Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online

Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online (https://www.kaninchenforum.de/)
-   Kaninchenkrankheiten & Gesundheit (https://www.kaninchenforum.de/kaninchenkrankheiten-gesundheit/)
-   -   Kieferabzess... (https://www.kaninchenforum.de/kaninchenkrankheiten-gesundheit/45397-kieferabzess.html)

Selkie 07.01.2019 19:01

Kieferabzess...
 
Hallo



ich war heute, weil ich eine Pütze Durchfall im Klo gefunden habe mit meinen Hasis beim Tierarzt.

Eigentlich habe ich gedacht, die hätten schon wieder Hefen, Kokzidien oder Würmer (Naja das kann auch noch kommen wenn das ergebinsder Probe da ist), aber leider hat sich herrausgestellt dass Leonie einen Kieferabzess hat.



Einmal mehr bin ich dankbar, dass ich eine Tierärztin habe, die auf Zähne spezialisiert ist. Allerdings bin ich etwas geschockt von der Diagnose. Ich habe mal wieder nichts geahnt und eigentlich habe ich überlegt erst nach eine 3 Tägigen Prome zum arzt und ohne Tiere zu gehen. Aber mein Bauchgefühl hat mir was anderes geraten.


Es ist wohl ein sehr großes Abzess. Morgen kommt sie deswegen unters Messer. Die Tierärztin meinte dass es auch sein kann, dass ein Zahn gezogen werden muss. Aber das sieht sie erst morgen.

Außerdem hat sie mich gewarnt, dass das ganze sehr Langwierig werden kann. Es muss über einen längeren Zeitraum mit Antibiotika und Spülen behandelt werden.





Mit was für einen Zeitraum kann ich da rechnen? Ich habe heute ganz vergessen zu fragen.

Was genau würde es bedeuten wenn der Zahn raus muss? Ich meine ich habe mal gelesen dass das bei Kaninchen nicht so ohne ist wegen der Kieferstabilität?


Ich habe bisher mit sowas gar keine Erfahrungen. Tja einmal ist wohl immer das erste mal :(



Liebe Grüße
Selkie

Selkie 08.01.2019 11:03

Kokzidien haben sie auch. Was in dem Fall wohl ein Glücksfall ist, weil ohne der Abzess wahrscheinlich noch nicht gefunden worden wäre...

Diabi 08.01.2019 11:52

Leider liegt meine Erfahrung mit Kieferabszess schon gut dreißig Jahre zurück, so dass ich Dir keine wirkliche Hilfe geben, allenfalls etwas Mut machen kann...

Die damalige Tierärztin riet eigentlich zum Einschläfern ("Das kommt immer wieder..."), ich konnte sie aber dann doch überzeugen, dass wir es zumindest mit einer Behandlung von Rico versuchen sollten.
Die Vereiterungen wurden in der TA-Praxis weitmöglichst entfernt, ich bekam dann eine Lösung zum spülen mit, und sollte Rico getrennt von den anderen halten, weil das ganze angeblich ansteckend wäre (?)
Also spülte ich die Wunde täglich, hatte natürlich auch vergessen zu fragen, wie lange, irgendwann war alles schön verheilt, wieder kam auch nichts, auf dass ich dann mit Rico nochmals zur Tierärztin marschierte...
Diese war höchst erstaunt, ihn so quietschvergnügt zu sehen, er durfte dann auch wieder zu den anderen, was glücklicherweise problemlos klappte, und er lebte dann noch weitere 11 Jahre, ohne dass jemals wieder ein Problem am Kiefer oder sonstwo auftauchte, gestorben ist er dann im Alter von 14 Jahren, in Schlafposition lang auf dem Rasen ausgestreckt, wohl an Altersschwäche...

Selkie 08.01.2019 13:31

Danke


ich hoffe wir bekommen das wieder in den Griff. Sie hatte vor kurzem erst Zahnspitzen geschliffen bekommen. Im September. Also kann der Abzess noch nicht so alt sein.



Naja erstmal hoffen dass die OP heute gut geht. Und danach weitergucken. vor dem spülen habe ich etwas schiss, weil sie ein kleines Monster ist. Die wird das gar nicht mögen...

knuffelchen 08.01.2019 16:15

Ich war leider jahrelang durch Kieferabszesse mit Mäxli geplagt.
Die letzte OP lag gestern 3 Jahre zurück aber vorher war es furchtbar.
1. falls die Wunde Zahn von innen/Abszess von außen durchgängig ist, muss sie langsam von innen nach außen zuwachsen und du musst 2-3 mal täglich durchspülen.
Wir haben das bei Mäxli bis zu 20 Tagen geschafft. Es wird mit einer Knopfkanüle gemacht und man muss zwingend zu zweit dafür sein.
Der Abszess kann wieder kommen (bei Mäxli war das der Fall) dann geht das Ganze von vorne los. Er kann aber auch an anderer Stelle auftreten und das war bei Mäxli mehrmals der Fall. Wir haben es jedesmal operieren lassen, weil wir jedesmal dachten, das wäre die letzte OP gewesen.
Seit 07.01.2016 hat er außer dem regelmäßigen Abschleifen der 3 Restzähne, nichts mehr.
Leider ging die OP 2016 leicht schief, weil der Unterkiefer beim Zähneziehen brach und seither frißt er nur noch mit der Päppelspritze oder minimal geraspelte Karotten vom Teller. Seinen Bedarf kann nicht alleine zu sich nehmen und so päppel ich ihn halt seit 3 Jahren 4x täglich.
Das hätte ich mir auch nicht träumen lassen.
In meinem alten Thread
https://www.kaninchenforum.de/kaninchenkrankheiten-gesundheit/39946-brauche-daumendr%FCcker-f%FCr-m%E4xli.html
kannst du die letzte OP und die Folgen nachlesen, falls du dir das antun willst;)
Mäxli lebt auf jeden Fall immer noch und ist, bis aufs Fressen, topfit und wird im Sommer 7 Jahre alt.

Selkie 08.01.2019 17:51

Ich sitze grad beim Tierarzt und warte auf eldie Einweisung zum spülen. Das Kaninchen neben mir ist munter.
Zu zweit spülen kann ich vergessen. Mein Mann arbeitet komplett an mir vorbei. Wir sehen uns die ganze Woche nicht... Das muss ich irgendwie allein schaffen...
Freitag nach muss ich zur nachkontrolle. Ob der Zahn noch drin ist muss ich fragen.

Ich hoffe solche schrecklichen Erfahrungen wie du muss ich nicht machen...

knuffelchen 08.01.2019 18:16

Mäxli und ich drücken dir ganz fest die Daumen!:thumbsup:

Diabi 08.01.2019 18:30

Vielleicht beruhigt es dich ja ein bisschen, wenn ich erzähle, dass Rico zuvor völlig scheu und argwöhnisch war, nach der ganzen Prozedur fiel man nur noch über ihn, weil er Leckerlis haben oder gekuschelt werden wollte...

Selkie 08.01.2019 18:49

Die Ärztin hab mir gezeigt was ich machen soll. Ich hab kein plan ob ich das alleine hinbekomme
Zur Not soll ich reinkommen. Lieber einmal richtig spülen als gar nicht. Muss ich morgen mal gucken.

Das Problem dass ich halt auch arbeiten muss. Das alles um die Arbeit rumorganisieren muss. Oder sie mitnehmen. Aber ich kann sie ja schlecht 8 Stunden im Parkhaus im Auto lassen.
Ich hoffe ich bekomme das irgendwie hin morgen.

Die Zähne waren nicht betroffen. Der Knochen aber wenn ich es richtig verstanden habe
http://i65.tinypic.com/zswjye.jpg

Selkie 08.01.2019 18:50

Sorry ich versuche das Bild gleich am PC klein zu machen...

Selkie 08.01.2019 21:24

War grad nochmal draußen und hab einen Wirsing ins gehege gebracht. sie frisst. das ist gut.


die ärztin meinte mint der kokziedien behandlung sollte ich bei ihr warten bis nach der antibiotika behandlung. bei ihm soll ich gucken wie schlimm der durchfall ist. unddaran fest machen ob ich die behandlung bei ihm schon starte.



aber wäre es nicht besser beide gleichzetig zu behandeln? wegen der wiederanstecung? oder ist das unwahrscheinlich?

gerti 08.01.2019 21:47

...bei den Kokis würde ich mir gerade auch Gedanken machen ob sie nicht anfangen zu exlodieren, wenn der Körper gerade geschwächt ist.
Hast du mit ihr besprochen, dass dein operiertes Tier in Außenhaltung ist? Zum Einen hätte ich da gerade akut Angst, dass das Kaninchen nach der Narkose die Körpertemperatur nicht selbst halten kann, zusätzlich ist die Wundheilung auch nicht so optimal bei den kalten Temperaturen.

Selkie 08.01.2019 21:53

Oh ich glaube darüber hatte ich nur mit der Helferin gesprochen...


Sie fragte nach dem einstreu und so. Sber über die Temperaturen ect. hatten wir nicht gesprochen.



Wie kalt ist denn zu kalt. Wir haben keine Minustemperaturen.

gerti 08.01.2019 22:31

Ab unter 10 Grad richte ich mir das Krankenlager im Haus her und passe das Licht an Sonnenauf und Untergang an.

marinahexe 09.01.2019 00:33

Selkie, für die ersten Tage würde ich beide reinholen und in ein unbeheiztes Zimmer setzen. Für ein paar Tage geht das ohne Probleme.

Selkie 09.01.2019 07:51

Da bliebe nur der dunkle Keller. Oder die dunklere Garage (allerdings lieben sie die Garage) . Ich rufe nachher die Ärztin an und frag was sie sagt.
Hab schlechte Erfahrungen damit agile Kaninchen im knastkäfig innen zu halten.

Naja ich werde mich jetzt in den Kampf stürzen. Ich habe einen Plan. Mal sehen ob es klappt

Selkie 09.01.2019 08:34

OK geschafft denke ich.
Ich habe sie erst in eine Handtasche gesetzt. Ich weiß das klingt verrückt aber sie hatte theoretisch die perfekte Form. Aber sie konnte fliehen.
Danach hab ich einen Karton genommen. Auch daraus ist sie geflohen und vom Tisch gesprungen als ich die Spritze erneut aufgezogen habe. Aber zum Glück hat sie sich dabei nicht verletzt...

Naja Kanincheneiter ist echt so eklig. Ich hoffe für die erste Spülung ist alles soweit ausgewaschen.
Antibiotika ist auch drin.

Um 10 werde ich dann hoffentlich die Ärztin erreichen. Ich denke es wird dann wohl die Garage.

Irgendwas wegen Einstreu beachten?

Arren 09.01.2019 12:24

Ich habe auch so ein kleines Kampfkaninchen daheim.
Mittlerweile wickeln wir sie in einen Kissenbezug ein. Geht mit ein bisschen Frimelei auch alleine.
Spritzen etc sollten dann halt schon vorbereitet sein.

Meine Kollegin hat damals bei dem Abszess ihres Kaninchens noch zusätzlich mit dem Silberwasser gespült.

Zum Einstreu weiß ich leider nichts, aber ich hoffe es verheilt alles gut und schnell.

Selkie 09.01.2019 14:53

vorbereitet hatte ich alles. Aber ich musste noch was nachnehmen. Vielleicht bereite ich mir heute abend direkt beide Spritzen vor. Die 10ml ist mir zu schwergängig. Bzw. ich bin zu schwach.



eigentlich hat sie gar nicht soo sehr gekämpft. Hab sie halt in einen kleinen Karton gesetzt, damit sie nicht fliehen kann... und damit ich sie auch von vorne sehe. Wenn ich mich hinter sie stelle hab ich eine zu schlechte sicht.



Einmal hat sie aus dem Karton geguckt und stand. Stannd mit den Vorderpfötchen auf dem Rand abgestüzt. Das war recht praktisch. Aber sie wollte so nicht bleiben.

Selkie 09.01.2019 21:20

Hallo nochmal


ich hab mal auf diebrain und Kaninchenwiese ein bisschen zum Thema gelesen.


Bei Diebrain steht dass man das erkrankte Kaninchen allein halten sollte. Was haltet ihr davon?

DIe Tierärztin sagte davon nichts und ich persönlich bin auch kein Fan davon Tiere zu separieren, wenn es nicht unbedingt nötig ist. Aber ich würde dennoch gerne eure Meinung hören.


Bei Kaninchenwiese wird von Spülen abgeraten da dass wohl dazu führen kann, dass Erreger weiter ins Gewebe treiben.:confused:


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:15 Uhr.



Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.