Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchenforum User > Unsere Kaninchen, User-Vorstellung & Fotos
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Die wirklich große Knuddelbande stellt sich vor^^ auf Kaninchen Forum

Like Tree15Likes
  • 5 Post By Asyra
  • 1 Post By Asyra
  • 5 Post By Asyra
  • 4 Post By Asyra

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 19.10.2019
Beiträge: 59
Asyra befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 13.11.2019, 19:22

Die wirklich große Knuddelbande stellt sich vor^^


Hallo ihr Lieben
Ich bin ja schon ein paar Tage hier und habe mich noch nicht wirklich vorgestellt.
Ich bin 21 und halte seit etwa 12 Jahren Kaninchen, unterstützt durch meine Mutter. Wir beide sind wohl mehr in die süßen Fellknäule verknallt als in die männliche Belegschaft der menschlichen Familie


Alle meine Tierchen vorzustellen würde wohl ziemlich lange dauern, ebenso die jeweilige Leidensgeschichte und die oft nervenaufreibenden VGs. Deshalb nur ein grober Umriss


Nachdem vor etwa 2 Jahren die letze lebende Häsin unserer alten Gruppe in meinen Armen an Altersschwäche starb, nur zwei Tage nach dem Tod ihrer Schwester, hatten wir eigentlich eine Pause und etwas Abstand gebraucht. Aber irgendwie war das Haus so ganz ohne Kaninchen... einfach nur leer.

Also haben wir uns dann nach einer Weile so langsam umgehört und schließlich im Mai 2018 ein Geschwisterpärchen von einer Bekannten übernommen. Die beiden Widderdamen, Emmi und Nala, waren der Start einer rasch anwachsenden Hasengruppe. Emmi war ein kleiner Kümmerling, selbst mit 18 Wochen war sie noch nicht einmal etwa halb so groß wie ihre Schwester.
Als dann nach und nach noch das schwarze Stehörchen Socke und deren Halbgeschwister, zwei Sallanderfarbene Schnuckelchen mit etwa 4 Monaten (Sina und Romeo), bei uns einzogen, hielt sich Emmi aus den Rangkämpfen der Großen heraus. Nala zeigte sehr schnell, dass sie der Boss war und nach zwei Tagen haben das alle akzeptiert und es wurde schön miteinander gekuschelt.
Später kamen aus einem Tierheim dann auch noch die Geschwister Feder und Sirius (Russe und Marder) zu uns, die erst von einem Züchter gerettet wurden (Feder, weil sie nicht die richtige Russenzeichnung hatte und Sirius, weil er eben Marder statt Russe war, was nicht beabsichtigt war) und dann leider wegen Allergie im Tierheim landeten. Die beiden waren vom Charakter her total gemütlich und haben innerhalb weniger Minuten die Rangordnung akzeptiert. Ich habe selten so verträgliche Tierchen gesehen.

Generell habe ich auch nie so eine strenge Hierachie gesehen. Nala blieb unangefochten an der Spitze, ist aber eine gerechte Alpha. Sie geht sogar dazwischen, wenn Socke (die manchmal ein wirklich zickiges Biest ist), mal wieder hinter der Zwergin Sina her ist (sie ist leider überzüchtet - viel zu kleine Ohren und Probleme mit Tränenkanälen). Socke selbst ist - meiner Meinung nach - wirklich intrigant, eine kleine Bestie. sie hat sich die Beta-Stellung ergattert und verteidigt sie vehement gegen jeden anderen, schmeichelt sich aber unglaublich stark bei ihrer Chefin ein. Hätte ich es nicht selbst gesehen, würde ich es nicht glauben

Da wir wirklich einige Sorgenfellchen aufgenommen haben, und meine Mutter schon lange den Wunsch nach einem Loh-Kaninchen hatte, konnten wir es doch mit unserem Gewissen vereinbaren, einmal ein Tierchen direkt vom Züchter zu beziehen. So holten wir unseren Captain Blaubär, einen Blau-Loh-Rammler. Gemeinsam mit ihm zog auch eine "ausgediehnte Häsin" mit ein, die der Züchter uns förmlich aufdrängte. Die Gute war drei Jahre alt und er wollte sie nicht mehr für die Zucht. also gut, dachten wir, warum nicht. Die Arme hatte ihr Leben alleine in einem Kleinen Stall verbracht, Gesellschaft nur zum Werfen bekommen. Warum ihr nicht ein schönes Zuhause bieten. Und so kam das Dickerchen Tessa, eine Thüringer Gelb-Dame zu uns. Sie hat sich sofort in die Gruppe eingefügt. Blaubär kam nach der Kastration auch in die Gruppe...und da kam es zum ersten wirklichen Kampf. Der Kerl wurde als Einzelkind geboren und war wirklich... einfach nur verwöhnt. Er hatte nie wirklich gelernt, soziale Kontakte zu pflegen, putzte keinen anderen und hielt sich wohl für den kleinen König. Blöd nur, dass der andere Kastrat, Sirius, unter den Herren das Regiment führte. Und das nicht so wirklich akzeptierte. Zuerst sahen wir nur zu, teilweise echt panisch, aber da (noch) kein Fell flog, ließen wir es sie klären. Nach zwei Tagen wurde es besser... und dann geriet Romeo irgendwie zwischen die Fronten. Der Arme Schnuffel hat seitdem ein gespaltenes Öhrchen. Nach einer Woche endlich konnten Sirius und Blaubär nebeneinander Fressen, ohne sich gegenseitige die Augen auskratzen zu wollen. Und nach einer weiteren Woche kuschelten sie endlich und ich habe Blaubär dabei ertappt, wie er ganz zaghaft mal Sirius über den Kopf geleckt hat, Anscheinend war die Machophase endlich vorbei.

Da die Ninis 35 Quadratmeter Platz haben, und unsere Herzen viel zu weich sind... zogen dann nach und nach wohl noch ein paar Ninis ein. Bis dieser "Unfall" geschah. Unser neuer Satin-Widder, Sam war der Schuldige. Dieser Held stellte jeden anderen Hasen in den Schatten. Er sprang teilweise fast 1,40 hoch. Kein Tisch war vor ihm sicher, draußen nicht einmal die Fensterbretter (Herzinfarkt meines Lebens - sitze vor dem Fernseher, auf einmal schaut da so ein Ninchen durchs Fenster neben mir XD). Da im Sommer die Balkontür offensteht, können die Kaninchen vom Balkon bequem ins Haus. Und Sam hatte sehr schnell gelernt, wo das Futter herkommt. also saß er, sobald man den Kühlschrank aufmachte, sofort davor und bettelte. Und wenn man ihn nicht beachtete... dann wurden gerne mal die Beine etwas zerkratzt oder angeknabbert .

Der Schatzi wurde uns als 13-wöchig und sehr groß gewachsenes Einzelkind verkauft. Tja, wie wir schmerzlich herausfinden mussten, war er vermutlich bereits älter (diese Masche haben wir danach übrigens mehrmals erlebt, man versuchte Kaninchen als viel jünger abzugeben, zumindest bei Hobbyzüchtern und privater Abgabe). Sam befand sich zu der Zeit bei uns noch in Quarantäne und Einzelhaltung, weil er aus unseriöser Herkunft stammte. Er kam nur im Wechsel mit den anderen auf den Balkon, der davor und danach gereinigt wurde.
Sam hat eines Tages seine Chance ergriffen. Er hat sich durch die Holzwand seines Stalles im Gästezimmer genagt und ist über das Gatter gesprungen. Zu der Zeit befand sich Emmi im Haus in einem Colloseum- Käfig, weil wir sie beobachten mussten (bei so vielen Hasen sieht man ja nicht, ob sie köttelt oder nicht, deshalb war sie für drei Stunden alleine im Haus). Tja, und der Springer-Sam fand das natürlich toll und sprang irgendwie in ihren Käfig (vermutlich über den Tisch). Wir fanden ihn kurz danach, er hatte höchstens 15 Minuten alleine mit Emmi. Es war ein unglaublich süßer Anblick, wie er mit ihr Kuschelte und sie umgarnte. Wir hatten ihn raus und noch den Rest der Quarantäne-Zeit abgewartet. Nach der Früh-kastration haben wir Sam dann also zu Emmi, weil sie sich ja super vertragen hatten. Wie gesagt, wir hatten vermutet, dass es eine Frühkastration war. Wir wollten Sam sowieso nicht alleine zu der großen Gruppe setzen, da er vermutlich als einziger Neue nicht zurechtgekommen wäre. Also wollten wir ihn mit Emmi solange im Haus zusammen lassen, bis die Quarantäne des anderen neuen Kaninchens, Lady, vorüber war, sie dann mit Sam und Emmi zusammenzubringen und dann alle drei wieder in die große Gruppe.

Nun...bis eines Tages Emmi anfing Nest zu bauen. Sie begann dann mitten in der Nacht, Sam anzuknurren. Eine Stunde später warf sie vier kleine Junge. Also Sam wieder in Einzelhaft, da er definitiv keine Frühkastration bekommen hatte. Die Babys waren zum Glück gesund und wuchsen zu stolzen, überdrehten Jungen heran. Als sie in ihrer Popcorn-Phase waren, etwa vier Wochen, geschah es leider, dass eines der Kleinen in die Heuraufe sprang, dann diese überraschenden Schnelzer machte und unglücklich gegen eine Wand kam. Es brach sich das Genick dabei. Für uns war das ein Schock, den wir kaum verdauen konnten. Haben dann vorerst die Heuraufe weg und in einem Anfall von Panik auch alle andere Einrichtung im Stall, bis uns klar wurde, dass wir ihnen ja nicht einfach alles Spielzeug wegnehmen konnten, das war ja auch nichts, oder? Also wieder langsam angefangen, einen Karton und eine Heuraufe reinzutun. Glücklicherweise wuchsen dann die anderen drei Junge, unsere drei Musketiere, zu gesunden Kaninchen heran.
Gemeinsam mit dem nun "sauberen" Papa Sam und der süßen Lady zogen die Kiddies mit ihrer Mama dann zu der Gruppe (die Kleinen waren zu dem Zeitpunkt 17 Wochen alt und Floh wurde mit 10 Wochen frühkastriert). Die Zusammenführung verlief nahezu reibungslos. Vermutlich waren es so viele Neue, dass die anderen kapitulierten und sich nur langsam an eine Rangordnung rantasteten. Nala zeigte einmal klar, dass sie die Alpha war und damit hatte es sich.


Fortsetzung und Bilder folgen bald




Geändert von Asyra (13.11.2019 um 22:07 Uhr).
Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Kaninchen
 
Registriert seit: 25.01.2016
Beiträge: 1.813
Kaninchenherz28 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 13.11.2019, 20:15

Wow, da habt ihr ja echt viel erlebt!
Das mit dem Baby tut mir leid
Hat die Heuraufe jetzt einen Deckel, damit so etwas nicht noch einmal passieren kann?



__________________
Liebe Grüße von den Sophie mit Felix, Kiki, Stella, Jimmy, Nico und Finn!



Kaninchen
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 3.656
Terry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 13.11.2019, 22:02

Herzlich willkommen hier.

Ich muss allerdings gestehen, dass ich nach knapp 1/4 Deines Textes „aufgegeben“ habe, da für mich dieser „Fließtext“ so ohne Absätze etc. auf dem Tablet einfach unlesbar war.



__________________
Liebe Grüße
Theresa



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 19.10.2019
Beiträge: 59
Asyra befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 13.11.2019, 22:47

Zitat:
Zitat von Kaninchenherz28 Beitrag anzeigen
Wow, da habt ihr ja echt viel erlebt!
Das mit dem Baby tut mir leid
Hat die Heuraufe jetzt einen Deckel, damit so etwas nicht noch einmal passieren kann?

Jap, das haben wir als erstes gemacht. Aber die Kleinen haben sich auch durch die Zwischenräume in die Raufe gezwängt




Zitat:
Zitat von Terry Beitrag anzeigen
Herzlich willkommen hier.

Ich muss allerdings gestehen, dass ich nach knapp 1/4 Deines Textes „aufgegeben“ habe, da für mich dieser „Fließtext“ so ohne Absätze etc. auf dem Tablet einfach unlesbar war.

Danke^^

Habe es etwas übersichtlicher gestaltet




Geändert von Asyra (13.11.2019 um 23:00 Uhr).

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 19.10.2019
Beiträge: 59
Asyra befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 13.11.2019, 22:56

Habe jetzt auch ein paar Bilder rausgesucht



Luna und Floh im Haus ^^



Ihre Schwester Lena





Socke, Blaubär, Sirius, Tessa, Romeo, Nala und Feder auf dem Balkon ^^



Murmelchen zwei Tage, nachdem wir ihn aufgenommen haben. Das Bild ist leider schon 5 Wochen alt, er ist etwas gewachsen^^






Die drei Musketiere haben die Gartentruhe und das Fensterbrett erobert (Tag eins der VG, der Rest der Gruppe tummelt sich unten, die drei haben sich in Sicherheit gebracht)



Lea, angeblich ist sie Havanna-Japaner. Für mich ist sie feuerrot mit Tigerscheckung XD



Flaschenkind "der Grüne" (Namensherkunft ist ne lustige Geschichte^^), die weiße Mia und der stolze Vater und Ausbrecher Sam^^



janh, gerti, Minerva and 2 others like this.

Benutzerbild von LouisAbby
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 26.02.2019
Beiträge: 843
LouisAbby befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 13.11.2019, 23:18

Hut ab! Das nenne ich mal eine stattliche Kaninchengruppe. Schön, dass ihr auch Notfellchen ein Zuhause gebt.



__________________
Ich habe euch nicht verlassen, ich bin euch nur ein Stück voraus.

Der kleine Prinz (Antoine de Saint-Exupery)



Benutzerbild von Arren
Kaninchen
 
Registriert seit: 04.06.2018
Beiträge: 1.959
Arren befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.11.2019, 08:33

Wow, bei euch wuselt es ja.
Wie viele sind es denn jetzt insgesamt?

Ich freue mich sehr auf weitere Bilder.



__________________


Ihr bleibt für immer in Erinnerung
Neya, Zeki, Aki & Eva



Benutzerbild von Olga
Kaninchen
 
Registriert seit: 10.01.2014
Beiträge: 36.394
Olga befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.11.2019, 09:28

*schnell abonnier*
Du hast ja einen Widder mit Russenfärbung.



__________________
"Glück ist, wenn du jemand findest, den du gar nicht gesucht hast und ihn dann trotzdem nicht mehr verlieren willst."




Benutzerbild von Namii
Kaninchen
 
Registriert seit: 31.07.2015
Beiträge: 1.877
Namii befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.11.2019, 09:33

Herlich Willkommen Bei mir werden die Bilder irgendwie nicht angezeigt, wie gemein



__________________
Lieben Gruß von
Daniela mit Suki, Molly & Fluffy



Geliebt & unvergessen:
Nala (08/2005 - 20.03.2017)
Gizmo (01/2005 - 18.06.2017)
Muuma (2012 - 03.03.2018)

Unser Thread:
http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/40379-von-kleinen-gro%DFen-kaninchen-mein-trio-infernale.html



Kaninchen
 
Registriert seit: 25.01.2016
Beiträge: 1.813
Kaninchenherz28 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.11.2019, 17:09

Wie süß! Ich bin ja eigentlich wirklich kein Widderfan, weil ich sie für eine Qualzüchtung halte, aber putzig sind die kleinen schon
Die Färbung heißt übrigens wirklich Havanna-Japanerfarbig. Aber Tiegerscheckung klingt auch gut



__________________
Liebe Grüße von den Sophie mit Felix, Kiki, Stella, Jimmy, Nico und Finn!



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 19.10.2019
Beiträge: 59
Asyra befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.11.2019, 20:35

Tut mir leid, dass ich erst jetzt antworte, bei uns gabs heute ziemliches Durcheinander ...^^



Zitat:
Zitat von Olga Beitrag anzeigen
*schnell abonnier*
Du hast ja einen Widder mit Russenfärbung.
Hihi, ja, ich habe erst nach deiner Antwort gesehen, dass du ja auch einen Russen hast!. Feder hat aber eine Pigmentstörung oder etwas in der Art, sie hat weiße Flecken auf den Ohren. Ich weiß, dass die Ohren generell im Sommer etwas ausbleichen können, aber die Flecken sind dauerhaft, deshalb war sie auch ungeeignet für die Zucht. Und wegen ihren rot-Blau Augen^^. Bleichen die Ohren deines Schnuckelchen auch aus?^^


Zitat:
Zitat von Arren Beitrag anzeigen
Wow, bei euch wuselt es ja.
Wie viele sind es denn jetzt insgesamt?
Manchmal wuselt es zu sehr. Bekomme nicht einmal mehr die Tür draußen zum Stall auf, weil alle hinter der Tür stehen und auf Futter geiern . Ebenso ist es ein Gewusel, wenn sie Abends schlafen wollen. Irgendwie missachten sie die große Schlafhöhle und krabbeln lieber alle ins Versteck, das aber zu klein für alle war. Am Ende lagen immer zwei Hasen quer über den anderen, bis wir das Versteck notgedrungen vergrößert haben . Insgesamtsind es 18. Draußen sind 11 auf 35 Quadratmeter mit Tagsüber zusätzlichen etwa 20 Inzwischen. Im Haus sind einmal ein Pärchen und einmal eine Gruppe aus zwei Älteren und drei sehr jungen


Zitat:
Zitat von Namii Beitrag anzeigen
Herlich Willkommen Bei mir werden die Bilder irgendwie nicht angezeigt, wie gemein
Das ist schade, irgendwie ist das aber gegenseitig, die in deinen Themen kann ich irgendwie auch nicht sehen

Zitat:
Zitat von Kaninchenherz28 Beitrag anzeigen
Wie süß! Ich bin ja eigentlich wirklich kein Widderfan, weil ich sie für eine Qualzüchtung halte, aber putzig sind die kleinen schon
Die Färbung heißt übrigens wirklich Havanna-Japanerfarbig. Aber Tiegerscheckung klingt auch gut
Ich denke ja, dass die Tiere trotzdem von irgendwem gehalten werden müssen, vor allem die Notfellchen. Wenn einer das Verweigert, stoppt das die Züchtung ja trotzdem nicht /






Hatten heute übrigens absolute Lachmomente, als ich mich vom Forum hier inspieriert mal an kleine Spielchen gewagt habe, also Futter in Eierkarton, Klopapierrollen, etc. Sam fand das leider gar nicht toll und war sehr sauer, dass er sein Futter nicht einfach vorgesetzt bekam. Er dachte wohl, ich scherze, sein Blick war unvergesslich . Am Ende hat er aggressiv und wütend knurrend die Eierschachtel kreuz und quer durch den Balkon geschleudert und schlussendlich zerfetzt xD



Minerva likes this.

Benutzerbild von Minerva
Kaninchen
 
Registriert seit: 19.10.2013
Beiträge: 41.241
Minerva befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.11.2019, 20:56

Herzlich Willkommen!

Ich habe eure Geschichte jetzt nur kurz überflogen. Aber deine Bande ist ja echt zum knuddeln.



__________________

Vergangenheit ist Geschichte,
Zukunft ist ein Geheimnis,
aber jeder Augenblick ist ein Geschenk.



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 19.10.2019
Beiträge: 59
Asyra befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.11.2019, 21:26

Habe jetzt mal ein paar collagen zusammengestellt, vielleicht mache ich irgendwann zu jedem Nini eine ^^
(Leider gehen die Bilder irgendwie nur entweder mini oder ganz groß xD)




Unsere kleine Fey, Opfer der "Kind bekommt Häschen zum Geburtstag und hat paar Tage später keine Lust mehr, weil doch zu viel Arbeit" - Krise .... sie ist sehr scheu, kommt aber inzwischen zaghaft mal angehoppelt. Nur streicheln geht noch nicht. Aber immerhin ist sie sehr neugierig





Murmelchen hatte heute sehr viel Spaß auf dem Balkon. Der Junge ist kastriert, aber irgendwie ist er trotzdem vernarrt ins Rammeln und markiert alles und jeden (leider auch mich xD). Den Karton hat er seeehr lange inspiziert, bis er irgendwann doch draufgehüpft ist . Die Röhre stammt noch aus meiner Kindheit und hat jetzt endlich wieder Verwendung gefunden, auch wenn sie anfangs recht suspekt wirkt^^




Links: Sam mit seinem Sohn (Bild ist schon etwas älter, aber ich liebe es .
Bild oben: Sam in seinem "Haustiertippi". Da er durchgehend frei in de rWohnung lebt hat er das Zelt als Schlafplatz ausgewählt. Er liebt und ehrt es

Bild unten: Selbst beim wiegen ist der Knuddel ganz brav und wartet im Eimer, 990 Gramm bringt er auf die Waage zur Zeit, da er sich noch von der Nierenkrankheit erholt



Sam gehört das ganze Haus. Er erobert viel mehr als die anderen, sei es nun Sofa oder Tisch xD



Minerva, Namii, Talula and 2 others like this.

Benutzerbild von Namii
Kaninchen
 
Registriert seit: 31.07.2015
Beiträge: 1.877
Namii befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 15.11.2019, 09:35

Zitat:
Zitat von Asyra Beitrag anzeigen

Das ist schade, irgendwie ist das aber gegenseitig, die in deinen Themen kann ich irgendwie auch nicht sehen

Das ist ja kurios ich hab aber (zumindest für mich ) gute Nachrichten, heute mag mich dein Thread und ich kann die Bilder sehen sehr süß deine Bande.



__________________
Lieben Gruß von
Daniela mit Suki, Molly & Fluffy



Geliebt & unvergessen:
Nala (08/2005 - 20.03.2017)
Gizmo (01/2005 - 18.06.2017)
Muuma (2012 - 03.03.2018)

Unser Thread:
http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/40379-von-kleinen-gro%DFen-kaninchen-mein-trio-infernale.html



Benutzerbild von Olga
Kaninchen
 
Registriert seit: 10.01.2014
Beiträge: 36.394
Olga befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 15.11.2019, 12:45

Zitat:
Hihi, ja, ich habe erst nach deiner Antwort gesehen, dass du ja auch einen Russen hast!. Feder hat aber eine Pigmentstörung oder etwas in der Art, sie hat weiße Flecken auf den Ohren. Ich weiß, dass die Ohren generell im Sommer etwas ausbleichen können, aber die Flecken sind dauerhaft, deshalb war sie auch ungeeignet für die Zucht. Und wegen ihren rot-Blau Augen^^. Bleichen die Ohren deines Schnuckelchen auch aus?^^

Mein Oleg hat auch weiße Streifen an den Ohransätzen.
Wie Zebrastreifen. Mal mehr und mal weniger ausgeprägt.
Er sollte wegen seiner Ohren geschlachtet werden. Die seien zu groß.
Aber nun ist er bei mir.
Ich liebe die Russenfärbung bei Kaninchen.



__________________
"Glück ist, wenn du jemand findest, den du gar nicht gesucht hast und ihn dann trotzdem nicht mehr verlieren willst."




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 19.10.2019
Beiträge: 59
Asyra befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.12.2019, 19:00

Heute Abend wurde die Weihnachtsdeko herausgeholt und Sam hat sich mit dem Lichterkettenrentier duelliert. Da das fremde Ding aber friedlich war, hat er es auf sich beruhen lassen und nun thront er seit einer Stunde dort xD



Namii, Talula, Arren and 1 others like this.

Benutzerbild von Talula
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 30.03.2016
Beiträge: 325
Talula befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.12.2019, 09:49

Das Duell hätte ich gerne gesehen



__________________
Viele Grüßerlis
von Nougat, Schneewittchen und Möhrja

https://www.kaninchenforum.de/image.php?type=sigpic&userid=22405&dateline=154921  0609


 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schnitte stellt sich vor Anfi0812 Unsere Kaninchen, User-Vorstellung & Fotos 2 07.10.2015 11:27
Die Stunde stellt sich vor ;-) hora Unsere Kaninchen, User-Vorstellung & Fotos 2 14.03.2014 13:50
Neue stellt sich vor dunkel_Seele Unsere Kaninchen, User-Vorstellung & Fotos 3 03.03.2013 14:24
Bubble stellt sich vor! arya900 Unsere Kaninchen, User-Vorstellung & Fotos 1 20.10.2012 17:25
Isabelle stellt sich vor:) Isabelle Unsere Kaninchen, User-Vorstellung & Fotos 22 08.02.2012 16:17

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.