Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenhaltung & Allgemeines
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


EIn paar Fragen auf Kaninchen Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 05.02.2011
Beiträge: 2
Lillygypsy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.02.2011, 23:46

EIn paar Fragen


Hallo,
unsere Nachbarn (KInder 10 & 8) haben ein Kaninchenmännchen das leider schon immer alleine leben musste und weder Kastriert ist, noch jemals beim TA war oder Krallen geschnitten bekommen hat. In letzter Zeit bekommt er kaum noch aufmerksamkeit und kaum einer Füttert ihn mehr
Meine Schwester und ich haben denen schon so oft Tipps gegeben usw., aber da spricht man gegen Steine! Der Kerl lebt in einem 1m-Doppelstockkäfig und bekommt fast nur Trofu und wenig Heu. Nur im Sommer ab und zu mal Gras.
SOlangsam reicht es mir und wir haben überlegt zu fragen, ob sie uns das Ninchen geben. Ich habe selbst 9 Meerschweinchen seit ein paar Jahren und reite seit fast 11 Jahren und hab momentan eine ziemlich anstregende Reitbeteiligung. Ich liebe Tiere über alles und versuche ihnen ein gutes Leben zu ermöglichen.
Meine Eltern wollen keine weiteren Tiere im Haus und selbst für die Schweinchen muss ich öfters gute Gründe finden, damit sie nicht rausmüssen. Die haben hier nen großen EIgenbau im Haus =D
Direkt neben unserem Haus steht ne alte Werkstatt die unser Oma gehört und wo wir unser Gerümpel drin Lagern können, da diese schon Jahre leersteht und meine Oma sie auch schon ewig nich mehr vermieten möchte. Dort ist es etwas wärmer als draußen, aber auch nicht sehr, und dort könnten wir Platz schaffen, wo wir ein Bodengehege bauen könnten. Da wäre er geschützt und alles wäre ruhig. Und da er vorher auch bei jeden Minustemperaturen in einem handelsüblichen Käfig in der Kälte ohne Isolierung leben musste, wäre es auch keine große Umgewöhnung. Ne Schutzhütte könnten wir natürlich auch bauen, wäre denke ich sehr sinnvoll zum Einkuscheln.
Und dann wollte ich ihn kastrieren lassen (geht doch mit 2-4 Jahren noch?) und nach der 6-wöchigen Kastrafrist ein "Secondhand"-Mädel gönnen. Am besten ein etwa gleichaltriges, oder?
Sollte er die Kastrafrist am besten draußen (in seinem neuen Heim) absitzen oder in meinem Zimmer (in 2 verbunden 1,40 Käfigen)? Auch wegen den ganzen Temperaturen jetzt im Winter? Beim TA ist er ja auch drinnen im warmen?
Und wie ist das mit dem Impfungen am besten? Den bis jetzt hatte er ja noch nie welche...
Ansonsten noch wichtige Infos?
DIe Seite DieBrain kenne ich von meinen Schweinchen schon und werde mich darin auch nochmal schlaulesen.

Falls meine Eltern zustimmen und wir den kleinen bekommen möchte ich auf jedenfall auf alles vorbeireitet sein=)

glg Lillygypsy

P.S. Ach ja, vllt wäre es zum diskutieren mit meinen Eltern sinnvoll einen ca. Betrag im Monat zu wissen. Also Streu, Stroh, Heu, Frischfutter usw.
Und was kosten Impfungen und Kastra in etwa?



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von Kathy :)
Kaninchen
 
Registriert seit: 17.08.2010
Beiträge: 1.276
Kathy :) befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.02.2011, 00:03

AW: EIn paar Fragen


Hey schön das du den kleinen vllt daraus holen möchtest.. sowas ist immer eine gute Sache. Kastrieren wird kein problem sein. Die Kosten sind von jedem TA zu TA unterschiedlich. Das müsstest du dann mit deinem absprechen Die Kosten pro Monat. -Einstreu, Futter, Heu, Wasser
Außerdem natürlich das Gehege bauen. Da kommt erstmal einiges zusammen. Das kannst du ja mal ausrechnen..
Ich fände es super wenn du den kleinen da raus holst.. sowas ist wirklich schlimm!Und man findet es fast um jede Ecke..
Naja.. Halt uns auf dem laufenden
LG Katharina



__________________



Benutzerbild von Alenchen
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 21.11.2010
Beiträge: 245
Alenchen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Alenchen eine Nachricht über ICQ schicken Alenchen eine Nachricht über Skype™ schicken
Geschrieben am 06.02.2011, 01:14

AW: EIn paar Fragen


Also er ist auf keinen fall zu alt für die kastration.
Und ich denke es ist auf jedenfall besser wenn das weibchen ungefähr gleich alt ist.

Ich würde mir überlegen wann du später die VG machen möchtest (soll ja neutral sein) und danach entscheiden wo er erstmal hin soll, aber vielleicht ist es echt besser wenn er Kastrafrist erstmal drinne ist (?)

hm und mit dem Impfen solltest du am besten deinen TA fragen bzw. manche aus dem Forum kennen sich da besser aus, als ich.

Viele Infos findest du auch im FAQ die dir weiter helfen können, z.B. die VG-Regeln.

Und die kosten sind wie schon gesagt von TA zu TA anders z.B. hat das Impfen bei meinem jetztigen TA 10 Euro gekostet und bei meinem alten nur 8 Euro.
Und sonst gebe ich ca. 20 Euro pro Monat für frisch Futter, 14 Euro für Heu, 10 Euro für Stroh und dann noch so 5 Euro für kleinigkeiten aus.

Ach und super dass du dem kleinen helfen möchtest, ich wünsche dir ganz viel Glück, dass du deine Eltern von dem kleinen Überzeugen kannst.

LG Alena



__________________
http://tinypic.com/r/2ugf3bo/7



Geändert von Alenchen (06.02.2011 um 01:23 Uhr).

Benutzerbild von anke77
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 27.06.2010
Beiträge: 45
anke77 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.02.2011, 01:24

AW: EIn paar Fragen


Hi,
finde es auch super das du den armen Kerl da rausholen willst.Er hat ein besseres Leben verdient und viel Aufmerksamkeit.Ausserdem ist Einzelhaltung von Kaninchen einfach tabu und nicht artgerecht.Ein zweites Kaninchen zu holen wäre noch besser für ihn als Partner,am besten ein Weibchen..das klappt meistens mit der Zusammenkunft besser als ein gleichgeschlechtlicher Partner.
Viel Erfolg!
LG Anke




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 20.000
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 06.02.2011, 12:40

AW: EIn paar Fragen


Hallo Lillygypsy,

ich finde es klasse, dass Du dem Ninchen helfen willst.

Du schreibst, dass Du bereits ein Gehege für Deine Meerschweinchen hast. Ich weiß nicht, wie groß es ist, aber vielleicht kannst Du am Anfang das Männchen dort mit reintun? Wenn die Kastra-Frist um ist, würde ich ein Weibchen dazu holen (oder im Tierheim fragen, ob sie ein kastriertes Weibchen haben, kann dann sofort dazu). Das könnte zumindest helfen, Deine Eltern auf Deine Seite zu ziehen, da keine zusätzlichen Kosten für Gehege anfallen würden.
Wenn beide Nins dann erst mal da sind, kann man immer noch sagen: zu wenig Platz, das klappt so nicht usw. Dann könntest Du Deine Eltern wegen einem eigenen Gehege für die Nins bearbeiten. Vielleicht kannst Du das ja auch mit Freunden selbst bauen.

Zu den Futterkosten: im Sommer bekommen meine viel frisches Gras und Wildkräuter (Löwenzahn, Kamille, Hirtentäschel usw.). In den Abfalltonnen in er Gemüseabteilung bin ich auch immer recht erfolgreich unterwegs. Wenn Ihr einen Garten habt, kannst Du auch dort Küchenkräuter anbauen.

Ich wünsche Dir viel Erfolg
marinahexe




Benutzerbild von Tinachen
Kaninchen
 
Registriert seit: 26.09.2010
Beiträge: 11.072
Tinachen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.02.2011, 12:55

AW: EIn paar Fragen


Hallo Lillygypsy, ich halte die Daumen, dass Ihr den armen Kleinen da raus bekommt.
Hier in den FAQ gibt es folgende Seite: "Kaninchengrundwissen - erfolgreich zu glücklichen Kaninchen". Alle wichtigen Themen kurz angesprochen und mit jeweils weiterführenden Links versehen. Wenn er jetzt draussen lebt, kann er das auch weiterhin. Gruß Tina




Ninchen
 
Registriert seit: 05.02.2011
Beiträge: 2
Lillygypsy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.02.2011, 14:04

AW: EIn paar Fragen


Vielen Dank euch allen=D
Ich werde mein Bestes geben damit es dem Kleinen Kerl gut gehn wird, falls er zu uns kommen kann. Kann ja auch noch passieren das die Besitzer ihn nicht abgeben wollen...
Was ich nicht hoffen will! Mein Vater ist schon fast überzeugt. Nur meine Mutter sieht das nicht ein noch mehr Tiere zu nehmen und die Kosten zu bezahlen.
Aber heut Abend reden wir da nochmal in Ruhe drüber (sie ist nämlich noch 2 1/2 Wochen in Reha auf Borkum...).



Zitat:
Zitat von marinahexe Beitrag anzeigen
Hallo Lillygypsy,

ich finde es klasse, dass Du dem Ninchen helfen willst.

Du schreibst, dass Du bereits ein Gehege für Deine Meerschweinchen hast. Ich weiß nicht, wie groß es ist, aber vielleicht kannst Du am Anfang das Männchen dort mit reintun? Wenn die Kastra-Frist um ist, würde ich ein Weibchen dazu holen (oder im Tierheim fragen, ob sie ein kastriertes Weibchen haben, kann dann sofort dazu). Das könnte zumindest helfen, Deine Eltern auf Deine Seite zu ziehen, da keine zusätzlichen Kosten für Gehege anfallen würden.
Wenn beide Nins dann erst mal da sind, kann man immer noch sagen: zu wenig Platz, das klappt so nicht usw. Dann könntest Du Deine Eltern wegen einem eigenen Gehege für die Nins bearbeiten. Vielleicht kannst Du das ja auch mit Freunden selbst bauen.

Zu den Futterkosten: im Sommer bekommen meine viel frisches Gras und Wildkräuter (Löwenzahn, Kamille, Hirtentäschel usw.). In den Abfalltonnen in er Gemüseabteilung bin ich auch immer recht erfolgreich unterwegs. Wenn Ihr einen Garten habt, kannst Du auch dort Küchenkräuter anbauen.

Ich wünsche Dir viel Erfolg
marinahexe
Danke, also zu den Meerschweinchen kann er auf jedenfall nicht. Ich habe nämlich 2 Kastraten (Vater & Sohn) und 7 Weibchen zusammen und mein Älterer Kastrat ist sehr dominant und eigensinnig. Mich würde es nicht wundern wenn er das Kaninchen dann zerfleischen würde (hart ausgedrückt). Und zudem würde der Platz für so ein Kaninchen nun doch nicht mehr reichen. Soweit ich richtig informiert bin brauchen die ja schon 1qm² Platz...
Zu Futtern bekommen sie also fast dasselbe wie Schweinchen, hab ich mir schon gedacht
Und das zwei Männchen sich nicht vertragen (besonders unkastrierte) hab ich im Meerschweinchenforum schon mitbekommen, in so´m Thread über andere Tiere. Also ein Weibchen würde er dann bestimmt bekommen.
Oh, hoffentlich können wir den Kleinen da rausholen und ihm ein besseres Leben ermöglichen *ganzdollhoff*
Und dankeschön schonmal für eure Tipps =D
glg




Benutzerbild von elfzemeier
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 22.08.2010
Beiträge: 940
elfzemeier befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.02.2011, 17:39

AW: EIn paar Fragen


Hallo und schön, dass du dir so viel Mühe mit der Rettung machst. Ich drücke dir alle Daumen, dass du für alles eine Lösung findest. LG Susanne



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ein paar Fragen..=) Mauspaed Kaninchenhaltung & Allgemeines 7 07.01.2011 22:37
...mal ein paar Fragen:) laprincesa Kaninchenhaltung & Allgemeines 13 31.07.2010 15:33
Bin neu und hab ein paar fragen :) neulingninchen Kaninchenhaltung & Allgemeines 10 17.06.2010 20:30
Ein paar fragen. SchokoMonster Kaninchenhaltung & Allgemeines 4 10.01.2010 11:25
paar fragen ! kaninchen2000 Kaninchenhaltung & Allgemeines 5 19.07.2009 19:48

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.