Oder neu anmelden!










 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenstall & Kaninchengehege
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Freigehege vor Feinden schützen auf Kaninchen Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Benutzerbild von Vroni & Co
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 24.08.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 34
Vroni & Co befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 13.04.2018, 14:26

Freigehege vor Feinden schützen


Hallöchen

Ich hätte da mal eine Frage! Wie kann ich das Freigehege am besten vor Feinden, vor allem vor den Greifvögeln schützen?

Es ist so, dass ich bisher meine Kaninchen nur unter Aufsicht in den Garten gelassen habe. Der Stall war auch nicht mit dem Freigehege verbunden, also konnten sie auch nicht selbstständig ins Freigehege wechseln, sondern mussten leider immer von mir getragen werden.
Das ändert sich aber gottseidank bald! Wir bauen ein Häuschen in den Garten, kann man mit einer Gartenhütte vergleichen, diese mit dem Freigehege (welches aus mehreren Gitterelementen, die man z.B. beim Fressnapf kaufen kann, besteht) verbunden wird. Heißt also sie können Tagsüber wie sie gerade lustig sind in dem Häuschen oder im Garten rum hoppeln. Das bedeutet aber auch, dass natürlich Niemand den ganzen Tag auf sie aufpassen kann!
Bis jetzt hatten sie als allgemeinen Schutz kleine Häuschen, Brücken etc. um sich zu verstecken und eine große Plane, die als Schattenspender und als Schutz vor Greifvögeln gedacht war, über einem Teil des Freigeheges gespannt. Aber da das Freigehege ziemlich groß und unförmig ist, sind natürlich noch viele Stellen nach oben ungeschützt. Und wenn sie bald von morgens bis abends, ohne das ständig jemand nach ihnen sehen kann, im Garten sind, ist mir das zu gefährlich. (Meine) Hunde und Katzen sind eher nicht das Problem und in der Nacht sind sie sowieso in dem geschützten Häuschen, in der keiner rein und raus kann, aber Tagsüber sind bei uns immer so viel Greifvögel unterwegs, da hab ich einfach Angst!
Es gab zwar in fast 8 Jahren noch nie einen Vorfall mit diesen Vögeln und meinen Kaninchen, aber Vorsicht ist besser als Nachsicht...

Wie schützt ihr denn euer Gehege? Greifen die Vögel die Kaninchen überhaupt an? Hat da jemand Tipps/Erfahrungen für mich?

Schon mal vielen Dank, für die Antworten!



__________________
✞ Bonny 24. April 2017
✞ Wilbur 28. Juli 2017

Werde euch niemals vergessen! 💘


Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von SPOTTY
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 04.06.2017
Ort: Witzenhausen
Beiträge: 38
SPOTTY befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.04.2018, 18:13

Hallo! Bei uns ist jetzt ein Netz über dem Freilauf, der Rotmilan hatte versucht sich die Kaninchen zu holen. Und auch Bussarde flogen schon oft drüber.



__________________
Liebe Grüße SPOTTY


Es hoppeln mit Dalmatiner Rex Paar Spot und Sternchen und Widdermadame Lotta



Benutzerbild von Vroni & Co
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 24.08.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 34
Vroni & Co befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.04.2018, 19:24

Hallo Spotty

Vielen Dank für deine Antwort!
Ohje das klingt ja nicht gut! Dann ist ja meine Sorge berechtigt!
Dann werde ich mir auch ein Netz zum drüber spannen besorgen, hoffe dass sie dadurch dann geschützt sind!

LG Vroni



__________________
✞ Bonny 24. April 2017
✞ Wilbur 28. Juli 2017

Werde euch niemals vergessen! 💘



Benutzerbild von Einhorn09
Kaninchen
 
Registriert seit: 31.05.2015
Ort: Frankfurt
Beiträge: 5.178
Einhorn09 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 15.04.2018, 09:39

Also bei uns ist seit 8 Jahren ein unüberdachter Freilauf.

Ich denke es kommt immer auf den Wohnort und die Grösse des Gartens an. Ich wohne mitten in einem Wohngebiet und der Garten hat nicht mehr als 200qm mit vielen Ecken und nicht eben. Ich bezweifele das ein Greifvogel die Möglichkeit hat im Flug ein Kaninchen zu holen, dafür ist einfach nicht genügend Platz.
Wenn du aber zb im Thread "verliebt in deutsche Riesen" schaut siehst du einen extrem großen Garten, in dem ein Greifvogel definitiv eine Möglichkeit hat, die Userin hat diese Gefahr mit Bändern gelöst.

Also von welcher Freilaufgröße reden wir denn?



__________________
Liebe Grüße von Lena, Mali und Ben♡



Blacky mein ganzes Leben habe ich dich geliebt und den Rest meines Lebens werde ich dich vermissen...
✝08. Mai 2017
Flocke (✝05.März 2017) & Willy (✝31. März 2017)
für immer vereint...



Benutzerbild von Vroni & Co
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 24.08.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 34
Vroni & Co befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.04.2018, 08:56

Hallo Einhorn09, vielen Dank für deine Antwort

Also ich habe mein Freilaufgehege noch nie nachgemessen, aber schätzungsweise wird es ca. 100qm haben. Der komplette Garten ist 250qm groß, leider kann ich ihn nicht ganz für meine Kaninchen nutzen, weil die größere Hälfte unserem Hund gehört und meine Eltern nicht mehr hergeben wollen.
Außerdem ist er ziemlich eben (leichte Steigung vorhanden) und rechteckig, an einer Seite des Gartens stehen noch paar Bäume, die auch an den Rand des Freilaufes grenzen. Wir wohnen ziemlich am Rand unseres Wohnortes, es trennt uns nur noch eine Reihe von Häusern von den Feldern, deshalb vermutlich so viele Greifvögel bei uns drüber fliegen.
Das mit den Bändern ist bestimmt auch eine gute Lösung, nur kann ich den Thread leider nicht anschauen, da bei mir die Seite nicht funktioniert...
Für mich währe ein Schutz praktisch, der leicht wieder wegzumachen ist, da ich mein Gehege des öfteren noch betreten muss!

LG Vroni



__________________
✞ Bonny 24. April 2017
✞ Wilbur 28. Juli 2017

Werde euch niemals vergessen! 💘



Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 13.07.2014
Ort: Südpfalz
Beiträge: 695
Diabi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.04.2018, 10:02

Hier

http://www.kaninchenforum.de/kaninchenhaltung-allgemeines/44166-greifv%F6gel-im-garten.html

findest Du auch noch ein Beispiel eines Geheges, das mit Bändern gesichert wurde...

Die sicherste Lösung ist sicherlich, den kompletten Freilauf mit einem Netz abzusichern, alles andere, von vielen Versteckmöglichkeiten angefangen über Bänder bis hin zu Abschreckungsversuchen wird wahrscheinlich nie 100%igen Schutz bieten können, und da muss dann jeder für sich selbst entscheiden, ob er das Restrisiko eingehen will.

Wir setzten weiterhin darauf, dass unsere Nins bei Gefahr von selbst Schutz suchen (beim Greivogelbesuch hatte es ja auch geklappt), den übernetzen kann ich 250 qm Auslauf nur schlecht, Bänder sind bei den vielen Büschen und Bäumen nicht wirklich praktikabel, und dauerhaft ins Gehege verbannen möchten wir auch nicht, dazu genießen sie die Freiheit des Gartenauslaufs einfach zu sehr...




Benutzerbild von Vroni & Co
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 24.08.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 34
Vroni & Co befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.04.2018, 11:50

Hallo Diabi, vielen Dank für deine Antwort!

Auch danke für den Link, jetzt hatte ich auch mal ein Bild davon, wie das aussieht!

Nur wird das bei mir vermutlich eher schwieriger mit den Bändern, da ich mein Freilauf noch betreten muss (Hab ja nicht so hohe Zäune) und so ein Netz ist vermutlich doch schneller kurz auf die Seite geworfen, als viele einzelne Bänder.

Aber wie du schon geschrieben hast, muss das jeder für sich selbst entscheiden, deswegen lass ich mir das alles nochmal durch den Kopf gehen. Ich bin mir nämlich nicht 100%ig sicher, ob wirklich alle meiner Nins auf die Gefahren aufpassen. Da muss ich sie mal genauer beobachten.

LG Vroni



__________________
✞ Bonny 24. April 2017
✞ Wilbur 28. Juli 2017

Werde euch niemals vergessen! 💘


 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Stichworte
draußen, feinde, freigehege, greifvögel

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mit ehemaligen "Feinden" vergesellschaften oder einen neuen Freund aufnehmen? DieJedde Kaninchenhaltung & Allgemeines 13 20.11.2016 20:04
Dachterasse /Boden schützen Kartoffel Kaninchenhaltung & Allgemeines 14 22.05.2015 22:13
OP-Naht am Hals schützen Skippy170609 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 33 22.05.2015 22:03
Gemüsebeete ect schützen Verenchen Kaninchenstall & Kaninchengehege 9 14.01.2015 23:46
Wie kann ich sie schützen? Moisi Kaninchenhaltung & Allgemeines 2 21.08.2011 15:49

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.