Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online

Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online (https://www.kaninchenforum.de/)
-   Kaninchen FAQ (https://www.kaninchenforum.de/kaninchen-faq/)
-   -   für die FAQs: Argumente gegen die willkürliche Vermehrung von Kaninchen (https://www.kaninchenforum.de/kaninchen-faq/10417-f%FCr-die-faqs-argumente-gegen-die-willk%FCrliche-vermehrung-von-kaninchen.html)

Menolli 30.12.2010 08:44

für die FAQs: Argumente gegen die willkürliche Vermehrung von Kaninchen
 
Dann möchte ich auch gleich mal Anfangen.

Mitte Juli bekam ich von einem Hobbyzüchter meine Bounty. Bounty war zu diesem Zeitpunkt noch kein Jahr alt. Ich bekam sie geschenkt, da sie die drei Würfe die sie bis dato hatte alle getötet hat.

Naja ein paar Tage später bekam ich dan gesagt, die kleine wäre noch einmal belegt worden, ob ich sie denn nicht solange wieder bei den Züchter bringen soll.

Ich habe sie nicht mehr rausgerückt.

Am 15. August gebar Bounty Ihre 6 kleinen Babys.
Am 1 September war ich mit den zwergen das erste mal beim TA, da eines der Babys rapiede an Gewicht verlor, ein Zweites (meine Mon Cherie) eine Eitrige Wunde an der Lippe hat.http://1.bp.blogspot.com/_j76qoCr-oB...o/s320/005.JPG
Da beginnt Moncheries Zahnleiden, das Baby was soviel Gewicht verlor, Hatte ebenfalls Massive Zahnprobleme.
Am 4. September starb Baby Twix.

Am 9. Dezember verstarb ein anderes Baby, Urplötzlich und Ohne Anzeichen.
Moncherie verliert einen Ihrer unteren Vorderzähne.

Am 30.10 War ich zum ersten mal mit Chery zum Zähne kürzen.
http://www.kaninchenforum.de/attachm...m-dsc00132.jpg Da diese nun so aussehen.

Von den vier Babys die ich groß bekommen habe, leiden 3 Unter Massiven Zahnproblemen, und das obwohl Mutter und Vatertier Ordentliche Zähne haben.

30.12 Chery hat einen Knubbel am Kiefer, ich vermute einen Abszess, der von den Zähnen her rührt.
Gerade vier Monate alt, alle 7 Tage Zähne machen.

Das ist eine Qual.

sunny♥bonny 30.12.2010 17:41

AW: Neue Sammlung gegen die willkürliche Vermehrung von Kaninchen.
 
allerdings war es bei mir ausversehen und nicht gewollt oder so !
es gibt wirklich zu viele hasen und deswegen würde ich auch davon abraten
ich meine es war schön aber trotzdem denkt an die häschen die deswegen kein neues zu hause bekommen :(

Divaa! 30.12.2010 18:07

AW: Neue Sammlung gegen die willkürliche Vermehrung von Kaninchen.
 
Also ich hatte mir mal ein kleines Kaninchen vom Fischmarkt (ich weiß sollte man nicht aber damals kannte ich mich einfach nicht aus :I )geholt.zwei Tage.. dann lag es Tot im Stall alle anderen Tiere, Meerschweinchen wie Kaninchen wahren Kerngesund und das Nin hatte auch weder Wunden noch iwas anderes und es hat nur das bekommen was es auch beim Bauern gab. Es lag einfach ganz normal im Stall und als wir genauer geguckt haben haben wir gemerkt das es sich nicht bewegt und nicht atmet :(
Ich gehe mal davon aus das das war weil eben nicht richtig gezüchtet sondern einfach vermehrt wurde und es halt irgendeine Krankheit hatte...

Applejack 30.12.2010 19:27

AW: Neue Sammlung gegen die willkürliche Vermehrung von Kaninchen.
 
Als junges Mädchen (also lange vor Aufklärung im Internet) hatten wir unsere Blue Eye vertrauensvoll einer "erfahrenen" Kaninchenhalterin anvertraut, welche meinte, wenn ihr Böckchen sie decken würde, das gäbe tolle Jungtiere und sie würde sie auch übernehmen (sie hatte ja genug Platz). Wie schrecklich naiv wir waren, haben wir bitter bereuen müssen. Die Jungtiere haben wir nie kennenlernen dürfen und Blue Eye mit gerade mal einem Jahr im Garten beerdigen müssen. Nie wieder wollten wir so ein Risiko eingehen, zu groß war die Trauer um Blue Eye.

Evchen 04.02.2011 20:17

AW: Neue Sammlung gegen die willkürliche Vermehrung von Kaninchen.
 
So. Ihr habt eure Babys wenigstens gesehen. Als Tinky vor etwas 2 Jahren unabsichtlich von Sammy gedekt wurde (Der Dussel hat sich einfach aus seinem Stallteil gequetscht) bekam sie nach etwa einem Monat Junge. Doch ich habe diese Babys nie gesehen. Sie sind im Erdbau zur Welt gekommen und sind auch dort gestorben. Ich bitte euch alle: Züchtet nicht! Die Babys sterben. Ich will gar nicht wissen was passiert wäre wenn die Babys überlebt hätten. Währen wahrscheinlich auch solche "Zahnkaninchen" :(

Saphira 04.02.2011 20:34

AW: Neue Sammlung gegen die willkürliche Vermehrung von Kaninchen.
 
habe von einem Züchter Rex-Kaninchen gekauf,das war immer mein traum.Ich glaube es waren etwar 9 für meine zucht,Wolte diese gerade aufbauen.bei diesen Rex kaninchen waren auch jungtiere,die ich weiter verkaufen wollte,doch dann kam das schreckliche erwachen,schon 2 tage nach dem ich sie gekauft hatte,bekammen sie durchfall,blähbeuche,frassen nichts mehr bekammen so hohes fieber das sie sich in die Wassernäpfe setzten und schlieslich verendeten oder ein geschläfert werden musten.

Diagnose:Kokziedien,ein Darmparasit der zum Tod führt.
mein Traum ein Alptraum.
http://www51.os-community.de/User/Yu...tails/14752344

Tinzkis Wackelnasen 04.02.2011 20:44

AW: Neue Sammlung gegen die willkürliche Vermehrung von Kaninchen.
 
Als wir unsere ersten Kaninchen bekamen , dachten wir es wären 2 Weibchen .
Doch Nicki war ein Männchen ! Während wir im Urlaub waren sagte unsere Nachbarin , die die nins in dieser zeit versorgte , dass Velvet immer Dicker wurde . Wir wussten dass nicht zu deuten . Als wir dann Zurück kamen fanden wir nach ein paar tagen ein Nest . wir dachten erst es wären Mäuse . 3 von 4 babys waren schon tod . Das letzte (paulchen /pauline) lebte noch eine Woche . dann starb es . Nicki wurde sofort kastriert , aber von der 6 wöchigen kastraquarantäne wussten wir nicht . Glücklicherweise wurde sie nicht noch einmal schwanger . Ich kann wirklich nur davon abraten ohne wissen (da muss man seeeeeehr viel wissen) seine kaninchen zu verpaaren . wenn man mehr Kaninchen haben möchte geht man ins Tierheim und gibt einem armen Kaninchen ein schönes Zuhause !

mickey 05.02.2011 20:40

AW: Neue Sammlung gegen die willkürliche Vermehrung von Kaninchen.
 
Da kann ich auch einen ganzen Roman zu schreiben. Hier die Kurzgeschichte:
Ich habe letztes Jahr im Sommer eine Häsin mit Nachwuchs übernommen. Die Babys waren damals schon drei Wochen alt und die Häsin hatte noch ein Baby von dem Wurf davor. Was mit den anderen Geschwistern passierte weiß ich nicht. Jedenfalls wurde die Häsin mit Wurf und Bock bis zu dem Tag an dem ich sie bekam in einem winzigen Käfig gehalten. Das Resultat war, dass die Mutter natürlich wieder schwanger war und den ersten bzw. zweiten Wurf verstoßen hatte und ich mich um die Aufzucht kümmern musste. Glücklicher weise haben es alle Kaninchen überlebt. Selbst der dritte Wurf. Die Mutter war knochendürr als ich sie bekam und ich musste sie erstmal aufpäppeln. Daran sieht man, wie anstrengend solche Schwangerschaften für die Häsin ist. Ausserdem haben von 7 Babys 5 schwerwiegende Zahnfehlstellungen.
Ich kann nur von solchen willkürlichen Vermehrungen abraten. Es ist gefährlich für die Gesundheit der Mutter und für die Babys.
Ausserdem ist es wirklich unglaublich schwer ein gutes Zuhause für den Nachwuchs zu bekommen. Da muss man schon lange suchen und ein gutes Auge für haben.

Wer sich die Geschichte von Mami und den Babys genauer anschauen möchte (Zur Abschreckung sehr geeignet;) ) Kann bei Babyalarm!!" mehr erfahren. Vorsicht sehhhr lang!

Kanin 05.02.2011 21:31

AW: Neue Sammlung gegen die willkürliche Vermehrung von Kaninchen.
 
mein calimero ist auch ein kaninchen ohne zuchkenntnisse geboren,resultat,er hat eine masive zahnfehlstellung.seine zähne wuchern und stehn ihm aus dem mund raus,so war es jedenfalls als er 08 zu mir kam,heute wo er von mir alle 14 tage die zähne gekürzt bekommt gehts ihm gut.

aber es hätte nicht sein dürfen.


genau wie einem fall wo ein mann wahlos kaninchen vermehren ließ,jeder mit jeden,ich holte da 3 kaninchen raus,meine tinkerbell ist gesund und flocke die ich sogar mit der flasche groß zog wohlauch,ihre schwester sternchen starb ganz früh,nicht mal 2 jahre alt.zum schluß hatte der typ 40 kaninchen.zum glück kam das tierschutzamt und nun hat er keine mehr.


aber ich kann auch nur allen abraten ,nur um mal so babys zu bekommen tut es nicht,das risiko von mißbildungen ist bei kaninchen groß.genau das selbe mit meerschweinchen bitte da auch nicht wahlos vermehren.kann ich auch was zu erzählen.
im jahr07 im febr.holte ich 2 trächtige damen aus einer kinderzimmervermehrung raus.die eine ,war kaum 1 jahr alt und trug ihren 3 wurf im bauch.der esrte wurf war wohl ne totgeburt damals,der 2 wurf auch ein totes und ein lebte,das war die tochter die ich auch mitbekam,sie war 1 halbes jahr alt und auch trächtig. der dritte wurf dieser 1 jahresdame,sie hieß tiffy bei mir,war dann auch ein ganz kleines dabei,meine ronja,nichtmal 50gramm schwer.sie kam zwar durch,aber sie verstarb als sie ein halbes jahr war an herzleiden,da durch die ganze inzucht ihre organe nicht mitwuchsen. darum bitte immer alle mänlichen tiere kastrieren lassen bitttteee.

Alenchen 06.02.2011 01:45

AW: Neue Sammlung gegen die willkürliche Vermehrung von Kaninchen.
 
Als ich und meine Freundin noch nicht so viel erfahrung mit Kaninchen hatten, wollten wir auch umbedingt Babys haben und da ihr Bock kastriert war hatten wir ihr weibchen mit meinem Bock (sollte kurze Zeit später auch kastriert werden) zusammen gesetzt. Und wir hatten uns so sehr gefreut gehabt als wir erfahren haben sie ist schwanger (also die vorfreude ist schon da), aber leider sind 2 Babys direkt nach der Geburt gestorben und auch die Mutter ist (wegen überanstrengung?) gestorben, so dass wir die anderen zwei mit der Hand aufziehen mussten. Nach einer Woche ist ein Ninchen dann auch noch gestorben und das andere lebt zwar immer noch hat aber eine Zahnfehlstellung, was natürlich für das Kaninchen nicht so toll ist und auch ins Geld gehen kann.

Also wurde aus einen "Kindertraum" Kaninchen Babys zu bekommen die schrecklichsten Momente meines Lebens.
Und ich kann nicht verstehen wie die Züchter leben können wenn sie wissen was passieren kann oder es schon passiert ist mir ist es nähmlich echt peinlich, was damals durch unwissenheit und aus dummheit (unsere Eltern wussten erst nichts davon) passiert ist.

LG Alena

Menolli 06.02.2011 08:11

AW: Neue Sammlung gegen die willkürliche Vermehrung von Kaninchen.
 
Hier gehts noch weiter....
Nun kenne ich noch ein paar Leute die auch Widder aus der Hobbyzucht haben, aus der ich Bounty geschenckt bekommen habe, von ca 10 Kaninchen haben 8 ganz Schlimme Zähne, mir scheint als würde da gezielt mit gezüchtet.

Tinachen 22.02.2011 14:21

AW: Neue Sammlung gegen die willkürliche Vermehrung von Kaninchen.
 
www.clickpix.de/unglaublich/superfetation.htm

Diesen sehr interessanten Link hat @Pingu gefunden. Dabei geht es um die "Doppeltbelegung" von Kaninchen. Ausserdem ist eine "Hochrechnung" angehängt, die zeigt wie fruchtbar Kaninchen wirklich sein können. Schaut mal rein!

Gina 22.02.2011 22:22

AW: Neue Sammlung gegen die willkürliche Vermehrung von Kaninchen.
 
Leider habe ich vor kurzem durch naivität und leichtsinn auch Hasennachwuchs bekommen. Also meine Häsin ;) Unser Rammler und die Häsin beide mit ca. 8 Wochen gekauft, lebten Anfangs zusammen und dann haben wir sie richtigerweise getrennt. Nur blöderweise haben wir ihnen zusammen Auslauf gewärt:eek: Resultat 4 Junge. Das 5 war eine Totgeburt. Jetzt sind alle fast 12 Wochen alt und noch gesund. Aber dennoch würde ich es Nie wieder drauf ankommen lassen.
DENN:

Ein Bekannter von mir hat vor ner Woche auch durch puren Leichtsinn, nein Blödsinn 6 Hasenbabys bekommen. 3 Tage haben sie gelebt. 2 davon habe ich noch versucht mit der Flasche zu päppeln, da die Mutter sich nicht drum gekümmert hat. Aber sie starben in meiner Hand :( Der TA meinte auch, es war sicher krankheitsbedingt.

Macht sowas nicht! Tut euren Tieren sowas nicht an! Nemmt lieber ein Notfalltier auf!

Lillybee 08.03.2011 13:36

AW: Neue Sammlung gegen die willkürliche Vermehrung von Kaninchen.
 
[url=http://www.youtube.com/watch?v=ZoXWQJFevNk&feature=player_embedded]YouTube - Sex Talk - Wenn Eltern wie Tierbesitzer handeln / PETA[/url]

LG Lillybee

Lohkaninchen 15.03.2011 18:09

AW: Neue Sammlung gegen die willkürliche Vermehrung von Kaninchen.
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Ich habe da auch noch ein Foto mit einem schrecklichen Wurf.
Die kleine hat einen Mutationsfehler (Auge) wegen defektem Erbgut laut TA :(

Tierfan001 24.03.2011 14:14

AW: Neue Sammlung gegen die willkürliche Vermehrung von Kaninchen.
 
Ich möchte nur einmal sagen, dass ich denke, dass Teddy auf einem Auge blind ist, weil er ohne "Erfahrung" "gezüchtet" wurde; die Besitzerin wusste anscheinend ja nicht einmal, dass er blind ist. Aber wenn er irgendwann erblindet wäre, dann wäre es doch wohl aufgefallen, oder nicht?! Daher denke ich es muss evtl. schon sein seit er auf der Welt ist. Ist aber alles nur eine Vermutung ;)

Tinzkis Wackelnasen 29.04.2011 18:31

AW: Neue Sammlung gegen die willkürliche Vermehrung von Kaninchen.
 
www.kaninchen-at-home.com/viewtopic.php?f=9&t=7713

saloiv 05.05.2011 00:42

AW: für die FAQs: Argumente gegen die willkürliche Vermehrung von Kaninchen
 
Hier sind einige Erbfehler angegeben.

www.satinangora.de/gen-krank.html

Und Fotos zum Letalfaktor

http://web317.login-71.hoststar.ch/phpBB/viewtopic.php?f=31&t=2294

Und noch eine Seite zu Erbfehlern:
http://www.deilenaarclub.de/html/schwere_fehler_beim_kaninchen_0.html

saloiv 16.06.2011 11:35

AW: für die FAQs: Argumente gegen die willkürliche Vermehrung von Kaninchen
 
Die Zähne eines Kaninchens mit Zahnfehlstellung auf Grund falscher Zucht bzw. Vermehrung von BBB.

Beim Tierarzt die Zähne des Männchens vor dem Kürzen

http://img812.imageshack.us/img812/8407/370aa.jpg

Hier nach dem Kürzen. Man sieht, dass das ganze Mäulchen unten schief ist. Die unteren Zähne wachsen nach vorne, völlig nutzlos zum Abbeißen.

http://img232.imageshack.us/img232/8899/374r.jpg

Der Rücken von dem Männchen, man sieht alle Knochen

http://img535.imageshack.us/img535/6492/440wn.jpg

Nach dem TA Besuch. Das Männchen hat wahnsinnigen Hunger. Kleingeschnittene Möhrchen und getrocknete Kräuter frisst er komplett auf. Er ist so tapfer und total lieb. Er frisst aus der Hand und macht Männchen, wenn es nicht schnell genug geht.

http://img19.imageshack.us/img19/8603/392nk.jpg

http://img96.imageshack.us/img96/6245/449k.jpg

Andrea83 10.08.2011 09:58

AW: Neue Sammlung gegen die willkürliche Vermehrung von Kaninchen.
 
1. Eigene Erfahrung!!!

vor ca.3 Monaten bekam ich meine Bijou,da unser Ben (wir dachten er sei Kastriert) nicht länger allein sein sollte.
Wir hatten ihn vor über einem halben Jahr bei uns aufgenommen und waren im Glauben er sei Kastriert,so wurde es uns gesagt.
Tja,leider waren wir zu gut gläubig und haben nicht nochmal nachgesehen,seine Juwelen waren also noch vorhanden.
Vor 5 Wochen bekam dann Bijou ihre Babys,3 von insgesamt 4 waren sofort nach der Geburt tot. :(
das letzte kam durch,aber leider musste ich feststellen das sie eine Zahnfehlstellung hat.(manchmal sieht es so aus als würden die Zähne übereinander liegen,aber dann mal wieder nicht.
Resultat: mit einem Ninchen das eine Zahnfehlstellung hat,müsst ihr Regelmäßig zu einem Tierarzt,dieser muss dann die Zähne kürzen,so das,das Ninchen vernünfig Fressen kann,und sich die Zähne nicht ins Fleisch bohren.
Auf die Dauer wird sowas ziemlich teuer,den ihr müsst Regelmäßig alle paar Wochen zum Ta,die Zähne kürzen lassen.(kommt eben immer drauf an,wie schlimm die Zahnfehlstellung ist udn wie schnell diese nachwachsen)
Ausserdem,habt ihr NICHT die Möglichkeit,das kleine selbst zu behalten,aus welchen Gründen auch immer,ob nun nicht gewollt,weil ich die Kosten für die Regelmäßigen Ta gesuche nicht selbst tragen wollt,oder weil ihr nicht den Platz dazu habt,müsst ihr wenigstens so Verantwortungsvoll sein und dem Ninchen ein schönes und artgerechtes Zuhause zu suchen,wo man sich wirklich drum kümmert,und das,ist das Schwere,nicht jeder legt wert auf die Artgerechte haltung und denkt."ach son normaler Zimmerkäfig tuts auch und wenn ich lust dazu hab,darf auch MAL raus um sich zu bewegen"
Die neuen Besitzer müssen sich im Klaren sein,mit dem Tier alle paar Wochen zum Tierarzt zu müssen.
Ich für meinen teil würde wollen das meine Tiere in sehr gute Hände kommen,und würde meine Tiere auch nur abgeben wenn ich vorher sehe wo sie hinkommen,wie sie gehalten werden sollen und nur mit der Voraussetzung das sie neuen Besitzer sich ab und zu mal melden und sagen wie es meinem Tier geht.
und auch NUR mit einem Schutzvertrag.(wobei ich denke,das es Menschen gibt,für die es nichts weiter als ein Stück Papier ist,ich hab schon viel gehört.)

so,eine 2.nicht schöne sondern sehr Traurige wahre Geschichte!!!

Meine Schwester,hatte auch Kaninchen,sie wollte nicht auf mich hören,den es ist ja über ein Halbes Jahr gut gegangen das die Häsin nicht Schwanger wurde.
Aber sie Wurde es irgendwann dann doch.
Zufällig hat meine Schwester eines Tages 6 Kaninchenbabys im Stall gefunden,die Mutter hat kein Nest gebaut,sie lagen einfach so verstreut im Stall,der Bock war auch noch mit im Stall.
Und so wie es aussah hat die Mutter sich NICHT um die kleinen gekümmert.
Also musste meine Schwester alles für die Handaufzucht besorgen.
Leider ist das 1. Baby noch am selben abend gestorben,das 2. einen Tag später und das letzte (6.) am 6. Tag.
Sie hat also jeden Tag,bis kein Baby mehr da war ein Baby Sterben sehen,2 Davon in ihren Händen.
Sie hatte,am 5. Tag die letzten beiden zu der Mutter in den Stall gelegt(der Rammler war schon raus) weil sie angst hatte,das die beiden auch noch sterben und sie hoffte,die Mutter macht das jetzt schon,aber leider war das nicht der Fall,sie musste die beiden weiter mit der Hand füttern,und haben es wie oben schon steht nicht geschafft.
Als alle Babys tot waren hat sie den Rammler wieder zu der Häsin gesetzt,natürlich ist dieser sofort wieder auf die Häsin.
ALs ich dann bei ihr war und die sah ,sagte ich ihr das sie SOFORT den Rammler daraus holen soll. und das sie jetzt zu 99 % eher zu 100% wieder mit Nachwuchs rechnen kann.
ende vom Lied,sie hat die Beiden abgegeben weil sie das nicht nochmal mitmachen wollte und sie nun Angst hatte,wieder Babys zu sehen die ihr vor den Augen wegsterben und wohl möglich auch die Häsin noch Sterben wird.

Ich kann nur sagen,es ist nicht schön,zu sehen wie die kleinen Wesen da liegen und nie die Welt kennen lernen durften.
Sicher sind Kaninchenbabys süß,aber es gibt auch Süße Nasen im Tierheim die darauf warten in ein Schönes Zuhause zu kommen und dies auch verdienen.
seit nicht so Egoistisch und denkt an die Tiere.
Ihr seht hier,was alles schief gehen kann.
Manche davon schaffen es garnicht,andere Durften nur Kurz bleiben andere Müssen mit schwere Schäden und oder Behinderungen Leben.

Das ist doch nicht das was ihr wollt,oder?

Seit Verantwortungsvoll!!!


lg
Andrea


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:14 Uhr.



Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.