Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online

Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online (https://www.kaninchenforum.de/)
-   Kaninchenhaltung & Allgemeines (https://www.kaninchenforum.de/kaninchenhaltung-allgemeines/)
-   -   Brauche bitte mal Euren Rat - Kämpfe unter zwei Mädels in der Gruppe (https://www.kaninchenforum.de/kaninchenhaltung-allgemeines/50166-brauche-bitte-mal-euren-rat-k%E4mpfe-unter-zwei-m%E4dels-der-gruppe.html)

Zwerge2020 11.09.2021 05:01

Brauche bitte mal Euren Rat - Kämpfe unter zwei Mädels in der Gruppe
 
Guten Morgen,

folgende Situation:

4 er Gruppe seit Januar zusammen 2w 2 k. Alter 2,3,3,5

Gehegegröße 20 qm plus 4 große, zweistöckige Häuser. Außenhaltung.

Am Anfang war die VG heftig, allerdings zwischen dem einen Kastraten und dem Weibchen.

Danach lief alles harmonisch!

Seit dieser Woche nun nicht mehr... Täglich Fell im Gehege und Streitereien zwischen den Mädels (2,3 Jahre alt). Bisher nur mit kleineren Schrammen, deshalb habe ich auch gedacht es legt sich wieder.
Gestern jedoch waren die Verletzungen größer und vor allem mehr, das Gehege war voller Fell. Besonders von einem Weibchen, welches auch ordentlich Blessuren davon getragen hat.

Ein Weibchen hat einen sollen Biss über der Nase abbekommen, das andere ist übersät mit oberflächlichen Bisswunden und sieht ziemlich gerupft aus.

Da ich die Verletzungen nun doch schon heftig fand, habe ich gestern ein Weibchen von der Gruppe getrennt. Sie musste heute in einem der großen Häuser schlafen, aber der Zugang zum großen Gehege ist gesperrt.
Da ich Sorge hatte, dass sie sich weiter zerfleischen.

Mir stellt sich nun die Frage, wie es weiter geht?!

Sind die Rangkämpfe nun geklärt? Oder geht es nun täglich so weiter, bis einer so verletzt wird, das es zum Tierarzt gehen muss?!

Die Wunden von gestern hab ich alle ordentlich selbst versorgen können.

Denke das jüngere Weibchen möchte dem älteren Weibchen den Rang abgraben...

Habt ihr eine Idee, bzw wie würdet ihr weiter machen?

Einzeln sitzen ist auch auf Dauer keine Lösung.

Intensiv durchgecheckt von Tierarzt sind alle aktuell.

Mein ihr eine Kastration würde helfen, da die jüngere Häsin doch recht hormongesteuert ist.

Würde mich über Tipps freuen.

4Chaoten 12.09.2021 18:34

Hast du das Weibchen inzwischen wieder zu der Gruppe gesetzt und, wenn ja, wie war das Verhalten?


Schwierig einen Rat zu geben, aber wurde auch die Gebärmutter geschallt? Mitunter kann auch eine Veränderung zu solchen Verhalten führen. Ich würde dann wohl über eine Kastra nachdenken, wenn keine Ruhe einkehrt und es immer wieder zu kämpfen kommt, aber keine gesundheitlichen Probleme zu finden sind

Zwerge2020 12.09.2021 21:50

Danke für die Rückmeldung.

Nein, ich hab das Weibchen noch nicht zurückgesetzt. Da ich es nur unter Beobachtung machen würde, wir aber am Wochenende nicht viel zu Hause waren.

Ich weiß jeder Tag mehr getrennt macht es schwerer:-(

US hab ich nicht gemacht, sie wurde "nur" geröngt. Da war soweit zu sehen alles in Ordnung.

Komischer Weise sind die Kämpfe erst seit letztem Dienstag, vorher war alles normal.

Vom Gefühl her würde ich sagen, sie gehen wieder aufeinander los. Da sie schon sich gefühlt suchen?!

Zwerge2020 12.09.2021 21:54

Hab überlegt, ob ich beide zusammen kastrieren lassen sollte. Dann würden beide keinen Hormonstress mehr haben.
Ich weiß nur nicht, ob das aggressive Verhalten dann nachlässt?!

Hat jemand Erfahrung damit?

Namii 13.09.2021 15:15

Zitat:

Zitat von Zwerge2020 (Beitrag 1256718)
Hab überlegt, ob ich beide zusammen kastrieren lassen sollte. Dann würden beide keinen Hormonstress mehr haben.
Ich weiß nur nicht, ob das aggressive Verhalten dann nachlässt?!

Hat jemand Erfahrung damit?

Ich glaube das kann niemand sagen, aber ich habe auch eine dominanten Häsin kastrieren lassen und sie ist, für mein Empfinden, etwas friedlicher geworden, hat aber trotzdem noch ganz klar die Hosen an und zeigt den anderen auch deutlich, wenn ihr was nicht passt.

Bei Weibchen-Kastrationen scheiden sich die Geister. Ich persönlich lasse ohnehin lieber in frühen Jahren prophylaktisch kastrieren um Gebärmutterveränderungen und Tumoren aus dem Weg zu gehen, aber da es kein kleiner Eingriff ist gibt es div. Pro- und Contrapunkte dazu.

Ich würde, wenn du dich für den Versuch mit der Kastration entscheidest, auf jeden Fall direkt beide zeitgleich kastrieren lassen und es nach Abbau der Hormone noch einmal mit einer VG versuchen.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:19 Uhr.



Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.