Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenhaltung & Allgemeines
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


kaninchen kratzt!was tun? auf Kaninchen Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Benutzerbild von Hoppelbunny
Ninchen
 
Registriert seit: 10.10.2008
Beiträge: 23
Hoppelbunny befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 10.10.2008, 17:03

kaninchen kratzt!was tun?


hilfe!hilfe! ich habe probleme mit meinem hoppelboy,er kratzt und kratzt und kratzt was soll ich tun?hilfe!
gruß:melissa und hoppel



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von Ikarus
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 24.09.2008
Beiträge: 60
Ikarus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 10.10.2008, 17:20

Hallo Hoppelbunny!
Dein Kaninchen kratzt - in welchen Situationen? Wenn du dich ihm näherst, es streicheln willst, in seinen Käfig greifst?
Ich nehme an, es handelt sich bei deinem Kaninchen um ein Böckchen? Und wie alt ist er? Hat er so ein Verhalten auch schon früher gezeigt?
Lebt er alleine, und wie viel Platz hat er zur Verfügung???

Die Antworten auf diese Fragen sind wichtig, denn es wird schon seine Gründe haben, warum sich dein Kaninchenmann plötzlich so verhält.
LG, Isa



__________________
Ich fürchte, die Tiere betrachten den Menschen als ein Wesen ihresgleichen, das in höchst gefährlicher Weise den gesunden Tierverstand verloren hat.
Friedrich Nietzsche







Benutzerbild von Hoppelbunny
Ninchen
 
Registriert seit: 10.10.2008
Beiträge: 23
Hoppelbunny befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 25.10.2008, 12:28

hallo,
habe mich lange nicht mehr gemeldet.also hoppel hat die anze wohnung zur verfügng!und er lebt alleine.wenn ich ihn auf den arm hab und ihn streichle bleibt er manchmal 3min. liegen und dann springt er auf und dreht 5runden hastig im kreis herum!was hat das zu bedeuten?!
(mein kaninchen heißt nur hoppel!)er ist jetzt bald 1jahr
gruß:melissa und hoppel




Benutzerbild von Ikarus
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 24.09.2008
Beiträge: 60
Ikarus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 25.10.2008, 14:04

Hallo Melissa!
Du schreibst, dass dein Kaninchen kratzt, wenn du es auf den Arm genommen hast. Dein Kaninchen will damit zum Ausdruck bringen, dass es ihm überhaupt nicht gefällt, von dir hochgenommen und auf dem Arm getragen zu werden.

Dass Hoppel 3 Minuten "still" auf deinem Arm bleibt, heißt nicht auotmatisch, dass er das Streicheln dann auch genießt. Es wird eher so sein, dass er sich instinktiv ruhig verhält und in eine Art Starre verfällt, denn das Hochnehmen bedeutet für die Tiere oft Stress und Todesangst, da sie glauben, ein Fressfeind würde sie von oben schnappen.

Dein Kaninchen weiß also gar nicht, dass du es nur nett mit ihm meinst, und es wäre wahrscheinlich hilfreich, wenn du Hoppel nur für die nötigen Kontrollen wie Krallenschneiden und After / Geschlechtsecken hochnehmen würdest. Deinem Tier nahe sein und kuscheln kannst du auch, indem du dich z.B. zu Hoppel auf den Boden begibst.

Und: Es ist natürlich auch nicht optimal, dass dein Hoppel keine Partnerin hat! Wenn wir Menschen absolut isoliert leben würden, ohne andere Kontakte - da würden wir uns wahrscheinlich auch irgendwann komisch oder sogar gestört verhalten. Denk bitte einmal drüber nach, deinem Hoppel eine Partnerin dazuzuholen - du wirst sehen, es wird ihm dann viel besser gehen!

LG, Isa



__________________
Ich fürchte, die Tiere betrachten den Menschen als ein Wesen ihresgleichen, das in höchst gefährlicher Weise den gesunden Tierverstand verloren hat.
Friedrich Nietzsche







Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 28.09.2008
Beiträge: 636
Sensi_Star befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 25.10.2008, 15:20

Zitat:
Zitat von Hoppelbunny Beitrag anzeigen
hallo,
dann springt er auf und dreht 5runden hastig im kreis herum!was hat das zu bedeuten?!
(mein kaninchen heißt nur hoppel!)er ist jetzt bald
Hoppel wird vermute ich mal unkastriert sein? Das ist ein typisches Werbungsverhalten unkastrierter Rammler... er versucht dich verzweifelt zur Paarung zu bewegen... aus diesem Grund: Lass Hoppel bitte kastrieren und schenke ihm dann nach ca. 4-6 Wochen Kastrationsquarantäne eine Partnerin... Diese Quarantäne ist unglaublich wichtig, da er noch 4-6 Wochen nach der Kastra zeugungsfähig sein kann.

Zum Kratzen hat ja Ikarus schon alles gesagt!

Und ich finde es ganz toll, dass dein Hoppel die ganze Wohnung nutzen darf... schlimmer als Einsamkeit ist für Kaninchen nur das Eingesperrt sein in Käfigen

LG Anita




Benutzerbild von Hoppelbunny
Ninchen
 
Registriert seit: 10.10.2008
Beiträge: 23
Hoppelbunny befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.10.2008, 10:24

hi,
dieses risiko mit 2kaninchen will ich gar nicht eingehen!er verträgt sich überhaupt nicht mit anderen kaninchen!geschweige rammlern!und das kaninchen meiner freundin (der vater von hoppel).
und er hat das weibchen sogar noch 3monate nach der kastration bedrengt!bis das weibchen genug hatte und einfach denen abgeknickt ist!




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 28.09.2008
Beiträge: 636
Sensi_Star befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.10.2008, 18:22

Halloo Hoppelbunny,

leider tust du deinem Kaninchen aber keinen Gefallen wenn du es zu Einzelhaft verdonnerst... und es ist nichts anderes... Kaninchen sind Gruppentiere! Sie leben normalerweise mit mind. 10-15 Artgenossen zusammen...

Und ist er denn nun kastriert oder nicht? Ist er es nicht ist es kein Wunder, dass er sich nicht mit Rammlern versteht... Kaninchen vertragen sich in den seltensten Fällen mit gleichgeschlechtlichen Artgenossen... lediglich wenn mind. ein Weibchen dabei ist klappt es auch mit mehreren Kastraten.

Zu der Geschichte mit dem Vater deines KAninchens.... war denn der Rammler oder die Häsin kastriert? War es die Häsin ist klar, dass der Bock weiterhin sie bedrängt.. was meinst du bitte mit abgeknickt? Doch wohl hoffentlich nicht gestorben?

Sobald er kastriert ist wird er sich auch mit einer Kaninchendame verstehen... aber Vergesellschaftungen von Kaninchen sind nicht immer ruhig und friedlich... da kann es schonmal ein - zwei Wochen rund gehen bis die Rangordnung geklärt ist... da braucht man gute Nerven und Geduld... aber solang es ein Pärchen ist klappt das auch...

Und das berammeln ist bei Kaninchen nicht nur Ausdruck des Sexualtriebes sondern auch eine schlichte Dominanzgeste... sprich der der rammelt zeigt er ist der Stärkere das tritt also auch ganz normal bei kastrierten Kaninchen auf!

Ach und ein Punkt zum Sexualtrieb unkastrierter Rammler... es ist schon vorgekommen, dass ein Rammler sich so in seinen Trieb gesteigert hat, dass er daran verstorben ist (z.B. Adrenalinüberschuss etc)... es ist also auch in Einzelhaft nur im Sinne des Tiers ihn kastrieren zu lassen!

Und zum Thema Einzelhaltung kann ich dir folgende Links wärmstens empfehlen:


[URL="http://www.petitiongegeneinzelhaltung.de.ms"]Petition gegen Einzelhaltung[/URL]

[URL="http://www.diebrain.de"]NAGER INFOS[/URL]

[URL="http://www.sweetrabbits.de/f101/dyn.html?x=141532013&_TID=1053"]ARGUMENTE GEGEN EINZELHALTUNG (nur Bilder!!!) - Kaninchen - Forum by sweetrabbits - made with Forum101 by worldweb[/URL]

Denn egal wieviel Zeit du deinem Kaninchen widmest... du kannst ihm niemals einen weiblichen Artgenossen ersetzen... allein wird ihm immer etwas fehlen.

LG Anita




Benutzerbild von Hoppelbunny
Ninchen
 
Registriert seit: 10.10.2008
Beiträge: 23
Hoppelbunny befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.10.2008, 10:42

hallo,
mit abgegnickt meine ich plötzlich gestorben!und er ist immer noch ein rammler auch ohne hoden (der vater von hoppel)!hoppel hat am april 09 wieder impfung,dann lass ich ihn kastrieren!im frühling soll er zum decken einer häsin meiner freundin eingesetzt werden.
gruß:melissa und hoppel




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 28.09.2008
Beiträge: 636
Sensi_Star befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.10.2008, 12:46

Hallo Hoppelbunny,

also zu dem verstorbenen Kaninchen: das ist sicherlich nicht an dem Rammler verstorben... da lag garantiert ein anderer Grund vor den man dann vermutlich nicht erkannt hat... Kaninchen sind Meister im Verstecken von Krankheiten... oder wurde das Tier obduziert und festgestellt woran es ganz genau gestorben ist? Und wenn es so schlimm war warum ist man dann nicht eher dazwischen gegangen? Aber gut, das ist nicht dein Tier gewesen und soll mal nicht Gegenstand der Unterhaltung werden....verstehen kann ich sowas aber echt nicht!

Zu dem Rammler ohne Hoden... hab ich je was anderes behauptet? Man bezeichnet zwar landläufig ein männliches aber kastriertes Kaninchen häufiger als Bock statt als Rammler... ist aber keine korrekte biologische Unterscheidung... ich weiß aber auch nicht was das zur Sache tut. Denn eine Änderung des Verhaltens bezüglich des Rammelns und Kreisens tritt definitiv nach einer Kastration ein... das kann zwar etwas dauern, da die Hormone die dieses Verhalten steuern langsam abgebaut werden aber es tritt ein!

Zur Häsin deiner Freundin... züchtet deine Freundin professionell? Weiß sie auch genau was sie vorhat? Handelt es sich um genetisch zusammenpassende Tiere? Kennt ihr die Stammbäume beider Tier genau? Zucht ist ein unglaublich heikles Thema bei Kaninchen und sollte nicht von Laien "ausprobiert" werden... die "harmloseren" Folgen sind Kaninchen mit Zahnfehlstellungen oder chronischen Krankheiten... in schlimmeren Fällen kann es zu ernsten Missbildungen und nicht lebensfähigen Jungen kommen (z.B. offene Bäuche bei der Geburt etc.)!

HIer mal ein paar Links zu den wichtigsten Grundkenntnissen bezüglich der Genetik:

[URL="http://www.zwergkaninchen-rassezucht.de/index.htm?/GK%20Genetik.htm"]Willkommen bei zwergkaninchen-rassezucht.de[/URL]

[URL="http://www.deutscher-widder-schwarz.de/kaninchenmarkt_kaninchenzucht.htm#ausstellung"]kaninchenmarkt_Kaninchenzucht[/URL]

[URL="http://www.satinangora.de/gen-krank.html"]Satinangorakaninchen züchten - Erbkrankheiten[/URL]

[URL="http://www.diebrain.de/k-nachwuchs.html"]Kaninchen Info - Nachwuchs[/URL]

Denn wenn man sich dessen nicht sicher ist sollte man es mit der Vermehrung der Tiere (Zucht ist das keine!) besser lassen... von solchen Jungtieren sind die Tierheime und Pflegestationen randvoll weil sie meist aufgrund der kontinuierlichen Tierarztkosten auch nicht oder nur schwer vermittelbar sind! Bitte bedenkt diese Folgen BEVOR ihr vermehrt!

Grundlegend finde ich es aber gut, dass du überhaupt vorhast Hoppel kastrieren zu lassen!

Ich möchte auch nochmal betonen, dass es mir nicht darum geht dich anzugreifen oder mich mit dir zu streiten... es geht mir lediglich darum auf die unglaublich hohen Risiken hinzuweisen die bei dieser Thematik durch Unwissenheit entstehen!

Wenn du und eine Freundin euch so gut in Sachen Genetik und Erbkrankheiten auskennt, dass ihr für ein gesundes Erbgut garantieren könnt finde ich es zwar immernoch schade, dass man neue Tiere in die Welt setzen muss wenn so viele schon auf ein schönes neues Zuhause warten... aber dann haben die Babys immerhin eine Chance auf ein schönes (hoffentlich auch käfigfreies und artgerechtes) Zuhause.

LG Anita




Geändert von Sensi_Star (27.10.2008 um 12:47 Uhr). Grund: Ergänzungen gemacht!
 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.