Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenhaltung & Allgemeines
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Stubenreinheit, Verhalten... - Neulinge mit vielen Fragen. auf Kaninchen Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Benutzerbild von Pauphie
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 07.06.2012
Beiträge: 87
Pauphie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.06.2012, 20:26

Stubenreinheit, Verhalten... - Neulinge mit vielen Fragen.


Hallo,

seit einem Monat sind wir Besitzer von zwei Zwergwiddern, Frieda und Bert. Beide wurden Anfang März geboren und sind nun seit dem 01. Mai bei uns. Es sind für uns die ersten Kaninchen, die wir halten. Deshalb haben wir uns auch ausführlich von der Züchterin beraten lassen und haben uns viel informiert. Nun ist aber alles doch ganz anders, als erwartet.

Die Eingewöhnung lief sehr gut, beide haben recht schnell Vertrauen gefasst - dachten wir.. Dann kam der Tag, an dem Bert unsere Frieda das erste Mal berammelt hat, zwar von der falschen Seite, aber immerhin. Dies geschah schon in der 10. Woche, obwohl die Züchterin uns ausdrücklich gesagt hat, dass das dauern wird, da er der Kleinste aus seinem Wurf und noch immer recht winzig ist. Frieda dagegen ist ein ganzes Stück größer. Während uns Tierärzte sagten, dass Bert sehr wohl schon zeugungsfähig ist, meinte die Züchterin, bei der wir dann auch noch waren (wir beziehen von ihr Futter, Heu etc.), dass es sehr, sehr unwahrscheinlich sei und wir die beiden ruhig wieder zusammenlassen könnten. Wir hatten jedoch Bedenken und so ließen wir die Zwei nur zusammen, wenn wir dabei waren. Heute wurde er kastriert und wir konnten nochmal mit einer anderen Tierärztin sprechen. Diese meinte, es sei ein "Naturwunder", wenn es bei denen jetzt schon klappen würde und wir sollten sie in zwei Tagen wieder zusammen wohnen lassen, nicht nur weil Bert wohl wirklich ganz, ganz winzige Hoden hatte, sondern auch weil sie bezweifelt, dass Frieda schon in der Lage ist, gedeckt zu werden. Was sagt ihr dazu? Hat da jemand Erfahrungen gemacht?

Mein nächstes Anliegen ist, dass Bert ein großes Problem mit der Stubenreinheit hat. Während wir Frieda nun schon ohne Bedenken auch nachts in der Vergrößerung des eigentlichen Käfigs laufen lassen konnten und am nächsten Morgen nicht einen Kötel finden, bepullert Bert einfach alles. Er hat dabei keine bestimmte Ecke. Der Tipp, dass wir ein zweites Klo in einer beliebten Ecke aufstellen sollen, ist somit hinfällig. Auch den Ratschlag, ihn, sobald wir ihn erwischen, auf die Toilette zu setzen, hilft nichts. Gestern habe ich das mal wieder getan, dann kam er nach einer Weile wieder heraus, um sich in eine andere Ecke zu setzen und da weiterzupullern. Habt ihr noch Tipps für uns? Dürfen wir darauf hoffen, dass sich das durch die Kastration ändert? Wenn er auf dem Balkon ist und sich da frei bewegen kann, macht er das nicht bzw. war das in den letzten fünf Tagen nicht der Fall. Da pullert er auch nicht irgendwo in das Gehege, sondern nutzt die Toilette. :)

Das nächste Problem ist, dass wir das Gefühl haben, dass uns unsere Kaninchen gar nicht mehr vertrauen. Nähern wir uns vorsichtig mit der Hand, wird diese beschnuppert und dann drehen sich die Häschen oftmals weg und laufen woanders hin. Meist zeigen sie Interesse, wenn ich mich z. B. mit ins Gehege setze, aber gestreichelt werden oder mal auf den Schoß hoppeln, tun sie auch nicht. Wir füttern sie oft aus der Hand, dachten, das hilft, aber ich habe das Gefühl, dass ich jeden Tag von vorn anfange. Das frustriert mich natürlich schon sehr, ich hatte mir das wohl etwas einfacher vorgestellt, aber es ist ja nicht nur das. Ich wünsche mir auch, dass sich die Kaninchen bei uns wohl und natürlich auch sicher fühlen. Bert ist da weitaus interessierter als Frieda, lässt sich auch gern mal streicheln und hält dann still. Bei Frieda ist das nur sehr, sehr selten der Fall. Haben denn da einige erfahrene Kaninchenhalter ein paar Tipps?

Ich danke euch schon mal für's Lesen, Antworten, Nachdenken etc. Und ich möchte nochmal darauf verweisen, dass wir Anfänger in der Kaninchenhaltung sind und uns über jeden kleinen Ratschlag freuen!
Vielen, vielen Dank, auch im Namen von Bert und Frieda. :)



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 
 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Stichworte
kastration, stubenreinheit, verhalten, zwergwidder

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neulinge unterwegs Rocky&Raya Unsere Kaninchen, User-Vorstellung & Fotos 10 14.01.2012 22:54
Gute Homepage für Neulinge/Anfänger Carbal Kaninchen Ernährung & Futter 6 27.10.2011 14:19
Fragen zu komischem Verhalten von meinen Kaninchen sakura Kaninchenhaltung & Allgemeines 6 14.02.2011 10:41
Kaninchenoma mit vielen Fragen!! Ninchenoma Kaninchenhaltung & Allgemeines 22 23.08.2010 10:15
Fragen zum Verhalten meiner Kaninchen aha Kaninchenhaltung & Allgemeines 4 09.08.2009 21:40

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.