Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online

Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online (https://www.kaninchenforum.de/)
-   Kaninchen FAQ (https://www.kaninchenforum.de/kaninchen-faq/)
-   -   Myxomatose in 2019 (https://www.kaninchenforum.de/kaninchen-faq/45576-myxomatose-2019-a.html)

Diabi 21.02.2019 10:22

Myxomatose in 2019
 
Myxomatose in 2019

Hier bitte mitteilen, wenn Ihr von Myxo-Fällen hört.

Bitte die Postleitzahl mit angeben, die Anzahl der Tiere, ob es sich um einen Verdacht handelt oder Myxomatose tierärztlich bestätigt wurde, und wenn bekannt, ob und mit was die Tiere geimpft wurden.

Ich hoffe auch hier, dass ich nur gaaaanz wenig schreiben muss....

Lara004 26.02.2019 09:43

24643 Struvenhütten - 3 Kaninchen mit Typischen Symptomen. Die PCR war allerdings negativ, evtl.war es zu früh für den errregernachweis. Geimpft nur mit filavac.

Diabi 26.02.2019 10:55

Myxomatose in 2019


PLZ 2

24643 Struvenhütten, Februar 2019, Verdacht, 3 Kaninchen mit typischen Myxo-Symptomen, geimpft nur mit Filavac.


PLZ 9

99310 Arnstadt, März 2019, 2 von 4 Tieren , nicht geimpft, Verdacht

Okasaki 11.04.2019 20:00

PLZ 63860
Verdacht auf Myxomatose bei rheinischer Schecke, in Aussenhaltung, bisher nicht tierärztlich bestätigt, Schwellung am Kopf recht und eitirger Ausfluss aus dem Auge. Erstmali aufgetreten, nach dem Neueinzug eines "übriggebliebenen Kaninchen". Weiß nicht ob der Überträger ist. Dann werde ich mich wohl demnächst auch von den beiden anderen verabchieden müssen.

Diabi 12.04.2019 10:22

Zitat:

Zitat von Okasaki (Beitrag 1144512)
PLZ 63860
Verdacht auf Myxomatose bei rheinischer Schecke, in Aussenhaltung, bisher nicht tierärztlich bestätigt, Schwellung am Kopf recht und eitirger Ausfluss aus dem Auge. Erstmali aufgetreten, nach dem Neueinzug eines "übriggebliebenen Kaninchen". Weiß nicht ob der Überträger ist. Dann werde ich mich wohl demnächst auch von den beiden anderen verabchieden müssen.

Hast Du das mittlerweile tierärztlich abgeklärt?

Eine Schwellung und eitriger Ausfluss auf einer Seite kann x andere Ursachen haben, von Zahnproblemen über Ohrentzündung bis zum Tumor...
Und selbst wenn sich Myxo bestätigen sollte, gibt es durchaus Behandlungsmethoden, Myxomatose muss nicht tödlich enden.

Okasaki 22.04.2019 20:40

Entwarnung war nur ein Abszess. Inzwischen geht es dem Kaninchen besser.

Luke 02.09.2019 10:27

PLZ 41464

Ich habe innerhalb von 14 Tagen 2 tote Kaninchen liegen sehen . Heute ein erkranktes Tier . Ich würde sagen Myxomatose . Hab auf dem Rückweg nochmal Ausschau nach dem Tier gehalten, es aber nicht mehr gesehen . Das Tier war auf dem Weg von der Weberstrasse in den Reuschenberger Wald hinein gesichtet worden .

Diabi 02.09.2019 11:39

Myxomatose in 2019


PLZ 2

24643 Struvenhütten, Februar 2019, Verdacht, 3 Kaninchen mit typischen Myxo-Symptomen, geimpft nur mit Filavac.


PLZ 4

41464 Neuss, August 2019, innerhalb von 14 Tagen 2 tote Wildkaninchen mit typischen Symptomen, ein erkranktes Tier gesichtet
44532 Lünen, August 2019, im Stadtpark Lünen wurde ein Wildkaninchen gefunden und zur Tierärztin gebracht, diese diagnostizierte Myxomatose und erlöste das Tier


PLZ 9

99310 Arnstadt, März 2019, 2 von 4 Tieren , nicht geimpft, Verdacht

Nicky2212 02.09.2019 14:27

44532 Lünen, August 2019

Im Stadtpark Lünen wurde von einer Bekannten ein Wildkaninchen gefunden und zur Tierärztin gebracht. Sie diagnostizierte wohl eindeutig Myxomatose und erlöste das Tier, da nicht mehr zu helfen.

Teekannenloser 12.09.2019 08:20

Ich war gestern beim Tierarzt, dort meinte man, dass Cunivak wohl seinen Dienst einstellen wird und sie demnächst den Einzelimpfstoff gegen Myxo nicht mehr anbieten. Die TA meinte einmal im Jahr würde ausreichen gegen Myxo zu impfen. Da würde wohl auch ein Impfstoff vorhanden sein. Ich habe aber ein Toer an Myxo bei jährlicher Impfe verloren. Deshalb denke ich nicht das das ausreicht. Was mache ich denn jetzt? Bzw hat jemand von euch schon davon gehört, dass der Impfstoff nicht mehr hergestellt werden soll (halbjährlich Cunivak Myxo)?

crazy curry 12.09.2019 08:30

Zitat:

Zitat von Teekannenloser (Beitrag 1167350)
Ich war gestern beim Tierarzt, dort meinte man, dass Cunivak wohl seinen Dienst einstellen wird und sie demnächst den Einzelimpfstoff gegen Myxo nicht mehr anbieten. Die TA meinte einmal im Jahr würde ausreichen gegen Myxo zu impfen. Da würde wohl auch ein Impfstoff vorhanden sein. Ich habe aber ein Toer an Myxo bei jährlicher Impfe verloren. Deshalb denke ich nicht das das ausreicht. Was mache ich denn jetzt? Bzw hat jemand von euch schon davon gehört, dass der Impfstoff nicht mehr hergestellt werden soll (halbjährlich Cunivak Myxo)?

Mir ist nur von Cunivac RHD bekannt, dass nicht mehr produziert werden soll. Myxo wäre mir neu.
Ich habe das auch nur jährlich geimpft, aber weder haben wir in der Nähe Wildkaninchen noch sind wir eine Myxo Gegend.

gerti 12.09.2019 08:38

Die Firma stellt wohl die Impfstoffe für Kaninchen ganz ein....meine TÄ hatte da schon was gesagt. Aber es gibt ja nach wie vor das identische RikaVacc

crazy curry 12.09.2019 08:42

Zitat:

Zitat von gerti (Beitrag 1167355)
Die Firma stellt wohl die Impfstoffe für Kaninchen ganz ein....meine TÄ hatte da schon was gesagt. Aber es gibt ja nach wie vor das identische RikaVacc

Ah ok, Danke.

gerti 12.09.2019 09:12

...betrifft wohl die gesamte Sparte von IDT Tiergesundheit! Wird dann wohl über Ceva dann demnächst was Neues geben....
https://idt-biologika.de/tiergesundheit

Lara004 12.09.2019 10:33

Die Pharmafirmen sind derzeit alle an irgendwelchen neuen Konstellation und Zusammenschlüssen beteiligt. Fast wöchentlich kommen neue schreiben rein, wer sich mit wem zusammen tut, sich trennt, Produktgruppen übernimmt, wer was einstellt und neu dazu nimmt. Ist ziemlich verwirrend derzeit.

Ich denke aber, dass wir noch genug Impfstoff zur Verfügung haben um sinnvoll zu impfen.

Diabi 12.09.2019 13:05

Zitat:

Zitat von gerti (Beitrag 1167355)
Aber es gibt ja nach wie vor das identische RikaVacc

Ich sehe das nicht ganz so gelassen: die Zulassung für Rika-Vacc ist von 2008, weiter geforscht wurde da seither nicht, trotz der Seuchenwelle von 2016, bei der x Kaninchen trotz Impfung an Myxo verstarben.

Der Zulassungsinhaber ist zudem auch nicht gerade dafür bekannt, bei seiner Preispolitik das Tierwohl an erste Stelle zu setzen, sonst ließe es sich ja kaum erklären, dass Filavac in Frankreich nur ein Bruchtteil kostet...

Abgesehen davon gibt es auch schon Gerüchte, dass Ecuphar ebenfalls in Verkaufsverhandlungen steckt, wenn es dumm läuft, hätte dies dann noch weitere Produktionseinstellungen zur Folge...

Zitat:

Zitat von gerti (Beitrag 1167355)
...betrifft wohl die gesamte Sparte von IDT Tiergesundheit! Wird dann wohl über Ceva dann demnächst was Neues geben....

Wohl eher nicht, Ceva ist hauptsächlich interessiert an den Schweine- und Geflügelimpfstoffen, die Produktion von Kaninchenimpfstoffen ist zumindest derzeit nicht geplant.

Bayer hat seine Tiermedizinsparte ja ebenfalls kürzlich verkauft, an Elanco, die schon vor ein paar Jahren die Tiermedizin von Novartis kauften.

In Frankreich gab es auch noch andere Myxo-Impfstoffe, z.B. Lyomyxovax: dessen Produktion wurde kürzlich auch eingestellt, verschiedene andere waren auf "unbestimmte Zeit" nicht mehr lieferbar...

Es konzentriert sich in der Tiermedizin offenbar immer mehr auf einige wenige Firmen, die dann nach gusto entscheiden können, ob sie überhaupt noch in einem Bereich forschen wollen bzw. zu welchen "tierfreundlichen" Preisen sie ihre Produkte am Markt anbieten wollen.

Immerhin forscht Intervet (MSD) an der Ausweitung von Nobivac auch auf RHD2, das wäre dann wenigstens eine vernünftige Konkurrenz zu den Impfstoffen, an denen Ecuphar die Rechte hält.

Meine Kaninchen 03.11.2019 16:45

Wir hatten dieses Jahr Myxo.. 3 von 5 Tieren sind durchgekommen :) 14532

Impfung war leider abgelaufen.. Juni 2019 Nachgewiesen

Diabi 03.11.2019 17:47

Myxomatose in 2019



PLZ 1

14532 Kleinmachnow, Juni 2019, 2 von 5 Tieren verstorben, Impfung zu lange her, bestätigt


PLZ 2

24643 Struvenhütten, Februar 2019, Verdacht, 3 Kaninchen mit typischen Myxo-Symptomen, geimpft nur mit Filavac.


PLZ 4

41464 Neuss, August 2019, innerhalb von 14 Tagen 2 tote Wildkaninchen mit typischen Symptomen, ein erkranktes Tier gesichtet
44532 Lünen, August 2019, im Stadtpark Lünen wurde ein Wildkaninchen gefunden und zur Tierärztin gebracht, diese diagnostizierte Myxomatose und erlöste das Tier


PLZ 9

99310 Arnstadt, März 2019, 2 von 4 Tieren , nicht geimpft, Verdacht

Kaninchenherz28 23.09.2020 13:10

Gibt es keine Myxo-Liste für 2020?
Ich wollte nur sagen, dass im Nordosten Österreichs (und damit auch in der Nähe von Deutschland) momentan vermehrt Myxo auftritt.

Diabi 23.09.2020 13:20

Zitat:

Zitat von Kaninchenherz28 (Beitrag 1224922)
Gibt es keine Myxo-Liste für 2020?
Ich wollte nur sagen, dass im Nordosten Österreichs (und damit auch in der Nähe von Deutschland) momentan vermehrt Myxo auftritt.

Nö, gibt es nicht, da bislang noch nichts gemeldet wurde... kannst du das Gebiet näher eingrenzen (PLZ?), dann erstelle ich eine Liste..


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:07 Uhr.



Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.