Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenhaltung & Allgemeines
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Kastrieren oder Trennen? auf Kaninchen Forum

Like Tree15Likes
  • 2 Post By Honeymouse
  • 1 Post By Arren
  • 3 Post By Angora-Angy
  • 1 Post By Selkie
  • 3 Post By Polly8
  • 2 Post By marinahexe
  • 1 Post By Jackylein
  • 2 Post By Rakete

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 05.12.2018
Beiträge: 5
Jackylein befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.12.2018, 11:51

Kastrieren oder Trennen?


Hallo ihr Lieben,
Ich habe da eine ernste Frage.
Seit dem Sommer haben wir 2 Rote Zwergwidder bei uns zuhause. Wir haben sie direkt vom Züchter geholt und es sind 2 Rammler. Die Züchterin meinte wir sollen wenn beide zusammen nehmen da sich super verstehen und Wurfgeschwister sind.
Bis vor 2 Tagen hat auch alles wunderbar funktioniert, klar gab es zwischen den beiden mal Streitigkeiten aber nie irgendwas ernstes.
Sie sind im Februar geboren und sind wie gesagt seit der Geburt zusammen.
Seit 2 Tagen fangen sie jetzt leider an sich komplett zu zerrupfen. Die Kämpfe gehen bis zum Bluten. Sie rennen alles über den Haufen. Das komplette Zimmer steht unter Wasser da sie durch die Wassernäpfe rennen. Das Futter ist durch das komplette Zimmer verteilt und überall liegt ausgerissenes Hasen Fell. Sie haben ein komplettes Zimmer nur für sich. Daher kann ich mir weiß Gott nicht vorstellen das es an zu wenig Platz liegt. Seit gestern habe ich einen der beiden im Hasenzimmer und den anderen im Badezimmer da man leider sonst keinen Schlaf mehr findet.
Jetzt meine Frage, meint ihr es macht wirklich Sinn beide Kastrieren zu lassen? Also glaubt ihr das die extremen Kämpfe dann aufhören?
Mfg Jacky



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 21.913
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.12.2018, 12:02

Rammler gehören immer(!) kastriert (außer sie dienen der Zucht)! Unkastrierte Rammler bekämpfen sich durchaus bis auf den Tod. Und dass sie Wurfgeschwister sind, interessiert die beiden auch kein bisschen, da hatte die Züchterin echt keinen hilfreichen Tipp.

Kastriert werden müssen sie auf jeden Fall! Ob sie sich danach wieder verstehen ist Glück. Zwei Rammler ist keine einfache Konstellation.
Besser wäre die Kombi kastrierter Rammler + Weibchen. Die verstehen sich in den meisten Fällen.



Rakete and Fluse77 like this.
__________________
~ Wer die Sterne erstrebt, kriegt nur sie und nicht mehr.
Doch das hat nicht immer Sinn.
Darum streb nach dem Himmel, da sind die Sterne drin! ~





Benutzerbild von Arren
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 04.06.2018
Beiträge: 365
Arren befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.12.2018, 12:03

Hallo Jacky,

herzlich willkommen hier im Forum.
Zwei unkastrierte Ranmler verstehen sich höchstens bis zur Geschlechtsreife gut, danach gibt es heftige Rangordnungskämpfe, die bis zum Tod führen können.
Außer einer Kastration beider Rammler gibt es keine andere Option, es wird danach auch noch eine Weile dauern bis die Hormone herunter gefahren sind.
Danach kannst du die zwei neu vergesellschaften, aber ob sie sich wieder so verstehen werden, kann dir keiner garantieren.

LG
Arren



Rakete likes this.
__________________
Liebe Grüße von Arren, Eva, Aki und Alfi





Ihr bleibt für immer in Erinnerung
Neya & Zeki



Benutzerbild von Angora-Angy
Kaninchen
 
Registriert seit: 17.12.2012
Beiträge: 5.978
Angora-Angy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.12.2018, 12:04

Das ist normal. Mit der Geschlechtsreife setzen die Rangordnungskämpfe ein. Und bei potenten Rammlern gehen die auch gern mal bis zum bitteren Ende. Sprich bis einer tot ist. Oder beide. Ob sie Geschwister sind oder nicht interessiert die dann nicht mehr, sobald sie von der Mutter abgesetzt sind, sind Familienbande Geschichte. Dann sind das nur noch Konkurrenten.

SOFORT trennen und möglichst bald BEIDE kastrieren lassen ist der einzige Weg. Danach noch 6 Wochen warten, bis die Hormone abgebaut sind und sich das männliche Verhalten gelegt hat. Etwaige Wunden müssen auch komplett ausgeheilt sein. Dann kannst du eine komplette NeuVG versuchen. Vergiss den Gedanken, dass sie sich doch kennen und Brüder sind, das ist völlig irrelevant. Mit etwas Pech ist es schon zu spät und sie können nicht mehr vergesellschaftet werden.



Rakete, Fluse77 and Wurli like this.
__________________
Liebe Grüße von Angela mit den Wollpuscheln

thueringer-langohrschafe.de.tl
https://www.facebook.com/groups/427599554085493/
https://www.facebook.com/satinangorakaninchen/

PRO vernünftige, durchdachte Zucht = PRO gesunde Kaninchen. CONTRA sinnlose Vermehrung!

Tierbestand aktuell: 19 (2.3 Satinangora, 3.3 Jamora, 8 Kastraten/Zwerge/Mixe); 5 Bienenvölker; 1.4 Zwerghühner; 0.1 Vorwerkhühner; 1.4 Serama; 2.7 Wachteln; 1.1 Hunde; 2.0 Katzen; 0.1 Moschusschildkröte



Ninchen
 
Registriert seit: 05.12.2018
Beiträge: 5
Jackylein befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.12.2018, 18:17

Ohje OK danke für eure Antworten.




Ninchen
 
Registriert seit: 05.12.2018
Beiträge: 5
Jackylein befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.12.2018, 20:06

Meint ihr denn das es helfen würde wenn ich eine Häsin dazu hole? Also natürlich nachdem die Rammler Kastriert sind? Ich möchte nämlich keinen von beiden abgeben müssen und den Platz für 2 Separat gehaltene Pärchen habe ich leider nicht.




Kaninchen
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 2.408
Terry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.12.2018, 20:24

Könnte (!) funktionieren, aber aufgrund der durch völlig falsche „Beratung“ der Vermehrerin vergangene zu lange Zeit kann man dafür keine Garantie geben.
Ggf. musst Du Dich wirklich von einem der Rammler trennen wenn zwei Gehege platzmäßig nicht passen.

Jetzt erstmal die Kastra abwarten und dann entweder Gitter an Gitter oder völlig ohne Sicht- und Riechkontakt trennen und abwarten bis die Hormone runtergefahren sind..

Dann neue VG, ggf. gleich mit einem Mädel damit die beiden sich nicht sich so sehr aufeinander fokussieren können.

Wieviel Platz hätten denn drei Kaninchen bei Dir? 24 Stunden am Tag und auf einer Ebene?



__________________
Liebe Grüße
Theresa



Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 17.07.2018
Beiträge: 731
angelsfire befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.12.2018, 21:34

Im Prinzip funktioniert 2 Kastraten mit nem Weibchen meist ganz gut. Voraussetzung ist aber eigentlich das die Rammler so früh wie möglich kastriert wurden und es bisher noch keine Probleme gab. Bei 2 Rammlern die erst getrennt werden nachdem es Beißereien gab geht die erneute Zusammenführung leider oft schief. Aber man kann auch Glück haben und es klappt. Das kann dir vorher keiner sagen.



Wenn du für 3 Tiere genug Platz hast (wie leben sie denn?) dann kannst du es nach den 6 Wochen Kastrafrist (solange dürfen sie sich auch weder sehen noch riechen) durchaus auch mal mit allen 3 probieren.



__________________
LG Britta



Benutzerbild von Selkie
Moderatorin
 
Registriert seit: 20.12.2009
Beiträge: 19.021
Selkie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.12.2018, 22:15

Ich habe jahrelang kastrierte Rammler zusammen gehalten und das ging super. Nur einmal hatte ich einen Rammler unkastriert mit einem Kastraten zusammen. Das hat auch zu häftigen kämpfen geführt. Diese waren aber ein paar Wochen nach der kastra vorbei.

Wenn ausreichend Platz vorhanden ist sind 3 Tiere sicher nicht falsch. Kaninchen sind ja rudeltiere



Angora-Angy likes this.
__________________



Man kann nicht glücklich sein ohne manchmal auch unglücklich zu sein.

(Quelle: Oliver, Lauren: Delirium)




Benutzerbild von Polly8
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 14.11.2016
Beiträge: 431
Polly8 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.12.2018, 09:32

Ich würde erstmal kein Weibchen dazusetzen.


Ich habe zwei Häsinnen, die leider auch kein wirkliches Dreamteam sind, aber es klappt ganz gut momentan.



Ich denke der Hauptgrund für diese "Harmonie" ist, dass die Alternative zur jeweils anderen, das Alleinsein wäre.
Sprich sie sitzen momentan zusammen in der Schutzhütte und Molly putzt Tilda die Ohren.
Das gab es nie als Frodo noch dabei war. Da wurde Tilda immer nur weg gejagt. Wenn Molly Tilda jetzt wegjagen würde, säß sie dann alternativ allein in der Schutzhütte.
Also engagiert sie sich mit Tilda.




Sobald ein weiteres Tier dazu kommt sind sie nicht mehr aufeinander angewiesen und müssen sich nicht mehr miteinander engagieren, weil ein anderer alternativer Sozialpartner zur Verfügung steht.
Da wird dann ganz schnell einer gemobbt.


Daher würde ich erstmal schauen, ob die beiden sich in ein paar Wochen wieder friedlich vergesellschaften lassen und frühestens wenn sie ein paar Monate friedlich zusammengelebt haben eine weitere oder dann besser 2 Häsinnen aufnehmen.


Schöner für die Tiere wäre natürlich sie könnten sich aus einer großen Gruppe frei ihren liebsten Kuschel- und Sozialpartner auswählen.
Da aber die meisten aber nicht über Platz, Zeit und finanzielle Mittel verfügen um solche großen Gruppen zu halten muss man manchmal Kompromisse eingehen. Oder ein Tier abgeben.



gerti, Angora-Angy and Rolle_Rolle like this.

Ninchen
 
Registriert seit: 05.12.2018
Beiträge: 5
Jackylein befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.12.2018, 15:23

Meine Hasen hatten bis jetzt immer ein komplettes Zimmer. Mit vielen Rückzugsmöglichkeiten. Wie groß das Zimmer genau ist weiß ich garnicht. Halt ein normalgroßes Kinderzimmer. Ich werde nach der Kastration dann wohl erstmal einen weiter im Bad halten müssen.
Das große Problem an der Sache ist das sie spätestens in ein paar Monaten generell ins Wohnzimmer ziehen sollten, da wir das Zimmer dann für unseren eigenen Nachwuchs brauchen.
Wie immer kommt natürlich alles zur falschen Zeit.
Ich bin einfach sehr stinkig über die Züchterin, hätte sie von Anfang an gesagt das wir sie direkt kastrieren sollen dann gab es die Probleme wahrscheinlich garnicht erst. Bis jetzt hatte ich immer nur die Konstellation 1 Rammler und 2 Häsinnen. Dadurch war mir die Problematik leider nicht bekannt.




Benutzerbild von gerti
Kaninchen
 
Registriert seit: 18.11.2012
Beiträge: 13.078
gerti ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 06.12.2018, 15:47

Ich würde deine Beiden erst einmal nur durch Gitter abtrennen und zwar so, dass sie nicht durchbeißen können. Nach 3-4 Wochen nach der Kastra kannst du versuchen das Gitter zu öffnen und schauen ob eine erneute VG klappt. Ich halte das für nicht so ganz unwahrscheinlich.
Ich hatte (da kannte ich mich auch noch nicht so gut aus ist auch schon lange her) einen kleinen nie kastrierten Rammler, als er Gesellschaft bekam zog ein 4 Jähriger Ex-Zuchtrammler unkastriert aus dem Tierheim (!!) ein. Sie behaupteten auch, das wäre kein Problem. Beim ersten Zusammentreffen ging der vergleichsweise große unkastrierte Rammler richtig zielstrebig auf den Minirammler los.
Ich ließ den neuen Rammler dann umgehend kastrieren und ließ in 14 Tage abgetrennt vom anderen.
Danach war es kein Vergleich mehr. Es gab natürlich ein paar Uneinigkeiten zu klären und dann war das Thema gegessen! Der ältere winzige Rammler war niemals kastriert. Damals kam da nichtmal die Empfehlung von meiner damaligen Tierärztin.



__________________

Mein Vorstellungsthreat: http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/27188-gerti%B4s-rasenm%E4herbande-%3B.html]
Meine Homepage http://www.gertis-rasenmaeherbande.de/
Myxomatose Erfahrungsaustausch Gruppe in FB: https://www.facebook.com/groups/739013102858463/
Kaninchen Body Shop: https://www.gertis-rasenmaeherbande.de/shop/



Geändert von gerti (06.12.2018 um 16:05 Uhr).

Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 19.028
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 06.12.2018, 16:54

Zitat:
Das große Problem an der Sache ist das sie spätestens in ein paar Monaten generell ins Wohnzimmer ziehen sollten, da wir das Zimmer dann für unseren eigenen Nachwuchs brauchen.



Die optimale Gelegenheit. Lass sie in ca. 5-6 Wochen zusammen ins Wohnzimmer umziehen, ohne dass da vorher schon jemand war. Also streng getrennt halten: einer Kaninchenzimmer, der andere Badezimmer. Und an einem Tag, an dem Du viel Zuhause bist, setzt Du beide ins Wozi. So kann keiner Revieransprüche stellen.



crazy curry and Rolle_Rolle like this.

Ninchen
 
Registriert seit: 05.12.2018
Beiträge: 5
Jackylein befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.12.2018, 18:47

Super danke, da hab ich ja dann doch noch Hoffnung.



marinahexe likes this.

Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 551
Rakete befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.12.2018, 21:16

sorry, Doppelpost wegen hängendem I- Pad...




Geändert von Rakete (06.12.2018 um 21:20 Uhr).

Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 551
Rakete befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.12.2018, 21:19

Lies Dich doch mal im Internet auf seriösen HP etwas ein betreffend Kaninchenhaltung, statt irgendwelchen Aussagen/Fehlinformationen von der betreffenden Person (Züchterin?) aufzusitzen. Das spart Dir enorm viel Nerven und Ärger, und dient den Tieren mehr
z.B. Kaninchenwiese.de , diebrain.de , kaninchenberatung.de und noch etliche mehr.. (auch HP von Kaninchnschutzorganisationen).



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Stichworte
abgabe, hilfe, kastration

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Trennen oder nicht trennen...das ist hier die Frage Lady_Dynamite Kaninchenhaltung & Allgemeines 3 06.08.2012 22:37
Trennen oder nicht? Maxi1702012 Kaninchenhaltung & Allgemeines 3 19.07.2012 00:05
Scheinschwanger...trennen oder nicht? anni89 Kaninchenhaltung & Allgemeines 7 04.05.2010 15:21
Trennen, oder nicht? :( Muckel Kaninchenhaltung & Allgemeines 8 09.04.2010 18:28
Trennen oder nicht???? Kaninchenbaby Kaninchenhaltung & Allgemeines 1 22.10.2008 23:32

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.