Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenhaltung & Allgemeines
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Brauche dringend Hilfe: Kastration, Trennung, Nachwuchs auf Kaninchen Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Benutzerbild von Alicia
Ninchen
 
Registriert seit: 26.10.2009
Beiträge: 7
Alicia befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.10.2009, 18:36

Brauche dringend Hilfe: Kastration, Trennung, Nachwuchs


Hallo,
Wir brauche dringend Hilfe!!!
Wir haben seit 2 Monaten zwei Kaninchen (Männchen und Weibchen). Die Beiden sind jetzt ca 4 Monate alt. Der Rammler ist sehr klein für sein alter, sie besonders groß.
Als wir ihn kastrieren lassen wollten war er laut Tierärztin noch viel zu leicht, so dass sie uns dazu geraten hat noch zu warten.
Als er schwer genug war haben wir sofort einen Termin für die Kastration gemacht, aber zwei Tage vor der OP ist er auf unser Weibchen gesprungen.

Die OP ist inzwischen gut verlaufen, allerdings gehen wir davon aus, dass wir in 3 Wochen Nachwuchs bekommen...
Unser Problem ist jetzt, dass wir die beiden wegen der Kastra ja 6 Wochen trennen müssen. Jeder hat jetzt seinen eigenen Käfig mit Auslauf. Die Bereiche sind durch ein Gitter von einander getrennt. Allerdings versuchen sich die beiden jetzt immer durch den Zaun zu beißen und zu bekämpfen. Dabei waren sie doch so ein süßes Paar und haben immer gekuschelt.
Wenn wir ja jetzt nur die 6 Wochen abwarten müssten wegen der Kastra wäre das ja noch irgendwie machbar, alerdings meinte unsere Tierärztin, dass wir sie so lange trennen müssen bis der Nachwuchs abgegeben ist. Das wären dann ja insgesamt ca 10 Wochen. Wie soll danach denn alles wieder so werden wie früher...

Jetzt wissen wir einfachnicht was das beste für die beiden ist. Sie machen so einen traurigen Eindruck...

Ich hoffe uns kann jemand helfen und uns sagen was das Beste ist in so einer Situation.

Gruß, Alicia



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von mickey
Kaninchen
 
Registriert seit: 25.07.2009
Beiträge: 1.993
mickey befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.10.2009, 19:20

AW: Brauche dringend Hilfe: Kastration, Trennung, Nachwuchs


Hallo, also du musst sie auf JEDEN FALL weiter getrennt halten, denn selbst wenn sie jetzt doch nicht schwanger sein sollte ist er ja immer noch zeugungsfähig. Du musst sie so lange getrennt lassen bis die Babys da sind und dann immer noch bis die Babys wieder weg sind. Und wenn du Glück hast ist sie ja gar nicht schwanger und du kannst sie in 6 Wochen schon wieder zusammen bringen und wenn nicht ist das auch nicht sooo tragisch denn ob du sie jetzt 6 Wochen oder bis die Babys weg sind getrennt hälst, um eine neue Vergesellschaftung kommst du so oder so nicht drum rum. Da der Rammler nämlich nach der Kastration für die Häsin schon einen ganz anderen Geruch hat. Aber mach dir keine zu großen Sorgen die beiden werden sich dann schon wieder verstehen Mir steht asuch eine VG bevor und ich hab auch mächtig angst aber da müssen wir halt durch Jetzt kannst du nur noch hoffen, dass deine kleine nicht schwanger ist. Kannst du die beiden vielleicht räumlich trennen? Ohne Sicht und Riech Kontakt. Sonst stauen sich die Aggressionen an und ausserdem brauch deine Häsin falls sie doch trägt unbedingt Ruhe.
Also das wäre schon optimal!
Hoffe ich konnte dir helfen
LG mickey




Benutzerbild von Alicia
Ninchen
 
Registriert seit: 26.10.2009
Beiträge: 7
Alicia befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.10.2009, 20:14

AW: Brauche dringend Hilfe: Kastration, Trennung, Nachwuchs


Danke, das beruhigt mich jetzt wenigstens etwas.
Dasmit der räumlichen Trennung ist allerdings ein Problem, da wir nicht die Möglichkeit haben einen der beiden in einem anderen Raum unter zu bringen...
Ist dasdenn zwingend notwendigoder könnte die Vergesellschaftung auf neutralem Boden auch klappen wenn wir sie nicht räumlich trennen??




Benutzerbild von mickey
Kaninchen
 
Registriert seit: 25.07.2009
Beiträge: 1.993
mickey befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.10.2009, 20:28

AW: Brauche dringend Hilfe: Kastration, Trennung, Nachwuchs


also, zwingend notwendig ist es nicht aber es soll dann wohl leichter gehen. Ich kann meine beiden auch nicht räumlich trennen aber ich denke solange du die VG auf neutralem Boden machst geht das dann auch. Nur weiß ich nicht wie das ist wenn die Häsin trächtig ist, denn sie brauch dann Ruhe und fühlt sich durch den Rammler bedroht und das bedeutet Stress. Aber wenn sie genug Freiraum hat dürfte das auch gehen. Du solltest sie nach möglichkeit 24 Stunden am Tag auch mit Freilauf laufen lassen also nicht im Käfig besonders wenn die Jungen da sind.




Benutzerbild von kaninchen2000
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 05.05.2009
Beiträge: 872
kaninchen2000 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.10.2009, 20:36

AW: Brauche dringend Hilfe: Kastration, Trennung, Nachwuchs


du must die beidne RÄUMLICH trennen.. so,wie es jetzt ist,bauen sich bloß agressionen auf !!!
und dnan werden sie sich sicherlich zimelich stark bekämpfen ... aber wnen es nicht anders geht,dnan lasse sie so !!! aber sicherlich wird die Vg dnan auch länger dauern

wnen die babys da sind,lasse sie bis zu 10. lebenswoche ungefähr bei ihrer mutetr... dnan geht alles gut

sicherlich gibst du die babys ab,oder ?? wnen es soweit ist.. alle babys abgegeben worden sind,die kastrafrist abgessen worde und so... dnan stezt du die beidne in einen neutralen rauum und lässt sie kämpfen! sie klären so ihre rangordnung !!! das ist ganz normal,wenn sich die kaninchen nach der geschelchtsreif enicht mehr verstehen! sie müssen die rangordnung klären,und dnan wird alles wieder wie früher dnan wir dwieder gekuschelt^^

lies dir zum Thema Vergeselslchaftung noch mal im FAQ durch !!!

weißt du denn schon alles,was du bei der Geburt zu beachten hast??



__________________
Liebe Grüße




Ruhe in Frieden, Nafi.
Ich werde dich niemals vergessen und es tut mir so leid, was passiert ist. Ich liebe dich !



Benutzerbild von Alicia
Ninchen
 
Registriert seit: 26.10.2009
Beiträge: 7
Alicia befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.10.2009, 20:57

AW: Brauche dringend Hilfe: Kastration, Trennung, Nachwuchs


Danke für eure schnellen Antworten!!!
Also Stress hat meine Häsin bis überhaupt nicht. Sie hat auch genügend möglichkeiten ihm aus dem weg zu gehen. Sie treffen sich nur ab und zu mal am Zaun.
Sie liegt grad auf ihrer Kuscheldecke... Er ist zwar grad nur 1m von ihr entfernt, aber das scheint keinen der beiden zu stören.

Über die Geburt weiß ich noch nicht so viel. Hab mir das Kapitel Nachwugs in meinem Kaninchenbuch zwar durchgelesen, abe es ist ja auch noch nicht ganz sicher, ob sie wirklich schwanger ist.
Über Tippswürde ich mich aber immer freuen!




Benutzerbild von kaninchen2000
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 05.05.2009
Beiträge: 872
kaninchen2000 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.10.2009, 20:59

AW: Brauche dringend Hilfe: Kastration, Trennung, Nachwuchs


lies dich doch mal im internet durch oder so ^^

ich weiß da nicht viel drüber,kann leider keine tipps geben

aber ansonsten wünsche ich dir shcon mal iel glück,falls die geburt wirklich stattfinden sollte ^^



__________________
Liebe Grüße




Ruhe in Frieden, Nafi.
Ich werde dich niemals vergessen und es tut mir so leid, was passiert ist. Ich liebe dich !



Benutzerbild von mickey
Kaninchen
 
Registriert seit: 25.07.2009
Beiträge: 1.993
mickey befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.10.2009, 21:00

AW: Brauche dringend Hilfe: Kastration, Trennung, Nachwuchs


hier im Forum gibts auch ein Paar Themen wo so was drin steht. Hatte zum Glück auch noch keine Erfahrung mit Nachwuchs




Benutzerbild von enaidine
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 02.09.2009
Beiträge: 527
enaidine befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
enaidine eine Nachricht über ICQ schicken
Geschrieben am 27.10.2009, 15:46

AW: Brauche dringend Hilfe: Kastration, Trennung, Nachwuchs


Hallo!

Also wie die anderen schon geschrieben haben, solltest du wirklich versuchen die Beiden auch räumlich zu trennen. Zur Not den Rammler ins Bad. (Habe ich damals auch so gemacht, weil ich keine andere Möglichkeit hatte).... Da die Beiden sich schon durch die Gitter bekämpfen sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass sie sich dann später noch verstehen erheblich. Kaninchen vergessen relativ schnell und somit wäre es für die Beiden in einigen Wochen, dann wie eine komplett neue Vergesellschaftung.

Ich hoffe mal, dass deine Süße nicht tragend ist und die Beiden dann 6 Wochen nach der Kastra wieder zusammen können.

Für den Fall, dass sie trächtig sein sollte:

Die Dame braucht jetzt ganz viel Ruhe, egal ob sie trächtig dann ist oder nicht. Bitte gib ihr keine Petersilie, denn das wirkt wehenfördernd. Du solltest jetzt unbedingt darauf achten sie ausgewogen zu ernähren. Fenchel ist für trächtige Tiere gut und alle anderen Knollengemüsesorten. Natürlich auch gut, wenn sie nicht tragend sein sollte.
Sie braucht viel Heu, da sie einige Tage vor der Geburt anfangen wird ein Nest zu bauen. Vielleicht bietest du ihr eine Box oder so an. Ansonsten solltest du eine Nummer vom TA bereit halten, falls es Komplikationen gibt.

Na hoffen wir erstmal, dass meine Tipps an dieser Stelle nicht gebraucht werden!

Gutes Gelingen!

Gruß enaidine



__________________



Benutzerbild von Alicia
Ninchen
 
Registriert seit: 26.10.2009
Beiträge: 7
Alicia befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.10.2009, 21:18

AW: Brauche dringend Hilfe: Kastration, Trennung, Nachwuchs


Danke für deine Tipps!!
Also das mit dem anderen Raum klappt bei mir selbst im Badezimmer nicht. Mein Wohnzimmer ist zwar relativ groß, dafür sind die anderen Räume sehr,sehr klain.
Ich hab allerdings die Hoffnung das es auch so geht. Seit gestern sind sie soooo friedlich. Die beiden lagen heute auch immer wieder direkt nebeneinander am Zaun. Von Agression und Stess keine Spur. Falls sich das ändert muss ich mir was einfallen lassen.
Im Moment machen beide auf Jedenfall Freudensprünge, es gibt keine Zickereien, beide fressen wie gewohnt und keiner der beiden verkricht sich...
Petersilie gibts jetzt für meine vielleicht-Mami nicht mehr... dafür frisst sie das dreifacher ihrernormalen Menge an Frischfutter und Heu!!



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Brauche dringend hilfe! BeSafe Kaninchenhaltung & Allgemeines 7 21.09.2009 12:03
rammeln trotz kastration mamfred68 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 2 16.07.2009 21:56
Hilfe Melanie Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 14 02.07.2009 15:27
Brauche eure Hilfe - weißlicher Kot Nadine Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 2 09.06.2009 23:43
Brauche dringend Hilfe!!!! Michele2712 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 29 12.02.2009 22:13

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.