Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online

Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online (https://www.kaninchenforum.de/)
-   Kaninchenkrankheiten & Gesundheit (https://www.kaninchenforum.de/kaninchenkrankheiten-gesundheit/)
-   -   Kaninchen sterben bei uns nacheinander, nur ein Kaninchen unbetroffen (https://www.kaninchenforum.de/kaninchenkrankheiten-gesundheit/46656-kaninchen-sterben-bei-uns-nacheinander-nur-kaninchen-unbetroffen.html)

DrSteelMagnolia 27.10.2019 11:01

Kaninchen sterben bei uns nacheinander, nur ein Kaninchen unbetroffen
 
Wir haben im Sommer 2 Kaninchen (Rasse uns unbekannt, mittelgroße Rasse, beides Rammler) als Jungtiere vom Bauernhofurlaub mitgenommen. Eines ist das älteste vom Wurf, das andere war das jüngste vom Wurf.
Das jüngste vom Wurf ist nach wenigen Monaten gestorben. Es war schon von Anfang an kleiner und ist kaum gewachsen. Zuletzt hat es kurz schlechter gegessen, dann war wieder alles ok, wenige Wochen danach verstarb es dann morgens mit Krämpfen in den Hinterläufen.
Wenige Tage danach holten wir ein Löwenköpfchen, ebenfalls einen Rammler. Die Gewöhnung der beiden Tiere aneinander lief zügig und reibungslos. Nun starb der Löwenkopf ohne Vorwarnung ebenfalls über Nacht. Morgens lag er tot im Gehege.
Alle Tiere wurden/werden innen auf dem ausgebauten Dachboden gehalten. Sie haben ein fast 2x2 m^2-Gehege und werden auch öfters rausgelassen, dann laufen sie im gesamten Dachboden herum und "besuchen" auch die Meerschweinchen.
Was ist da los? Wir hätten ja gerne einen Kumpel für den robusten Rammler. Nur wollen wir nicht immer neue Tiere holen, damit diese dann kurz danach versterben.

Honeymouse 27.10.2019 11:22

Die wichtigste Frage bei solchen Fällen: Waren die Tiere geimpft? Und wenn ja, mit welchen Impfstoffen und wann zuletzt?


Mein Beileid zu euren Verlusten.

Rakete 27.10.2019 11:29

Hallo
Tut mir leid um Deine Verluste!

Erste Fage: waren Deine Kaninchen geimpft und mit was?

Das ist wichtig zu wissen, denn wenn z. B. gerade dass letzte Kaninchen komplett überraschend gestorben ist, dann kommt sicherlich im ungeimpften Zustand RHD2 in Frage. Was für alle ungeimpften Tiere tödlich ist und dann kann man auch keine neuen Tiere ins verseuchte Gehege setzen. Ich würde Dir anraten, das tote Kaninchen sofort auf Todesursache untersuchen zu lassen.

Neue Kaninchen sollten unter Quarantäne sein. Zumindest die Kotprobe immer auf Parasiten und Würmer untersuchen zu lassen. Ebenso die Gesundheit beim TA überprüfen lassen.Für Jungtiere ist Kokzidienbefall sehr gefährlich und kann sogar über Nacht zum Tode (ohne Symptome) führen. Wenn ein Jungtier kaum wächst und einen Entwicklungsrückstand aufweist, dann wäre ein Tierarzt- Besuch dringend nötig gewesen. Wenn es kaum gewachsen ist, dann ist dies hochverdächtig auf Kokzidien! Ob es daran gestorben ist oder dadurch derart geschwächt, dass es noch zu einer anderen Erkrankung kam, ist so nicht auszumachen.

Schlechtes Fressen sind immer ein Krankheitszeichen. Nichtfressen kann beim Kaninchen innert 24 h zum Tode führen, weil durch eine inaktive Verdauung Aufgasungen entstehen.

Krampfanfälle Tönen gar nicht gut und gehen auch oft mit ansteckenden Krankheiten einher. Da kommt vieles in Frage: von Leberkokzidiose, EC bis hin zu RHD2...

Betreffend Infos der Kaninchenhaltung (und Krankheiten) kann ich Dur wärmstens Kaninchenwiese.de empfehlen, solltest Du diese noch nicht kennen.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:32 Uhr.



Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.