Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online

Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online (https://www.kaninchenforum.de/)
-   Kaninchenhaltung & Allgemeines (https://www.kaninchenforum.de/kaninchenhaltung-allgemeines/)
-   -   Krokusse und Schneeglöckchen (https://www.kaninchenforum.de/kaninchenhaltung-allgemeines/50192-krokusse-schneegl%F6ckchen.html)

Andrea82 15.09.2021 16:47

Krokusse und Schneeglöckchen
 
Hallo, in ein paar Tagen ziehen die ersten Kaninchen bei uns ein und wir haben noch einige offene Fragen...
Wir haben geplant ein großes Außengehege zu bauen. Leider wachsen in der Wiese in der es geplant ist im Frühjahr Krokusse und Schneeglöckchen. Jetzt habe ich im Internet widersprüchliche Aussagen zu den Pflanzen gefunden. Entweder, dass es nicht schlimm ist und die Kaninchen sie nicht fressen werden oder aber dass die Kaninchen auf keinen Fall auf so eine Wiese dürfen. Vielleicht kann mir hier jemand hilfreiche Tipps geben.

janh 15.09.2021 17:42

Du kannst beides in der Wiese drin lassen,wirst Dich aber auf mittlere Sicht von den Krokussen verabschieden müssen.Die werden gefuttert,sobald sie rauskommen.Schneeglöckchen werden verschmäht.Beide Pflanzen gelten eigentlich als giftig,aber ich gehe davon aus,dass Du die Ninchen nicht ausschliesslich damit füttern wirst.

Andrea82 15.09.2021 20:37

Vielen Dank für die Antwort.
Dann muss ich mal raus finden was das andere alles ist was da so wächst...
Die Kaninchen gehören in erster Linie den Kindern und ich will sie natürlich nicht vergiften, weil ich noch keine Ahnung von ihnen habe.
Hilfreiche Tipps zur Fütterung bekommen wir hoffentlich noch von der Züchterin, wenn wir sie abholen

4Chaoten 15.09.2021 20:53

Zitat:

Zitat von Andrea82 (Beitrag 1256880)
Hilfreiche Tipps zur Fütterung bekommen wir hoffentlich noch von der Züchterin, wenn wir sie abholen


Hallo und willkommen,


bitte nicht auf die Züchter hören

Für viele und gute Infos empfehle ich die Seite Kaninchenwiese

LG Ines

dangerschaf 15.09.2021 20:53

Zitat:

Zitat von Andrea82 (Beitrag 1256880)
Vielen Dank für die Antwort.
Dann muss ich mal raus finden was das andere alles ist was da so wächst...
Die Kaninchen gehören in erster Linie den Kindern und ich will sie natürlich nicht vergiften, weil ich noch keine Ahnung von ihnen habe.
Hilfreiche Tipps zur Fütterung bekommen wir hoffentlich noch von der Züchterin, wenn wir sie abholen

Bitte verlasse dich nicht darauf. Nutz die Zeit, dich zu informieren, damit du die Infos der Züchterin einordnen kannst.
Auf www.kaninchenwiese.de findest du alles zu Fütterung, Haltung, Gesundheit, Impfungen etc.

Andrea82 15.09.2021 21:46

Ok. Dann schaue ich da mal. Meine 12 jährige hat sich die Kaninchen am meisten gewünscht und liest schon ganz viel, aber die Hauptverantwortung liegt dann doch eher erst mal bei mir.
Und ich dachte auf Aussagen von Züchtern könnte ich mich auf jeden Fall verlassen ��

dangerschaf 15.09.2021 22:05

Zitat:

Zitat von Andrea82 (Beitrag 1256889)
Ok. Dann schaue ich da mal. Meine 12 jährige hat sich die Kaninchen am meisten gewünscht und liest schon ganz viel, aber die Hauptverantwortung liegt dann doch eher erst mal bei mir.
Und ich dachte auf Aussagen von Züchtern könnte ich mich auf jeden Fall verlassen ��

Klar Antwort: nein.
Ich fürchte, es kommt zu spät für euch.. aber es ist i.d.R. nicht empfehlenswert Liebhaberkaninchen bei einem Züchter zu holen. Besser beraten, bist du (im wahrsten Sinne des Wortes) im Tierschutz.

Angora-Angy 16.09.2021 08:30

Erschreckend viele Leute, die Kaninchen bzw. auch andere Tiere für den Verkauf produzieren, haben null Ahnung von dieser Tierart. Die wenigsten verdienen den Titel Züchter. Der größte Teil ist einfach nur Vermehrer, wo es möglichst billig und aufwandsarm sein muss. Tüte auf, Schaufel rein ist nunmal einfacher als sich mit dem Grünfutter zu beschäftigen und am Ende sogar noch Pflanzen erkennen zu lernen. Auch und gerade Vereinszüchter, die sich nur mit dem Rassestandard beschäftigen und sich untereinander beraten, weisen gravierende Wissenslücken auf. Weiß ich aus erster Hand, ich bin im Verein... Die haben größtenteils nichtmal Kaninchen, die haben "Zuchtmaterial"... :mad: Über die Funktionsweise eines Kaninchenkörpers, besonders des Verdauungstraktes können die sich nicht unterhalten. Für meine Meinung, dass Pellets bei weitem nicht die gesündeste Ernährung darstellen, wurde ich AUSGELACHT! Lauthals, schallend, vor versammelter Mannschaft, vom VORSITZENDEN! Sozialverhalten findet sowieso nicht statt. Von Genetik will ich gar nicht anfangen, da hab ich nur leere Blicke geerntet...

Andrea82 16.09.2021 09:20

Es kamen ja einige Reaktionen auf meinen Beitrag.
Danke an die eine Person, die auch wirklich auf die gestellte Frage geantwortet hat.
Das Tierheim war übrigen unsere erste Anlaufstelle, aber sie hatten nicht das da was wir uns vorgestellt hatten (wir wollen kein krankes Tier und keine zwei alten, die erst noch vergesellschaften werden müssen).
Bei der von uns ausgesuchten Züchterin hoppeln die Tiere übrigens die meiste Zeit auf der Wiese und dürfen dort essen.

Falls jemand noch Meinungen zu Krokussen und Schneeglöckchen hat... dann gerne her damit

Angora-Angy 16.09.2021 11:41

Meine Meinung ist, dass Kaninchen, die mit natürlichem Futter ad libitum aufwachsen, selektieren können. Die sind nicht so doof, sich zu vergiften. Viele Pflanzen, die als Giftig gelten, machen entweder nur milde Beschwerden oder sind sogar Heilpflanzen, die von den Tieren in geringen Mengen zur Selbstmedikation aufgenommen werden. Von Schneeglöckchen und Krokussen fällt jedenfalls keiner tot um. richtig bedenklich wären Herbstzeitlose, Maiglöckchen und Eibe, die sind wirklich tödlich giftig. Alles andere ist nicht so dramatisch.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:31 Uhr.



Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.