Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenhaltung & Allgemeines
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Fiepen auf Kaninchen Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 22.11.2009
Beiträge: 8
Gabi.Wonde befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.11.2009, 19:42

Fiepen


Hallo Zusammen,

mein eines Kaninchen (kastriertes Männchen) Flecki fiept immer wieder. Es würde mich interessieren, ob es sein kann, wenn es ihm langweilig ist, dass er auf sich aufmerksam macht. Ich glaube nicht, dass er krank ist. Er frißt und ist aktiv. Er hat ja auch seine Partnerin. Er macht das schon immer, seit wir ihn aus dem Tierheim geholt haben. Er ist unser kleines verschrecktes Kanninchen, denn wir denken, dass es ihr früher nicht gut ging, da er sehr ängstlich ist, wenn man ihn streicheln will. Ich habe immer das Gefühl, dass er früher mit der Hand schlechte Erfahrungen gemacht hat.

Gruss Gabi



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Kaninchen
 
Registriert seit: 05.11.2009
Beiträge: 1.280
Uschi79 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.11.2009, 16:48

AW: Fiepen


Hallo,

eines meiner Kaninchen fiepst auch immer. Ich habe ihn aus einer Zoohandlung (ich weiß, daß man sowas nicht unterstützen soll, aber damals wußte ich das alles nicht). Er fiepst bei den unterschiedlichsten Sachen. Z.B. wenn er etwas frißt, was ihm ganz besonders schmeckt, dann hört sich das Fiepsen teilweise an wie eine Babylachen (klingt zwar komisch, ist aber so). Wenn er gestreichelt wird, dann ertönen auch diese Geräusche. Da hört es sich dann aber eher so an, als würde ein Vogel zwitschern (auch das klingt komisch, ist aber ebenfalls so). Wenn er schläft setzt er diese Töne ab, aber auch wenn er beim TA ist oder ich hoch nehmen muß, um ihn z.B. die Krallen zu schneiden. Dabei kann er manchmal so in Rage fallen, daß er auch anfängt zu röcheln (so wie ein Asthma-Anfall).
War heute bei der TÄ mit ihm und sprach sie zufällig genau darauf an. Sie meinte, daß es durchaus sein kann, daß er durch die Form seines Kopfes diese Probleme hat. Er hat einen sehr platt gedrückten Kopf und hat deshalb evtuell Probleme bei der Atmung...so wie z.B. bei den Möpsen (ich meine die Hunde). Die wurden so gezüchtet, daß sie diesem Kindchenschema entsprechen. Die haben eine total platte Nase und dadurch unwahrscheinliche Probleme bei der Atumung. Die röcheln auch. Vielleicht ist das ja bei deinem Ninchen genauso?
Was hast Du denn für eins?

LG Uschi




Ninchen
 
Registriert seit: 22.11.2009
Beiträge: 8
Gabi.Wonde befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 29.11.2009, 10:10

AW: Fiepen


Hallo,

meins ist ein Zwergkaninchen mit ganz kleinen Ohren. Er ist wirklich süss und sieht eigentlich aus, wir wenn er erst 3 Monate alt wäre. Er ist aber 3 Jahr alt. Er fiept auch, wenn er an meine Flora sich kuschelt und sie zusammen schlafen. Also irgendwie ganz komisch, aber röcheln oder schwer atmen tut er nicht.

Gruss Gabi




Kaninchen
 
Registriert seit: 05.11.2009
Beiträge: 1.280
Uschi79 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 29.11.2009, 11:24

AW: Fiepen


Hallo,

na wenn es nicht röchelt oder Probleme beim Atmen hat, dann denke ich mal, daß Du dir keine Sorgen machen mußt...aber ich bin natürlich kein TA. Hast Du denn schon mal deinen TA darauf angesprochen?

LG Uschi




hoppelchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Geschrieben am 29.11.2009, 11:32

AW: Fiepen


hallo!
fiepen ist auch immer ein zeichen für schmerzen. eventl. gehen diese ja auch von den zähnen aus. meins hatte das vor langer zeit mal. wie oft gibst du deinen kaninchen holz und zweige zum knabbern? sind die krallen eventl. verwachsen oder lang? hatte das kaninchen früher irgentwelche verletzungen oder e.c.t.???
lg,
hoppelchen :]




Kaninchen
 
Registriert seit: 05.11.2009
Beiträge: 1.280
Uschi79 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 29.11.2009, 11:52

AW: Fiepen


Ja sicher kann fiepsen auch ein Ausdruck von Schmerzen sein, aber sie schrieb ja, daß der Kleine das schon immer macht. Sie hat ihn jetzt 3 Jahre und geht mit ihm ja regelmäßig zum TA...denk ich mal.
Wenn also irgendwas mit den Zähnen nicht in Ordnung wäre, dann hätte dieses ja dem TA auffallen müssen...vorausgesetzt es ist ein erfahrener Arzt. Müßte er dann nicht auch eher fiepen, wenn er frißt? Er scheint dies ja nur zu machen, wenn sich der Kleine an seine Partnerin schmiegt.

LG




Ninchen
 
Registriert seit: 22.11.2009
Beiträge: 8
Gabi.Wonde befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 29.11.2009, 12:30

AW: Fiepen


Hallo Zusammen

wir haben Flecki jetzt genau 9 Monate. Wir haben ihn aus dem Tierheim. Er wurde vom TA untersucht, alles war in Ordnung. Er macht das schon immer seid wir ihn haben. Ich gebe meinen Zwei nur Grünfutter, Obst, Gemüse und Zweige. Sie bekommen kein Trockenfutter mehr. Höchsten einmal in der Woche und dann auch nur, wenn wir etwas später nach Hause kommen.

Gruss Gabi




Kaninchen
 
Registriert seit: 05.11.2009
Beiträge: 1.280
Uschi79 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 29.11.2009, 12:45

AW: Fiepen


9 Monate? Ich weiß gar nicht wie ich auf 3 Jahre komme.
Macht er auf Dich denn den Eindruck, als ob ihm irgendwas fehlen würde? Hat er eine Zahnfehlstellung? Hast Du deinen TA mal auf dieses Fiepsen aufmerksam gemacht? Wenn ja, was hat er dazu gesagt?

LG



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.