Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenhaltung & Allgemeines
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Blutige Vergesellschaftung auf Kaninchen Forum

Like Tree2Likes
  • 2 Post By Terry

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 05.04.2021
Beiträge: 3
Ninge befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.04.2021, 10:20

Blutige Vergesellschaftung


Liebe Alle,

wir brauchen hier einmal euren Rat: Wir haben vorgestern unsere beiden Kaninchen vergesellschaftet, Zipp und kastrierter Rammler, beide noch recht jung. Die Zipp ist ein bisschen älter und berammelt den Bock häufig;manchmal auch er sie, aber meist anders herum. Gestern morgen hatte er eine blutige Wunde am Nacken und sah etwas zerzaust aus, aber er suchte trotzdem ihre Nähe. Heute Morgen sind keine neuen Wunden dazu gekommen, aber er sah wieder so aus, als sei es eine anstrengende Nacht gewesen. Wir haben ihn jetzt erst einmal kurz zu uns in eine Box gesetzt um seine Wunde am Nacken zu behandeln. Die beiden werden draußen gehalten und haben eine sehr große Fläche zur Verfügung, mit Büschen, Tunneln, etc. zum Verstecken.

Allerdings hat sie vorher in diesem Revier zusammen mit einem älteren Bock gewohnt, der leider wenige Monate nach der Vergesellschaftung verstorben ist. Daher ist es natürlich ein wenig "ihr" Revier. Wir haben den Erstkontakt auf neutralem Grund stattfinden lassen, aber haben sie dann recht schnell gemeinsam in das Kaninchengehege gesetzt.

Jetzt die Frage: Sollten wir die beiden wieder zusammen setzen oder lieber erstmal etwas abwarten? Oder vielleicht ihn das Revier ein paar Tage allein erkunden lassen und sie dann dazu setzen?

Bisher waren unsere Vergesellschaftungen immer recht problemlos, zwar gab es mal Rangeleien, aber die waren immer recht schnell vorbei.

Vielen Dank für eure Hilfe!



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 19.092
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.04.2021, 11:26

Grundsätzlich gilt, dass es problematischer ist , einen Rammler zum Weibchen zu setzen als andersherum, weil Weibchen idR territorialer sind.
Wenn auf neutralem Gebiet vergesellschaftet wird, macht das nur Sinn, wenn sie dort auch eine ganze Weile bleiben können.

Wenn sie jetzt getrennt sind, macht es vermutlich Sinn, sie zur Ruhe kommen zu lassen. Dann kann man es machen, dass der neue einen Vorsprung im Gehege bekommt, allerdings kennt er es ja nun eh schon.
Habt ihr für ihn denn jetzt ein Gehege ohne Sicht- und Riechkontakt?



__________________
---
"Du mußt sie jetzt sagen,
Oder ewig 'rumtragen,
Deine Worte: Verzeih!
Hätt' ich doch! – Einerlei.
Könnt' ich doch noch!
– Vorbei."
(Reinhard Mey)
---

[Danke, Tante Jessi]



Ninchen
 
Registriert seit: 05.04.2021
Beiträge: 3
Ninge befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.04.2021, 11:58

Ok, vielen Dank für die Antwort. Momentan schläft er und scheint sich ein wenig zu erholen.

Wir würden dann nun ein separates Gehege aufbauen und sie dort rein setzen, sodass er sich 1-2 Tage an das dauerhafte Gehege gewöhnen kann. Dann würden wir es nochmal versuchen.

Sicht- und Riechkontakt können wir vermeiden.

Hoffentlich klappt es dann; sie fressen schon gemeinsam und liegen auch friedlich nebeneinander, aber dann kommt es immer wieder zu Rangkämpfen.




Kaninchen
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 4.312
Terry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.04.2021, 12:09

Diese Rangkämpfe sind aber völlig normal und hätten mich nicht dazu bewogen wieder zu trennen.
Besonders weil sie schon zusammen fressen und kuscheln.



dangerschaf and FrodoundJuli like this.
__________________
Liebe Grüße
Theresa

Blaue Schafe sind sehr selten und wenn sie gehen hinterlassen sie eine unendliche Lücke.



Ninchen
 
Registriert seit: 05.04.2021
Beiträge: 3
Ninge befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.04.2021, 15:54

Vielen Dank, das beruhigt uns dann etwas. Wir haben seit wirklich vielen Jahren Kaninchen, aber blutig waren die Vergesellschaftungen nie. Wir hatten den Bock auch eigentlich nur zur Versorgung der Wunde raus genommen und ein bisschen Zeit gelassen, damit die Salbe einziehen kann, aber dann lag er völlig erschöpft friedlich auf der Seite und hat erst einmal ein paar Stunden geschlafen. Dann kamen uns doch Gedanken, ob das nicht zu viel ist.

Wir haben ihn jetzt erstmal in "ihr" Gehege gesetzt, damit er das einnehmen kann. Sie kommt dann hoffentlich morgen wieder dazu. Vielleicht hat er sich dann wieder etwas erholt.



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe blutige Zusammenführung Jufl93 Kaninchenhaltung & Allgemeines 9 23.07.2015 15:34
Blutige Lippe Vivi344 Unsere Kaninchen, User-Vorstellung & Fotos 0 09.08.2012 12:26
Blutige Vergesellschaftung Caledonia Kaninchenhaltung & Allgemeines 8 01.05.2012 17:00
Streit und blutige Nase Disima Kaninchenhaltung & Allgemeines 2 15.11.2011 18:21
Blutige Beißattacken PaulaMolly Kaninchenhaltung & Allgemeines 13 29.01.2011 17:05

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.