Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchen Ernährung & Futter
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Tipps auf Kaninchen Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Benutzerbild von Littlefoot
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 25.04.2011
Beiträge: 115
Littlefoot befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 10.07.2011, 20:16

Tipps


huhu,
also ich hab hier schon viel gelesen hab aber irgendwie das gefühl das ich meine ninchen nicht richtig fütter. Ich habe erst seit ein paar monaten ein kaninchen und jetzt seit knapp einer woche ein zweites. ich kenn mich in der hinsicht also nicht gut aus und hab nachholbedarf .
ich füttere meinen zwein
jedentag wiese aber auch gemüse und obst
und leider auch pellets weil sie die so gern mögen ich reduzier es aber täglich und haferflocken
heu haben sie jeder zeit zur verfügung...

ja das wars eigentlich.

ich hab mal was von getrockneten kräutern gelesen.. woher bekommt man sowas und wie wichtig ist es denn?

tut mir leid wenn ich hier dumme fragen stelle aber will sie so gesund und art gerecht wie möglich halten =/



__________________
Liebe grüße



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benny
Gast
 
Beiträge: n/a
Geschrieben am 10.07.2011, 20:34

AW: Tipps


Deine Fütterung ist noch nicht ganz in Ordnung.
Lass die Pellets UND die Haferflocken weg und schon hast du eine gute Kaninchenfütterung.

Heu, Wasser, Wiese und Gemüse, ein wenig Obst sind eine gute Kaninchenernährung.
Von den Pellets und Haferflocken werden die Kaninchen sehr schnell satt. Dadurch, dass sie dann satt sind, fressen sie eine gut Zeit lang nichts anderes mehr. Das ist aber wichtig, dass sich die Zähne aufeinander abreiben können, damit diese nicht zu lang werden. Die Zähne wachsen ca. 2mm pro WOCHE und das muss natürlich durch ausreichende Kautätigkeit wieder "abgewetzt" werden und das kann nur geschehen, wenn ein Kaninchen nicht dauernd satt ist durch Pellets oder Haferflocken.

Die meisten Kaninchen bekommen nach ein paar Jahren erst Probleme durch die vorherige Gabe von Trockenfutter. Da ensteht dann sehr häufig Durchfall.

Haferflocken kann man (muss man aber auch nicht) im Winter bei Aussenhaltung als kleine Ergänzung füttern, wenn die Kaninchen viel Energie brauchen bei extremen Minustemperaturen, ansonsten sind sie total unnötig.

Wenn du unbedingt Pellets füttern möchtest, dann maximal 1 Teelöffel pro Tier und Tag, aber bei dieser geringen Menge kannst du sie gleich weglassen, denn wie schon gesagt, sind sie eher unnütz als nützlich. Deine Kaninchen brauchen sie nicht, nur DU.

Trockenkräuter wären da als Leckerlie oder Abwechslung viel besser geeignet.
Meine Trockenkräuter mache ich selbst. Ich füttere Trockenkräuter allerdings nur im Winter, wenn es keine frischen Wiesenkräuter mehr gibt.
Ich trockne schon jetzt jede Menge für den Winter.
Löwenzahn, Apfelbaumblätter, Erdbeerblätter, Giersch usw.




Geändert von Benny (10.07.2011 um 20:38 Uhr). Grund: ergänzt

Benutzerbild von Littlefoot
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 25.04.2011
Beiträge: 115
Littlefoot befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 10.07.2011, 22:04

AW: Tipps


Hey Benny
danke für die antwort =). Ja das mit den Zahnabnutzen weiß ich aber ich hab immer gedacht pellets sind härter und deshalb nutzen sich die zähne da besser ab wie bei wiese etc. ist wohl ein irrtum.
wie trocknest du die sachen? einfach pflücken und trocken lagern?

hast mir echt super anstöße gegeben =) werde das so gut ich kann umsetzen.. pellets und haferflocken sind ab morgen geschichte.

brauchen kaninchen eigentlich dann überhaupt im sommer Heu ?? oder sollte man das auch nur im winter füttern wenn es wenig wiese gibt?



__________________
Liebe grüße




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 22.410
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 10.07.2011, 23:30

AW: Tipps


Im Prinzip bräuchten sie kein Heu. Zwischendurch wird aber gerne daran geknabbert. Ich habe meine 4 in Außenhaltung. Wenn es regnet und sie nicht naß werden wollen, begnügen sie sich mit Heu. Du musst schauen, ob es gefressen wird. Biete ihnen doch mal frische Äste an (Haselnuß, Obstbäume, Weide). Das ist gut für den Zahnabrieb und sie sind beschäftigt.

lg
marinahexe




Benutzerbild von Littlefoot
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 25.04.2011
Beiträge: 115
Littlefoot befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.07.2011, 09:49

AW: Tipps


Hey danke =) das ist eine gute idee dann informier ich mich mal das ich auch die richtigen äste vom richtigen baum finde xD.
Heu kabbern sie schon manchmal aber eher selten.



__________________
Liebe grüße




Benny
Gast
 
Beiträge: n/a
Geschrieben am 11.07.2011, 12:57

AW: Tipps


Rein theoretisch bräuchten sie im Sommer kein Heu, da Wildkaninchen auch keines zur Verfügung haben. Aber da wir mit Sicherheit nicht so abwechslungsreich Wiese pflücken können, empfiehlt es sich sehr, das Heu ganzjährig anzubieten, dass auf jeden Fall immer etwas fressbares vorhanden ist. Ich biete jeden Tag eine kleine handvoll frisches Heu an. Zwischendurch knabbern sie auch gerne am Heu, obwohl noch Wiesenkräuter im Gehege sind.

Trocknen tue ich die Sachen, indem ich sie einfach im Garten ins trockene Gras oder aufs Pflaster lege. Abends sammmle ich es ein und tue es in einen Weidenkorb, wenn es noch nicht ganz trocken ist, am nächsten Tag verteile ich es dann wieder draußen. Wenn es recht heiß ist, trocknet das Zeug auf ein paar Stunden und es geht dann natürlich etwas schneller mit weniger Aufwand.

Leg mal ein paar von deinen Pellets in eine Schüssel Wasser und schau was passiert.
Dasselbe passiert mit den Pellets, wenn sie das Kaninchen auseinandergebissen hat, wenn sie sich mit dem Speichel vermischen. Da muss nur 1-2x fest draufgekaut werden und dann können sie problemlos zerdrückt werden und bringen für den Zahnabrieb überhaupt nichts mehr.




Benutzerbild von saloiv
Moderatorin
 
Registriert seit: 06.08.2009
Beiträge: 4.688
saloiv befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.07.2011, 20:04

AW: Tipps


Sind deine Kaninchen noch im Wachstum?
Dann kannst du ruhig etwas Energiefutter geben! Haferflocken in kleinen Mengen sind während des Wachstums ok, besser wäre eine Saatenmischung (Sonneblumenkerne, Sesam, Leinsamen, Hirse, Quinoah, Amaranth...). Du kannst auch ein zusatzstoffreies Vogelfutter (für Wellensittiche) im Zoohandel kaufen und dann mit ein paar Saaten noch aufpeppen.



__________________

www.kaninchenwiese.de


 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Brauche Tipps ! Rory Lorelay Kaninchenstall & Kaninchengehege 2 15.08.2010 19:32
Tipps zur Zwangsernährung franzii110 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 0 31.07.2010 08:24
hat jemand Tipps..... kati811 Kaninchenhaltung & Allgemeines 15 30.03.2010 21:32
Tipps zur Kastration? BeStrong Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 10 22.09.2009 21:08

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.