Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchen Ernährung & Futter
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Frage zum Trockenfutter auf Kaninchen Forum

Like Tree46Likes

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Moehre222
Gast
 
Beiträge: n/a
Geschrieben am 06.11.2013, 15:02

Frage zum Trockenfutter


hallo Foris,
ich frage mich schon die ganze zeit was der unterschied zwischen gepressten und extrudierten futter ist?
im internet finde ich nichts brauchbares darüber



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benny
Gast
 
Beiträge: n/a
Geschrieben am 06.11.2013, 15:21

Zitat:
Zitat von Moehre222 Beitrag anzeigen
hallo Foris,
ich frage mich schon die ganze zeit was der unterschied zwischen gepressten und extrudierten futter ist?
im internet finde ich nichts brauchbares darüber
Ich denke, du meinst den Unterschied zwischen herkömmlichen Pellets und Extrudaten.
Normale Pellets bestehen aus zusammengepappten "Mehlen", also eigentlich "Staub", Extrudate bestehen aus gröberen Partikeln. Zumindest denke ich, das so herausgefunden zu haben. Bei den Extrudaten gibt es dann auch welche mit gröberer Struktur und welche mit feinerer Struktur.



Moehre222 likes this.

Moehre222
Gast
 
Beiträge: n/a
Geschrieben am 06.11.2013, 15:25

ich füttere im moment zusätzlich cuni complet und es soll aus extrtudierten brocken bestehen
quellt das auch im magen stark auf oder kann man das mit dem anderen trofu gar nicht vergleichen




Moehre222
Gast
 
Beiträge: n/a
Geschrieben am 06.11.2013, 15:26

ich füttere es zur zeit als test ob meine nin`s wirklich länger kauen und sich somit zahnkürzungen vermeiden lassen




Benny
Gast
 
Beiträge: n/a
Geschrieben am 06.11.2013, 15:28

Zitat:
Zitat von Moehre222 Beitrag anzeigen
ich füttere im moment zusätzlich cuni complet und es soll aus extrtudierten brocken bestehen
quellt das auch im magen stark auf oder kann man das mit dem anderen trofu gar nicht vergleichen
Ich füttere auch zwischendurch Cuni Complete, momentan grad nicht, muss ich erst wieder bestellen. Mit normalen Pellets kann man das Cuni überhaupt nicht vergleichen, da es eine viel gröbere Struktur hat und somit m.E. für die Verdauung wesentlich unschädlicher ist als die üblichen "braun/grünen Würstchen".

Zitat:
Zitat von Moehre222 Beitrag anzeigen
ich füttere es zur zeit als test ob meine nin`s wirklich länger kauen und sich somit zahnkürzungen vermeiden lassen
Soweit ich informiert bin, haben damit schon mehrere Leute bei ihren Kaninchen die Kürzungsintervalle enorm hinauszögern können, da diese Teile sehr lange und ausdauernd gekaut werden. Ich hab mal mitgezählt, auch einem solchen Brocken hat damals mein Widder ca. 25x rumgebissen, bis er den nächsten genommen hat.




Moehre222
Gast
 
Beiträge: n/a
Geschrieben am 06.11.2013, 15:30

ok danke
wieviel hast du deinen kaninchen davon immer gegeben ?
ich bin mir mit der mengen angabe noch unsicher im moment bekommen meine 1 handvoll morgens zusätzlich zum normalen futter




Benny
Gast
 
Beiträge: n/a
Geschrieben am 06.11.2013, 15:38

Zitat:
Zitat von Moehre222 Beitrag anzeigen
ok danke
wieviel hast du deinen kaninchen davon immer gegeben ?
ich bin mir mit der mengen angabe noch unsicher im moment bekommen meine 1 handvoll morgens zusätzlich zum normalen futter
Ich habe es ad libitum gefüttert, da sich dann nicht drauf gestürzt wird, allerdings bekommen meine Kaninchen immer noch viel Wiese.
Ich denke, dass die Menge, du du gibst, passt.



Moehre222 and Pinkie like this.

Benutzerbild von mausefusses
Kaninchen
 
Registriert seit: 11.08.2010
Beiträge: 4.993
mausefusses befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.11.2013, 15:49

Zitat:
Zitat von Moehre222 Beitrag anzeigen
ich füttere im moment zusätzlich cuni complet und es soll aus extrtudierten brocken bestehen
quellt das auch im magen stark auf oder kann man das mit dem anderen trofu gar nicht vergleichen
Sämtliche gepreßte Dinge quellen auf, ich würde diese daher immer nur als Leckerlie füttern.

Schmeiß doch einfach mal welche in warmes Wasser und guck es Dir 1/2 Stunde später an....




Geändert von mausefusses (06.11.2013 um 16:55 Uhr).

Benny
Gast
 
Beiträge: n/a
Geschrieben am 06.11.2013, 16:01

Zitat:
Zitat von mausefusses Beitrag anzeigen
Sämtliche gepreßte Dinge quellen auf, ich würde diese daher immer nur als Leckerlie füttern.
Und warum hast du sie dann selbst an deine Notfelle ad libitum gefüttert?




Benutzerbild von Lupine
Kaninchen
 
Registriert seit: 09.08.2009
Beiträge: 18.208
Lupine wird schon bald berühmt werden
Geschrieben am 06.11.2013, 16:39

Die Produktion von Extrudaten und Pellets unterscheidet sich, obwohl in beiden Fällen mit Druck gearbeitet wird. Das ist auch der Grund, warum einige Extrudate nicht so aufquellen wie die meisten Pellets.

Bei der Pelletierung wird immer trocken gearbeitet, also ohne Zugabe von Wasser. Ist das Ursprungsprodukt nicht klebrig genug, wird Bindemittel eingesetzt. Die zerkleinerten Stücke werden unter sehr hohem Druck durch eine Matrize gepresst, dabei entstehen Temperaturen erheblichen Ausmaßes - für Holzpellets habe ich eine Temperaturangabe von 130 Grad gefunden. Das Endprodukt ist hoch verdichtet und sehr trocken.

Pellets müssen nicht zwangsläufig aus feinstem Mehl bestehen, sie können auch aus gröberen Partikeln zusammengepresst werden. Heucobs gehören dazu, aber z. B. auch einige Holzbriketts.

Bei der Extrusion wird dagegen im Nahrungs- und Futtermittelbereich oft mit der Heißextrusion gearbeitet, ein gutes Beispiel: Erdnussflips. Der Teig ist sehr wasserhaltig, und wird heiß in die Extrusionsanlage gegeben und dort verdichtet. An der Austrittsöffnung fällt der Druck stark ab, das enthaltene Wasser verdampft und lockert das Endprodukt stark auf. Erdnussflips werden im Kontakt mit Wasser weich, da sie aber stark aufgelockert sind erhöht sich ihr Volumen nur unwesentlich. Der Zusammenhalt wird bei Nahrungsmitteln durch Stärke erreicht.

Bei anderen Nahrungsmitteln (Nudeln z. B.) wird dagegen das Produkt nicht stark aufgelockert und danach noch getrocknet. Das führt dazu, dass diese im Zusammentreffen mit Wasser dann durchaus recht erheblich aufquellen, ähnlich wie Pellets.

Die CuniComplete entsprechen aber ihrer Beschaffenheit nach eher den Erdnussflips als den Nudeln, was dazu führt dass die Volumenzunahme hier nicht so extrem ist.




Moehre222
Gast
 
Beiträge: n/a
Geschrieben am 06.11.2013, 17:27

Zitat:
Zitat von Lupine Beitrag anzeigen
Die Produktion von Extrudaten und Pellets unterscheidet sich, obwohl in beiden Fällen mit Druck gearbeitet wird. Das ist auch der Grund, warum einige Extrudate nicht so aufquellen wie die meisten Pellets.

Bei der Pelletierung wird immer trocken gearbeitet, also ohne Zugabe von Wasser. Ist das Ursprungsprodukt nicht klebrig genug, wird Bindemittel eingesetzt. Die zerkleinerten Stücke werden unter sehr hohem Druck durch eine Matrize gepresst, dabei entstehen Temperaturen erheblichen Ausmaßes - für Holzpellets habe ich eine Temperaturangabe von 130 Grad gefunden. Das Endprodukt ist hoch verdichtet und sehr trocken.

Pellets müssen nicht zwangsläufig aus feinstem Mehl bestehen, sie können auch aus gröberen Partikeln zusammengepresst werden. Heucobs gehören dazu, aber z. B. auch einige Holzbriketts.

Bei der Extrusion wird dagegen im Nahrungs- und Futtermittelbereich oft mit der Heißextrusion gearbeitet, ein gutes Beispiel: Erdnussflips. Der Teig ist sehr wasserhaltig, und wird heiß in die Extrusionsanlage gegeben und dort verdichtet. An der Austrittsöffnung fällt der Druck stark ab, das enthaltene Wasser verdampft und lockert das Endprodukt stark auf. Erdnussflips werden im Kontakt mit Wasser weich, da sie aber stark aufgelockert sind erhöht sich ihr Volumen nur unwesentlich. Der Zusammenhalt wird bei Nahrungsmitteln durch Stärke erreicht.

Bei anderen Nahrungsmitteln (Nudeln z. B.) wird dagegen das Produkt nicht stark aufgelockert und danach noch getrocknet. Das führt dazu, dass diese im Zusammentreffen mit Wasser dann durchaus recht erheblich aufquellen, ähnlich wie Pellets.

Die CuniComplete entsprechen aber ihrer Beschaffenheit nach eher den Erdnussflips als den Nudeln, was dazu führt dass die Volumenzunahme hier nicht so extrem ist.
wow danke für die erklärung ich wusste gar nicht das erdnussflips extrudiert sind
wieder was dazu gelernt




Benutzerbild von wollmonster
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.03.2010
Beiträge: 9.621
wollmonster befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 08.11.2013, 10:45

Ich habe den Quellversuch mit den Cunis auch schon gemacht und habe festgestellt das die doch viel weniger aufquellen als die normalen Pellets. Auch der daraus entstandene Brei unterscheidet sich deutlich. Bei Cunis ist erstens die Struktur anders und die Wasserbindung ist viel besser als bei normalen Pellets.
Bei denen setzt sich die feine Pelletmasse sehr schnell unten ab.



Benny likes this.
__________________
Die Hoppelbande aus dem Erzgebirge
-------------------
Futtermischungen, kräuterreiches Erzgebirgswiesenheu, Knabberzweige & vieles mehr...
www.knuspergarten.de (http://www.knuspergarten.de)
------------------
Zwerge suchen Zuhause!
http://www.kaninchenforum.de/plz-0xxxx/40308-biete-zwergkaninchen-wildfarbig-weiblich.html
http://www.kaninchenforum.de/plz-0xxxx/40175-biete-farbenzwerge-braunmarder-3-w-1-m.html



Geändert von wollmonster (08.11.2013 um 10:51 Uhr).

Benutzerbild von mausefusses
Kaninchen
 
Registriert seit: 11.08.2010
Beiträge: 4.993
mausefusses befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 08.11.2013, 14:22

Ich habe auch einen Quellversuch gemacht:-)

10 gramm Cunis werden 45 gramm, 450% Quellvermögen....
vielleicht sollte ich sie lieber als Einstreu verwenden ?!



Selkie likes this.

Benny
Gast
 
Beiträge: n/a
Geschrieben am 08.11.2013, 14:57

Zitat:
Zitat von mausefusses Beitrag anzeigen
Ich habe auch einen Quellversuch gemacht:-)

10 gramm Cunis werden 45 gramm, 450% Quellvermögen....
vielleicht sollte ich sie lieber als Einstreu verwenden ?!
Da ich leider momentan keine Cunis hierhabe, kann ich keinen Versuch machen. Es wäre nämlich interessant zu wissen, wieviel Wasser zerbröselte Cunis aufnehmen, denn i.d.R. werden die Cunis vor dem Abschlucken zerkaut und landen nicht als Ganzes im Kaninchenmagen.

Mag diesen Versuch jemand machen?
Ich bin mir nämlich ziemlich sicher, dass dann wesentlich weniger Wasser von den Cuni-Fasern aufgenommen wird.




Benutzerbild von mausefusses
Kaninchen
 
Registriert seit: 11.08.2010
Beiträge: 4.993
mausefusses befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 08.11.2013, 16:39

Zitat:
Zitat von Benny Beitrag anzeigen
Da ich leider momentan keine Cunis hierhabe, kann ich keinen Versuch machen. Es wäre nämlich interessant zu wissen, wieviel Wasser zerbröselte Cunis aufnehmen, denn i.d.R. werden die Cunis vor dem Abschlucken zerkaut und landen nicht als Ganzes im Kaninchenmagen.

Mag diesen Versuch jemand machen?
Ich bin mir nämlich ziemlich sicher, dass dann wesentlich weniger Wasser von den Cuni-Fasern aufgenommen wird.
Exakt das gleiche Ergebnis!




Benny
Gast
 
Beiträge: n/a
Geschrieben am 08.11.2013, 16:46

Zitat:
Zitat von mausefusses Beitrag anzeigen
Exakt das gleiche Ergebnis!
Und wie hast du diesen Versuch gemacht?

Wie hast du den anderen mit den ganzen Cunis gemacht?

Ich habe nämlich diesen Versuch heute mit normalen Pellets gemacht, auch mit 10 Gramm. Die lösen sich nur auf, sonst nichts. Und je mehr Wasser ich dafür hernehme, desto schwerer ist das Ganze natürlich anschließend.




Geändert von Benny (08.11.2013 um 16:50 Uhr).

Benutzerbild von mausefusses
Kaninchen
 
Registriert seit: 11.08.2010
Beiträge: 4.993
mausefusses befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 08.11.2013, 16:53

Becher auf die Waage, "Tara" drücken, 10g Cunis rein, etwas Wasser rauf so das sie ebengerade bedeckt sind, gewartet, geguckt, ggf. noch einen kleinen Schluck nachgegossen wenn noch nicht alle gesättigt waren...
Becher umgedreht mit einem Küchenkrapp davor und überschüssiges Wasser abgegossen, Restpampe gewogen....




Benutzerbild von mausefusses
Kaninchen
 
Registriert seit: 11.08.2010
Beiträge: 4.993
mausefusses befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 08.11.2013, 16:53

Zitat:
Und je mehr Wasser ich dafür hernehme, desto schwerer ist das Ganze natürlich anschließend.
Sach nich sowas:-)




Benny
Gast
 
Beiträge: n/a
Geschrieben am 08.11.2013, 16:58

Zitat:
Zitat von mausefusses Beitrag anzeigen
Becher auf die Waage, "Tara" drücken, 10g Cunis rein, etwas Wasser rauf so das sie ebengerade bedeckt sind, gewartet, geguckt, ggf. noch einen kleinen Schluck nachgegossen wenn noch nicht alle gesättigt waren...
Becher umgedreht mit einem Küchenkrapp davor und überschüssiges Wasser abgegossen, Restpampe gewogen....
Das funktioniert mit normalen Pellets nicht.




Benutzerbild von mausefusses
Kaninchen
 
Registriert seit: 11.08.2010
Beiträge: 4.993
mausefusses befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 08.11.2013, 16:59

Zitat:
Zitat von Benny Beitrag anzeigen
Das funktioniert mit normalen Pellets nicht.
Wie hast Du es gemacht ?



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Öl über Trockenfutter - kleine Frage dazu :) W.Rabbit Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 9 07.06.2013 18:04
Trockenfutter? Schnuffi Kaninchen Ernährung & Futter 15 10.01.2012 13:41
Trockenfutter BonnieClyde Kaninchen Ernährung & Futter 8 15.10.2011 18:49
Trockenfutter Arkona Kaninchenhaltung & Allgemeines 32 15.04.2010 20:51
Trockenfutter Melanie Kaninchenhaltung & Allgemeines 47 27.06.2009 08:53

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.