Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenhaltung & Allgemeines
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Haltung Stallhasen....!? auf Kaninchen Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 2
sunny+bommel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 20.12.2008, 10:14

Haltung Stallhasen....!?


Hallo!
Also, ich habe bereits 2 Kaninchen, das sind beides "normale" aber ich hege schon sehr lange den Wunsch nach einem Stallkaninchen.... nun meine Frage... ist es möglich diese Kaninchen drinnen zu halten? Ich habe nicht die Möglichkeit sie draussen zu halten und möchte das eigentlich auch nicht, bzw im Sommer können sie natürlich nach draußen "Rasen mähen".
Meine Mutter meint diese Kaninchen drinnen zu halten wäre ein Qual... aber doch besser als im Kochtopf oder?
Würde mich freuen ein paar Meinungen oder vielleicht sogar Erfahrungen zu hören/lesen.
Liebe Grüße
Dhana mit Sunny und Bommel



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 28.09.2008
Beiträge: 636
Sensi_Star befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 20.12.2008, 10:30

Hallo und herzlich willkommen Dhana,

ich finde es zunächst prima, dass du dich vorab informierst!

Ich denke mal du meinst mit Stallhase/Stallkaninchen einen Riesen (ab 6kg aufwärts vom Gewicht)...?

Grundsätzlich würde ich für ein bzw. auch hier eher zwei Tiere in dieser Größenordnung auch eine Aussenhaltung vorziehen... mit mind. 10qm Fläche für 2 Tiere... die Gemeinschaftshaltung mit Zwergen kann funktionieren muss aber nicht... es ist halt für die Zwerge nicht ungefährlich wenn die Riesen zu dominant sein sollten...wir haben hier bei uns zwar auch bei 9 Kaninchen (auf 18qm nachts und wenn wir weg sind, sonst haben sie Auslauf in fast der ganzen Wohnung) alle Größen vertreten von 1,1kg (Teuto-Zwerg) bis hin zu momentan 4,5kg (junge, nicht ausgewachsene Deutsche Riesin) und es geht gut... aber wir haben auch noch jede Gewichtsklasse dazwischen vertreten und die Großen/Größeren sind sehr ruhig und gelassen...

Aber zurück zum Thema Riesen in der Wohnung:

Wir haben auch eine Wohnungshaltung... allgemein bin ich aber eher Verfechter der Aussenhaltung für alle Kaninchen (solange sie artgerecht ist!)... bei Riesen müsstest du in der Wohnung schonmal von vorneherein mind. 4-5qm pro Tier als minimum für das Gehege einrechnen...also mind. 8qm eher mehr müsste als Gehege drin sein... und zusätzlich wann immer jemand da ist müssen die Tierchen Freilauf haben... am Besten in der ganzen Wohnung... das sind Kaninchen in der Größe einer Katze und so stellt sich dann eben auch ihr Platzbedarf dar... mit den 2qm pro Tier die einem Zwerg grade eben reichen kommt man da nicht weit... am Besten wäre eigentlich generell Freilauf in der ganzen Wohnung wenn es denn Riesen sein sollen...

Ich würde deiner Mutter zwar nicht zwingen zustimmen was die Quälerei betrifft... da unsere Riesin den Anschluss an uns Menschen den sie momentan hier in Innenhaltung hat (sie überwintert bei uns und kommt eigentlich aus einem 90qm-Aussengehege von Freunden) regelrecht genießt... aber ich stimme in dem Punkt zu, dass diese Tiere meist in Aussenhaltung besser aufgehoben sind weil man ihnen Innen seltenst den Platz bieten kann den sie brauchen.

Hoffe das hilft dir weiter.

LG Anita

P.S.: Solltest du weiterhin an der Anschaffung interesse haben kann ich gerne einen Kontakt mit einer Pflegestation herstellen die wunderbare Nottiere vermittelt.

//Edit: Ich würde aber grundlegend Abstand nehmen von Äusserungen wie "besser als im Kochtopf"... denn mit solchen Ansätzen wäre Tierschutz sinnlos, da man immer sagen kann "da gehts im doch noch besser als" ... Ziel sollte es bei der Anschaffung eines oder mehrerer Tiere immer sein die natürlichen Lebensbedingungen möglichst genau zu kopieren!




Geändert von Sensi_Star (20.12.2008 um 10:32 Uhr).

Ninchen
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 2
sunny+bommel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 20.12.2008, 21:24

Danke für die Antwort.
Na, vieleicht sollte ich wirklich von dem Wunsch absehen.... würde gerne meinen Tierbestand etwas "aufstocken"... daher überlege ich echt, was sinnvoll wäre. Also mein Böckchen ist mittlerweile 11 und meine Häsin ein knappes Jahr alt.... wäre denn eine Vierergruppe sinnvoll? Sollte ich dann noch zwei Häsinnen dazu setzen?
Also platzmäßig wäre es kein Problem... haben einen großen Käfig, der noch ein paar Stockwerke mehr erhalten soll und Auslauf in der Wohnung....
Vielleicht hat ja hier jemand Erfahrung mit Gruppenhaltung!?
Liebe Grüße




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 28.09.2008
Beiträge: 636
Sensi_Star befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 21.12.2008, 00:13

Hallo,

hmm also der Altersunterschied ist schon recht groß... aber 2 Weiber würde ich nicht dazusetzen, da es sonst Probleme geben kann wenn dein Bock nicht mehr ist... dann wären es nämlich nur noch Mädels... und das geht meist schief...

Zum Platz: Also die 2qm pro Zwerg oder auch 4-5 qm pro Riese zzgl. mehrstündigem Auslauf sind auf eine ebene Fläche bezogen... bei einem mehrstöckigen "Käfig" (mag das Wort gar nicht) reicht das gleiche Platzangebot nicht aus! Da sie auf verschiedenen Ebenen sich auch nicht richtig austoben können... wir groß ist denn nun genau der aktuelle Aufenthaltsort und wieviel davon auf einer Ebene?

LG Anita



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.