab die Plexiglasscheiben vor die Fußleisten gestellt, also nicht direkt an der Wand befestigt, hab angst, dass die Wände dann schimmeln und so ist genug Luft dazwischen.
An die Ecken habe ich zwar nichts aber meine Freundin hat aus dem Baumarkt so Eckleisten aus Holz (gibt es aber auch aus Metall, für dein kleines Monster) die hat sie an die Wand geschraubt. Aus Metall kann man die dann bestimmt mit diesen beidseitigem Klebeband gut befefestigen.

Ich weiß was du meinst mit dem runtergekommen.
Ich zieh bald um und da werd ich auch alles Kaninchen sicher machen.
Aber zum Glück gibts ja genug Möglichkeiten alles so abzusichern, dass alles trotzdem noch gemütlich aussieht.
LG mickey



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.