Oder neu anmelden!










 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Medikamente frei verkäuflich kaufen auf Kaninchen Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 02.07.2017
Ort: Sachsen
Beiträge: 26
netty71 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 01.12.2017, 15:50

Medikamente frei verkäuflich kaufen


Hallo,

ich habe eine Frage in die Runde bezüglich frei verkäuflicher Medikamente.

Ich habe gerade durch Zufall gesehen, dass eine Internet-Apotheke Medis für Tiere führt unter anderem das gegen Durchfall.

Welche habt ihr zu Hause und wo kauft ihr diese?



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von crazy curry
Kaninchen
 
Registriert seit: 13.05.2013
Ort: Wolfsburg
Beiträge: 5.158
crazy curry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 01.12.2017, 17:07

Durchfall benötigt immer eine über 3 Tage gesammelte Kotprobe , die beim Ta auf Hefen, Würmer und Kokzidien untersucht wird. Nie nur das Symptom behandeln, das kann tötlicb enden.

Ansonsten hole ich meine Medis beim Ta, bzw bestelle ich die in meiner Apotheke

Was du immer dahaben solltest ist sab simplex/ Lefax enzym, ein gutes Speiseöl, ein Fieberthermometer, ein paar 1ml Spritzen ohne Kanülenl zum Päppeln, Kanülen zum Medis aufziehen, Nacl 0,9 % und Betaisodonna Salbe/ Lsg zur Wundreinigung.

Ansonsten alle Medis frisch besorgen, die sind geöffnet nicht lange haltbar.



__________________
Liebe Grüße Heike



Benutzerbild von gerti
Kaninchen
 
Registriert seit: 18.11.2012
Ort: Landkreis Landshut
Beiträge: 11.376
gerti ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 01.12.2017, 19:40

Das ist ein heikles Thema.... nur wenn du genau weißt was du tust, solltest du dir die Sachen nach Hause tun.
Ich bestelle viel online...habe aber auch viele Tiere und kenn mich gut aus und mach alles im Sinne der Tierärztin....und dient tatsächlich nur der Kostenersparnis und meine TÄ verdient auch nicht wirklich was an den Medikamenten.



__________________

Mein Vorstellungsthreat: http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/27188-gerti%B4s-rasenm%E4herbande-%3B.html]
Meine Homepage http://www.gertis-rasenmaeherbande.de/
Kolloidales Silberwasser "Blog" http://www.gertis-rasenmaeherbande.de/blog/
Myxomatose Erfahrungsaustausch Gruppe in FB: https://www.facebook.com/groups/739013102858463/




Ninchen
 
Registriert seit: 02.07.2017
Ort: Sachsen
Beiträge: 26
netty71 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 02.12.2017, 10:36

meine Zwerge sind zum Glück beschwerdefrei, es war lediglich die Frage, was sollte man für die Erstversorgung daheim haben sollte. Diese wurde auch beantwortet. Lieben Dank.

Mir war so, als hätte ich hier auch schon des öfteren etwas von Rodicare gelesen. Dieses hatte ich in der Internetapotheke gefunden.




Benutzerbild von Lupine
Kaninchen
 
Registriert seit: 09.08.2009
Beiträge: 17.685
Lupine wird schon bald berühmt werden
Geschrieben am 02.12.2017, 22:51

Rodicare akut kann man - nach Absprache mit dem TA - unterstützend geben. Aber bitte nicht einfach so, es gibt auch Verdauungsprobleme bei denen es nicht geeignet ist.

Als Notfallmedikamente würde ich Sab Simplex oder Lefax Suspension da haben, ein Desinfektionsmittel für kleine Schrammen (z. B. Betaisodona), und entweder physiologische Kochsalzlösung oder Euphrasia Augentropfen um einen Fremdkörper aus dem Auge spülen zu können. Außerdem noch eine Wärmflasche, ein Kirschkernkissen oder ein Snuggle Safe für akute Unterkühlung, um den Weg zum TA mit Wärmezufuhr machen zu können.

Alles andere würde ich grundsätzlich nur nach Diagnose des TA einsetzen. Auch die genannten Mittel sind (mit Ausnahme des Desinfektionsmittels bei kleinen Schrammen) nur zur Überbrückung gedacht bis der Tierarzt erreicht ist.




Benutzerbild von Bellinchen
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 25.09.2010
Ort: Remchingen
Beiträge: 76
Bellinchen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.12.2017, 16:21

Hallo,

ich gebe den anderen recht. Eine gescheite Diagnose ist unerlässlich.
Ich weiss z.B. meistens mit was ich es zu tun habe (habe Zahn Ninis), habe alle Medikamente zuhause und ich setze auch RiLac Infusionen selber.
Allerdings nur wenn ich weiss worum es sich handelt, ansonsten fahre ich zum Tierarzt.

LG
B.



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie verabreicht ihr Medikamente? Pinkmafia Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 10 01.08.2013 17:31
Medikamente verabreichen Heschti Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 5 19.03.2013 12:47
Medikamente verabreichen jacky123 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 19 20.04.2010 12:10
Medikamente mel86 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 4 27.07.2009 15:05
Medikamente mel86 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 1 25.07.2009 11:03

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.