Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Weibchen-Kastration auf Kaninchen Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Benutzerbild von PinkLady
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 21.09.2010
Beiträge: 382
PinkLady befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.02.2011, 09:30

Weibchen-Kastration


Wer von euch hat denn schon Erfahrungen mit einer Kastration von nem Weibchen?

Ich selbst halte ja 2 Weibchen. Beide sind jetzt ein gutes halbes Jahr alt. Hab auch schön öfters darüber geschrieben, dass eine von beiden wirklich alle 3 Wochen scheinschwanger ist. Weshalb ich mich jetzt nach langen Überlegungen dazu entschlossen hab, sie kastrieren zu lassen. Ich weiß dass das kein leichter Eingriff ist. Aber die Situation wie sie im Moment ist, geht echt gar nicht. Es ist jetzt wirklich das 5. oder sogar schon das 6. mal dass sie definitiv scheinschwanger ist und man merkt den beiden den Stress sichtlich an. Die kann sich wirklich keine Minute auch nur entspannt hinlegen/setzen, ist ständig im Gehege unterwegs und sucht alles (selbst Socken ;-)) um ihr Nest damit zu bauen... Sie bedrängt auch das andere Weibchen und zwickt ihr z.B. die ganze Zeit in den Hintern... oder jagt sie durch das ganze Gehege wenn sie ihr zu nahe kommt... :-(

Kennt ihr solches Verhalten? Meistens ist es doch dann wirklich so dass es Veränderungen an Gebärmutter, etc. gibt oder? Ich werd heute Abend auch nochmal mit meinem Tierarzt telefonieren, dachte nur vllt könnt ihr mir vorab schon bisschen über eure Erfahrungen berichten?! Wäre lieb. :-)

Und wie sieht es nach der Kastration aus? Ist ja wohl eine ziemlich große Wunde am Bauch oder? Muss ich die beiden dann getrennt halten? Und dann auch neu vergesellschaften?

Wünsch euch allen einen schönen, nicht all zu stressigen Wochenstart ;-)



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von Brausemaus
Kaninchen
 
Registriert seit: 14.12.2009
Beiträge: 4.668
Brausemaus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Brausemaus eine Nachricht über ICQ schicken Brausemaus eine Nachricht über AIM schicken Brausemaus eine Nachricht über MSN schicken
Geschrieben am 28.02.2011, 10:07

AW: Weibchen-Kastration


@PinkLady,

Du hast zwei Damen, diese Situation kenne ich.

Ich hatte damals auch erst nur zwei Grannen. Die kräftiger von beiden war regelmäßig Scheinschwanger. Und zwickte auch die andere, eher mobbte sie.

Ich entschloss mich nicht zu einer Kastration, da der Eingriff sehr schwer ist. Die Bauchwunde ist schon zum Tier gesehen, groß und man muß wirklich auf einiges achten, das die Wunde nicht aufgeht. Sie sollte die erste Zeit nicht springen und auch etwas ruhiger gehalten werden. Also wäre Einzelheitung besser.

Eine alternative zur Kastration wäre ein Kastraten dazu zusetzen. Dazu habe ich mich entschlossen und Clooney geholt. Seiddem sind die beiden ein Herz und eine Seele und waren nie wieder schweinschwanger.

Wäre das nicht eine Alternative?

Melanie



__________________
Kommt Zeit kommt Rat.

Meine Homepage:
kaninchen-island.de.tl



Benutzerbild von PinkLady
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 21.09.2010
Beiträge: 382
PinkLady befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.02.2011, 10:55

AW: Weibchen-Kastration


Danke für deine schnelle Antwort. :-)

Ja, die Variante mit dem Kastraten hab ich auch noch im Hinterkopf. Würde dann aber erst so ab Mai gehen, wenn die beiden nach draußen ziehen. Im Moment haben die beiden nur ein provisorisches 3,5 m² Gehege mit viel Auslauf....

Wie sollte der junge Mann dann so vom Charakter her sein? Eher ruhig oder schon auch dominant?

Die Kastration wäre wirklich die letzte Möglichkeit... hab auch kein gutes Gefühl diesen Schritt zu machen.

LG, Andrea




Benutzerbild von chrissi
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 26.01.2010
Beiträge: 129
chrissi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.02.2011, 11:41

AW: Weibchen-Kastration


Hi, meine Häsin wurde vor ca eineinhalb Jahren kastriert, da sie genau die selben Anzeichen hatte wie deine. Immer Agressiv, alle 3 bis 4 Wochen Scheinschwanger.
Die Op ist gut verlaufen, die Wundheilung war recht gut.
Jetzt fällt mir immer mehr auf, dass sie ruhiger wird und auch nicht mehr agressiv ist.
Jetzt grade ist sie zu mir auf die couch gesprungen um zu gucken was ich hier mache
Hat sie vorher nie gemacht.
Für ein Nin ist es natürlich eine relativ große Op da ja der Bauch aufgeschnitten wird.
Nach der Op muss sie auch diese Schutzhülle tragen für 1 Woche, damit sie ihre Nähte nicht aufbeißen kann.
Die Op ist nur nicht billig. Ich habe mit allem (Voruntersuchung, Op, Nachkontrolle und Fäden ziehen) ca. 250 € bezahlt




Benutzerbild von Brausemaus
Kaninchen
 
Registriert seit: 14.12.2009
Beiträge: 4.668
Brausemaus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Brausemaus eine Nachricht über ICQ schicken Brausemaus eine Nachricht über AIM schicken Brausemaus eine Nachricht über MSN schicken
Geschrieben am 28.02.2011, 11:44

AW: Weibchen-Kastration


@Chrisi,

das ist aber sehr teuer. Bei mir kostet eine Weiber Kastra 60 Euro!

@PinkLady,

ich habe damals einen Chef geholt, eben einen Charmanten Clooney. Ich würde eine gesunde Mischung aus allem holen.

Melanie



__________________
Kommt Zeit kommt Rat.

Meine Homepage:
kaninchen-island.de.tl



Benutzerbild von PinkLady
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 21.09.2010
Beiträge: 382
PinkLady befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.02.2011, 11:51

AW: Weibchen-Kastration


Hm. Ich red heut Abend mal mit dem Tierarzt, was der meint. Und dann muss ich mal mit meinem Freund reden wegen noch nem Mitbewohner ;-)
Und dann werd ich mich wohl mal im Tierheim umschauen... :-)

Danke für eure Infos.

P.S. wegen den Kosten, also ich hab auch immer so mit zwischen 60 und 100 € gerechnet, aber 250...




Benutzerbild von chrissi
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 26.01.2010
Beiträge: 129
chrissi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.02.2011, 11:53

AW: Weibchen-Kastration


ja das war für mich auch sehr komisch. Wenn es eine tierklinik gewesen wäre, wäre es noch vllt zu verstehen, aber es war unser normaler TA. Naja er hat gut operiert und für meine Tiere ist mir kein geld der welt zu teuer.




Benutzerbild von Brausemaus
Kaninchen
 
Registriert seit: 14.12.2009
Beiträge: 4.668
Brausemaus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Brausemaus eine Nachricht über ICQ schicken Brausemaus eine Nachricht über AIM schicken Brausemaus eine Nachricht über MSN schicken
Geschrieben am 28.02.2011, 11:55

AW: Weibchen-Kastration


@PinkLady,

bis zum Frühjahr werden sie es schaffen. Den Männer muß man die Pistole auf die Brust setzen.

Versuch mal über Homöpathie das in den Griff zu bekommen.

Melanie



__________________
Kommt Zeit kommt Rat.

Meine Homepage:
kaninchen-island.de.tl



Benutzerbild von PinkLady
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 21.09.2010
Beiträge: 382
PinkLady befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.02.2011, 12:00

AW: Weibchen-Kastration


Werd mich aber trotzdem schon mal nach einem geeigneten Kandidaten umschauen ;-)




Benutzerbild von Brausemaus
Kaninchen
 
Registriert seit: 14.12.2009
Beiträge: 4.668
Brausemaus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Brausemaus eine Nachricht über ICQ schicken Brausemaus eine Nachricht über AIM schicken Brausemaus eine Nachricht über MSN schicken
Geschrieben am 28.02.2011, 12:04

AW: Weibchen-Kastration


klar soll ich helfen! ;-)



__________________
Kommt Zeit kommt Rat.

Meine Homepage:
kaninchen-island.de.tl



Benutzerbild von PinkLady
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 21.09.2010
Beiträge: 382
PinkLady befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.02.2011, 12:08

AW: Weibchen-Kastration


Kannst gerne ;-)
Aber werd erstmal im Bamberger Tierheim nachfragen... :-)




Benutzerbild von PinkLady
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 21.09.2010
Beiträge: 382
PinkLady befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 01.03.2011, 11:10

AW: Weibchen-Kastration


Wollte nur nochmal kurz berichten:
Also hab gestern mit meinem Tierarzt gesprochen, der hat mir aber auch davon abgeraten, wenn man die Sache "anders" lösen könnte. Da eine OP wirklich sehr risikoreich ist.

Hab dann mit meinem Freund gesprochen und der hat dann auch von sich aus zugestimmt, dass wir noch einen "Mann" aufnehmen :-)

Ich werd dann am Freitag mal im Tierheim vorbeischauen... weil da gibt es einen jungen Mann, in den ich mich ein bisschen verguckt hab ;-) der wird auch erst nächste Woche kastriert, also müsste er eh noch 6 Wochen alleine sitzen...

LG :-)



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nun doch Männchen und Weibchen?! -Weibchen trächtig? Celair Kaninchenhaltung & Allgemeines 30 08.01.2011 18:22
Weibchen Kastration= bessere VG untereinander? Chibi Kaninchenhaltung & Allgemeines 5 06.12.2010 15:54
Weibchen beißt Böckchen nach Kastration chrissie41 Kaninchenhaltung & Allgemeines 11 06.05.2010 10:59
Kastration beim Weibchen wirklich soo gefährlich? Xara Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 4 07.01.2010 15:53
Kastration beim Weibchen Streicher Kaninchenhaltung & Allgemeines 12 12.08.2009 22:06

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.