Oder neu anmelden!










 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenhaltung & Allgemeines
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Besonderheiten Riesenschecken Erfahrungen? auf Kaninchen Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Benutzerbild von JayJay61
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 06.01.2018
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 92
JayJay61 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 12.01.2018, 22:16

Besonderheiten Riesenschecken Erfahrungen?


Auf der Suche nach einem Partnertier für unseren DW, sind wir auf einen kastrierten Riesenchecken gekommen. Mir wurde hier im Forum gesagt das auch 2 Kastraten sich verstehen können. Von meiner Freundin die Bekannte, hat einen Kastraten dessen Partnertier vor ca. 6 Monaten verstorben ist. Sie möchte die Kaninchenhaltung aufgeben und will das Kaninchen gerne vermitteln.

Vielleicht würden wir es gerne bei uns aufnehmen.
Der Kastrat wäre ca. 2 Jahre alt und wiegt ca. 4,5 Kilo in Moment.
Wäre jetzt also kein Riese sondern ein etwas größeres Kaninchen.

Nur kenne ich mich mit den Rassen nicht genau aus, diese Kaninchen habe ich bisher meist nur in Aussenhaltungen erlebt. Wären die den für die Wohnungshaltung genauso wie Zwerge geeignet oder sollte ich besser sein lassen? Wie sind den vom Wesen her so? Kenne das Kaninchen nicht, meine Freundin konnte mir nur alter und das ungefähre Gewicht verraten. Bisher lebte das Kaninchen zwar in der Wohnung aber hatten ein ganzes Zimmer wie ein herkömmlicher Stall für sich allein.

Also wen sich zwei Kastraten ebenfalls verstehen können, das Tier ohnehin ein Zuhause sucht würden wir dazu neigen es bei uns aufzunehmen. Nur kenne ich diese Kaninchen bisher nur als typische Stallkaninchen?!

Zudem hätte es den Vorteil wen wir jetzt in kürze unseren 12 Wochen alten DW kastrieren lassen würden die Kastrafrist nicht einhalten zu müssen. Ich würde ihm endlich soooo gerne einen Partner schenken



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von gerti
Kaninchen
 
Registriert seit: 18.11.2012
Ort: Landkreis Landshut
Beiträge: 11.526
gerti ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 12.01.2018, 22:34

Wäre natürlich praktisch, wenn sie das Tier noch durchimpfen würden....du solltest aber dran denken, dass große Kaninchen auch mehr pullern und kötteln. Da wäre es schon superwichtig, dass sie stubenrein werden.
Wie das Tier vom Wesen her ist, können sie dir bestimmt sagen.



__________________

Mein Vorstellungsthreat: http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/27188-gerti%B4s-rasenm%E4herbande-%3B.html]
Meine Homepage http://www.gertis-rasenmaeherbande.de/
Kolloidales Silberwasser "Blog" http://www.gertis-rasenmaeherbande.de/blog/
Myxomatose Erfahrungsaustausch Gruppe in FB: https://www.facebook.com/groups/739013102858463/




Benutzerbild von JayJay61
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 06.01.2018
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 92
JayJay61 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 12.01.2018, 22:47

Das Impfen ist ja nicht allzu teuer für ein Kaninchen, das würde ich dann übernehmen.
Ja das mit den viel Kötteln und Pullern ist mir klar...Über die Stubenreinheit etc. werde ich mich sowieso erkundigen, unserer ist zwar stubenrein hat aber letztens auch was daneben gehen lassen. Es wollte irgendwie auch nicht aufhören, die Menge war schon recht viel also keine kleine Pfütze, da kam schon eine menge raus

Nehmen wir an er wäre Stubenrein, wäre das den was für die Wohnungshaltung?
Bei unserem konnte ich mir das nicht aussuchen, er war einfach da...Gut er ist jetzt vom Wesen her nicht der quirligste aber die Schecken haben bisher immer den Eindruck in mir erweckt als wären es mehr Wildkaninchen oder Schlachtkaninchen.
Bitte nicht falsch verstehen ich finde die sehen auch toll aus aber versteht ihr was ich meine? Schwer vorstellbar die in der Wohnung artgerecht zu halten...Ich weiß nicht wie ich das sonst beschreiben soll...Also wen jemand einen in der Wohnung hält würde mich schon interessiere wie es dann zugeht? Oder ist das auch wieder stark vom Charakter abhängig?




Benutzerbild von Applejack
Moderatorin
 
Registriert seit: 08.11.2010
Ort: Exit East
Beiträge: 9.787
Applejack befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 12.01.2018, 23:16

Ich hab keinen Schecken, aber einen 4kg Großsilber in der Wohnung sitzen. Ja, er macht größere Pfützen und ist nur zu 95% Stubenrein, 85, wenn es ums böbbeln geht....er kommt aus typischer Buchtenhaltung und dreht eher selten auf. Jedes Tierchen ist halt anders.



__________________
Mani wastete yo
Glück auf deinem Weg




Benutzerbild von JayJay61
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 06.01.2018
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 92
JayJay61 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 13.01.2018, 00:39

Unser DW hat auch so seine Phasen, da rennt wer wild durch die Wohnung aber nach ein paar Runden ist dann meist auch Schluss, zum grössten Teil wälzt er sich hier lieber auf dem Boden döst vor sich hin und frisst ganz schon viel. Er ist jetzt 12 Wochen ungefähr, kann aber auch sehr grosse Pfützen hinterlassen. Naja die Kügelchen liegen auch schonmal gerne hier rum, Anfang wars schlimmer mittlerweile nur noch vereinzelt.

Hab mal so eine Pfütze auf unserem Laminat Boden erlebt, wen er nicht stubenrein wäre hätte ich ein Problem und dabei ist er gerade mal 12 Wochen alt, trotzdem hat sich das ganze in einen kleinen Teich gewandelt. Werde mir den Schecken am Sonntag mal ansehen gehen, ich denke entweder wird man warm mit einem Tier oder auch nicht. Wichtiger wäre es sowieso das er später mit unserem Findik klar kommt

Zur Zeit läuft er hier frei durch die Wohnung, soll auch so bleiben.
Aber ich werde zur Sicherheit einen Teil vom Zimmer mit Gitterelemnten abtrennen und mit PVC auslegen für dich Nächte, wäre schon ärgerlich wen er mal Nachts eine Pfütze hinterlässt die ich nicht gleich sehe und sich das ganze im Boden einsaugt. Bisher hat er aber toi toi nur einmal daneben gemacht. Ich denke aber das sich das, durch einen Partner ändern kann für eine kurze Dauer, deshalb auch das Gehege dann.




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Ort: Moers
Beiträge: 17.876
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 13.01.2018, 00:43

Ich hab eine 6,5kg Großsilber-Dame in der Wohnung flitzen. Sie benimmt sich genau so, wie sich auch Kleine benehmen. Also rennt mit ihrem Zwergwidderpartner, kuschelt mit ihm, ist neugierig, kommt mich begrüßen wie ein Hund usw. Nur die Futtermenge ist um einiges größer.

Kaninchen generell unterscheiden sich größtenteils nur durch die Größe, Farbe, Fellstruktur und den eigenen Charakter. Man kann jede Rasse draußen oder drinnen halten.

Guck, dass die Halter noch impfen und hol ihn Dir. Impfen ist heutzutage recht teuer. Wenn er noch nie geimpft wurde, braucht er:

1x Filavac (deckt RHD1 + RHD2 ab), halbjährliche Impfung
1x Cunivac Myxo/Rika Vacc Myxo, bei Erstimpfung muss nach 4 Wochen
nochmals geimpft werden (grundimmunisiert), danach auch halbjährlich




Benutzerbild von JayJay61
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 06.01.2018
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 92
JayJay61 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 13.01.2018, 01:00

Ich glaube er wurde noch nie geimpft zumindest hat meine Freundin nichts davon erwähnt.
Ich werde sicherheitshalber nochmal nachfragen. Ich muss sowieso erstmal sehen was für Kosten auf mich zukommen, unser Kleiner niest nämlich immer noch alles trocken aber er niest.
Dan muss er kastriert werden und die Myxo Impfung fehlt ihm noch. Muss ich jetzt alles erstmal mit unserem machen. Was würde den eine Behandlung von Kaninchenschnupfen im Anfangsstadium kosten?

Sie will ihren Schecken wen ich ihn nehme auch ohne Geld abgeben, weil sie ihn hier auch besuchen darf und weiß das er in Gute Hände kommt. Alle Impfungen laut meinem Aktuellem Stand den ich mir bei unserem TA eingeholt habe sind um die 50 plus minus. Das könnte ich noch verkraften, er ist ja auch bereits kastriert.

Wir schauen einfach mal am Sonntag wen er Stubenrein sein sollte wird er Familienmitglied Nummer sechs;-)

Ach ja, futtern kann unserer aber auch schon ganz schon viel.
Der halbe Kühlschrank ist belegt mit Grünzeugs;-)) Bei Lidl sammele ich ja meist immer die Kohlrabiblätter oder über gebliebenen Wirsingblätter, so zwei volle Tüten schafft er innerhalb 3 Tagen. Nebenher bekommt er noch etwas Saaten gemischt mit Haferflocken weil er ja noch in der wachsen Phase ist:-)

Ich dachte Filavac gegen RHD1&2 muss immer einmal jährlich geimpft werden?!




Geändert von JayJay61 (13.01.2018 um 01:05 Uhr).
 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hellgrauer Russe - Besonderheiten des Fells? Anjanka Kaninchenhaltung & Allgemeines 30 19.07.2017 10:10
deutsche riesenschecken- ein paar Fragen... lümmelchen Kaninchenhaltung & Allgemeines 17 14.03.2015 11:52
Pflege-/Endstellen für Riesenschecken gesucht marinahexe Kaninchenhaltung & Allgemeines 0 07.02.2013 18:33
Suche DW-Züchter ! (Besonderheiten der Haltung, Pflege und Kosten Deutscher Widder) Amorously Kaninchenhaltung & Allgemeines 46 31.10.2011 11:44
Deutschen riesenschecken wo kaufen?? Sady96 Kaninchenhaltung & Allgemeines 15 02.01.2011 12:19

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.