Oder neu anmelden!










 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenstall & Kaninchengehege
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Carport Stall - Baudoku auf Kaninchen Forum

Like Tree65Likes

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 22.03.2017
Beiträge: 16
Kerstin1971 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.09.2017, 07:37

Carport Stall - Baudoku


Guten morgen zusammen,

nachdem ich nun mit den Fotos nicht mehr auf dem Kriegsfuß stehe kann es losgehen.
Bei uns leben momentan 3 Zwergwidder.
Auf dem ersten Foto seht ihr mal wie es bis jetzt ist. Sind ca. 10 m2. Allerdings haben wir jetzt die kompletten Abdeckungen mit PVC abgedeckt, damit es nicht permanent alles nass wird. So ist aber die Handhabung sehr anstrengend.
Also auf auf zum Carportbau. Leichter gesagt als getan. Im Moment steht noch nicht mal ein Balken und ich bin schon eine Woche am arbeiten. Muss dazu sagen, das ich das bis jetzt alleine gemacht habe. ( ab und zu haben die beiden Kinder geholfen )
Bild zwei = dort soll das neue Gehege stehen....



Miniaturansicht angehängter Grafiken
Carport Stall - Baudoku-1.jpg   Carport Stall - Baudoku-9.jpg  

Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Ninchen
 
Registriert seit: 22.03.2017
Beiträge: 16
Kerstin1971 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.09.2017, 07:45

Jetzt beginnt die Arbeit...
Vorab , sagte ich schon das ich mir das alles ein bisschen leichter vorgestellt habe?
Also erst mal muss der Boden gerade . Das war auf 15 m2 nicht ganz leicht. Später sollten dort Pflastersteine gelegt werden. Dachte mir , da ja nicht viel Gewicht auf den Steinen kommt verlege ich die einfach auf dem Mutterboden. Hatte dann aber ein Gespräch mit einem Experten und der sagte da muss Sand unter...
Also hat er mir 1m3 Sand gebracht und das ganze mit dem gerade ziehen ging von vorne los. Mit Wasserwaage , Richtscheit und allem was dazu gehört. Ich weiß nun , ich werde nie Bauarbeiter



Miniaturansicht angehängter Grafiken
Carport Stall - Baudoku-2.jpg   Carport Stall - Baudoku-3.jpg  

Carport Stall - Baudoku-4.jpg  

Ninchen
 
Registriert seit: 22.03.2017
Beiträge: 16
Kerstin1971 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.09.2017, 07:53

2 Tage später .....
Es sieht schon gut aus . Den Sand habe ich gut verteilt bekommen. Abgezogen, und in die Waage gebracht. ( Also fast )
Endlich konnten die ersten Steine gelegt werden. Hier waren wir ein gutes Team. Die Kinder haben die Steine geholt und ich gelegt. Nun zeigt sich , das es schon richtig Sinn macht vorher alles genau gerade zu haben. Wir haben jetzt ein kleines Tal in der Mitte. Aber was soll´s . Den Kaninchen wird es schon nichts ausmachen.
Doch wer nun denkt Juchu geschafft... nein .
Da ich vorher nicht die Erde ausheben wollte, bin ich nun doch fast 15 cm höher als der Rasen gekommen. Zumindest ein der linken Seite. Also musste ich wieder los zum Baumarkt, um Randsteine zu holen. ( mein armes Auto ) Also 2 mal gefahren und 12 Randsteine a 1m geholt.



Miniaturansicht angehängter Grafiken
Carport Stall - Baudoku-5.jpg   Carport Stall - Baudoku-6.jpg  


Ninchen
 
Registriert seit: 22.03.2017
Beiträge: 16
Kerstin1971 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.09.2017, 08:03

Heute soll es nun an die Randsteine gehen. Erst mal heißt es wieder buddeln. Ein ca 28 cm tiefer Graben muss rund um die Steine ausgehoben werden. ( nun frage ich mich , das hätte man vielleicht mal vorm Pflastern machen sollen... ) Leider sind natürlich viele Steine dann abgesackt. Aber erst mal egal. Graben fertig und Randsteine rein. Nur die Mistdinger wiegen fast 30 kg. Den ersten und zweiten habe ich noch allein reingesetzt dann ging nichts mehr. Zum Glück hatte ich dann Hilfe ( in Form meines 9 jährigen Sohnes... was er aber super gemacht hat )
So alle Steine drin und dann 6 Sack Beton anrühren. Tja , hätte man mal das richtige Werkzeug... mit dem Spaten und der Mörtelwanne ... das geht schon in den Rücken und in die Arme.
Den Beton habe ich dann im 45° Winkel an die Randsteine geschaufelt. Nun heißt es trocknen.
Nächsten Tag die äußerste Reiche Pflastersteine noch mal hoch genommen und die abgesackten Steine begradigt. Dann noch den Mutterboden so gut es ging angeschüttet. FERTIG
Heute oder morgen kommt dann noch mal unser Bekannter und rüttelt mir die Steine ab.
Der Plan ist vor dem WE die Löcher für die 6 Carport U Träger auszuheben und diese einzubetonieren. Und ab dem 3.10. soll dann endlich der Carportaufbau starten.
Werde dann weiter berichten...



Miniaturansicht angehängter Grafiken
Carport Stall - Baudoku-7.jpg   Carport Stall - Baudoku-8.jpg  


Benutzerbild von Angora-Angy
Kaninchen
 
Registriert seit: 17.12.2012
Ort: Witzleben
Beiträge: 5.158
Angora-Angy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.09.2017, 09:46

Ui das ist ja mächtig gewaltig für eine alleine! Respekt!
Beim Abrütteln werden deine Steine ordentlich tiefer kommen, da musst du dann damit rechnen, dass die Kanten hochstehen. Der solls nicht übertreiben damit, das wird kein Autostellplatz Einmal kurz drüber reicht völlig.
Kommen die Pfosten des Carports außerhalb der Steinfläche hin?



__________________
Liebe Grüße von Angela mit den Wollpuscheln

thueringer-langohrschafe.de.tl
https://www.facebook.com/groups/427599554085493/
https://www.facebook.com/satinangorakaninchen/

PRO vernünftige, durchdachte Zucht = PRO gesunde Kaninchen. CONTRA sinnlose Vermehrung!

Tierbestand aktuell: fallend (3.3 Satinangora, 2.5 Jamora, 4 Kastraten/Zwerge/Mixe); 5 Bienenvölker; 1.4 Zwerghühner; 0.2 Vorwerkhühner; 3.7 Wachteln; 1.1 Hunde; 2.0 Katzen; 0.1 Moschusschildkröte



Ninchen
 
Registriert seit: 22.03.2017
Beiträge: 16
Kerstin1971 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.09.2017, 10:44

Ja er soll da nicht so doll drauf rumfahren. Ich bin mir auch gar nicht sicher... muss das überhaupt gemacht werden? Weil ich will / muss morgen oder Donnerstag die H Anker einbetonieren. Und ich glaube das muss vorher gerüttelt werden.
Die Pfosten kommen auf das Pflaster. Ich muss dann noch mal wieder ein paar Steine rausnehmen. Ich wollte hinten zur Wand ca. 40-50 cm Platz haben, weil ich die Seite später dann mit Holz verkleiden will. Und da brauche ich ein bisschen Platz zum arbeiten. Die Grundfläche nachher für die Kaninchen sind ca. 12m3. Plus noch einen Auslauf den ich evtl. seitlich noch auf den Rasen stelle. Der ist jetzt auch schon am Gehege. Das sind dann noch mal ca. 5 m2.
Möchte auch noch eine Etage mit einbauen. Ach wenn ich doch schon erst an der Stelle wäre




Benutzerbild von Namii
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 31.07.2015
Ort: Bremen
Beiträge: 460
Namii befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.09.2017, 11:55

Wow, da hast du ja schon ordentlich was geschafft
Das Gehege wird sicher toll!
Ich kann nachvollziehen, dass du gern schon beim Innenausbau wärst..ich bin auch immer so ungeduldig bei sowas



__________________
Lieben Gruß von
Daniela mit Muuma, Molly & Fluffy



Geliebt & unvergessen:
Nala (08/2005 - 20.03.2017)
Gizmo (01/2005 - 18.06.2017)

Unser Thread:
http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/40379-von-kleinen-gro%DFen-kaninchen-mein-trio-infernale.html



Benutzerbild von Rolle_Rolle
Kaninchen
 
Registriert seit: 09.07.2013
Ort: Thüringen
Beiträge: 2.172
Rolle_Rolle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.09.2017, 13:19

Respekt! Da hast du ja ordentlich was geschafft.
Da bin ich ja froh, dass unser Carport schon stand, wir brauchten ihn nur einzäunen.



__________________
Liebe Grüße von Ines mit Lolo, Fee, Hägar und Gandalf!



Für immer im Herzen: Lilly t13.04.2017; Bruno t17.10.2014; Georgie t25.10.2013



Benutzerbild von janh
Kaninchen
 
Registriert seit: 22.05.2012
Beiträge: 4.286
janh befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.09.2017, 13:52

Ich würde das mit dem Abrütteln auch lieber sein lassen.Der Boden war vor dem Pflastern nicht vorverdichtet.Wenn Ihr da jetzt mit der Rüttelplatte drüber geht,sackt das bestimmt um 5-10cm ab.
Was Du machen kannst,ist mit der Giesskanne oder dem Gartenschlauch alles schön einwässern,dass der Sand sich richtig in die Fugen setzt.Großartig belastet wird das Pflaster ja nicht.Es wird sich dann mit der Zeit nur etwas setzen da,wo Du drüber läufst.Aber kleine Unebenheiten werden die Ninchen sicher nicht stören.



__________________
Schon ein einziger Buchstabendreher kann den Sinn einer Signatur total urinieren.



Benutzerbild von Angora-Angy
Kaninchen
 
Registriert seit: 17.12.2012
Ort: Witzleben
Beiträge: 5.158
Angora-Angy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.09.2017, 13:59

Was die hintere Wand angeht, so würde ich um der Gehegegröße willen so weit nach außen gehen wie nur irgend möglich. Und die Bretterwand entweder erst zusammenbauen und dann aufrichten (wird nur leider ziemlich schwer) oder die Bretter von innen dranmachen. So bekommen deine Nasen ein bisschen mehr Platz. Wobei 50cm auf 5m Länge schon eine ganze Menge sind...



__________________
Liebe Grüße von Angela mit den Wollpuscheln

thueringer-langohrschafe.de.tl
https://www.facebook.com/groups/427599554085493/
https://www.facebook.com/satinangorakaninchen/

PRO vernünftige, durchdachte Zucht = PRO gesunde Kaninchen. CONTRA sinnlose Vermehrung!

Tierbestand aktuell: fallend (3.3 Satinangora, 2.5 Jamora, 4 Kastraten/Zwerge/Mixe); 5 Bienenvölker; 1.4 Zwerghühner; 0.2 Vorwerkhühner; 3.7 Wachteln; 1.1 Hunde; 2.0 Katzen; 0.1 Moschusschildkröte



Ninchen
 
Registriert seit: 22.03.2017
Beiträge: 16
Kerstin1971 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.09.2017, 22:24

Ich habe mir auch schon überlegt, das ich das mit dem rütteln sein lassen möchte. Was die Hintere Wand angeht, so muss ich ja die Balken vom carport nutzen. Um die Bretter daran fest zu schrauben.
Jetzt habe ich noch die idee, das ich gerne einen Ausschnitt in der Wand haben möchte, wo ich dann so eine PVC Wellen Platte ( weiß nicht wie die genau heißt, haben wir jetzt auf dem Gehege zur Regen abwehr) quasi als Fenster ranschraube. Habe so ein bissen bedenken, dass das ganze zu dunkel wird . Das Dach ist ja auch nicht undurchlässig.
Hat das hier schon mal jemand gemacht?
Oder kann ich als Frau 😉😉 ein Fenster bauen ?




Benutzerbild von pelle-pauli
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 26.09.2014
Ort: Hannover
Beiträge: 212
pelle-pauli befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.09.2017, 22:24

Hallo ,

sehr fleißig warst du! Allein diese Mörder Kantensteine .....

Mein Gehege grenzt auf einer der längeren Seiten an eine hohe Mauer und hat ein Blechdach. Es ist überhaupt nicht dunkel drin (Höhe ca 2 Meter)
Das mit dem Fenster kannst du dir meiner Meinung nach schenken...

Viel Erfolg beim Carport aufstellen!




Benutzerbild von Rolle_Rolle
Kaninchen
 
Registriert seit: 09.07.2013
Ort: Thüringen
Beiträge: 2.172
Rolle_Rolle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.09.2017, 22:40

Ich habe 2 Seiten des Carportes komplett zu (Wetterseite). Die beiden anderen Seiten habe ich nur teilweise zu als Sonnenschutz (Süd- und Südwestseite). Der Rest wird nur über die kalte Jahreszeit mit diesen PVC-Wellplatten verkleidet, damit es im Gehege nicht so zieht. Im Sommer bin ich für jede Zirkulation dankbar.



__________________
Liebe Grüße von Ines mit Lolo, Fee, Hägar und Gandalf!



Für immer im Herzen: Lilly t13.04.2017; Bruno t17.10.2014; Georgie t25.10.2013



Benutzerbild von crazy curry
Kaninchen
 
Registriert seit: 13.05.2013
Ort: Wolfsburg
Beiträge: 5.158
crazy curry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.09.2017, 14:41

Mein Gehege war von drei Seiten gemauert, 2,5 hoch, festes Dach und die offene Drahtseite mit Welldachplatten dicht.
Fenster brauchte ich keine, Kaninchen lieben es eh etwas dunkler. Allerding habe ich richtige Elektrik drinne, muss also nicht mit Stirnlampe im Winter rumkrauchen.



__________________
Liebe Grüße Heike



Ninchen
 
Registriert seit: 22.03.2017
Beiträge: 16
Kerstin1971 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 29.09.2017, 07:01

Okay dann werde ich mir das mit dem Fenster erst mal sparen. Kann man ja immer noch , wenn es not tut.
Strom hätte ich auch gerne drin. Da warte ich mal ab, ob mein Papa da was machen kann.
Gestern habe ich endlich die Erdarbeiten abgeschlossen. Alle H Anker sind betoniert und wir haben Mutterboden bekommen um den Höhenunterschied zum Garten auszugleichen. 2,5 m³ Erde schaufeln. Zum Glück war mein Mann gestern zu Hause und hat das übernommen.
Hat jemand von euch eine 2 Ebene im Gehege? Ich wollte an der lange geschlossenen Seite gerne was bauen. Jetzt konnte ich Regalböden bekommen und die sind 32 cm breit. denke zum drauf rumlaufen reicht es. Wie hoch ist das bei euch?
So sieht es jetzt aus :



Miniaturansicht angehängter Grafiken
Carport Stall - Baudoku-10.jpg   Carport Stall - Baudoku-11.jpg  

Carport Stall - Baudoku-12.jpg  

Benutzerbild von Rolle_Rolle
Kaninchen
 
Registriert seit: 09.07.2013
Ort: Thüringen
Beiträge: 2.172
Rolle_Rolle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 29.09.2017, 07:08

Das geht ja flott vorwärts.
Ich habe alles ebenerdig, wäre aber auch für Beispiele dankbar.



__________________
Liebe Grüße von Ines mit Lolo, Fee, Hägar und Gandalf!



Für immer im Herzen: Lilly t13.04.2017; Bruno t17.10.2014; Georgie t25.10.2013



Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 13.07.2014
Ort: Südpfalz
Beiträge: 587
Diabi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 29.09.2017, 10:03

Das sieht wirklich schon toll aus!

Wir haben als "zweite Ebene" nur zwei Granitsteinbänke im Gehege, die sollten aber eher dazu dienen, dass sich die müden Futtersklaven nach getaner Arbeit auch mal zu den verwöhnten Langohren setzen können, ohne danach diverses Geköttel, Streu und co vom Sklavenkittel pflücken zu müssen...

Die Wackelnasen sehen das aber natürlich anders und benutzen die Bänke auch als Ausguck bzw. sind schnell dabei, dort rumlungernde Futtersklaven mit viel Gestubse zum Herankarren weiterer Wieseneimer zu animieren...




Benutzerbild von pelle-pauli
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 26.09.2014
Ort: Hannover
Beiträge: 212
pelle-pauli befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 29.09.2017, 21:42

Zweite Ebene haben wir nicht, aber viele Möglichkeiten, irgendwo drauf zu springen und von oben auf die anderen herab zu schauen

Kisten, Häuschen, Baumstammabschnitte, ausgehöhlte Stämme ....




Benutzerbild von crazy curry
Kaninchen
 
Registriert seit: 13.05.2013
Ort: Wolfsburg
Beiträge: 5.158
crazy curry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 30.09.2017, 09:30

Zitat:
Zitat von Rolle_Rolle Beitrag anzeigen
Das geht ja flott vorwärts.
Ich habe alles ebenerdig, wäre aber auch für Beispiele dankbar.
Meine haben ihre Schutzhütte als Aussichts-Liege,-Futterplatzplattform geliebt. 70cm hoch mit Rampe oder ihre Katzenvilla draußen oder die Burgen.



__________________
Liebe Grüße Heike



Benutzerbild von Adabei
Kaninchen
 
Registriert seit: 09.11.2015
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 1.852
Adabei befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 30.09.2017, 22:12

Hallo!

Ich hätte damals auch gerne eine 2. Ebene eingebaut, allerding haben wir die Steher dafür vergessen und dann nur eine große Raufe gebaut 150x55cm auf die sie rauf können, weil nebenbei ein Häuschen steht als Zwischenstopp.

32cm wäre mir persönlich zu schmal, weil das ja dann eigentlich zur Einbahn wird, es sei denn du machst auf beiden Schmalseiten eine Rampe. Bei einer Höhe von über 50cm würde ich außerdem ein Brett als Absturzsicherung empfehlen wenn es so schmal ist. Vielleicht könntest du aber 2 solche Regale hintereinander stellen und dann 64 cm Tiefe erreichen?

Deine Fortschritte sind toll, das wird sicher ein super Gehege!

LG



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Baudoku Schneehäschen Kaninchenstall & Kaninchengehege 220 22.03.2017 21:15
Baudoku Medu Kaninchenstall & Kaninchengehege 16 20.07.2014 22:28
Außengehege im Carport bauen Pacman Kaninchenstall & Kaninchengehege 12 20.04.2013 18:03
Carport umbauen? MissSchmartie Kaninchenstall & Kaninchengehege 17 16.08.2011 22:32
VG im Carport ! Minija Kaninchenhaltung & Allgemeines 5 28.05.2010 21:31

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.