Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Wunde Läufe... Können wir noch irgendwas tun um ihn zu retten? auf Kaninchen Forum

Like Tree21Likes

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 07.08.2019
Beiträge: 14
Athynia befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.08.2019, 19:29

Wunde Läufe... Können wir noch irgendwas tun um ihn zu retten?


Hallo Zusammen,

wir haben leider derzeit einen schlimmen Krankheitsfall bei uns und ich hoffe ihr könnt uns helfen.

Bei unserem Farbzwerg Captain Oats (5 Jahre Alt) ist vor einigen Wochen schon einmal die Diagnose "Wunde Läufe" gestellt worden. Diese haben wir einige Tage mit dem Medikament Surolan behandelt, sowie den Untergrund auf dem er läuft auf eine Art Matratze geändert und die Entzündung wurde besser. Zwei Wochen nach dieser Diagnose waren wir wieder beim Tierarzt zur Kontrolle der Pfoten. Leider wurde dabei ein Blasenstein festgestellt, welcher operativ entfernt werden musste. Was natürlich für ca.10 Tage eine Halskrause bedeutete.
Die Operation und die Nachsorge der OP hat er gut überstanden. Leider sind jedoch die Wunden Läufe dadurch noch einmal wieder schlimmer geworden.

Unsere Tierärztin hat die Krusten auf den Wunden Läufen entfernt, welche sehr tief in die Haut eingedrungen waren. Nun hat unser kleiner Kerl an beiden Hinterläufen offene Wunden, welche wir mit Salben (Betaisadona und Pyolysin behandeln). Natürlich kann er mit den schmerzenden Pfoten kaum laufen, weshalb wir ihn derzeit (zusätzlich zur Matratze) auf einer urinsaugenden Unterlage halten. Die Hinterpfoten werden verbunden, sodass die Creme drauf bleibt und kein Dreck in die Wunden gelangen kann.

Die schlimme Nachricht bekamen wir heute:
Heute bei der Untersuchung wurde festgestellt, dass die Entzündung zwar weg ist.. jedoch die Haut noch nicht anfängt zu heilen. Es entsteht leider in den Wunden immer wieder nekrotisches Gewebe anstatt gesundes.

Unsere Tierärztin sagte uns heute, dass wir das ganze noch bis Freitag bzw. Montag weiter behandeln sollen und wir dann eine Entscheidung treffen müssten. Weiterbehandeln.. oder ihn erlösen.

Sein Allgemeinbefinden ist jedoch sehr gut. Er frisst ganz normal und hat guten Appetit. Natürlich bewegt er sich nicht viel.. aber ist es wirklich schon an der Zeit aufzugeben?
Habt ihr vielleicht noch eine Idee oder Tipps wie wir ihm helfen können, damit die Wunden wieder verheilen?

Wir möchten einfach nicht aufgeben, solange es noch Hoffnung gibt.
Vielen Dank für eure Hilfe!

P.S. falls Fotos helfen stelle ich die gerne rein. Jedoch ist das nichts für schwache Nerven.

Viele Grüße
Vanessa



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von Arren
Kaninchen
 
Registriert seit: 04.06.2018
Beiträge: 1.084
Arren befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.08.2019, 19:55

Hallo Vanessa,

ich selber habe zum Glück bisher keine Erfahrung mit Wunden Läufen.
Bei Neo von Flausch-Lea hat sich aber eine entzündete Pfote ewig gezogen.
Ich glaube ab hier fängt es an: https://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/45099-neues-zeitalter-riesige-ohren-viel-herz-4.html
Ich weiß leider nicht genau wie sie es im Endeffekt geschafft hat.
Leider ist sie nicht mehr im Forum aktiv und hat alle Bilder entfernt, aber vielleicht ist sie über Pn oder eine Nachricht im Threat erreichbar. Manchmal schaut sie wohl noch rein.

Für deinen Captain Oats hoffe ich sehr, dass ihm geholfen werden kann.

Lg



maximus likes this.
__________________
Liebe Grüße von Arren, Eva und Alfi



Ihr bleibt für immer in Erinnerung
Neya, Zeki & Aki



Kaninchen
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 2.656
Terry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.08.2019, 20:00

Manukahonig (ggf. Manukalind-Salbe-) oder Desitinsalbe auch die wunden/offenen Stellen, wenn möglich (!) nicht verbinden oder zumindest teilweise luftig lassen und auf VetBeds setzen.

Und ganz wichtig, Metacam gegen Schmerzen, sonst nimmt er dauerhaft eine „Schonhaltung“ ein die dann weitere Probleme verursachen kann.

Was für einen Untergrund hatte er dauerhaft?



marinahexe, maximus and 4Chaoten like this.
__________________
Liebe Grüße
Theresa



Ninchen
 
Registriert seit: 07.08.2019
Beiträge: 14
Athynia befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.08.2019, 20:32

Wir haben ihn vorher auf einem PVC Boden gehalten. Die Toiletten waren mit Holzpellets und überstreu eingestreut und es gab zusätzlich noch eine Wanne, welche wir mit Stroh ausgelegt hatten. Er hat sich jedoch vermutlich durch den Blasenstein dann eine Zeitlang nicht mehr so aktiv bewegt und sich etwas eingenässt. Dadurch dass er sich nicht aus den nassen Flecken raus bewegt hat, sind vermutlich die Wunden Läufe entstanden.
Wir haben ihm nach der OP regelmäßig Metacam verabreicht. Jedoch meinte die Tierärztin, dass wir das Schmerzmittel jetzt nur noch alle zwei Tage geben sollen um den Magen- Darmtrakt zu schonen.

Die Vetbeds schaue ich mir mal an. Danke für den Tipp! Sind die unbedenklich wenn er daran knabbern sollte? Und können wir ihn mit den offenen Wunden darauf laufen lassen? Saugen die auch den Urin auf?




Ninchen
 
Registriert seit: 07.08.2019
Beiträge: 14
Athynia befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.08.2019, 20:33

Zitat:
Zitat von Arren Beitrag anzeigen
Hallo Vanessa,

ich selber habe zum Glück bisher keine Erfahrung mit Wunden Läufen.
Bei Neo von Flausch-Lea hat sich aber eine entzündete Pfote ewig gezogen.
Ich glaube ab hier fängt es an: https://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/45099-neues-zeitalter-riesige-ohren-viel-herz-4.html
Ich weiß leider nicht genau wie sie es im Endeffekt geschafft hat.
Leider ist sie nicht mehr im Forum aktiv und hat alle Bilder entfernt, aber vielleicht ist sie über Pn oder eine Nachricht im Threat erreichbar. Manchmal schaut sie wohl noch rein.

Für deinen Captain Oats hoffe ich sehr, dass ihm geholfen werden kann.

Lg
Danke für den Tipp. Ich versuchs mal :-)




Benutzerbild von gerti
Kaninchen
 
Registriert seit: 18.11.2012
Beiträge: 13.823
gerti ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 07.08.2019, 20:42

Richtig schlimme Ballengeschwüre hatte ich bisher selbst nur bei Meerschweinchen. Da hab ich in meiner HP die in meiner Signatur angegeben ist geschrieben. Darf hier nicht darüber schreiben, da ich etwas ohne medizinische Zulassung benützt habe.
Aber es ist ganz wichtig, dass du mit ausreichend Schmerzmittel versorgt bist. Zum Einen mit Meloxicam und bei Bedarf zusätzlich Novaminsulfon.
Eitrige Wunden müssen manchmal etwas flexibel behandelt werden. Meine Kaninchen hatten schon einiges an Wundheilungsstörungen und da kann es sein, dass erst Betaisodona klappt, später aber besser Manukahonig. Der ganze Eiterbelag sollte ausgespült und vorsichtig entfernt werden. Da hilft einem auch oft ein in Wasserstoff 3% eingetunktes Wattestäbchen.
An die Füße gehört Schutz in Form von z.B. Babysöckchen mit Posterverband oder nicht einschnürender und gut gepolsterter Verband.
Die Wunde gehört nach Bedarf behandelt. Kann auch mal 3mal täglich erfordern.
Regelmäßiges Fiebermessen und wiegen hilft dir bei der Orientierung des Allgemeinzustandes.
Außerdem wird es Sinn machen ein passendes Antibiotikum zu verabreichen. Das sollte ein Resistenzentest zeigen.



marinahexe, maximus and Athynia like this.
__________________

Mein Vorstellungsthreat: http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/27188-gerti%B4s-rasenm%E4herbande-%3B.html]
Meine Homepage http://www.gertis-rasenmaeherbande.de/
Myxomatose Erfahrungsaustausch Gruppe in FB: https://www.facebook.com/groups/739013102858463/
Kaninchen Body Shop: https://www.gertis-rasenmaeherbande.de/shop/



Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 19.974
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 07.08.2019, 20:56

Gerti hat Dir schon wertvolle Tipps gegeben. Bei uns hat Manukahonig sehr gut geholfen. Die Hinterläufe waren auch blutig. Ich hab mehrmals dünn Manukahonig aufgetragen - ohne Verband - damit Luft dran kommt. Nach einigen Tagen war die Wunde zu und es wuchs wieder Fell drüber.


Und bevor Du übers Einschläfern nachdenkst, würde ich mir die Meinung eines anderen, auf kleine Heimtiere, spezialisierten Tierarztes einholen.


Gute Besserung!



maximus and Athynia like this.

Ninchen
 
Registriert seit: 07.08.2019
Beiträge: 14
Athynia befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 08.08.2019, 08:04

Zitat:
Zitat von gerti Beitrag anzeigen
Richtig schlimme Ballengeschwüre hatte ich bisher selbst nur bei Meerschweinchen. Da hab ich in meiner HP die in meiner Signatur angegeben ist geschrieben. Darf hier nicht darüber schreiben, da ich etwas ohne medizinische Zulassung benützt habe.
Aber es ist ganz wichtig, dass du mit ausreichend Schmerzmittel versorgt bist. Zum Einen mit Meloxicam und bei Bedarf zusätzlich Novaminsulfon.
Eitrige Wunden müssen manchmal etwas flexibel behandelt werden. Meine Kaninchen hatten schon einiges an Wundheilungsstörungen und da kann es sein, dass erst Betaisodona klappt, später aber besser Manukahonig. Der ganze Eiterbelag sollte ausgespült und vorsichtig entfernt werden. Da hilft einem auch oft ein in Wasserstoff 3% eingetunktes Wattestäbchen.
An die Füße gehört Schutz in Form von z.B. Babysöckchen mit Posterverband oder nicht einschnürender und gut gepolsterter Verband.
Die Wunde gehört nach Bedarf behandelt. Kann auch mal 3mal täglich erfordern.
Regelmäßiges Fiebermessen und wiegen hilft dir bei der Orientierung des Allgemeinzustandes.
Außerdem wird es Sinn machen ein passendes Antibiotikum zu verabreichen. Das sollte ein Resistenzentest zeigen.
Das sind sehr gute Tipps, vielen Dank! Welchen Manukahonig kann ich für die Wunden am besten verwenden? Ist das der "normale" Manukahonig oder der von Medihoney - Antibakterieller medizinischer Honig ?

Vielen Dank für die Hilfe an alle! Ich möchte wirklich alles tun damit er sich wieder erholt. Das Einschläfern ist etwas woran ich eigentlich garnicht denken möchte.. Solange er einen guten Allgemeinzustand aufweist, möchte ich noch nicht aufgeben.



marinahexe and maximus like this.

Benutzerbild von gerti
Kaninchen
 
Registriert seit: 18.11.2012
Beiträge: 13.823
gerti ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 08.08.2019, 08:21

Ich benütze Medihoney.



marinahexe and Athynia like this.
__________________

Mein Vorstellungsthreat: http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/27188-gerti%B4s-rasenm%E4herbande-%3B.html]
Meine Homepage http://www.gertis-rasenmaeherbande.de/
Myxomatose Erfahrungsaustausch Gruppe in FB: https://www.facebook.com/groups/739013102858463/
Kaninchen Body Shop: https://www.gertis-rasenmaeherbande.de/shop/



Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 19.974
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 08.08.2019, 08:47

Zitat:
Das Einschläfern ist etwas woran ich eigentlich garnicht denken möchte.. Solange er einen guten Allgemeinzustand aufweist, möchte ich noch nicht aufgeben.

Das hat sich auch nicht so angehört. Ich habe das geschrieben, weil es hier sehr viele stille Mitleser gibt. Und es gibt immer noch sehr viele TÄ, die schnell (zu schnell) zum Einschläfern raten.


Ich hatte übrigens auch Medihoney.




Ninchen
 
Registriert seit: 07.08.2019
Beiträge: 14
Athynia befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 08.08.2019, 09:22

Ich habe mir jetzt direkt den Honig von Medihoney bestellt. Ich hoffe er kommt noch vor dem Wochenende an. Bis dahin behandeln wir die Wunde weiterhin mit Betaisodona und hoffen das Beste. Ich werde berichten ob die Behandlung funktioniert. :-)



marinahexe, maximus and Arren like this.

Benutzerbild von abigail89
Kaninchen
 
Registriert seit: 13.06.2013
Beiträge: 2.365
abigail89 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
abigail89 eine Nachricht über ICQ schicken
Geschrieben am 08.08.2019, 22:22

Eventuell wären vielleicht Arnica Globuli noch eine Idee zur unterstützung



__________________
http://www.kaninchenforum.de/image.php?type=sigpic&userid=14604&dateline=146972  4117

Liebe Grüße von den Stupsnasenhasen

Manchmal ist das Leben endlicher als man glaubt. . . ich werde dich nie vergessen kleine Feh

Unser Thread: http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/39782-feh-felino.html

www.seelentroesterchen.npage.de



Benutzerbild von gerti
Kaninchen
 
Registriert seit: 18.11.2012
Beiträge: 13.823
gerti ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 11.08.2019, 10:52

Wie gehts euch denn?
Jetzt bin ich vom Urlaub wieder zu Hause und ich tu mich mit Google Suche wieder leichter..... Ich lese ja viele Publikationen von Spezialisten. Schau mal hier ist was interessantes für dich von Esther van Praag:


https://www.researchgate.net/publication/326450703_Rabbit_socks_for_pododermatitis_or_foot_ wounds

https://www.researchgate.net/publication/322921675_Pododermatitis_a_difficult_problem_in_ra bbits

...müsstest halt noch durch einen Übersetzer schicken



Rakete likes this.
__________________

Mein Vorstellungsthreat: http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/27188-gerti%B4s-rasenm%E4herbande-%3B.html]
Meine Homepage http://www.gertis-rasenmaeherbande.de/
Myxomatose Erfahrungsaustausch Gruppe in FB: https://www.facebook.com/groups/739013102858463/
Kaninchen Body Shop: https://www.gertis-rasenmaeherbande.de/shop/



Geändert von gerti (11.08.2019 um 11:14 Uhr).

Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 898
Rakete befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.08.2019, 17:25

https://www.deepl.com/de/translator




Ninchen
 
Registriert seit: 07.08.2019
Beiträge: 14
Athynia befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.08.2019, 20:56

Hi Zusammen,
Habe ja angekündigt, dass ich euch noch einmal berichte.
Heute waren wir wieder beim Tierarzt.. der Manukahonig hat eigentlich ganz gut geholfen. Die Wunden verheilen dadurch schneller.. nur hat sich in allen Wunden leider wieder eine Menge Eiter angesammelt. Wirklich eine Menge.
Die Ärztin sagte, die Wunden müssen von innen heilen. Denn wenn die Wunden oberflächlich heilen und innen drin Eiter ist, wird es wieder kommen.
Dazu kommt, dass er jetzt auch noch eine weitere Stelle an einer Vorderpfote hat, die ebenfalls ziemlich schlecht aussieht.
Seit gestern Morgen frisst er auch leider sehr wenig bis gar nicht. Wir haben auch schon angefangen mit critical care zu peppeln zwischendurch. Ein paar Blätter Feldsalat und Sellerie knabbert er, sehr erschöpft... Nur leider nicht genug um richtig zu kötteln.
Es war heute schon wieder von einschläfern die Rede.. da die Wunden sich immer wieder mit Eiter füllen und einfach keine wirkliche Besserung in Sicht ist.
Ich möchte wirklich nicht aufgeben.. aber ich habe auch das Gefühl, dass ich dem armen Kerl noch mehr zumute, als er vertragen kann. Schmerzmittel können wir ihm leider auch nicht so viel geben, da er davon Durchfall bekommen hat.
Ich bin so verzweifelt..




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 19.974
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 14.08.2019, 21:21

Das tut mir sehr leid. Hast Du mal überlegt, die Behandlungsunterlagen an Fr. Dr. Ewringmann oder Frau Dr. Drescher zu schicken zur weiteren Beurteilung? Welches Schmerzmittel hat er denn bekommen, welches er nicht verträgt? Evtl. gibt es eine schmerzstillende Salbe, die man auftragen könnte?


Ich weiß, dass Penicillin bei hartnäckigem Eiter hilft. Aber das müsste gespritzt werden und das Kaninchen darf es auf keinen Fall oral beim Putzen aufnehmen.


Du kannst auch nochmal im Kaninchenschutzforum.de nachfragen. Dort gibt es auch jede Menge Erfahrungen mit Krankheiten:

https://www.kaninchenschutzforum.de/forumdisplay.php?f=60




Ninchen
 
Registriert seit: 07.08.2019
Beiträge: 14
Athynia befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.08.2019, 21:30

Die sind beide sehr weit weg von uns. Vielleicht kennt jemand einen Nager Spezialisten in der Nähe von Gütersloh?

Er hat meloxidl 0,5 bekommen. Habe hier auch immer nur 0,3 ml aufgezogen.



marinahexe likes this.

Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 19.974
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 14.08.2019, 21:35

Hast Du ne PLZ für mich? Dann guck ich mal nach einem TA.




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 19.974
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 14.08.2019, 21:41

Ich kann Dir diese Ärzte empfehlen:

Klinik für Heimtiere, Reptilien, Zier- und Wildvögel
Tierärztliche Hochschule Hannover
Bünteweg 9
30559 Hannover
Tel.: 0511/9536800
Notfälle nachts und am Wochenende: 0511 / 856-7253


Tierarztpraxis Dana Ströse
Freckenhoster Straße 61
48231 Warendorf
Tel.: 02581/959019
www.tierarztpraxis-stroese.de




Dana Ströse ist etwa 30 km entfernt. Sie hat selbst Kaninchen und kennt sich gut aus.


Alles Gute!




Benutzerbild von gerti
Kaninchen
 
Registriert seit: 18.11.2012
Beiträge: 13.823
gerti ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 14.08.2019, 21:46

Hast du dir die Links durchgelesen?
Bekommt dein Kaninchen ein Antibiotikum? Ich fände es ziemlich krass, wenn darüber noch nicht mal nachgedacht wurde. Wenn Baytril nicht weiter geholfen hat, dann muss was anderes ran. Bestenfalls nach Antibiogramm. Ich würde mal schätzen dass in die Richtung Duplocillin klappen könnte. Ohne Antibiotikum schlittert er langsam aber sicher in eine Blutvergiftung rein.

Schmerzmittel ist meiner Meinung nach unverzichtbar. Bei mir hat keines der Tiere bei Metacam oder Novalgin je mit Durchfall reagiert. Durch den krankheitlichen Stress kann es allerdings zu Parasitenexplosionen kommen, die dann den Durchfall machen. Oder Medikamente gehen auf die Darmflora...aber da kann man mit BeneBac Pulver entgegenwirken.
Außerdem sind die RodiCare Produkte nicht zu verachten. Kranke Tiere haben einen Mehrbedarf an Vitaminen. Da macht es Sinn B-Vitamine zu geben, Vitamine, Immunstärkende Tropfen, Rodicare Appetit, Rodicare Acut. Meine kranken Tiere bekommen oft richtige Cocktailmischungen nach Bedarf.
Außerdem solltest du regelmäßig Fieber messen um zu sehen ob sich eine Sepsis (Blutvergiftung) anbahnt und wiegen um zu wissen ob du konsequent zufüttern musst. Und dann auch richtig mit z.B. in warmen Wasser aufgeweichte Cuni Comlete die so per Päppelspritze gegeben werden können oder halt vergleichbare andere Päppelprodukte für Kaninchen.
Die Wunden sollten alle geschützt werden, damit die Keime sich nicht munter weiterverteilen und noch mehr Keime in die Wunden kommen. Da könntest du ja versuchen solche Socken zu nähen wie im 2. Link.
Ohne intensive Pflege wird man tatsächlich bei dem erreichten Stadium deutlich über ein Einschläfern nachdenken müssen. Dazu brauchst du Zeit und einen wirklich guten Tierarzt.



__________________

Mein Vorstellungsthreat: http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/27188-gerti%B4s-rasenm%E4herbande-%3B.html]
Meine Homepage http://www.gertis-rasenmaeherbande.de/
Myxomatose Erfahrungsaustausch Gruppe in FB: https://www.facebook.com/groups/739013102858463/
Kaninchen Body Shop: https://www.gertis-rasenmaeherbande.de/shop/


 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Stichworte
offene wunde, wunde läufe, wunde pfoten

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wunde Läufe -v- Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 11 13.08.2016 17:48
wunde Läufe arya900 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 10 07.12.2012 22:18
Wunde Läufe und Haarverlust panny82 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 12 26.09.2012 19:49
wunde Läufe hiam Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 8 03.06.2011 11:37
Wunde Läufe :-( Skippy170609 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 39 17.01.2011 21:16

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.