Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenhaltung & Allgemeines
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Wie schütze ich meine Ninchen im Winter... auf Kaninchen Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 27.08.2008
Beiträge: 80
Minija befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.09.2008, 13:31

Wie schütze ich meine Ninchen im Winter...


vor Kälte im Aussengehege?
Unser Gehege steht sehr windgeschützt.
Wir hatten schonmal für unser Kaminholz einen Unterstand gebaut.
Die hälfte ist nun leergeräumt und mein Mann baut dort nun einen größeren Stall für die Ninchen.
Wind kommt also keiner hin aber wie schütze ich diesen Stall vor Kälte?
Oder wärmen sie sich gegenseitig in viel Stroh?
Wie macht Ihr das?
Gruß
Nicole



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von Nini
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 21.08.2008
Beiträge: 78
Nini befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.09.2008, 16:39

Hallo
meine Gastninchen sind auch das ganze Jahr über draußen bis auf den Winter. Es gibt aber Folien die man vor den Stall bzw. das Gehege machen kann dass die Kälte da nicht so reinkommt. Und wenn es dann im Winter Frost gibt kommen sie rein.
Aber wenn es zwischendurch mal kalt ist bekommen sie eine extraportion Heu
LG Nini




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 27.08.2008
Beiträge: 80
Minija befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 17.09.2008, 08:24

ja, super
Danke für die Hilfe




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 16.07.2008
Beiträge: 61
Snuppie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 17.09.2008, 15:10

Also ich hab um den Auslauf einfach diese BAmbusmatten ausm BAumarkt genommen und drumrumgelegt, sowie oben drüber. DAs Häuschen hab ich mit Plexiglas abgedeckt und die offenen SEiten auch. An den Seiten hab ich einfach die SCheibe schräg montiert, so habe ich trotzdem einen Luftaustausch aber sie sind wind und regengeschützt. Wichtig ist natürlich auch viel Stroh und Heu und als Unterlage Streu! So vielleicht sind da auch noch ein paar Tipps für dich dabei gewesen! Würd mich freuen!




Benutzerbild von krümel
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 17.08.2008
Beiträge: 103
krümel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 18.09.2008, 20:53

Ich hab auch noch ne Frage:
Mein Stall ist zwar relativ windgeschützt(2-3m Hecke) aber ich möchte ihn trotzdem dämmen.Würde es eigtl. auch reichen wenn ich ihnen nur ihre dunkle Ecke dämme, weil beim hellen Teil im Stall ist vorne Gitter und da geht die wärme doch total schnell wieder weg, oder?



__________________
Krümel, ich werde dich nie vergessen!
10.01.2008- 20.11.2011



Benutzerbild von Mira07
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 29.08.2008
Beiträge: 103
Mira07 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 23.09.2008, 22:58

Hallo

am sinnvollsten ist es nur eine kleine Fläche zu isolieren bei großen verliert sich die Wärme wieder.

Ansonsten ist es wichtig das sie auch im Winter mind 2m² dauerhaft haben damit sie sich warhoppeln können.

LG Heike




Ninchen
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 14
Ringo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 10.11.2008, 21:17

Hallo,

meine sieben Kaninchen leben schon seit Jahren im Außengehege. Dort ist ein Stall drin ausgelegt mit Späne und Stroh/Heu. Auch ist ein Käfig vorhanden, der aber immer offen ist. Dort sind zwei Heuraufen drin. Natürlich ist im Käfig auch Späne und Stroh/Heu. Allerdings wird der Stall wohl nur als Toilette benutzt. Nachts liegen alle sieben Kaninchen im Käfig dicht beieinander. Das Gehege ist von drei Seiten geschützt. Auch ist es überdacht.

Viele liebe Grüße

Claudia




Ninchen
 
Registriert seit: 24.10.2008
Beiträge: 4
Marius+Felix befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.12.2008, 19:05

hallo,

ich habe bei meinen kaninchen einen alten kartoffelsack aus stoo vorgehängt und die trinkflasche in stoff eingewickelt.so gefriert sie nicht über nacht.dann gebe ich ihnen noch etwas mehr stroh und heu in den stall und ihnen passiert überhaupt nichts.




Benutzerbild von lolo
Ehren-Moderatorin
 
Registriert seit: 08.11.2008
Beiträge: 2.955
lolo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
lolo eine Nachricht über MSN schicken
Geschrieben am 05.12.2008, 19:25

Am wichtigsten sind mind. 3qm pro Nin, beim Stall vorne alles außer den Eingang zu machen und dick mit Stroh, Heu usw einstreuen.



__________________
wiesenhoppler.de.tl



Ninchen
 
Registriert seit: 04.01.2009
Beiträge: 19
Sternchen_Bärchen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.01.2009, 17:04

Zitat:
Zitat von Marius+Felix Beitrag anzeigen
hallo,

ich habe bei meinen kaninchen einen alten kartoffelsack aus stoo vorgehängt und die trinkflasche in stoff eingewickelt.so gefriert sie nicht über nacht.dann gebe ich ihnen noch etwas mehr stroh und heu in den stall und ihnen passiert überhaupt nichts.

Ich lege unter die Tränke immer ein Snugle Safe.So friert die TRänke auch nicht ein!




Ninchen
 
Registriert seit: 04.01.2009
Beiträge: 1
mimi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.01.2009, 19:03

meine zwei kaninchen leben schon seit 9jahren draussen im garten, mit ziemlich viel Auslauf.
In der Nacht haben sie einen Stall zur Verfügung, welcher ca. 4qm ist. Dort habe ich waldboden und viel Heu, damit sie sich so richtig einkuscheln können. Dieser Stall von 4qm, decke ich im Winter an den offenen Stellen (dort wo gitter ist) mit einer Militärwolldecke ab, damit sie Windgeschützt sind.
Ich habe ihnen auch noch eine Sagexkiste reingestellt (mit einem kleinen Loch als eingang) damit sie nicht kalt haben. Klappt so super und ich glaube nicht, dass es ihnen kalt ist.

lg mimi




Benutzerbild von Anni
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 02.11.2008
Beiträge: 912
Anni befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.01.2009, 11:04

Liebe Minija,


Stroh ist schon gut und Kaninchen wärmen sich gegeseitig auf ja,aber manchmal wäre schon was geschüztes vor dem Stall echt Gut meine Kaninchen kommen im Winter immer mal in den Schnuppen weil ich befürchte das sie sonst in unserm Haus schwitzen könnten Kaninchen vertragen es nicht so gut wen sie sofort rein und wieder raus kommen deswegen lass ich mene Kaninchen lieber draußen im Schuppen wo es bisschen warm ist aber nicht zu warm oder agnz draußen im Stall.





 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Freilauf im winter Heni Kaninchenstall & Kaninchengehege 14 23.08.2011 17:21

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.