Oder neu anmelden!










 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Pilz? auf Kaninchen Forum

Like Tree16Likes

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Benutzerbild von heidifine
Kaninchen
 
Registriert seit: 28.12.2011
Ort: NRW
Beiträge: 2.041
heidifine ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
heidifine eine Nachricht über Yahoo! schicken
Geschrieben am 25.09.2017, 18:46

Pilz?


Guten Tag,

wie einige von euch wissen hat Oskar in letzter Zeit viel durchmachen müssen (ein Monat Innenhaltung wegen Fine, Fines Tod, dann alleine wieder nach draussen) als er draußen war fing es an mit Durchfall, dann Verstopfung dann nochmal Matschkot mittlerweile wieder normale Köttel nur kleiner obwohl er immer schon kleinere Köttel hatte (hatte auch vorher nie Darmprobleme). Also Fakt ist er hatte sehr viel Stress in letzter Zeit. Wir haben auch letzte Woche eine Kotprobe weggeschickt. Am Freitag kamen dann die kleinen Damen an und nachdem Oskars Böbbel weder Matschig waren noch sehr klein und hart waren haben wir sie dann Samstag vergesellschaftet da man ihm angemerkt hat, dass es ihm alleine nicht gut ging. Heute hab ich nochmal wegen den Ergebnissen angerufen und sie meinten es wäre ein Pilz, sie wollten das jetzt nochmal wegschicken um rauszufinden welcher Pilz genau und welche Antiobiose man ihm geben kann. Meine Fragen sind jetzt, kann der Pilz nur durch den Stress gekommen sein und reintheoretisch jetzt wieder weg sein? Sollte man vllt noch mal eine neue Kotprobe abgeben? Weil kötteln und fressen tut er normal auch sonst zeigt er keine Verhaltensänderung. Und die andere Frage ist, die Ärztin meinte wir sollen ihn von den anderen Trennen wegen ansteckungsgefahr nur sind die drei ja erst seit ein paar Tagen zusammen und eine erneute VG wäre ja nochmals Stress für alle. Und die beiden sind noch sehr jung 4-5 Monate, könnte es gefährlich enden für die beiden bei einem Pilz, die Ärztin meinte auch wir sollen die beiden dann auf jeden Fall mitbehandeln.
Ich frage lieber nochmal hier weil wir sowieso auf der Suche nach einem neuen Tierarzt, nachdem wir in der Klinik bei Fines E.C Geschichte von 4 Ärzten und 5 Besuchen nur einen einen hatten dem wir wirklich vertraut haben der dann auch leider den Tumor festgestellt hat.

Liebe Grüße



__________________
Liebe Grüße von Heidi,Fine und mir




Unser Fotothread:
[url]http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/17306-b%FChne-frei-f%FCr-heidi-fine.html[/url]




Geändert von heidifine (25.09.2017 um 18:50 Uhr).
Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von gerti
Kaninchen
 
Registriert seit: 18.11.2012
Ort: Landkreis Landshut
Beiträge: 11.376
gerti ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 25.09.2017, 19:37

Aber Darmpilze sind doch Hefen und Hefen hat doch jeder Kaninchendarm. Wenn sie überschießen, dann kommt es zu Verdauungsproblemen. Wenn in Kombination keine Parasiten zu finden sind, hätte ich jetzt gedacht es würde reichen die Darmflora wieder aufzubauen. Ich gebe dann BeneBacPulver. Das kannst du dann auch allen geben. Ich denke es macht Sinn sein Immunsystem zu stärken. Ich benütze dazu gerne RodiCareImmun und zum Vitamine auffüllen alphaVitam.
Oder sind noch irgendwelche anderen Sachen gefunden worden. Antibiotikum bei Darmpilz ist dachte ich eher kontraproduktiv, weil ja damit die Darmflora wieder abgeschossen wird....



crazy curry likes this.
__________________

Mein Vorstellungsthreat: http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/27188-gerti%B4s-rasenm%E4herbande-%3B.html]
Meine Homepage http://www.gertis-rasenmaeherbande.de/
Kolloidales Silberwasser "Blog" http://www.gertis-rasenmaeherbande.de/blog/
Myxomatose Erfahrungsaustausch Gruppe in FB: https://www.facebook.com/groups/739013102858463/




Benutzerbild von heidifine
Kaninchen
 
Registriert seit: 28.12.2011
Ort: NRW
Beiträge: 2.041
heidifine ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
heidifine eine Nachricht über Yahoo! schicken
Geschrieben am 25.09.2017, 19:55

Zitat:
Zitat von gerti Beitrag anzeigen
Aber Darmpilze sind doch Hefen und Hefen hat doch jeder Kaninchendarm. Wenn sie überschießen, dann kommt es zu Verdauungsproblemen. Wenn in Kombination keine Parasiten zu finden sind, hätte ich jetzt gedacht es würde reichen die Darmflora wieder aufzubauen. Ich gebe dann BeneBacPulver. Das kannst du dann auch allen geben. Ich denke es macht Sinn sein Immunsystem zu stärken. Ich benütze dazu gerne RodiCareImmun und zum Vitamine auffüllen alphaVitam.
Oder sind noch irgendwelche anderen Sachen gefunden worden. Antibiotikum bei Darmpilz ist dachte ich eher kontraproduktiv, weil ja damit die Darmflora wieder abgeschossen wird....
Ja das dachte ich auch, hab auch mal bei Kaninchenwiese geguckt sonst stehen da nur Hautpilze... deswegen fand ich das auch komisch mit dem Antibiotikum, hatte die Probe halt auf Hefen Kozidien und Würmer untersuchen lassen und die anderen Sachen waren wohl ohne Befund weil frage mich warum die jetzt ein Pilzdiagramm auswerten lassen wollen Ich denke wir suchen uns mal schleunigst einen neuen Tierarzt.



marinahexe, gerti and crazy curry like this.
__________________
Liebe Grüße von Heidi,Fine und mir




Unser Fotothread:
[url]http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/17306-b%FChne-frei-f%FCr-heidi-fine.html[/url]




Benutzerbild von crazy curry
Kaninchen
 
Registriert seit: 13.05.2013
Ort: Wolfsburg
Beiträge: 5.158
crazy curry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 25.09.2017, 20:01

Gegen Pilz hilft kein Antibiotikum, da muss ein Antimykotikum ran.
Zudem sind immer Hefen, in nicht krankmachemder Zahl vorhanden und wenn sie zuviel werden, dann ist etwas nicht in Ordnung. Da hilft jur die Grunderkrankung herauszufinden, diese zu behandeln und dann geht der Pilz auch weg.

Wenn jetzt keine Probleme mehr sind, würde ich auch nur was zur Immunstärkung geben.



gerti likes this.
__________________
Liebe Grüße Heike



Benutzerbild von heidifine
Kaninchen
 
Registriert seit: 28.12.2011
Ort: NRW
Beiträge: 2.041
heidifine ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
heidifine eine Nachricht über Yahoo! schicken
Geschrieben am 25.09.2017, 20:14

Zitat:
Zitat von crazy curry Beitrag anzeigen
Gegen Pilz hilft kein Antibiotikum, da muss ein Antimykotikum ran.
Zudem sind immer Hefen, in nicht krankmachemder Zahl vorhanden und wenn sie zuviel werden, dann ist etwas nicht in Ordnung. Da hilft jur die Grunderkrankung herauszufinden, diese zu behandeln und dann geht der Pilz auch weg.

Wenn jetzt keine Probleme mehr sind, würde ich auch nur was zur Immunstärkung geben.

Das ist halt die Frage woher es kommen kann, den einzigen Grund den ich sehe wäre der Stress, Kokzidien und Würmer sind es nicht, Futterumstellung auch nicht und viel Zuckerhaltiges hat er auch nicht bekommen, der Hauptbestandteil besteht aus frischer Wiese dann kommen noch Kräuter hinzu, Möhrengrün und sonst noch ein bisschen Gemüse. Heu ist auch immer zur Verfügung...

Ich mein ein Hautpilz kann es ja auch nicht sein oder?



So ein wenig dunkler hatte er schon immer aber seit 2-3 Wochen ist es noch etwas dunkler geworden habe eben mal geschaut aber an der Haut ist nichts zu erkennen. Also schließe ich das jetzt mal aus.



__________________
Liebe Grüße von Heidi,Fine und mir




Unser Fotothread:
[url]http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/17306-b%FChne-frei-f%FCr-heidi-fine.html[/url]




Benutzerbild von gerti
Kaninchen
 
Registriert seit: 18.11.2012
Ort: Landkreis Landshut
Beiträge: 11.376
gerti ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 25.09.2017, 21:12

Wenn da an der Nase nichts schuppig war, und jetzt auch nichts schuppig ist, ist es kein Hautpilz. Es gibt diese typischen kreisrunden Pilzstellen, das hatten meine Meeris jetzt...die sind rund, schuppig und die Haare fallen dann aus.



heidifine and crazy curry like this.
__________________

Mein Vorstellungsthreat: http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/27188-gerti%B4s-rasenm%E4herbande-%3B.html]
Meine Homepage http://www.gertis-rasenmaeherbande.de/
Kolloidales Silberwasser "Blog" http://www.gertis-rasenmaeherbande.de/blog/
Myxomatose Erfahrungsaustausch Gruppe in FB: https://www.facebook.com/groups/739013102858463/




Benutzerbild von heidifine
Kaninchen
 
Registriert seit: 28.12.2011
Ort: NRW
Beiträge: 2.041
heidifine ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
heidifine eine Nachricht über Yahoo! schicken
Geschrieben am 25.09.2017, 21:14

Zitat:
Zitat von gerti Beitrag anzeigen
Wenn da an der Nase nichts schuppig war, und jetzt auch nichts schuppig ist, ist es kein Hautpilz. Es gibt diese typischen Ringpilze, das hatten meine Meeris jetzt...die sind Kreisrund, schuppig und die Haare fallen dann aus.

Nee war nichts schuppig hab nochmal Fotos von früher angeschaut da hatte er sowas auch schon. Mhhm Mensch was ein Rätsel was Oskar haben könnte oder hatte



__________________
Liebe Grüße von Heidi,Fine und mir




Unser Fotothread:
[url]http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/17306-b%FChne-frei-f%FCr-heidi-fine.html[/url]




Benutzerbild von crazy curry
Kaninchen
 
Registriert seit: 13.05.2013
Ort: Wolfsburg
Beiträge: 5.158
crazy curry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 25.09.2017, 21:15

Die Zähne sind auch in Ordnung? Diese sind meist das Problem für Hefen.



__________________
Liebe Grüße Heike



Benutzerbild von heidifine
Kaninchen
 
Registriert seit: 28.12.2011
Ort: NRW
Beiträge: 2.041
heidifine ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
heidifine eine Nachricht über Yahoo! schicken
Geschrieben am 25.09.2017, 21:25

Puhh also Zähne wurden vor einem halben Jahr geprüft. Wir müssen eh jetzt bald eig zum impfen dann lass ich die auch nochmal nachschauen. Erkennt man zahnprobleme noch woanders dran? Weil härteres wie Gemüse isst er noch.



__________________
Liebe Grüße von Heidi,Fine und mir




Unser Fotothread:
[url]http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/17306-b%FChne-frei-f%FCr-heidi-fine.html[/url]




Benutzerbild von gerti
Kaninchen
 
Registriert seit: 18.11.2012
Ort: Landkreis Landshut
Beiträge: 11.376
gerti ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 25.09.2017, 22:58

Zitat:
Zitat von heidifine Beitrag anzeigen
Puhh also Zähne wurden vor einem halben Jahr geprüft. Wir müssen eh jetzt bald eig zum impfen dann lass ich die auch nochmal nachschauen. Erkennt man zahnprobleme noch woanders dran? Weil härteres wie Gemüse isst er noch.
Einseitiger Augen-Nasenausfluss. Oder wenn langsam aber stetig abgenommen wird...



heidifine and crazy curry like this.
__________________

Mein Vorstellungsthreat: http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/27188-gerti%B4s-rasenm%E4herbande-%3B.html]
Meine Homepage http://www.gertis-rasenmaeherbande.de/
Kolloidales Silberwasser "Blog" http://www.gertis-rasenmaeherbande.de/blog/
Myxomatose Erfahrungsaustausch Gruppe in FB: https://www.facebook.com/groups/739013102858463/




Benutzerbild von heidifine
Kaninchen
 
Registriert seit: 28.12.2011
Ort: NRW
Beiträge: 2.041
heidifine ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
heidifine eine Nachricht über Yahoo! schicken
Geschrieben am 25.09.2017, 23:09

Zitat:
Zitat von gerti Beitrag anzeigen
Einseitiger Augen-Nasenausfluss. Oder wenn langsam aber stetig abgenommen wird...
Okay vielen Dank für eure Antworten, Ausfluss hab ich nicht bemerkt nur auf einer Seite ich weiß nicht wie ich das beschreiben soll, so wie Schlafschleim. So wie bei uns Menschen wenn wir uns manchmal die Augen reiben. Aber es war sehr am Rand der Pupille und ließ sich auch entfernen. Ich denke ich suche mir morgen früh mal die Tierarztliste aus der Ungebung raus und lass die Zähne mal abchecken.



gerti and crazy curry like this.
__________________
Liebe Grüße von Heidi,Fine und mir




Unser Fotothread:
[url]http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/17306-b%FChne-frei-f%FCr-heidi-fine.html[/url]




Benutzerbild von crazy curry
Kaninchen
 
Registriert seit: 13.05.2013
Ort: Wolfsburg
Beiträge: 5.158
crazy curry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.09.2017, 08:01

Ich würde auch ein Röntgenbild machen lassen, vom den Zähnen, nicht immer sieht man was von außen.



heidifine likes this.
__________________
Liebe Grüße Heike



Benutzerbild von heidifine
Kaninchen
 
Registriert seit: 28.12.2011
Ort: NRW
Beiträge: 2.041
heidifine ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
heidifine eine Nachricht über Yahoo! schicken
Geschrieben am 06.10.2017, 21:44

Guten Abend nochmal,

wir waren heute beim Tierazt (es war sehr schwierig hier in der Nähe einen zu finden, der sich auch wirklich mit Kaninchen auskennt, oder wenn ich am telefon wegen Zahnbehandlung gefragt habe kam oft knipsen als Antwort...). Sind dann mit den 3en dorthin weil die 2 Damen noch Myxo nachgimpft bekommen mussten. Habe ihr Oskars Problem geschildert und sie hat sich die Zähne angeschaut (Röntgenbild wäre wohl nicht nötig) und hat dann sehr kleine Zahnspitzen an den Backenzähnen erkannt. Sie meinte jedoch, die müssen nicht behandelt werden und wir sollen ihn weiter beobachten. Fressen tut er normal auch kein Durchfall, nur manchmal erkenn ich etwas kleinere Köttel zwischen den anderen. Mich lässt das ganze irgendwie nicht zur Ruhe kommen, soll ich nochmal zu einem anderen Arzt und sollen die Zähne wirklich nicht behandelt werden?

Liebe Grüße



__________________
Liebe Grüße von Heidi,Fine und mir




Unser Fotothread:
[url]http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/17306-b%FChne-frei-f%FCr-heidi-fine.html[/url]




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Ort: Moers
Beiträge: 17.768
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 06.10.2017, 23:24

Zitat:
Und die andere Frage ist, die Ärztin meinte wir sollen ihn von den anderen Trennen wegen ansteckungsgefahr nur sind die drei ja erst seit ein paar Tagen zusammen und eine erneute VG wäre ja nochmals Stress für alle. Und die beiden sind noch sehr jung 4-5 Monate, könnte es gefährlich enden für die beiden bei einem Pilz, die Ärztin meinte auch wir sollen die beiden dann auf jeden Fall mitbehandeln.


Die TÄ scheint auch nicht wirklich einen Plan zu haben.

Schick mir doch mal Deine PLZ, dann schau ich mal nach einem akzeptablen TA.

Wenn es nur Hefen sind, würde ich alles Knollige weglassen und ausschließlich Grünes füttern. Einzige Ausnahme: Brokkoli. So kann man Hefen aushungern.



heidifine and crazy curry like this.

Benutzerbild von crazy curry
Kaninchen
 
Registriert seit: 13.05.2013
Ort: Wolfsburg
Beiträge: 5.158
crazy curry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.10.2017, 08:56

Auf keine Fall trennen. Wenn, haben sie sich eh angesteckt oder eben nicht.

Die Frage ist, wie oft geht man zum kontrollieren der Zähne. Wenn nichts ist und keiner bekannter Zahni ist, meist nur zum impfen. Da können Spitzen schon fies werden und die Zunge oder Mundschleimhaut verletzen. Dann fressen sie nicht und es kommt zu den "Hefesymptomen" .
Ich würde mal schauen das du einen guten Ta über marinahexe findest und dann die Zähne einmal machen lassen und das gesamte Tier einmal durchchecken lassen.



__________________
Liebe Grüße Heike



Benutzerbild von heidifine
Kaninchen
 
Registriert seit: 28.12.2011
Ort: NRW
Beiträge: 2.041
heidifine ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
heidifine eine Nachricht über Yahoo! schicken
Geschrieben am 07.10.2017, 10:45

Zitat:
Zitat von marinahexe Beitrag anzeigen
Die TÄ scheint auch nicht wirklich einen Plan zu haben.

Schick mir doch mal Deine PLZ, dann schau ich mal nach einem akzeptablen TA.

Wenn es nur Hefen sind, würde ich alles Knollige weglassen und ausschließlich Grünes füttern. Einzige Ausnahme: Brokkoli. So kann man Hefen aushungern.
Das war ja die Ärztin von der Tierklinik wo wir ja nach Fines Erkrankung nicht mehr hinwollten weil von 5 Ärzten da einer bei war der einen Plan hatte. Gestern waren wir dann bei einer anderen die hatte das dann gesagt, dass wir die Zahnspitzen nicht machen brauchen, weil die ja nur mini wären


Zitat:
Zitat von crazy curry Beitrag anzeigen
Auf keine Fall trennen. Wenn, haben sie sich eh angesteckt oder eben nicht.

Die Frage ist, wie oft geht man zum kontrollieren der Zähne. Wenn nichts ist und keiner bekannter Zahni ist, meist nur zum impfen. Da können Spitzen schon fies werden und die Zunge oder Mundschleimhaut verletzen. Dann fressen sie nicht und es kommt zu den "Hefesymptomen" .
Ich würde mal schauen das du einen guten Ta über marinahexe findest und dann die Zähne einmal machen lassen und das gesamte Tier einmal durchchecken lassen.
Ja habe Ihr geschrieben, hoffe wir finden einen guten und dass dann erstmal alles abgeklärt ist und ich mir erstmal keine Sorgen mehr machen muss



__________________
Liebe Grüße von Heidi,Fine und mir




Unser Fotothread:
[url]http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/17306-b%FChne-frei-f%FCr-heidi-fine.html[/url]




Benutzerbild von gerti
Kaninchen
 
Registriert seit: 18.11.2012
Ort: Landkreis Landshut
Beiträge: 11.376
gerti ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 07.10.2017, 10:54

Das kann schon mal sein, dass nur Minispitzen da sind, die noch keine Probleme machen und nochmal kontrolliert werden sollten.
Normaler Weise reicht es dann aus den Kaninchen frische Zweige anzubieten.



heidifine likes this.
__________________

Mein Vorstellungsthreat: http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/27188-gerti%B4s-rasenm%E4herbande-%3B.html]
Meine Homepage http://www.gertis-rasenmaeherbande.de/
Kolloidales Silberwasser "Blog" http://www.gertis-rasenmaeherbande.de/blog/
Myxomatose Erfahrungsaustausch Gruppe in FB: https://www.facebook.com/groups/739013102858463/




Benutzerbild von heidifine
Kaninchen
 
Registriert seit: 28.12.2011
Ort: NRW
Beiträge: 2.041
heidifine ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
heidifine eine Nachricht über Yahoo! schicken
Geschrieben am 12.10.2017, 20:11

Nochmal der neueste Stand:

Gestern waren wir bei einer Ärztin die Marinahexe uns empfohlen hat (vielen lieben Dank nochmal). Haben uns sehr gut aufgehoben gefühlt und sie hat sich sehr viel Zeit für Oskar genommen. Er war sehr ruhig und sie konnte sich die Backenzähne auch gut anschauen, hat aber nichts feststellen können. Jedoch fand sie hat es eigenartig gerochen, evtl eitrig. Sie wollte ihn aber nicht sofort in Narkose legen sondern hat uns erstmal für eine Woche ein Antibiotkium und Schmerzmittel mitgegeben, wenn es sich in einer Woche nicht gebessert hat, kommen wir wieder uns er wird in Narkose gelegt.

Meine Frage ist, soll ich zusätzlich noch Benebac geben für die Darmflora wegen des Antibiotikas? Und er knurrt in letzter Zeit die beiden anderenab und zu an, ist das auch ein Zeichen dafür, dass er Schmerzen haben könnte?

Liebe Grüße



__________________
Liebe Grüße von Heidi,Fine und mir




Unser Fotothread:
[url]http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/17306-b%FChne-frei-f%FCr-heidi-fine.html[/url]




Benutzerbild von gerti
Kaninchen
 
Registriert seit: 18.11.2012
Ort: Landkreis Landshut
Beiträge: 11.376
gerti ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 12.10.2017, 21:42

Benebac ist mit Sicherheit gut, ebenso Vitamine. Du kannst ja Schmerzmittel testen, ob er dann "netter" ist. Das kann schon sein, dass er durch Schmerzen gereizt ist.



marinahexe likes this.
__________________

Mein Vorstellungsthreat: http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/27188-gerti%B4s-rasenm%E4herbande-%3B.html]
Meine Homepage http://www.gertis-rasenmaeherbande.de/
Kolloidales Silberwasser "Blog" http://www.gertis-rasenmaeherbande.de/blog/
Myxomatose Erfahrungsaustausch Gruppe in FB: https://www.facebook.com/groups/739013102858463/




Benutzerbild von heidifine
Kaninchen
 
Registriert seit: 28.12.2011
Ort: NRW
Beiträge: 2.041
heidifine ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
heidifine eine Nachricht über Yahoo! schicken
Geschrieben am 12.10.2017, 21:59

Aber das Benebac sollte ich am besten nicht zusammen mit denn antibiotika geben oder? Hab mal was gelesen von wegen Wechselwirkung wusste nicht genau ob das stimmt. Was für Vitamine könnte ich ihm denn geben?



__________________
Liebe Grüße von Heidi,Fine und mir




Unser Fotothread:
[url]http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/17306-b%FChne-frei-f%FCr-heidi-fine.html[/url]



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lu hat Pilz... Daisy&Peach Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 0 10.07.2015 17:38
Pilz auf der Nase? sincemalle Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 1 02.06.2013 00:34
Pilz? Kaddikeks Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 2 14.09.2012 21:34
Pilz am Bauch? Blue2011 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 8 24.03.2012 11:28
Pilz eventuell cherry Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 3 20.08.2008 12:51

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.